Frei nach Grönemeyer: Wann ist ein Deal ein Deal

Moin werte mydealz-Gemeinde,

ich kann hier so etwas wie eine FAQ nicht finden, deswegen stelle ich mein Anliegen mal hier herein:
Ich bin schon etwas länger mehr passiv als aktiv bei mydealz dabei, möchte mich auch gerne mehr aktiv beteiligen, bin mir aber immer sehr unsicher, was ein wirklicher Deal ist. Ich habe irgendwo mal die Faustregel gelesen: mind. 10% günstiger als bei idealo.
Da jetzt gerade wieder ein Idealo-Preiswecker Alarm geschlagen hat, stellt sich mir die Frage: Sollte man es bei mydealz einstellen, weil es ein Schnäppchen ist, oder "darf" man es nicht, weil der Preis ja bei idealo gelistet ist?
Ich denke es kann von Vorteil sein, wenn man darauf gestoßen wird, dass da ein Produkt gerade ziemlich günstig ist, weil man ja nicht ständig alle Produkte bei Idealo im Blick hat. Aber was gibt man dann als Vergleich an? Den nächsten Preis?
Gibt es dazu feste Regeln oder mehr so ungefähre Richtlinien? Wenn ja oder ja, wo kann man diese einsehen?

Gruß,
Knut

27 Kommentare

Wie Du schon schreibst: kurzum min. 10% Rabatt.

Ist finde ich immer eigenes Ermessen.

Gerade bei den Payback-Deals (15fach-Punkten = 7,5% Rabatt) drehen alle durch, obwohl es "nur " 7,5% sind und auch noch eine Payback-Mitgliedschaft voraussetzt. Genauso finde ich die Deals zu Drogeriemarkt dm langsam lästig. Jede Neueröffnung und jeder verkaufsoffene Sonntag beinhaltet 10% Rabatt. Das muss man nicht unbedingt extra erwähnen.

Wenn Du findest, dass der Deal für Alle gut sein könnte, dann stell ihn ein. Falls die Community anderer Meinung ist, wird man das eiskalt mitbekommen X)

Diese min. 10% Rabatt ist völliger Quatsch, der auf mydealZ die Runde macht.

Bei hochpreisigen Artikeln wären z.B. bereits 5% eine gute Ersparnis.

Einfach paar Deals erstellen > das Gemecker sich angucken > erneut passiver Mydealzer werden

Viele der "Deals" sind mittlerweile sowieso aus einem Prospekt bzw. von meinprospekt



Vielen Dank für die schnellen Antworten, aber eine Frage bleibt noch ungelöst (anhand eine Beispiels verdeutlicht):
Das 10kg Fass Nutella steht seit Tagen bei Idealo drin für eine Preisspanne von 29,99 - 57,87€. Ich habe einen Preiswecker auf 25€ laufen und der schlägt an, weil ein (einzelner) Anbieter den Preis auf 22,79€ gesenkt hat.
Ist das jetzt ein Deal, den man bei mydealz einstellen sollte (weil es ein Schnapper ist), oder nicht (weil der Preis ja bei Idealo gelistet ist)?

Wenn du meinst der Deal ist gut, dann stell ihn doch einfach rein. Wird sicher einige geben, die sich drüber freuen.

Ist auf jeden Fall ein Deal!
Im Prinzip wird ja jeder Preis mal gelistet.
Als Vergleichspreis schreibst einfach die Nr 2 von Idealo und machst vll noch den Preisverlauf rein und fertig!

Obs nun ein guter Deal ist oder nicht, dass entscheidet doch die Hot/ Cold Abstimmung hier.

Wir User geben doch UNSER Temperaturgefühl an.
Deswegen gibt es doch diese persönliche Meinungsäusserung.

Du musst die Dinge halt einfach gut verkaufen, wie das manche User hier inzwischen perfekt drauf haben. Da gibt es ja einige Tricks, um einen Deal besser darzustellen (bspw. Amazon, Media Markt und Saturn sind alle drei im Preis runtergegangen, der nächste Anbieter ist 10% teurer, oder: du suchst dir ein Produkt was neu vorgestellt wurde und erstmalig (für die UVP!) verfügbar ist, stellst aber das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis heraus, oder: bei Ebay zwar auch so günstig, aber der nächste SERIÖSE Anbieter ist deutlich teurer, oder: wie oben bereits erwähnt, irgendwelche Payback Coupons oder Ebay Gutscheine, die nur bestimmte Leute haben, IMMER mit einzurechnen, damit der Preis besser aussieht, oder: bei irgendwelchen Amazon 10€ Gutschein Aktionen täglich 300 Deals einstellen, obwohl a) nur ein kleiner Kreis berechtigt ist und b) dieser kleine Kreis den Gutschein auch nur EINMAL einlösen kann, und das ganze kann man noch ewig so weiterführen). Kurzum: alle Deal-Regeln ignorieren, überleg dir einfach wie du deinen Deal gut verkaufen kannst.

Crythar

Kurzum: alle Deal-Regeln ignorieren, überleg dir einfach wie du deinen Deal gut verkaufen kannst.


Interessante Ansicht, aber wenn ich Deals einstellen werde, möchte ich das machen, damit auch andere davon profitieren können und nicht, damit mir der Hintern möglichst schnell verbrennt. Andererseits will ich den Laden auch nicht mit Nicht-Deals vollspammen. Deswegen meine Frage(n).

Auch wenn der Preis bei Idealo steht, ist es trotzdem ein DEAL!.

Die meisten Deals findet man eben nur, wenn man bei Idealo guckt. Hau die Deals einfach rein, dann siehst du die Reaktionen

Bei Nutella liegt die magische Grenze bei 3€ pro Kilo. Ab da ist es ein Deal

Nutella nervt nur noch...
P.S. Bitte die Versandkosten nicht vergessen.

Zu Anfangszeiten von MD hieß die Faustregel mindestens 20% Rabatt!

Einfach einstellen und die Reaktionen beobachten.
Daraus dann filtern und lernen.

Einfach ausprobieren/machen....gibt meist eh was auf die Fresse (deshalb darf man hier nicht zu empfindlich sein.....;))

Redaktion

KnutEdelbert

Vielen Dank für die schnellen Antworten, aber eine Frage bleibt noch ungelöst (anhand eine Beispiels verdeutlicht): Das 10kg Fass Nutella steht seit Tagen bei Idealo drin für eine Preisspanne von 29,99 - 57,87€. Ich habe einen Preiswecker auf 25€ laufen und der schlägt an, weil ein (einzelner) Anbieter den Preis auf 22,79€ gesenkt hat. Ist das jetzt ein Deal, den man bei mydealz einstellen sollte (weil es ein Schnapper ist), oder nicht (weil der Preis ja bei Idealo gelistet ist)?


Das kann man pauschal natürlich nicht sagen. Wenn der Preis für ein Produkt rapide fällt und der Preis auf idealo gelistet ist, ist es selbstverständlich trotzdem ein Deal. Es ist immer ein wenig Bauchsache. Auf jeden Fall solltest du vorher schauen, was der letzte Dealpreis dieses Produkts bei mydealz war (on-/und offline Preise sind aber unterschiedlich zu bewerten -> z.B. bei Media Markt) - das ist eigentlich das entscheidenste Kriterium (vorausgesetzt natürlich, dass das Produkt schon mal hier gepostet wurde).

Auf solche Aussagen wie vom Kaefer musst du natürlich nichts geben.

Das 10kg Fass Nutella. Ist das jetzt ein Deal, den man bei mydealz einstellen sollte (


NEIN ! Ist ja wohl eher ein Troll Deal ( Wie Karpfenkalender etc. ) oder welcher Normale Mensch braucht das X)

Kommentar

soheissichjetzt

Zu Anfangszeiten von MD hieß die Faustregel mindestens 20% Rabatt!



Wann sind denn die Anfangszeiten und wo stand das?

Ps: zu Anfangszeiten gab es keine User Deals.

soheissichjetzt

Zu Anfangszeiten von MD hieß die Faustregel mindestens 20% Rabatt!


Unter Anfangszeiten meine ich ab ca. 2009 und da gab es auch Userdeals. Wurde damals vom admin so kommuniziert...leider kann ich dir keinen link dazu präsentieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. comtech Retoure nach !!1 1/2 Jahren!! zurück an den Kunden3035
    2. Willkommen zum neuen mydealz6882203
    3. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…817
    4. Krokojagd 2016128369

    Weitere Diskussionen