Fritzbox

20
eingestellt am 14. AugBearbeitet von:"Bechermaus"
Ich habe zur Zeit DSL mit bis zu 16 Mbit/s Regio.Ich kann jetzt DSL 100 abschließen.Funktioniert das mit einer Fritzbox 7360 SL ? Wenn nicht welchen Router könnt ihr empfehlen?
Zweite Frage.
Bei mir auf der Straße wurden die Glasfaser Leitungen gelegt.Ich weiß,dass man die Hausanschlüße durch die Erde bis zum Haus schießt.Müsste man dann aber nicht ins Haus um angeschlossen zu werden?Der Mitarbeiter des Anbieters meinte es muss niemand ins Haus,die Leitung wird woanders umgelegt.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

20 Kommentare
Gidf.de hat alle Infos :))
Flariton14.08.2019 10:43

Gidf.de hat alle Infos :))


Ach bist du toll.Wenn du Langeweile hast geh Spazieren oder spielen.
Bechermaus14.08.2019 10:46

Ach bist du toll.Wenn du Langeweile hast geh Spazieren oder spielen.


Ne wenn ich Langeweile habe stelle ich fragen in Foren die man mit Google in unter 20 Sekunden lösen kann. Selbst als Laie
Flariton14.08.2019 10:47

Ne wenn ich Langeweile habe stelle ich fragen in Foren die man mit Google …Ne wenn ich Langeweile habe stelle ich fragen in Foren die man mit Google in unter 20 Sekunden lösen kann. Selbst als Laie


Ich habe Google gerade gefragt welchen Router Google mir empfehlen kann,da werden plötzlich ganz viele angezeigt.Google hat die bestimmt alle ausprobiert.
Zur Fritzbox: Ja, siehe avm.de/ser…se/

Zu Glasfaser: Vermutlich werden früher oder später Anschlüsse in die einzelnen Wohnungen verlegt.
Da steht ne abgeschlossene Frage „funktioniert das mit der 7360sl?“. wenn du gegoogelt hättest hätte sich die 2. frage schon erübrigt
Suche hier? ;-) Sorry aber sollte man doch selbst drauf kommen?
Garcia14.08.2019 10:51

Zur Fritzbox: Ja, siehe …Zur Fritzbox: Ja, siehe https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7360-sl/wissensdatenbank/publication/show/37_Unterstutzte-DSL-Anschlusse/Zu Glasfaser: Vermutlich werden früher oder später Anschlüsse in die einzelnen Wohnungen verlegt.


Der Mitarbeiter vom Anbieter hat mir gesagt,dass mein Router veraltert wäre und das nicht geht.Deshalb war ich mir nicht sicher ob das stimmt was auf der Seite steht.Danke für deine Antwort.
Bechermaus14.08.2019 11:01

Der Mitarbeiter vom Anbieter hat mir gesagt,dass mein Router veraltert …Der Mitarbeiter vom Anbieter hat mir gesagt,dass mein Router veraltert wäre und das nicht geht.Deshalb war ich mir nicht sicher ob das stimmt was auf der Seite steht.Danke für deine Antwort.


Veraltet ja. Bekommt auch weder Updates, noch Support avm.de/ser…ox/

Funktionieren sollte sie aber.
Bechermaus14.08.2019 11:01

Der Mitarbeiter vom Anbieter hat mir gesagt,dass mein Router veraltert …Der Mitarbeiter vom Anbieter hat mir gesagt,dass mein Router veraltert wäre und das nicht geht.Deshalb war ich mir nicht sicher ob das stimmt was auf der Seite steht.Danke für deine Antwort.


Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass der Router bei einer 100er Leitung Probleme machen wird. Mein 7390er hat Probleme bei der 50er gemacht. Vor allem jetzt, da alles auf das neue VDSL Protokoll umgestellt wird/wurde. Technisch gehts, Verbindungsabbrüche und sync Probleme werden dann aber zu Deinem Alltag gehören.

Deshalb rate ich Dir einfach einen 7530 zu kaufen (wenn die kleinere Wlan Ausstattung Dir reicht).

Wenn Glasfaser bis ins Haus gelegt werden wird, dann musst der natürlich auch angeschlossen werden. Ich gehe momentan davon aus, so wie Du es beschreibst, dass in der Straße Glasfaser liegt und die letzten Meter normal über Kupfer laufen.
Ansonsten muss das Glasfaserkabel ja irgendwo durch die Hauswand und dann an ein Glasfasermodem angeschlossen werden.
Willst Du von der Telekom einen Fiber to Home Anschluss, musst Du dafür zahlen. Kosten gehen ab 700,- glaube ich los.
darthkeiler14.08.2019 11:29

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass der Router bei einer 100er …Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass der Router bei einer 100er Leitung Probleme machen wird. Mein 7390er hat Probleme bei der 50er gemacht. Vor allem jetzt, da alles auf das neue VDSL Protokoll umgestellt wird/wurde. Technisch gehts, Verbindungsabbrüche und sync Probleme werden dann aber zu Deinem Alltag gehören.Deshalb rate ich Dir einfach einen 7530 zu kaufen (wenn die kleinere Wlan Ausstattung Dir reicht).Wenn Glasfaser bis ins Haus gelegt werden wird, dann musst der natürlich auch angeschlossen werden. Ich gehe momentan davon aus, so wie Du es beschreibst, dass in der Straße Glasfaser liegt und die letzten Meter normal über Kupfer laufen.Ansonsten muss das Glasfaserkabel ja irgendwo durch die Hauswand und dann an ein Glasfasermodem angeschlossen werden.Willst Du von der Telekom einen Fiber to Home Anschluss, musst Du dafür zahlen. Kosten gehen ab 700,- glaube ich los.



Es geht jedoch nicht um die 7390, sondern die 7360 SL. Die kann einwandfrei 100Mbit VDSL schalten, ohne Verbindungsabbrüche oder Sync-Probleme. Habe mir die 7360SL extra für Telekom/100Mbit/Glasfaser gekauft.
DealBen14.08.2019 12:08

Es geht jedoch nicht um die 7390, sondern die 7360 SL. Die kann …Es geht jedoch nicht um die 7390, sondern die 7360 SL. Die kann einwandfrei 100Mbit VDSL schalten, ohne Verbindungsabbrüche oder Sync-Probleme. Habe mir die 7360SL extra für Telekom/100Mbit/Glasfaser gekauft.


Es kommt darauf an welches Protokoll geschaltet ist. Die 7360 SL unterstützt kein VDSL 35b Protokoll. In der Vermittlungsstelle wird damit ein Alternativprotokoll geladen, das zu Probleme führen kann (aber nicht zwingend muss) - meistens merkt man es wenn man in Stoßzeiten kontinuierlich eine Verbindung aufrechterhalten muss und diese regelmäßig die Connection verliert (bspw. Skype Call oder Gaming). Die 7390er ist auch angeblich ausgelegt für hohe Geschwindigkeiten bis 100mbit - nur halt nicht mit dem neusten Protokoll. Stichwort Supervectoring - kann man auch bei AVM auf der Homepage nachlesen oder hier. Genau das gleiche Spiel hatte ich bei der (deutlich hochwertigeren) 7390 und auch 7490.
Da bei @Bechermaus Fiber in der Straße liegt, wird die Vermittlungsstelle vermutlich nur noch ein paar dutzend Meter weg sein und definitiv 35b geschaltet sein. Welches Protokoll geschaltet ist, kann man übrigens in den Einstellungen der Fritzbox sehen.

Außerdem:
Für Glasfaser wirst Du sie bestimmt nicht nutzen, sondern für VDSL :). Deine Fritzbox hat nämlich kein Glasfaser Modem. Solltest Du einen Fiber to Home Anschluss haben, dann hängt die Fritzbox am Glasfasermodem und damit nutzt Du nur die Routerfunktionalität. Damit ist es wurscht welchen Router man an sein Modem hängt.

P.S.: Wer auf neuste Technik wert legt (100mbit +), dann sollte man vielleicht nicht Hardware benutzen die 2011 eingeführt wurde - aber das sind nur meine 2 cents ;). In den letzten 8 Jahren ist da einiges passiert - und nicht jedes Problem lässt sich mit Firmwareupdates lösen.
Bearbeitet von: "darthkeiler" 14. Aug
darthkeiler14.08.2019 12:35

Es kommt darauf an welches Protokoll geschaltet ist. Die 7360 SL …Es kommt darauf an welches Protokoll geschaltet ist. Die 7360 SL unterstützt kein VDSL 35b Protokoll. In der Vermittlungsstelle wird damit ein Alternativprotokoll geladen, das zu Probleme führen kann (aber nicht zwingend muss) - meistens merkt man es wenn man in Stoßzeiten kontinuierlich eine Verbindung aufrechterhalten muss und diese regelmäßig die Connection verliert (bspw. Skype Call oder Gaming). Die 7390er ist auch angeblich ausgelegt für hohe Geschwindigkeiten bis 100mbit - nur halt nicht mit dem neusten Protokoll. Stichwort Supervectoring - kann man auch bei AVM auf der Homepage nachlesen oder hier. Genau das gleiche Spiel hatte ich bei der (deutlich hochwertigeren) 7390 und auch 7490. Da bei @Bechermaus Fiber in der Straße liegt, wird die Vermittlungsstelle vermutlich nur noch ein paar dutzend Meter weg sein und definitiv 35b geschaltet sein. Welches Protokoll geschaltet ist, kann man übrigens in den Einstellungen der Fritzbox sehen.Außerdem:Für Glasfaser wirst Du sie bestimmt nicht nutzen, sondern für VDSL :). Deine Fritzbox hat nämlich kein Glasfaser Modem. Solltest Du einen Fiber to Home Anschluss haben, dann hängt die Fritzbox am Glasfasermodem und damit nutzt Du nur die Routerfunktionalität. Damit ist es wurscht welchen Router man an sein Modem hängt.P.S.: Wer auf neuste Technik wert legt (100mbit +), dann sollte man vielleicht nicht Hardware benutzen die 2011 eingeführt wurde - aber das sind nur meine 2 cents ;). In den letzten 8 Jahren ist da einiges passiert - und nicht jedes Problem lässt sich mit Firmwareupdates lösen.


Hast Recht, ist nur VDSL. Aber manchmal reicht auch Hardware von 2011 - die 100Mbit sind auch nicht schneller mit Hardware von 2019
DealBen14.08.2019 13:00

Hast Recht, ist nur VDSL. Aber manchmal reicht auch Hardware von 2011 - …Hast Recht, ist nur VDSL. Aber manchmal reicht auch Hardware von 2011 - die 100Mbit sind auch nicht schneller mit Hardware von 2019


Aber stabiler . Meine 7390er lief jahrelang mit der 50er Leitung einwandfrei. Dann wurde Glasfaser in der Straße verteilt und plötzlich hatte ich nur noch 80 Meter zu Vermittlungsstelle und die Zeiten mit fehlerfreiem Anschluss waren vorbei.
Es kommt immer darauf an wie der Anschluss genutzt wird - evtl. merkt man es gar nicht.
Die alte Hardware nutzt halt nicht die neusten Protokolle.
darthkeiler14.08.2019 13:05

Aber stabiler . Meine 7390er lief jahrelang mit der 50er Leitung …Aber stabiler . Meine 7390er lief jahrelang mit der 50er Leitung einwandfrei. Dann wurde Glasfaser in der Straße verteilt und plötzlich hatte ich nur noch 80 Meter zu Vermittlungsstelle und die Zeiten mit fehlerfreiem Anschluss waren vorbei.Es kommt immer darauf an wie der Anschluss genutzt wird - evtl. merkt man es gar nicht.Die alte Hardware nutzt halt nicht die neusten Protokolle.


Das klingt jedoch nach einem individuellen Fall. Meine alte Fritzbox hatte bisher keinen einzigen Ausfall - mehr als stabil geht nicht In dem Sinne würde ich die Fritzbox 7360 SL auch heute noch jedem ans Herz legen, wer einfach günstig 100Mbit VDSL haben will und mit den Einschränkungen (nur 2xGigabit LAN, 2,4GHz) leben kann, fährt günstig. Ich würde halt keinen Unterschied merken, wenn ich auf das aktuelle Flagschiff wechseln würde - naja, auf dem Konto halt.
DealBen14.08.2019 13:23

Das klingt jedoch nach einem individuellen Fall. Meine alte Fritzbox hatte …Das klingt jedoch nach einem individuellen Fall. Meine alte Fritzbox hatte bisher keinen einzigen Ausfall - mehr als stabil geht nicht In dem Sinne würde ich die Fritzbox 7360 SL auch heute noch jedem ans Herz legen, wer einfach günstig 100Mbit VDSL haben will und mit den Einschränkungen (nur 2xGigabit LAN, 2,4GHz) leben kann, fährt günstig. Ich würde halt keinen Unterschied merken, wenn ich auf das aktuelle Flagschiff wechseln würde - naja, auf dem Konto halt.


Interessant. Wie weit ist denn Deine Vermittlungsstelle weg?
Ich hatte damals endlich mal einen kompetenten und sehr freundlichen Techniker an der Telekom Hotline, der mir das sehr genau erklärt hat. Und er sagte auch, dass es nicht zwingend passieren muss, dass aber in der Vermittlungsstelle andere Profile automatisch eingestellt werden, die zur alten Hardware passen (hatte oben geschrieben andere Protokolle - das ist natürlich falsch). Einzelfall definitiv nicht - aber wie wir sehen auch nicht die Regel :).
darthkeiler14.08.2019 13:30

Interessant. Wie weit ist denn Deine Vermittlungsstelle weg?Ich hatte …Interessant. Wie weit ist denn Deine Vermittlungsstelle weg?Ich hatte damals endlich mal einen kompetenten und sehr freundlichen Techniker an der Telekom Hotline, der mir das sehr genau erklärt hat. Und er sagte auch, dass es nicht zwingend passieren muss, dass aber in der Vermittlungsstelle andere Profile automatisch eingestellt werden, die zur alten Hardware passen (hatte oben geschrieben andere Protokolle - das ist natürlich falsch). Einzelfall definitiv nicht - aber wie wir sehen auch nicht die Regel :).



Ich weiß nicht wie weit sie weg ist. Müsste ich nachschauen, wenn ich zuhause bin. Aber ob der einzelne Parameter irgendwie hilft... Da gibt es viele weitere Faktoren wie die Leitungsdämpfung. Da muss man das Gesamtbild betrachten.
DealBen14.08.2019 13:38

Ich weiß nicht wie weit sie weg ist. Müsste ich nachschauen, wenn ich z …Ich weiß nicht wie weit sie weg ist. Müsste ich nachschauen, wenn ich zuhause bin. Aber ob der einzelne Parameter irgendwie hilft... Da gibt es viele weitere Faktoren wie die Leitungsdämpfung. Da muss man das Gesamtbild betrachten.


Ne, alleine bestimmt nicht. Aber die Leistungsdämpfung, Feheranfälligkeit etc. liegt zum einen an der Entfernung und zum anderen am (nicht nachvollziehbaren) Profil, dass der Server der Vermittlungsstelle Deiner Fritzbox zuweist. Hier wird natürlich das Profil so gewählt, dass die Leitung so stabil wie möglich ist - bei mir hing es halt direkt mit der Entfernung zusammen.
Ich habe die FB 7360 an VDSL100, funktioniert gut, habe mir das letzte verfügbare Update draufgemacht. Keine Probleme damit.
Unter 7590 geht doch gar nichts, kennt ihr den Mercedes Spruch nicht? Das Beste oder Nichts.

Ich hoffe bald kommt ne neue Box, die AvM Teile sind Mega, ich hol mir soffort die Neueste, die ist dann noch stabiler und 1kb/s schneller.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen