Fragen an die Hobbygärtner - Sichtschutz Garten, Bepflanzung

30
eingestellt am 11. AprBearbeitet von:"Chris_Mclee"
Tach zusammen,
da uns der grüne Daumen komplett fehlt, frage an die Hobbygärtner:
Wir sind vor kurzem eingezogen und die Vorbesitzerin hat leider überhaupt nichts in den Garten investiert. Mit ausmisten haben wir bereits begonnen. Da wir leider ansonsten überhaupt keine Ahnung haben, wollte ich mal hier meine Fragen in den Raum werfen, bevor ich evtl. einen Fachbetrieb einschalte - vielleicht entdecke ich ja doch noch den Hobbygärtner in mir.

Da unsere Rentner Nachbarn anscheinend lieber glotzen statt zu grüßen, hätten wir gern den Zaun entlang, auf einer länge von ca. 3-4 Metern einen natürlichen, plfegeleichten Sichtschutz, der auch den Winter blickdicht übersteht und falls möglich wenig platz in Anspruch nimmt, da der Garten nicht der größte ist und es abschüssig richtung Zaun wird. Viel Sonne bekommt der Garten nicht ab (ca. 4h Std während der Mittagszeit). Gerne auch sonstige tipps, gerade in Bezug auf eine Bepflanzung der nicht gerde schönen seitenwand.
Vielen Dank vorab.

1566820.jpg
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

30 Kommentare
Grüner liguster, ist zwar im Winter kahl aber durchschauen kann man nicht wirklich. Dauert nur mind. 4 Jahre, bis er Blickdicht wirkt, wenn man kleine setzlinge kauft. Größere Setzlinge, die in der Baumschule schon ein paar Jahre gezogen worden, Kosten mehr, wachsen dann aber schneller und sparen dir Nerven.
Wenn man (so wie ich) keine Ahnung hat, würde ich dir raten, dich in einer Gärtnerei o.ä. Beraten zu lassen.
Doppelstabmattenzaun mit Sichtschutzelementen. Günstig, einfach, schnell (gerade selbst gemacht )

Ps: ja nicht natürlich, aber pflegeleicht
Bearbeitet von: "bastmast89" 11. Apr
Entsprechend andere Zaun.
25738780-lLIO9.jpg
25738780-ceOBL.jpg
Lebensbäumchen:
25738785-9I6bZ.jpg
Wenn’s schnell und ganzjährig grün sein soll: z.B. Efeu am Zaun hochwachsen lassen oder Kirschlorbeer (beide jedoch eher pflegeintensiv mit idealerweise 2 Schnitten pro Jahr)
Alternativ ne Thuja-/Zypressen-/Koniferenhecke davor setzen (1 Schnitt pro 1,5 Jahre)
Eibe wäre auch ganzjährig grün, wächst aber ziemlich langsam... (1 Schnitt pro 1,5 Jahre)
Mispel, Berberitzen und Feuerdorn gingen auch, wachsen aber auch langsamer als erstgenannte... (1 Schnitt pro Jahr)
Bearbeitet von: "Angelpimper" 11. Apr
Die hier genannten Hecken fallen meiner Meinung nach aufgrund des Platzmangels weg, sofern es einigermaßen blickdicht sein soll. Ich habe hier Kirschlorbeer sowie Thuyen und beides nimmt in der Tiefe doch schon einiges an Platz weg. Daher werde ich wohl auch teilweise zu WPC-Zäunen wechseln. Die gibt es nächste Woche z.B. bei Aldi und Toom im Angebot.
Bearbeitet von: "XadaX" 11. Apr
bastmast8911.04.2020 12:33

Doppelstabmattenzaun mit Sichtschutzelementen. Günstig, einfach, schnell …Doppelstabmattenzaun mit Sichtschutzelementen. Günstig, einfach, schnell (gerade selbst gemacht )Ps: ja nicht natürlich, aber pflegeleicht


Haben wir auch einmal ums Grundstück rum. Pflegeleicht, sofort Blickdicht, muss man nicht nachstreichen! Hat bisher jeden Sturm standgehalten, und wir haben eine Seite mit 2.4m hohen Zäunen! Das ist nicht zu unterschätzen wie da der Wind teilweise drauf steht. Haben aber alles machen lassen- lag so bei ~ 5k.
Konifere / Thuja
25741072-gKaNe.jpg
kirschlorbeer!!

du brauchst halt 3-4 jahre gedult, wenn du nicht gleich grosse pflanzen kaufen willst.

ich habe damals bei ebay 100 pflanzen 30-50 cm gekauft für € 100 inkl. versand.

meine hecke sieht nun richtig geil aus. 2 meter hoch keiner kann reingucken. sommer wie winter.

du musst das ding nachher aber auch giessen!! auch im winter...und düngen + 2 x schneiden, damit sie schön dicht bleibt.

das beste.....mein nachbar hat sich damals die pflanzen bei einer baumschule geholt, € 1400,00 bezahlt und die sieht nur halb so gut wie meine aus. er beneidet mich heute noch(lol)

bei mir wird aber auch alles automatisch bewässert(y)
XadaX11.04.2020 12:49

Die hier genannten Hecken fallen meiner Meinung nach aufgrund des …Die hier genannten Hecken fallen meiner Meinung nach aufgrund des Platzmangels weg, sofern es einigermaßen blickdicht sein soll. Ich habe hier Kirschlorbeer sowie Thuyen und beides nimmt in der Tiefe doch schon einiges an Platz weg. Daher werde ich wohl auch teilweise zu WPC-Zäunen wechseln. Die gibt es nächste Woche z.B. bei Aldi und Toom im Angebot.


es gibt auch kirschlorbeer der mehr in die höhe geht als in die breite;)
XadaX11.04.2020 12:49

Die hier genannten Hecken fallen meiner Meinung nach aufgrund des …Die hier genannten Hecken fallen meiner Meinung nach aufgrund des Platzmangels weg, sofern es einigermaßen blickdicht sein soll. Ich habe hier Kirschlorbeer sowie Thuyen und beides nimmt in der Tiefe doch schon einiges an Platz weg. Daher werde ich wohl auch teilweise zu WPC-Zäunen wechseln. Die gibt es nächste Woche z.B. bei Aldi und Toom im Angebot.


Meinst du von Aldi die eine Wand 170x180cm für 279€?
Kirschlorbeer sieht aber mit der elektrischen Heckenschere geschnitten nicht mehr so toll aus. Tuja verkahlt über die Zeit im Inneren und ein Schnitt um die Breite zu reduzieren ist nicht mehr möglich. Außerdem musst du beachten, dass die Pflanzen durch den Zaun wachsen und dann von der anderen Seite geschnitten werden müssen.

Außerdem solltest du für dein Bundesland gültigen Vorschriften beachten, wie weit von der Grenze bepflanzt werden darf und welche Höhe erreicht werden soll.

Bei beengten Platzverhältnissen empfiehlt wäre ein guter Sichtschutz aus WPC oder Holz sicher sinnvoller. Eben Geschmackssache...
Kirschlorbeer oder Bambus( fargesia rufa) im Kübel
Bearbeitet von: "Waskostas" 11. Apr
Da er ja nicht so etwas Breites haben möchte, scheint mir Kirschlorbeer ungeeignet.

Und ansonsten.....TE muss sich wohl er einmal klar werden, ob künstlch ohne Aufwand oder natürlich mit mehr Platzbedarf und möglichen Pflegeaufwand.

Als absolutr Nicht-Fachmann würde ich ja sage, die meisten Sachen sind ohne Schnitt etc. wohl Unsinn. Thuja, Kirschlorbeer etc.etc. muss alles regelmäßig geschnitten werden. Eibe würde gehen ,wenn man das Geld für passende Größe ausgibt wegen geringem Wachstum.
Wenn nur Hecke, LIsten für immmergrünes Zeugs gibts ja im Internet.

Andere Möglcihkeite wäre ev. Spalier mit irgendwas rankendes....Efeu dürfte gehen. Wilder Wein etc. ist wiederum nicht winterhart.

Wo ihc mich auch aschnließe....Bambus würde auch auch gehn.....bspw. ganz gut.. faslcher Bambus.....Japangras....Pseudosasa japonesa, falls Höhe egal.....haben einen eingesperrt auf ca. 1qm ...soll man zwar nicht machen, aber geht nicht anders....der sieht durchägngig super aus mit aber 4-5m Höhe.....mit Sicherheit bit es noch andere geeignte Bambusarten, da müsst man dann nach Höhe cshauen......wichtig wäre dann wohl Rhizomsperre.....

Kombi wäre ja auch möglcih.....Zaun hinten, davor ein paar grüne Sachen zur Auflockerung, Spalier etc., damit der Blick nicht so total unangenehm ist im Sommer ist.
Kirschlorbeer ist auch relativ Kleintier bzw. Insekten unfreundlich. Und die braucht man (kleine Helferlein) für einen "schönen" Garten.
2x Sichtschutzzaun-Element a ca. 40€
3x Kantholz druckimprägniert 9 cm x 9 cm x 210 cm ca. 10€ stck.
3x Bodeneinschlaghülse 900 mm x 91 mm x 91 mm ca. 5€ stck.
Farbe nach Wunsch
ca.2 Std. Arbeit
Entweder Sichtschutz (Plastik. Holz, ...) oder Thuja ( Sorte Brabant sollte reichen).
Kirschlorbeer etc. würde ich eher lassen. Da wo das Vogelhaus hängt, dürften viele Wurzeln sein.....da am Zaum viell. doch eher Sichtschutz oder Efeu. An der Wand ist Thuja gut. Immergrün und in jeder Höhe kaufbar.
yps111.04.2020 17:17

2x Sichtschutzzaun-Element a ca. 40€3x Kantholz druckimprägniert 9 cm x 9 c …2x Sichtschutzzaun-Element a ca. 40€3x Kantholz druckimprägniert 9 cm x 9 cm x 210 cm ca. 10€ stck.3x Bodeneinschlaghülse 900 mm x 91 mm x 91 mm ca. 5€ stck.Farbe nach Wunschca.2 Std. Arbeit



Niemals in 2 Stunden. Und die Schrauben fehlen auch noch....
yps111.04.2020 17:17

2x Sichtschutzzaun-Element a ca. 40€3x Kantholz druckimprägniert 9 cm x 9 c …2x Sichtschutzzaun-Element a ca. 40€3x Kantholz druckimprägniert 9 cm x 9 cm x 210 cm ca. 10€ stck.3x Bodeneinschlaghülse 900 mm x 91 mm x 91 mm ca. 5€ stck.Farbe nach Wunschca.2 Std. Arbeit


Kann so ein Zaunelement bzw der Pfeiler einfach im Boden befestigt werden oder muss ein Betonfundament gegossen werden?
kingcapone11.04.2020 19:23

Kann so ein Zaunelement bzw der Pfeiler einfach im Boden befestigt werden …Kann so ein Zaunelement bzw der Pfeiler einfach im Boden befestigt werden oder muss ein Betonfundament gegossen werden?



"3x Bodeneinschlaghülse"


google.com/sea…944


Frage der Windlast, wenn man rechts und/oder links noch oben irgendwo befestigen kann, Mauer etc., wirds defintiv reichen, sonst muss man schauen. Völlig freistehend in vollem Wind natürlich eher nicht.
Vielen Dank allen. Denke ein WPC Sichtschutzzaun macht bei uns tatsächlich am meisten Sinn. Müssen nur schauen wie das mit unserem Gefälle zu bewerkstelligen ist.
kingcapone11.04.2020 19:23

Kann so ein Zaunelement bzw der Pfeiler einfach im Boden befestigt werden …Kann so ein Zaunelement bzw der Pfeiler einfach im Boden befestigt werden oder muss ein Betonfundament gegossen werden?


Mit den Bodeneinschlaghülsen bist du auf dem richtigen Weg. Die gibt es zum einschlagen und auch zum einbetonieren.
Also Kirschlorbeer ist erstmal eine giftige
Pflanze. Sie ist zwar immergrün, aber schädlich. Und zwar für Mensch und Tier und Natur. Ich habe zwar auch welche, aber die waren vom Vorbesitzer. Wenn die mal
Verrecken, dann kommt mir nur Glanzmispel als Alternative. Diese ist ebenso immergrün und hat wenn sie austreibt rote Blätter. Die sehen aus wie die vom
kirschlorbeer

Ich würde dir daher diese Pflanze als
Hecke empfehlen. Ist sehr robust und wirklich schön anzusehen. Habe zwar nur ein Riesen Oschi im Garten, aber der ist schon schön anzusehen
Wir haben uns für wpc vor 3 Jahren entschieden und sind sehr zufrieden. Knapp 20 m.
Allerdings halte ich nix von den Einschlaghülsen. Bisschen Wind drauf und es wird spannend. Die haben ja auch schon extremes Eigengewicht.

Bepflanzung sind hier super tips! Allerdings halt aufgrund des Platzes fraglich ob gewünscht.
marcus8312.04.2020 07:00

Wir haben uns für wpc vor 3 Jahren entschieden und sind sehr zufrieden. …Wir haben uns für wpc vor 3 Jahren entschieden und sind sehr zufrieden. Knapp 20 m. Allerdings halte ich nix von den Einschlaghülsen. Bisschen Wind drauf und es wird spannend. Die haben ja auch schon extremes Eigengewicht.Bepflanzung sind hier super tips! Allerdings halt aufgrund des Platzes fraglich ob gewünscht.



Sicher, muss man vielleicht auch ein wenig vor Ort einschätzen, ob man es links, rechts oben irgendwo anschlagen kann, wie der Boden gewachsen ist, wie die Windgegebenheiten, Windlast sind etc.

Die Betonvariante ist auch recht einfach für Laien realisierbar, wenn man Schnellzement nimmt. Sakret Setz-Fix etc.

Zur Not kann man aber auch problemlos Bodenhülsen nehmen, wenn man meint, dass es hält und im Notfall später noch einbetonieren, welche nachbetonieren, wenn es nicht passen sollte. Dann wäre das Schaufeln nicht so angenehmen, aber würde man auch hinbekommen. Man muss ja vielleicht auch nciht jeden einbetonieren.
Beim TE, wenn es links anschlagen kann, würde ich sagen, dass da kaum Wind hinkommen kann., da würden auch Bodenhülsen reichen bzw. links anschlagen und nur den ganz rechten betonierne, wenn da nix zum Anschlagen sein sollte.
Ich rate Ihnen, immergrüne Plantagen wie Thuja oder Wacholder zu verwenden, vielleicht sogar Buchsbaum. Sie werden Ihnen mehr in den Gartenkindergärten erzählen. Ich habe seit vielen Jahren einen wunderschönen Garten und eine Hecke, ich schneide die Büsche und verjünge die Bäume selbst. Kürzlich habe ich das Problem mit trockenen Ästen und Holzabfällen gelöst. Als ich mir die Bewertung hier polesawguide.com/rev…rs/ ansah, kaufte ich einen Holzhacker.
Legendär14.04.2020 17:06

Ich rate Ihnen, immergrüne Plantagen wie Thuja oder Wacholder zu …Ich rate Ihnen, immergrüne Plantagen wie Thuja oder Wacholder zu verwenden, vielleicht sogar Buchsbaum. Sie werden Ihnen mehr in den Gartenkindergärten erzählen. Ich habe seit vielen Jahren einen wunderschönen Garten und eine Hecke, ich schneide die Büsche und verjünge die Bäume selbst. Kürzlich habe ich das Problem mit trockenen Ästen und Holzabfällen gelöst. Als ich mir die Bewertung hier https://polesawguide.com/reviews/best-wood-chippers/ ansah, kaufte ich einen Holzhacker.



Jaja, du Vollpfosten, verschone uns mit deiner dämlichen Marketingscheiße. Schieb dir den Chinaschrott tief in den Allerwertesten.
Der ganze Account von dir sollte gelöscht werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler