Für alle Leute die Gutscheine "selber machen"....

Gutscheine zu faken/ändern etc. ist Betrug, wie man an diesem Beispiel sehen kann.

Also an all die Burger King, DM etc. Coupen Photoshop Künstler bitte das hier lesen:

heise.de/new…tml

Beliebteste Kommentare

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Offensichtlich 2 total unterschiedliche Sachverhalte.

Das ist ja mal was komplett anderes, glaube du hast nicht verstanden warm die leute hier Gutscheine "basteln"

17 Kommentare

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Offensichtlich 2 total unterschiedliche Sachverhalte.

Das ist ja mal was komplett anderes, glaube du hast nicht verstanden warm die leute hier Gutscheine "basteln"

kimo

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Offensichtlich 2 total unterschiedliche Sachverhalte.


In dem Artikel geht es tatsächlich um einen etwas anderen Sachverhalt.

Aber das "basteln" von den ganzen Payback-Coupons etc. ist unabhängig davon trotzdem Betrug.

kimo

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Offensichtlich 2 total unterschiedliche Sachverhalte.



Klar ist es das, solange es niemand merkt oder niemanden stört muss das jeder selbst entscheiden ob er das mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

In diesem Artikel geht es um Diebstahl in der höhe von über 2200€.....

btother0ck

In diesem Artikel geht es um Diebstahl in der höhe von über 2200€.....


Nein, es geht um Betrug

btother0ck

In diesem Artikel geht es um Diebstahl in der höhe von über 2200€.....



Naja dieser Betrug führte zum Diebstahl.
Es wurden die Zahlen in einen Barcode umgewandelt welcher einer Privatperson gehörte.und einen Wert von 2000€ hatte, diesen man wurde dieser Gutschein ja entwendet

btother0ck

In diesem Artikel geht es um Diebstahl in der höhe von über 2200€.....


Nein. Immer noch kein Diebstahl

Hedonist

Nein. Immer noch kein Diebstahl



Okay, dann geb ich mich wohl geschlagen

Verdammte Axt und demnächst wird auch noch das Geldfälschen unter Strafe gestellt.
Verdammt:
polizei-beratung.de/the…tml
Es ist schon so weit!

btother0ck

In diesem Artikel geht es um Diebstahl in der höhe von über 2200€.....


Betrug führte zum Diebstahl. So ein Quatsch! Ich will dich mal in deinem Glauben lassen...

nr1610

Verdammte Axt und demnächst wird auch noch das Geldfälschen unter Strafe gestellt. Verdammt: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/falschgeld.html Es ist schon so weit!


Geld selber machen ist ja auch tatsächlich illegal.

Klingt so, als wenn hier jemand so gar keine Ahnung hat, was "Gutscheine basteln" hier auf MyDealz tatsächlich bedeutet. Klar, das Einlösen von kopierten Gutscheinen (die nur im Original gültig sind) ist schon geringfüger Betrug und das Modifizieren oder Erstellen von Gutscheinen sowieso, aber das hat alles noch rein garnichts mit dem Artikel zu tun. Der Artikel ist eher gleichzusetzen mit dem Verwenden von geklauten Kreditkarten, Kreditkartenbetrug!

cald

Geld selber machen ist ja auch tatsächlich illegal.



Erzähl das mal Hasbro.

nr1610

Verdammte Axt und demnächst wird auch noch das Geldfälschen unter Strafe gestellt. Verdammt: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/falschgeld.html Es ist schon so weit!



echt jetzt?

Habe mir gerade den Artikel durchgelesen. Die beiden sehen sympathisch und nett aus. Ich finde es extrem dreist jemanden so abzuzocken. Der eigentliche Gutscheininhaber ist echt gekniffen. Wer die beiden erkennt, sollte das ehrlich melden.

spam

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Pizza.de] Verschenke pizza.de Gutscheine33
    2. Unitymedia internetseite keine preise44
    3. Dänemark mit dem Auto - 1 Tag - was lohnt sich? (Nähe Esbjerg und in Autoen…55
    4. Smartphone für die Oma1012

    Weitere Diskussionen