Für kostenlose Konten Gehaltseingang vortäuschen

16
eingestellt am 4. Apr
Hey, wie kann ich den Banken denn einen Gehaltseingang vortäuschen. Weder bei der Netbank, noch bei der comdirect, noch bei der DKB kann ich einen Überweisungsschlüssel (53 für Gehalt/Lohn) angeben. Genügt hier nur "Lohn, Gehalt" als Überweisungsbetreff?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Bin mal gespannt, wann Krankenkasse/Finanzamt/Sozialkasse bei dir anfragt, wo die Krankenkassenbeiträge/Sozialabgaben/Einkommensteuer bleiben von dem Gehalt was du dir selber zahlst
Bearbeitet von: "intus" 4. Apr
juliusauffvor 1 h, 8 m

Gründe einfach ein Unternehmen (UG reicht) öffne dann ein U …Gründe einfach ein Unternehmen (UG reicht) öffne dann ein Unternehmenskonto. Schick dir monatlich den Betrag aufs Geschäftskonto und dann wieder zurück.


Jau, eine UG gründen kostet ja auch nichts, der Notar macht das alles kostenlos. Ein Geschäftskonto ist auch immer gebührenfrei und vom Finanzamt u. a die sich für die UG interessieren könnten ganz zu schweigen. Aber hey, man kann dadurch ja 3€ pro Monat sparen!(lol)
Anzeige ist raus.
16 Kommentare
Gründe einfach ein Unternehmen (UG reicht) öffne dann ein Unternehmenskonto. Schick dir monatlich den Betrag aufs Geschäftskonto und dann wieder zurück.
Die 53 ist bei der DKB für das Gehaltskonto nicht zwingend nötig und ich würde da auch ganz schön Acht geben diesen Überweisungsschlüssel nicht zu missbrauchen, denn dein Bankkonto ist nicht vor fremden Augen sicher. Nicht das dir da irgendwann mal jemand nen Strick draus drehen will.
Bearbeitet von: "mila87" 4. Apr
Und bei der Netbank? Leider haben die letztes Jahr ziemlich viel geändert und ohne Gehaltseingang kostet das Konto monatlich 3,50 Euro und die ec/Kreditkarte jährlich 10 Euro
Bearbeitet von: "Ron.Meyer" 4. Apr
Ernsthaft?
Bin mal gespannt, wann Krankenkasse/Finanzamt/Sozialkasse bei dir anfragt, wo die Krankenkassenbeiträge/Sozialabgaben/Einkommensteuer bleiben von dem Gehalt was du dir selber zahlst
Bearbeitet von: "intus" 4. Apr
juliusauffvor 1 h, 8 m

Gründe einfach ein Unternehmen (UG reicht) öffne dann ein U …Gründe einfach ein Unternehmen (UG reicht) öffne dann ein Unternehmenskonto. Schick dir monatlich den Betrag aufs Geschäftskonto und dann wieder zurück.


Jau, eine UG gründen kostet ja auch nichts, der Notar macht das alles kostenlos. Ein Geschäftskonto ist auch immer gebührenfrei und vom Finanzamt u. a die sich für die UG interessieren könnten ganz zu schweigen. Aber hey, man kann dadurch ja 3€ pro Monat sparen!(lol)
Anzeige ist raus.
Kannst ja theoretisch als Haushaltshilfe beschäftigt sein und Gehaltszahlung von Privat bekommen, würde nicht soviele Aufwand betreiben und einfach eine normale Überweisung machen
versuch es mal über ein Tool, wie Starmoney
Bei der russischen VTB Bank (Sitz in Österreich) ist es möglich
@Ron.Meyer Wo ist dein Problem, bzw. warum diese Diskussion?

- Bei der comdirect ist für die kostenlose Kontoführung kein Mindestgeldeingang erforderlich.
- Bei der DKB ebenfalls nicht. Und wenn du Aktivkunde werden möchtest, reicht auch ein GELDeingang von 700,- EUR monatlich, das muss kein Gehalt sein.
TeamCanadavor 2 m

@Ron.Meyer Wo ist dein Problem, bzw. warum diese Diskussion?- Bei der …@Ron.Meyer Wo ist dein Problem, bzw. warum diese Diskussion?- Bei der comdirect ist für die kostenlose Kontoführung kein Mindestgeldeingang erforderlich. - Bei der DKB ebenfalls nicht. Und wenn du Aktivkunde werden möchtest, reicht auch ein GELDeingang von 700,- EUR monatlich, das muss kein Gehalt sein.


Stimmt, comdirect hab ich verwechselt. Insbesondere die Netbank find ich grad teuer, weil ich dort drei Konten seit zehn Jahren habe, die nun plötzlich Geld kosten. Danke für den Tipp mit der DKB
sascha_vor 2 h, 12 m

Kannst ja theoretisch als Haushaltshilfe beschäftigt sein und …Kannst ja theoretisch als Haushaltshilfe beschäftigt sein und Gehaltszahlung von Privat bekommen, würde nicht soviele Aufwand betreiben und einfach eine normale Überweisung machen


Und da muss man dann keine Sozialabgaben bezahlen?
Arbeitgeber, die Gehalt überweisen, machen keine einfache Überweisung.
Bei uns gibts ja z.B. die Auswahl bei einer Überweisung: SPENDE.

Und Arbeitgeber haben die Option: GEHALT
Daran erkennen die Banken, ob es sich um Gehaltszahlung handelt oder nicht.
Man kann es also nicht vortäuschen
Postbank. 3 TE zwischen zwei Konten hin und her und beide sind kostenfrei.
destan40vor 7 h, 54 m

Arbeitgeber, die Gehalt überweisen, machen keine einfache Überweisung.Bei u …Arbeitgeber, die Gehalt überweisen, machen keine einfache Überweisung.Bei uns gibts ja z.B. die Auswahl bei einer Überweisung: SPENDE.Und Arbeitgeber haben die Option: GEHALTDaran erkennen die Banken, ob es sich um Gehaltszahlung handelt oder nicht.Man kann es also nicht vortäuschen


Nicht zwangsläufig... Ich zahl den Lohn mit ner "normalen" Überweisung und entsprechendem Verwendungszweck Lohn/Gehalt XY
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler