Fragen zu LED-Farbdrucker

Da ich von den Tintenstrahldruckern langsam die Nase voll habe, schaue ich mich nach einem Laserdrucker um und habe entdeckt, dass es auch Drucker mit LED-Technik gibt:
de.wikipedia.org/wik…ker

Ein günstiges Modell scheint der DELL C1660w zu sein:
amazon.de/Del…top

Toner gibt es ab 15-20 € pro Farbe bei 1250 (schwarz) bzw 1000 (Farbe) Seiten.

Für mich ist es wichtig, dass der Drucker ein WLAN-Modul hat.
Meistens wird s/w gedruckt, aber ab und an auch mal in bunt.

Die Amazonrezensionen fallen alle positiv aus. Moniert wird die z.T. Inkompatibilität mit Macs, was mich aber nicht stört.

Nun zu meinen Fragen:
Nutzt jemand diese Technik und kann etwas dazu sagen?
Ist der o.g. Drucker inkl. Folgekosten noch günstig oder gibt es preiswertere Alternativen?

6 Kommentare

Hier ein Artikel von pcmag, vielleicht hilfts dir weiter:

pcmag.com/art…asp

Für den Homeanwender scheint der ja ausreichend zu sein. Ich kann die 4 $-cent pro s/w-Druck nicht einordnen. Ist das eher gut oder eher schlecht?

Ist recht teuer...
Bei einem Laserdrucken spricht man i.d.R. von 1 Cent für s/w-Seite und 5 Cent für einen Farbdruck.

Wobei ich nach den Preisen die du oben angibst auch bei dem LED-Drucker auf geringere Kosten komme.

Die oben erwähnten Tonerpreise sind natürlich nicht für Originaltoner. Da komme ich, nach Herstellerangaben, auf 1,6 bzw. 6 Cent pro Seite.

Wie ist es denn bei Laserdruckern und Nichtoriginaltoner? Auch so problematisch wie bei Tinte?

Nein Toner Kaufen einstecken fertig

Ich meinte eher, ob auch der Toner eintrocknen kann ;-)

Habe bei meinem TS-Drucker jetzt das Problem: Die Patronen kosten ca. einen Euro, aber wenn sie eine Weile im Regal liegen, sind die nicht mehr verwendbar...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hilfe - alle Android Apps weg22
    2. KFZ Versicherung / Leasing22
    3. Problem mit lokal.com User1730
    4. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone44

    Weitere Diskussionen