Frisch verheiratet - Welche Versicherungen sollte ich abschließen?

50 Kommentare
eingestellt am 10. Nov 2016
Hallo Liebe Community,

da ich frisch verheiratet bin, wollte ich nachfragen welche Versicherungen ihr als notwendig empfindet.
Ich habe bis jetzt nur eine Privathaftpflichtversicherung bei AllSecur abgeschlossen.

Besten Dank!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Falls dein Frau germe mal rabiat wird. evtl. eine Zahnzusatzversicherung.

Einen Ehevertrag vor der Hochzeit.

P.S. woher sollen wir deine Lebensumstände wissen und was für Versicherung du schon hast.

Wie kindlich hier so einen Mist zu fragen, es gibt Googel und jede menge guter Seiten wo man
sich kurz über den Sinn jeder Versicherung einlesen kann, zumal das bei jedem Menschen
individuell anders ist.

Spam oder hoffen das jemand zu dem Fehler auch noch gratuliert, hättest lieber mal vor dem
Heiraten nachfragen sollen, vielleicht gibst du mir jetzt nicht Recht aber in ein paar Jahren schon.

bayernexvor 28 m

Wie kindlich hier so einen Mist zu fragen, es gibt Googel und jede menge guter Seiten wo mansich kurz über den Sinn jeder Versicherung einlesen kann, zumal das bei jedem Menschenindividuell anders ist.Spam oder hoffen das jemand zu dem Fehler auch noch gratuliert, hättest lieber mal vor demHeiraten nachfragen sollen, vielleicht gibst du mir jetzt nicht Recht aber in ein paar Jahren schon.


Gebe Dir vollkommen Recht. Generell ist die Seite ja inzwischen voll von "Allein-nicht-lebensfähigen" Menschen, die unfähig sind sich mal allein auf Recherchen zu begeben.

Ist ja einfacher hier zu Fragen, mit all den "Experten" hier.

Um jedoch was hilfreiches beizutragen: Ihr habt ja bestimmt schon vor der Heirat zusammengewohnt. Aus diesem Grund solltest Du auch schon Partnerverträge haben, z.B. Hausrat. Mir fällt spontan keine Versicherung ein, die Unterschiede zwischen Ehe und Zusammenlebend macht. Muss halt alles entsprechend eingetragen sein
Bearbeitet von: "Chriz" 10. Nov 2016
50 Kommentare

Einen Ehevertrag vor der Hochzeit.

P.S. woher sollen wir deine Lebensumstände wissen und was für Versicherung du schon hast.

Ehevertrag ist die beste Versicherung.

Alles Gute!

Bester Tipp, auch wenn gleich wieder welche meckern: Experten, am besten Makler oder Honorarberater, (vor Ort) suchen und mit diesem die Situation von dir und deiner Frau durchgehen!

Bernarevor 1 m

Bester Tipp, auch wenn gleich wieder welche meckern: Experten, am besten Makler oder Honorarberater, (vor Ort) suchen und mit diesem die Situation von dir und deiner Frau durchgehen!




Und die meisten empfehlen die Versicherungen, bei denen sie die meiste Provision bekommen.

Verfasser

Mich würde generell interessieren, was die Community so für Versicherungen abgeschlossen hat.

Falls dein Frau germe mal rabiat wird. evtl. eine Zahnzusatzversicherung.

Lebensversicherung

Familienrechtsschutz

Verfasser

Habe ich mir schon fast gedacht, dass wieder nur Troll-Antworten kommen

ultrAslan_vor 38 s

Habe ich mir schon fast gedacht, dass wieder nur Troll-Antworten kommen



Du machst es einen auch zu einfach

noname951vor 6 m

Und die meisten empfehlen die Versicherungen, bei denen sie die meiste Provision bekommen.



Es gilt auf jeden Fall Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. D.h. Vorschläge prüfen, nicht darauf verzichten, sich selbst zu informieren, zweite Meinung einholen. Ansonsten ist es wie in jedem Geschäft, es gibt auch Einzelhändlern welche die versuchen, Ware zu puschen, aber eben auch solche die gut beim Kauf beraten/versuchen die Kunden bei der Kaufentscheidung zu unterstützen. Es gibt seriösere und unseriösere Autohändler. Letztendlich ist das ein Vertrauensverhältnis, und blindes Vertrauen ist immer schlecht. Pauschale Kritik und alle über einen Kamm zu scheren ist aber auch eher weniger zielführend.
Bearbeitet von: "mariob" 10. Nov 2016

ein mydealzer braucht keine versicherung

@mariob das muss man leider immer dazu sagen. Viele sind so faul oder auch unfähig zu vergleichen, dass sie einem alles glauben.

noname951vor 1 m

@mariob das muss man leider immer dazu sagen. Viele sind so faul oder auch unfähig zu vergleichen, dass sie einem alles glauben.


Gerade in dieser Branche sicher berechtigt, gerade wenn man Menschen davor bewahren will auf unseriösen Strukturvertrieb reinzufallen.

Unbedingt schon einmal anfangen zu Sparen, um den Scheidungsanwalt bezahlen zu können....

alle

Ehevertrag.

Glückwunsch!
Es kommt natürlich sehr darauf an, was du absichern möchtest.
Kommt einer von Euch beiden noch finanziell klar, wenn jemand das zeitliche segnen würde.

Handyversicherung ist am wichtigsten. Danach kommt dann gleich die Glasbruchversicherung fürs Aquarium.

Hausratversicherung

brandy1986vor 20 m

alle

​So lange du uns im Dunkeln über Deine genauen Lebensumstände und Vorversicherungen lässt, ist das die einzig richtige Antwort.

Meiner Meinung nach sinnvoll:
- Privathaftpflicht
- Rechtsschutz
- Hausrat
- Lebensversicherung/Berufsunfähigkeitsversicherung
- Riester/Fonds o.ä. was einem da halt lieber ist.

Wenn Ihr ein Eigenheim habt dann noch ne Wohngebäudeversicherung.

warum sollte man, nur weil man verheiratet ist, seine versicherungssitutation ändern bzw. neue versicherungen abschließen?
der vorteil ist, dass ihr versicherungen wie haftpflicht und hausrat zusammenfügen könnt und dadurch die beiträge geringer werden.
das sind auch die einzigen versicherungen die in meinen augen sinn machen, wenn man zur miete wohnt und auch sonst kein extravagantes leben führt.

axolizvor 5 m

Meiner Meinung nach sinnvoll:- Privathaftpflicht- Rechtsschutz- Hausrat- Lebensversicherung/Berufsunfähigkeitsversicherung- Riester/Fonds o.ä. was einem da halt lieber ist.Wenn Ihr ein Eigenheim habt dann noch ne Wohngebäudeversicherung.

​Er schreibt ja "frisch verheiratet". Das würde ich allgemein empfehlen. Aber was nach ner Hochzeit? Nicht mein Thema...

mariobvor 37 m

Es gilt auf jeden Fall Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. D.h. Vorschläge prüfen, nicht darauf verzichten, sich selbst zu informieren, zweite Meinung einholen. Ansonsten ist es wie in jedem Geschäft, es gibt auch Einzelhändlern welche die versuchen, Ware zu puschen, aber eben auch solche die gut beim Kauf beraten/versuchen die Kunden bei der Kaufentscheidung zu unterstützen. Es gibt seriösere und unseriösere Autohändler. Letztendlich ist das ein Vertrauensverhältnis, und blindes Vertrauen ist immer schlecht. Pauschale Kritik und alle über einen Kamm zu scheren ist aber auch eher weniger zielführend.


Nicht jeder ist in der Lage das zu prüfen. Wenn man es schafft sich durch verschiedene Angebote zu wühlen, die Kosten zu verstehen und herauszufinden was besser ist, dann braucht man den Berater ja eigentlich garnicht.

Falls ihr noch jeder eine eigene Haftpflicht habt könnt ihr eine draus machen. Falls Kinder oder Immobilie vorhanden ist würde ich eine Risiko lv machen

mariobvor 1 h, 19 m

Es gilt auf jeden Fall Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. D.h. Vorschläge prüfen, nicht darauf verzichten, sich selbst zu informieren, zweite Meinung einholen. Ansonsten ist es wie in jedem Geschäft, es gibt auch Einzelhändlern welche die versuchen, Ware zu puschen, aber eben auch solche die gut beim Kauf beraten/versuchen die Kunden bei der Kaufentscheidung zu unterstützen. Es gibt seriösere und unseriösere Autohändler. Letztendlich ist das ein Vertrauensverhältnis, und blindes Vertrauen ist immer schlecht. Pauschale Kritik und alle über einen Kamm zu scheren ist aber auch eher weniger zielführend.



Er hat den/die Partner/in doch schon geheiratet, dein Rat in dieser hinsicht ist also zu spät.

Berufsunfähigkeit, Haftpflicht, Unfallversicherung. Optional Hausrat und Rechtschutzversicherung.

SeeeDvor 1 h, 13 m

Nicht jeder ist in der Lage das zu prüfen. Wenn man es schafft sich durch verschiedene Angebote zu wühlen, die Kosten zu verstehen und herauszufinden was besser ist, dann braucht man den Berater ja eigentlich garnicht.



Deshalb ist das auch immer eine Gratwanderung. Für manche ist, das selbst zu managen klar die beste Lösung, für manche würde auch das evtl. in einem Desaster enden. Dazwischen gibt es durchaus etwas Spielraum, wo ein seriöser Berater zu dem man Vertrauen hat, Sinn machen kann. Wichtig ist dann eben, soweit möglich, kritisch zu hinterfragen oder eben sich (weitere) Hilfe zu suchen. Trust but verify. Jmd. dem das nicht selbst möglich ist, kann man daher nur empfehlen, sich eine weitere Vertrauensperson zu suchen (evtl. im Verwandtschaftskreis), der diese Aufgabe übernimmt. Jmd. der nicht überprüfen kann, was ein Berater anbietet, kann man aber eben auch nicht wirklich empfehlen, das selbst in die Hand zu nehmen.
Bearbeitet von: "mariob" 10. Nov 2016

grobianvor 57 m

warum sollte man, nur weil man verheiratet ist, seine versicherungssitutation ändern bzw. neue versicherungen abschließen?der vorteil ist, dass ihr versicherungen wie haftpflicht und hausrat zusammenfügen könnt und dadurch die beiträge geringer werden.das sind auch die einzigen versicherungen die in meinen augen sinn machen, wenn man zur miete wohnt und auch sonst kein extravagantes leben führt.



Weil sich dadurch auch die Situation ändert, dass schlimmstenfalls der Ehepartner für einen aufkommen muss wenn man z. B. zum Pflegefall wird, um nur ein Bsp. von vielen zu nennen.

Heiraten natürlich 2 Sozialfälle, braucht man sicherlich keine weiteren Versicherungen abschließen...

Meine Empfehlung: Geht zur Verbraucherzentrale und lasst Euch dort beraten oder arbeitet Euch selber in die Versicherungsthematik ein, z.B. hiermit einarbeiten: Gut versichert
Tipp: Wenn Du noch bei paperc Guthaben hast, kannst Du das Buch dort als PDF günstiger bekommen

Es gibt auch auch unabhängige, gerichtlich registrierte Versicherungsberater, bei denen man die Beratung bezahlt, die vielleicht Alternativen aufzeigen können: Versicherungsvermittler (ganz unten) bzw. bvvb.de
Bearbeitet von: "swimmer71" 10. Nov 2016

swimmer71vor 6 m

z.B. hiermit einarbeiten: Gut versichert Tipp: Wenn Du noch bei paperc Guthaben hast, kannst Du das Buch dort als PDF günstiger bekommen



Auch verfügbar über die Onleihe (Stichprobenhaft überprüft).

Wie kindlich hier so einen Mist zu fragen, es gibt Googel und jede menge guter Seiten wo man
sich kurz über den Sinn jeder Versicherung einlesen kann, zumal das bei jedem Menschen
individuell anders ist.

Spam oder hoffen das jemand zu dem Fehler auch noch gratuliert, hättest lieber mal vor dem
Heiraten nachfragen sollen, vielleicht gibst du mir jetzt nicht Recht aber in ein paar Jahren schon.

Lebensversicherung auf deine Frau. Vorsichtshalber auch noch eine Rechtsschutzversicherung mit Strafrecht für dich.


Ernste Antwort: Ihr braucht eigentlich keine neuen, aber erkundigt euch mal nach anderen Tarifen für die bestehenden. Oft kann der Ehepartner kostenlos oder gegen sehr geringen Aufpreis mit in die Versicherungen aufgenommen werden, da kann man sich die andere sparen.
Bearbeitet von: "gatnom" 10. Nov 2016

bayernexvor 28 m

Wie kindlich hier so einen Mist zu fragen, es gibt Googel und jede menge guter Seiten wo mansich kurz über den Sinn jeder Versicherung einlesen kann, zumal das bei jedem Menschenindividuell anders ist.Spam oder hoffen das jemand zu dem Fehler auch noch gratuliert, hättest lieber mal vor demHeiraten nachfragen sollen, vielleicht gibst du mir jetzt nicht Recht aber in ein paar Jahren schon.


Gebe Dir vollkommen Recht. Generell ist die Seite ja inzwischen voll von "Allein-nicht-lebensfähigen" Menschen, die unfähig sind sich mal allein auf Recherchen zu begeben.

Ist ja einfacher hier zu Fragen, mit all den "Experten" hier.

Um jedoch was hilfreiches beizutragen: Ihr habt ja bestimmt schon vor der Heirat zusammengewohnt. Aus diesem Grund solltest Du auch schon Partnerverträge haben, z.B. Hausrat. Mir fällt spontan keine Versicherung ein, die Unterschiede zwischen Ehe und Zusammenlebend macht. Muss halt alles entsprechend eingetragen sein
Bearbeitet von: "Chriz" 10. Nov 2016

Wie konntest du nur???
Ein echter Mydealzer heiratet nicht....

schmidti111vor 1 h, 38 m

Wie konntest du nur???Ein echter Mydealzer heiratet nicht....


Lohnsteuerklasse dreeeeeeeeeei

bayernexvor 2 h, 24 m

Wie kindlich hier so einen Mist zu fragen, es gibt Googel und jede menge guter Seiten wo mansich kurz über den Sinn jeder Versicherung einlesen kann, zumal das bei jedem Menschenindividuell anders ist.Spam oder hoffen das jemand zu dem Fehler auch noch gratuliert, hättest lieber mal vor demHeiraten nachfragen sollen, vielleicht gibst du mir jetzt nicht Recht aber in ein paar Jahren schon.



Unter dem Gesichtspunkt, können wir hier aber ganz zu machen. Schliesslich gibt es Google immer und seiten zu jeden Thema.

Der Wunschgedanke wird wahrscheinlich sein "ja, wenn so Schnäppchenfüchse diese Versicherung haben, ist sie bestimmt ganz wichtig. Ich würde z.B. keine Rechtschutz abschliessen, ne Hausrat ist immer ne Überlegung wie "neu und teuer" die Einrichtung ist. Aber eigentlich braucht man die auch nicht wirklich.

Im Grunde sollte man immer erst mal den Bedarf abstecken und an hand diesem dann eine Auswahl treffen:
-Schäden die ich bei anderen verursache, wäre sehr wichtig. Also Privathaftpflicht
- Lohnfortzahlung wenn ich nicht arbeiten kann, wäre mir wichtig. Also jetzt richtung BU, vielleicht sogar was in die Richtung Krankentagegeld oder ähnliches.
- Rente also Kapital, Riester Rürup
- Versorgung meiner Frau/Kinder im Todesfall... sowas Richtung Risikolebensversicherung vielleicht

ultrAslan_vor 6 h, 52 m

Habe ich mir schon fast gedacht, dass wieder nur Troll-Antworten kommen



Aber... aber... deshalb habe ich doch auch drauf geklickt !?
Bearbeitet von: "Tommyfare" 10. Nov 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Elektro-Auto1011
    2. Gearbest Zoll Probleme ??!!128423
    3. Enstyler - ich will mein MyDealz zurück!20166
    4. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…3992984

    Weitere Diskussionen