Fritzbox 6490 Cable stellt immer auf IPv6

10
eingestellt am 27. Mai
Hi zusammen,

mir ist aufgefallen, das meine Fritzbox immer wieder auf "Native IPv6" umstellt, wohl nach dem Neustart der Box.
Wisst Ihr an was das liegt? Ich habe einen vollwertigen IPv4 Anschluss bei Unitymedia (durch den Powerupload)

1385081-nskxS.jpg
Zusätzliche Info
Sonstiges
10 Kommentare
Du hast vermutlich einen dual Stack Anschluss? Kannst du oben den Haken bei ipv6 deaktivieren?
nokion27.05.2019 15:10

Du hast vermutlich einen dual Stack Anschluss? Kannst du oben den Haken …Du hast vermutlich einen dual Stack Anschluss? Kannst du oben den Haken bei ipv6 deaktivieren?


Nein, ich habe einen vollwertigen IPv4, kein DS Lite - das hatte ich damals über den Chat umstellen lassen.
Ich kann IPv6 deaktivieren, dann funktioniert aber bspw. Rocket League nicht mehr richtig.
Im Internet Surfen usw. kann ich aber auch mit deaktiviertem IPv6.
Coldasic327.05.2019 15:50

Nein, ich habe einen vollwertigen IPv4, kein DS Lite - das hatte ich …Nein, ich habe einen vollwertigen IPv4, kein DS Lite - das hatte ich damals über den Chat umstellen lassen.Ich kann IPv6 deaktivieren, dann funktioniert aber bspw. Rocket League nicht mehr richtig.Im Internet Surfen usw. kann ich aber auch mit deaktiviertem IPv6.


Dual Stack ist nicht Dslite.
Vollwertiger ipv4 Anschluss und Unitymedia schließen sich aber aus.
nokion27.05.2019 15:53

Dual Stack ist nicht Dslite.


Dann evtl. doch
IPv6 kann ich auf jeden Fall deaktivieren, bekomme dann auch ne IPv4 und kann damit arbeiten.
NuriAlco27.05.2019 16:06

Vollwertiger ipv4 Anschluss und Unitymedia schließen sich aber aus.


Nö, meinen ipv4 Abschluss habe ich seit 2011. Den lasse ich mir auch nicht so leicht nehmen

Für Vpn ist der unerlässlich
Coldasic327.05.2019 16:22

Dann evtl. doch IPv6 kann ich auf jeden Fall deaktivieren, bekomme dann …Dann evtl. doch IPv6 kann ich auf jeden Fall deaktivieren, bekomme dann auch ne IPv4 und kann damit arbeiten.


Stell doch einfach die Fritz Box auf die erweiterte Übersicht und geh auf Internet/Online-Monitor. Stehen dort 2 IPs oder Eine? Falls IPv6 und IPv4 hast du einen Dual Stack Anschluss. Nach meinem Wissen schaltet Unitymedia auch keinen reinen IPv4 Anschluss bei Buchung des Power-Uploads, sondern einen vollwertigen Dual Stack. Benötigst du nur IPv4 am Rechner, so deaktviere das Internetprotokoll unter > Netzwerkverbindungen > Deine Verbindung > Rechtsklick > Eigenschaften > Haken bei " Internetprotokoll, Version 6" entfernen und auf OK. Nun surft du nur noch über IPV4. Solltest du allerdings keine IPV4 Adresse haben, so hast du kein Internet mehr. Ein Deaktivieren bei der Fritzbox ist nicht nötig.
NuriAlco27.05.2019 16:06

Vollwertiger ipv4 Anschluss und Unitymedia schließen sich aber aus.



Nein, Kunden die bereits IPv4 hatten behalten dies. Ansonsten vollwertiges Dual Stack mit eigener IPv4. IPv6 folgend am Rechner deaktivieren.


nokion27.05.2019 16:29

Nö, meinen ipv4 Abschluss habe ich seit 2011. Den lasse ich mir auch nicht …Nö, meinen ipv4 Abschluss habe ich seit 2011. Den lasse ich mir auch nicht so leicht nehmen Für Vpn ist der unerlässlich



Selbst die Telekom schaltet mittlerweile nur noch Dual Stack und dies kriegst du auch bei Unitymedia, sofern du bspw. den Power-Upload buchst. Das IPv6 Protokoll deaktivierst du dann einfach am Rechner um Probleme zu vermeiden.
Bearbeitet von: "Pikino" 27. Mai
NuriAlco27.05.2019 16:06

Vollwertiger ipv4 Anschluss und Unitymedia schließen sich aber aus.


Das ist so nicht richtig! Als Bestandskunde hast du ein Anrecht auf einen ipv4 Anschluss, selbst nach Vertragsumstellung auf ein neues Produkt bleibt dein IPV4 Anschluss bestehen.
Pikino27.05.2019 17:09

Stell doch einfach die Fritz Box auf die erweiterte Übersicht und geh auf …Stell doch einfach die Fritz Box auf die erweiterte Übersicht und geh auf Internet/Online-Monitor. Stehen dort 2 IPs oder Eine? Falls IPv6 und IPv4 hast du einen Dual Stack Anschluss. Nach meinem Wissen schaltet Unitymedia auch keinen reinen IPv4 Anschluss bei Buchung des Power-Uploads, sondern einen vollwertigen Dual Stack. Benötigst du nur IPv4 am Rechner, so deaktviere das Internetprotokoll unter > Netzwerkverbindungen > Deine Verbindung > Rechtsklick > Eigenschaften > Haken bei " Internetprotokoll, Version 6" entfernen und auf OK. Nun surft du nur noch über IPV4. Solltest du allerdings keine IPV4 Adresse haben, so hast du kein Internet mehr. Ein Deaktivieren bei der Fritzbox ist nicht nötig.Nein, Kunden die bereits IPv4 hatten behalten dies. Ansonsten vollwertiges Dual Stack mit eigener IPv4. IPv6 folgend am Rechner deaktivieren.Selbst die Telekom schaltet mittlerweile nur noch Dual Stack und dies kriegst du auch bei Unitymedia, sofern du bspw. den Power-Upload buchst. Das IPv6 Protokoll deaktivierst du dann einfach am Rechner um Probleme zu vermeiden.


Ich frage mich nur ob ein Zugriff per Mobilfunk Probleme bereiten könnte. Ich selbst bin zwar nicht betroffen aber jeder sollte sich vorab informieren.
headhunter7427.05.2019 17:56

Das ist so nicht richtig! Als Bestandskunde hast du ein Anrecht auf einen …Das ist so nicht richtig! Als Bestandskunde hast du ein Anrecht auf einen ipv4 Anschluss, selbst nach Vertragsumstellung auf ein neues Produkt bleibt dein IPV4 Anschluss bestehen.


Wo steht das mit dem Anrecht? Die stellen eine netterweise wieder um, wenn man "versehentlich" auf V6 umgestellt wurde. Aber ein Anrecht darauf hat man nicht. Unabhängig davon ist @NuriAlco natürlich nicht richtig.

@Coldasic3 welche Nachteile soll das haben, bzw. welche Nachteile hast du konkret dadurch? Bei mir ist es auch so, kann aber keine Beeinträchtigungen bezüglich Dual-Stack feststellen... Davon ab, je mehr IPv6 läuft, umso besser. IPv4 fängt langsam arg an nach Verwesung zu stinken.
Bearbeitet von: "J2C" 30. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen