Fragen zum Thema Zwischenzeugnis und Ghostwriter

33
eingestellt am 14. Feb 2021
Guten Mittag,

neulich hatte ich hier mal angeregt einen Thread verfolgt, bei dem es um Bewerbungsunterlagen ging.
Daher dachte ich mir, ich frage hier auch mal nach einem ähnlich gelagerten Thema um Rat, in der Hoffnung, dass mir genau so konstruktiv weitergeholfen werden kann.

Folgende Fragen plagen mich zum Thema Zwischenzeugnis: - Ist es üblich, dass man nach dem Abschluss eines größerenIT-Projekts (Einführung eines neuen ERP-Systems als Projektleiter über einen langen Zeitraum) ein Zwischenzeugnis verlangt (würde dann sinnvoller Weise als Grund sinngemäß "auf eigenen Wunsch wegen Abschluss eines bedeutenden Projekts" angegeben?)?

- Kann man das machen oder wie würde so etwas auf euch als Geschäftsführer/Abteilungsleiter wirken?

- Würdet ihr empfehlen dann erstmal das Zwischenzeugnis abzuwarten und es dann ggf. von einem Ghostwriter überarbeiten zu lassen?
Aus der Vergangenheit weiß ich bereits, dass die Zwischen- und Arbeitszeugnisse bei diesem Unternehmen sehr 08/15-mäßig bzw. wirklich sehr lieblos erstellt werden (die HR-Abteilung lässt das anscheinend durch einen generischen Generator laufen).

- Gibt es Ghostwriter, die ihr empfehlen würdet/mit denen ihr schon gute Erfahrungen gemacht habt bzw. wohin wendet man sich in solch einem Fall am besten?

Im Voraus sage ich schon mal vielen Dank und freue mich auf konstruktive Antworten.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
33 Kommentare
Dein Kommentar