Fritzbox hinter Fritzbox im Heimnetz Zugriff auf interne Inhalte sperren möglich?

20
eingestellt am 21. Mai
Moin
Folgendes Problem:

Meine Wohnung, sowie 2 weitere werden Internetmäßig von einer Fritzbox versorgt die am Provider hängt.
Durch die langen Wege in der Hütte hier geht das Kabel der Hauptbox erst zu mir an Lan1 ( Access Point) , danach verteile ich weiter über Lan2 und Lan3 an die Wlan-Router in den beiden anderen Wohnungen.

3 Jahre keine Probleme..jetzt meinte mein Nachbar mir nen Streich zu spielen..und schickt mir, während ich grad den prima spannenden Staatsfeind von Sat1 aus der Mediathek auf den TV streame, unlustige Videos von den Teletubbies und der Gummibärchenbande auf den Tv .
Ich streame natürlich über mein eigenes Wlan, dadurch das der aber im Heimnetz hängt bekommter auf dem Handy die Meldung: "Ein Gerät in Ihrem Heimnetz streamt gerade..blablabla".

Kann man den Zugriff von nem Heimnetzrouter auf einen Accesspoint irgendwie teilweise unterbinden?
Ich will dem ja nicht den Inet-Zugang wegnehmen, sondern nur verhindern das die Fritzbox hinter mir Zugriff auf meine angeschlossenen Geräte hat.

Google, bzw. AVM gibt dazu nicht wirklich was her..da wird nur die komplette Sperrung ( Kindersicherung) beschrieben.
Zusätzliche Info
Diverses
20 Kommentare
Avatar
GelöschterUser822569
Wieso macht man so was? Was ist denn wenn einer von den dreien torrented oder schlimmer Kinderpornos runterläd? Fält das dannn auch unter "Streich"? Man kann der FB explizit verbieten das Geräte miteinander kommunzieren dürfen. Ich halte das aber für die falsch Variante.
Du kannst eine "Haupt-FritzBox" nutzen, die Internetzugang hat. Und anschließend nimmst du nochmal eine FritzBox, nur für dich.

Internetanbieter -> Weitere Internetanbieter -> Anderer Internetanbieter -> Anschluss an externes Modem oder Router -> Internetverbindung selbst aufbauen
Die FRITZ!Box stellt einen eigenen IP-Adressbereich zur Verfügung. Die Firewall bleibt dabei aktiviert.

Nicht gerade der günstigste Weg, aber soweit ich weiß der einzige, dass du deine eigene Firewall hast.
Routerkaskade ist das Stichwort...


heise.de/ct/…tml
GelöschterUser82256921. Mai

Man kann der FB explizit verbieten das Geräte miteinander kommunzieren …Man kann der FB explizit verbieten das Geräte miteinander kommunzieren dürfen. Ich halte das aber für die falsch Variante.


Das klappt nur für WLAN-Geräte einer einzigen FritzBox. Und die Störerhaftung gibt es seit einigen Monaten nicht mehr.
Verfasser
GelöschterUser82256921. Mai

Wieso macht man so was? Was ist denn wenn einer von den dreien torrented …Wieso macht man so was? Was ist denn wenn einer von den dreien torrented oder schlimmer Kinderpornos runterläd? Fält das dannn auch unter "Streich"? Man kann der FB explizit verbieten das Geräte miteinander kommunzieren dürfen. Ich halte das aber für die falsch Variante.


Torrent und ähnliches ist in der Hauptbox gesperrt.. das ist ja auch nicht das Problem
Wenn ich die Gerätekommunikation sperre, dann gibt's auch kein streaming übers Tablet auf den Tv mehr..also halte ich das auch für falsch
Avatar
GelöschterUser822569
meloen360vor 2 m

Das klappt nur für WLAN-Geräte einer einzigen FritzBox. Und die S …Das klappt nur für WLAN-Geräte einer einzigen FritzBox. Und die Störerhaftung gibt es seit einigen Monaten nicht mehr.



Welche Störerhaftung? Das hat doch hiermit nichts zu tun. 3 Leute nutzen den gleiche Router und den gleichen Anbieter, dass hat nichts einem offenen Wlan oder ähnlichem zu tun, wofür die Störerhaftung gedacht ist. Derjenige der den Anschluss geschaltet hat, ich tippe mal auf Vermieter oder einer der drei Parteien ist am Arsch wenn was passiert.
Avatar
GelöschterUser822569
krokodeal1vor 1 m

Torrent und ähnliches ist in der Hauptbox gesperrt.. das ist ja auch nicht …Torrent und ähnliches ist in der Hauptbox gesperrt.. das ist ja auch nicht das Problem Wenn ich die Gerätekommunikation sperre, dann gibt's auch kein streaming übers Tablet auf den Tv mehr..also halte ich das auch für falsch


Torrent "gesperrt", ah ja ok, ich seh schon Profis am Werk. Viel Erfolg!
Verfasser
GelöschterUser82256921. Mai

Torrent "gesperrt", ah ja ok, ich seh schon Profis am Werk. Viel Erfolg!


Geht's auch konstruktiv? Die Ports die für Torrent genutzt werden sind zu. Umgehen kann man alles, das soll aber jetzt grade nicht mein Problem sein.
meloen360vor 8 m

Und die Störerhaftung gibt es seit einigen Monaten nicht mehr.


Stimmt, trotzdem nicht nett, wenn du morgens um 5 aus dem Bett geklingelt wirst und 10 Beamte die Wohnung durchsuchen. PCs, Festplatten, Router und ggfs Smartphones kann man dann für 6-18 Monate vergessen.
Avatar
GelöschterUser822569
krokodeal1vor 1 m

Geht's auch konstruktiv? Die Ports die für Torrent genutzt werden sind zu. …Geht's auch konstruktiv? Die Ports die für Torrent genutzt werden sind zu. Umgehen kann man alles, das soll aber jetzt grade nicht mein Problem sein.



Naja spätestens wenn die Kripo klopft ist es dein Problem. Einzig konstruktiver Vorschlag: Eigener Anschluss für jeden, wie bei den restlichen 40 Millionen Haushalten in Deutschland.
Verfasser
meloen360vor 11 m

Du kannst eine "Haupt-FritzBox" nutzen, die Internetzugang hat. Und …Du kannst eine "Haupt-FritzBox" nutzen, die Internetzugang hat. Und anschließend nimmst du nochmal eine FritzBox, nur für dich.Internetanbieter -> Weitere Internetanbieter -> Anderer Internetanbieter -> Anschluss an externes Modem oder Router -> Internetverbindung selbst aufbauenDie FRITZ!Box stellt einen eigenen IP-Adressbereich zur Verfügung. Die Firewall bleibt dabei aktiviert.Nicht gerade der günstigste Weg, aber soweit ich weiß der einzige, dass du deine eigene Firewall hast.


Ich stelle ja meinen IP-Bereich durch die Weiterleitung von meiner Fritzbox über Lan2 und 3 zur Verfügung..genau das ist das Problem
GelöschterUser82256921. Mai

Welche Störerhaftung? Das hat doch hiermit nichts zu tun.


Antics21. Mai

Stimmt, trotzdem nicht nett, wenn du morgens um 5 aus dem Bett geklingelt …Stimmt, trotzdem nicht nett, wenn du morgens um 5 aus dem Bett geklingelt wirst und 10 Beamte die Wohnung durchsuchen. PCs, Festplatten, Router und ggfs Smartphones kann man dann für 6-18 Monate vergessen.


Ihr habt Recht, im Privaten Bereich gilt das wohl weiterhin. Schade eigentlich, sonst könnte man einen Internet-Anschluss mit vielen Leuten relativ problemlos nutzen.
Verfasser
GelöschterUser82256921. Mai

Naja spätestens wenn die Kripo klopft ist es dein Problem. Einzig …Naja spätestens wenn die Kripo klopft ist es dein Problem. Einzig konstruktiver Vorschlag: Eigener Anschluss für jeden, wie bei den restlichen 40 Millionen Haushalten in Deutschland.


oaach.. das ist hier ne Pension mit angeschlossenen Wohnungen..und EINEM Anschluss für alle. Gäste haben den beschränkten Gastzugang..und Bewohner den Hauptzugang.. Wer jetzt das was eventuell umgehen will..ne..nicht mein Problem
krokodeal1vor 4 m

Ich stelle ja meinen IP-Bereich durch die Weiterleitung von meiner …Ich stelle ja meinen IP-Bereich durch die Weiterleitung von meiner Fritzbox über Lan2 und 3 zur Verfügung..genau das ist das Problem


Und genauso das wird mit meiner Einstellung nicht mehr gemacht und trotzdem hat jeder Internet über den gleichen Router.
Verfasser
meloen360vor 1 m

Und genauso das wird mit meiner Einstellung nicht mehr gemacht und …Und genauso das wird mit meiner Einstellung nicht mehr gemacht und trotzdem hat jeder Internet über den gleichen Router.


Guck ich mir mal an ..vielleicht hab ich das grad auch falsch verstanden..
Avatar
GelöschterUser822569
meloen360vor 8 m

Ihr habt Recht, im Privaten Bereich gilt das wohl weiterhin. Schade …Ihr habt Recht, im Privaten Bereich gilt das wohl weiterhin. Schade eigentlich, sonst könnte man einen Internet-Anschluss mit vielen Leuten relativ problemlos nutzen.


Und auch davon abgesehen, auch bei einem Internetcafe oder ähnlichem reißen dir die Bullen die Bude auseinander. Meinst du die gucken und Aahhh ein gewerblicher, ja da kommen wir nie an den Pädo. Da machen wir nichts...
Definiere LAN4 der Box als Gastnetz, klemm einen kleinen Switch dran und versorge darüber die anderen Wohnungen.
Verfasser
meloen360vor 39 m

Du kannst eine "Haupt-FritzBox" nutzen, die Internetzugang hat. Und …Du kannst eine "Haupt-FritzBox" nutzen, die Internetzugang hat. Und anschließend nimmst du nochmal eine FritzBox, nur für dich.Internetanbieter -> Weitere Internetanbieter -> Anderer Internetanbieter -> Anschluss an externes Modem oder Router -> Internetverbindung selbst aufbauenDie FRITZ!Box stellt einen eigenen IP-Adressbereich zur Verfügung. Die Firewall bleibt dabei aktiviert.Nicht gerade der günstigste Weg, aber soweit ich weiß der einzige, dass du deine eigene Firewall hast.


Mein Held am Pfingstmontag
Hab ich bei mir wie von dir beschrieben eingestellt, in meinem Netzwerk kann ich streamen, aber wenn ich mich am Wlan der " Hauptbox" anmelde, dann kommt kein Übertragungszeichen mehr bei Youtube.
DANKE!!!!!!!
krokodeal1vor 12 m

Mein Held am Pfingstmontag Hab ich bei mir wie von dir beschrieben …Mein Held am Pfingstmontag Hab ich bei mir wie von dir beschrieben eingestellt, in meinem Netzwerk kann ich streamen, aber wenn ich mich am Wlan der " Hauptbox" anmelde, dann kommt kein Übertragungszeichen mehr bei Youtube.DANKE!!!!!!!

Super, freut mich

Und vielleicht funktioniert der Tipp von DementedClown ebenfalls, dann sparst du dir vielleicht eine Box.
Verfasser
meloen360vor 5 m

Super, freut mich Und vielleicht funktioniert der Tipp …Super, freut mich Und vielleicht funktioniert der Tipp von DementedClown ebenfalls, dann sparst du dir vielleicht eine Box.


Die Box hab ich ja schon seit so 2 Jahren ..das war nicht das Problem ...scheiße hab ich mich durch Google gequält.. .. wozu Lebenshilfe in "diverses" doch gut sein kann..
Danke nochmal!!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler