Fragen zu Luftreiniger

8
eingestellt am 17. Mär 2023
Ich möchte mich mit dem Thema Luftreiniger etwas mehr auseinadersetzen. Wir haben ein Haus ohne Lüftungsanlage, falls das eine Rolle spielt.

Ich suche ein Gerät, welches z.B. nachts die Raumluft des Hauses (offener Wohn-Ess-Flur-Küchenbereich) verbessert und tagsüber im oberen Geschoss die Luft in den Schlafzimmern verbessert.
Wir lüften meist morgens und abends per Fenster durch.

Meine Frau hat so eine Prowin Bowl die mal an und ab eingeschaltet ist. Aber mir ist die viel zu laut und ich weiß ncht ob die was bringt - mangels vergleich. Ebenso findet man da auch fast keine Testberichte drüber.

Welches Gerät könnte man mir da empfehlen? Wenn möglich soll das Gerät genauso tolle frische Luft machen wie einen Lüftungsanlage, jedenfalls liest man immer von den Besitzern solche tollen Berichte. Selber war noch nicht in einem Haus mit Lüftungsanlage...Am besten auch Essensgerüche eliminieren und smart steuerbar sein oder zumindest mit festen Zeiten. Toll wäre auch noch wenn das Gerät die Luftqualität messen könnte und irgendwie die Messwerte zugänglich machen würde z.B. in Einbindung an ioBroker etc.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

8 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Pappenheimer77's Profilbild
    Pappenheimer77
    Was ist dein Ziel?

    Du schreibst "am besten auch Essensgerüche entfernen"....dein Hauptziel ist "frische Luft"?
    Eine Lüftungsanlage bringt sauerstoffreiche Luft von außen rein. Ein Luftreiniger ändert den Sauerstoffgehalt der Luft nicht. (bearbeitet)
  2. elmotius's Profilbild
    elmotius
    Würde mal den xiaomi smart air purifier 4 anschauen. Der hat auch nen Nachtmodus.
  3. levces's Profilbild
    levces
    Eine Lüftungsanlage bringt frische und gefilterte Luft rein. Ein Luftreiniger filtert nur, also erwarte nicht zu viel. Den CO2 Gehalt verbessert ein Reiniger dementsprechend nicht. (bearbeitet)
  4. Eichenlaub's Profilbild
    Eichenlaub Autor*in
    mir ist klar dass der Luftreiniger keine unverbrauchte Luft wegzaubert aber das Gefühl der "frischen Luft" möchte ich erreichen. Wir lüften manuel per Fenster und haben aber auch Fensterfalzlüfter in Kombi mit Ablüftern, d.h. ein Luftaustausch kann stattfinden jedoch ist die Luftwechselrate nicht so hoch wie bei einer Lüftungsanlage.
    GelöschterUser1077882's Profilbild
    Anonymer Benutzer
    Bei deinen Erwartungen wirst du enttäuscht sein.
  5. LostInDreams's Profilbild
    LostInDreams
    Würde mich auch sehr interessieren. Wir können im ersten Stock alles problemlos lüften, aber im Wohnzimmer (offene Küche) steht die Luft extrem auch wenn man versuch zu lüften.
  6. Eichenlaub's Profilbild
    Eichenlaub Autor*in
    meine Erwartungen wären:

    Steuerbar/zumindest Timer > niedrige Wartungskosten (Filter) > hohe Reinigungsleistung (Gerüche, Staub/Pollen) > Lautstärke > etc.

    Vor allem das Thema Filterkosten ist für mich noch undurchsichtig. Kann man Filter nicht irgendwie regenieren z.B. diese absaugen? Es wäre in Ordnung wenn ich dann nicht mehr alle Partikel abscheiden kann sondern halt nur die großen Stäube.
  7. linuxlover's Profilbild
    linuxlover
    Sehe jetzt nicht das Problem, was ihr habt. Ich habe mir wegen Corona und Pollenallergie einen gekauft.
    Könnt ihr vielleicht einfach mehr Lüften? Oder einen normalen Lüfter/Fan/Ventilator nehmen? Vielleicht reicht ja auch ein kleiner Luftreiniger, wo ihr die Filter raußnehmt, wenn es passt, sodass dieser schnell viel Luft raußpustet.
's Profilbild
Top-Händler