Galaxy S9 - IMEI Sticker auf OVP nicht original - mögliche Produktfälschung?

51
eingestellt am 11. MaiBearbeitet von:"JohnDoe93"
Hey, ich habe heute mein Galaxy S9 von einem dieser Händler auf ebay
erhalten, der unter "Verwendung der Differenzbesteuerung" verkauft. Gab
ja einige Deals dazu hier, die auch ziemlich heiß wurden. Als
Privatkunde war mir das prinzipiell egal, jetzt ist das Smartphone
allerdings angekommen und schon auf der OVP macht mich der IMEI Sticker
stutzig, da dieser offensichtlich nicht dem Originalen von Samsung
entspricht und wohl selbst gedruckt wurde. Da auch direkt ein Zettel
beilag, dass die Rücknahme bei Entsiegelung ausgeschlossen ist oder es
eine Wertminderung gibt, wollte ich vorm Auspacken erstmal hier fragen,
ob auch einige das Smartphone mit ähnlichem IMEI Sticker erhalten haben
und es sich dabei um Originalware handelt. Die letzten Ziffern sind von
mir geschwärzt...:1172683-91blR.jpg
Normalerweise hätte ich gar nicht drauf geachtet, aber wegen der Mehrwertpaket SD Aktion ist mein Blick direkt auf die Seite der Verpackung geschweift, wo die IMEI steht.

Hier der Deallink, dürften bei der Gradzahl ja einige bestellt haben:
mydealz.de/dea…e=2
Zusätzliche Info
DiversesHandy & Smartphone
Beste Kommentare
Ich habe damals wegen Price-Guard Samsung kontaktiert, da wurde mir dann erklärt, dass die Siegel gefälscht sind.
Samsung hat auch zur Anzeige geraten.
Kontaktiere doch einfach mal Samsung, die können dir da eher helfen.
Vorher würde ich die Verpackung nicht öffnen.
So nebenbei, der Strichcode darüber ist nur die maschinenlesbarer Darstellung der Nummern darunter. Also wäre es in deinem Interesse dort auch Teile zu schwärzen (oder auch nicht, wie du magst).
Bearbeitet von: "DrRo" 11. Mai
51 Kommentare
Price-Guard?
Persona_non_grata11. Mai

Price-Guard?



Hab den Deallink mal hinzugefügt
Bearbeitet von: "JohnDoe93" 21. Mai
Mach’s mal auf und dann berichte
GratisBeratung11. Mai

Mach’s mal auf und dann berichte



Hab ja schon geschrieben, warum ichs bisher nicht aufgemacht habe. Wollte erstmal wissen, ob bei den andern die dort bestellt haben der IMEI Sticker genauso ausschaut, bevor ich mir Stress mache wegen Entsiegelung
Bearbeitet von: "JohnDoe93" 21. Mai
Ich habe damals wegen Price-Guard Samsung kontaktiert, da wurde mir dann erklärt, dass die Siegel gefälscht sind.
Samsung hat auch zur Anzeige geraten.
Kontaktiere doch einfach mal Samsung, die können dir da eher helfen.
Vorher würde ich die Verpackung nicht öffnen.
So nebenbei, der Strichcode darüber ist nur die maschinenlesbarer Darstellung der Nummern darunter. Also wäre es in deinem Interesse dort auch Teile zu schwärzen (oder auch nicht, wie du magst).
Bearbeitet von: "DrRo" 11. Mai
Mach es auf und prüfe das Handy. Erstens trägt das Handy keine Siegel im Sinnes des Gesetzgebers und zweitens erlischt weder dein Widerrufsrecht, noch musst du Wertersatz leisten, wenn du das Handy prüfst.
Anticsvor 4 m

Mach es auf und prüfe das Handy. Erstens trägt das Handy keine Siegel im S …Mach es auf und prüfe das Handy. Erstens trägt das Handy keine Siegel im Sinnes des Gesetzgebers und zweitens erlischt weder dein Widerrufsrecht, noch musst du Wertersatz leisten, wenn du das Handy prüfst.



Ich hab einfach keine Lust meinem Geld hinterherzulaufen, da der Händler bei Entsiegelung garantiert Stress macht. Mir ist schon klar, dass ich auch bei Entsiegelung im Recht bin, aber wenn hier jemand erstmal bestätigen könnte, der auch dort bestellt hat, wie der IMEI Sticker bei deren Verpackung ausschaut, wäre mir schon geholfen. Ansonsten mach ich mir keinen Stress und schick das Teil versiegelt zurück. Wäre halt denke auch wichtig das mal abzugleichen, um möglicherweise vor zu warnen, da zu bestellen.
Wie Phallus69 sagte, kontaktiere Samsung, laß‘ dir rechtsverbindlich schriftlich bestätigen, ob das eine Fälschung ist oder nicht.
Ist das eine Fälschung, verlange vom Verkäufer dein Geld zurück.
Weigert er sich, erstatte Anzeige, laß‘ dir das Geschäftszeichen sofort angeben und verlange unter Angabe desselben über z.B. PayPal die sofortige Rückbuchung.
Es lohnt meines Erachtens nicht, sich mit einem Verkäufer im Ausland wegen eines solchen Betrages zu streiten.
Alleine der wirtschaftliche Aufwand bei ausländischem Gerichtsstand ist exorbitant.
Wenn du dein Geld wieder hast, lehnst du dich lächelnd zurück und bietest Rückversand gegen vorherige Kostenerstattung des Auslandsversandes an, der eine Zustellung gerichtsfest nachweisen kann. FedEx ist in dieser Hinsicht zu empfehlen. Bei DHL waren erst mehrere Nachfragen notwendig.
JurTech1vor 5 m

Wie Phallus69 sagte, kontaktiere Samsung, laß‘ dir rechtsverbindlich sc …Wie Phallus69 sagte, kontaktiere Samsung, laß‘ dir rechtsverbindlich schriftlich bestätigen, ob das eine Fälschung ist oder nicht.Ist das eine Fälschung, verlange vom Verkäufer dein Geld zurück.Weigert er sich, erstatte Anzeige, laß‘ dir das Geschäftszeichen sofort angeben und verlange unter Angabe desselben über z.B. PayPal die sofortige Rückbuchung.Es lohnt meines Erachtens nicht, sich mit einem Verkäufer im Ausland wegen eines solchen Betrages zu streiten.Alleine der wirtschaftliche Aufwand bei ausländischem Gerichtsstand ist exorbitant.Wenn du dein Geld wieder hast, lehnst du dich lächelnd zurück und bietest Rückversand gegen vorherige Kostenerstattung des Auslandsversandes an, der eine Zustellung gerichtsfest nachweisen kann. FedEx ist in dieser Hinsicht zu empfehlen. Bei DHL waren erst mehrere Nachfragen notwendig.


Wenn hier kein Jurist was gegengält speicher ich mir das Vorgehen erstmal ab, sehr schön beschrieben.
JurTech1vor 7 m

Wie Phallus69 sagte, kontaktiere Samsung, laß‘ dir rechtsverbindlich sc …Wie Phallus69 sagte, kontaktiere Samsung, laß‘ dir rechtsverbindlich schriftlich bestätigen, ob das eine Fälschung ist oder nicht.Ist das eine Fälschung, verlange vom Verkäufer dein Geld zurück.Weigert er sich, erstatte Anzeige, laß‘ dir das Geschäftszeichen sofort angeben und verlange unter Angabe desselben über z.B. PayPal die sofortige Rückbuchung.Es lohnt meines Erachtens nicht, sich mit einem Verkäufer im Ausland wegen eines solchen Betrages zu streiten.Alleine der wirtschaftliche Aufwand bei ausländischem Gerichtsstand ist exorbitant.Wenn du dein Geld wieder hast, lehnst du dich lächelnd zurück und bietest Rückversand gegen vorherige Kostenerstattung des Auslandsversandes an, der eine Zustellung gerichtsfest nachweisen kann. FedEx ist in dieser Hinsicht zu empfehlen. Bei DHL waren erst mehrere Nachfragen notwendig.



Der Händler ist doch gar nicht im Ausland?
GlassedSilvervor 2 m

Wenn hier kein Jurist was gegengält speicher ich mir das Vorgehen erstmal …Wenn hier kein Jurist was gegengält speicher ich mir das Vorgehen erstmal ab, sehr schön beschrieben.


Rate, wofür das „Jur“ in JurTech steht ...
Ja ich weiß, für Jurte ...
JohnDoe93vor 3 m

Der Händler ist doch gar nicht im Ausland?


Das habe ich in der Eile überlesen.
Ich bin davon ausgegangen, daß solches Zeug mit eventueller Produktfälschung nicht aus D in D vertrieben wird.
Oder gibt es bei dem Händler im Endeffekt gar keine forensisch zustellungsfähige Adresse?
Bin gerade am Flughafen und warte auf Abflug.
JurTech1vor 1 m

Das habe ich in der Eile überlesen.Ich bin davon ausgegangen, daß solches Z …Das habe ich in der Eile überlesen.Ich bin davon ausgegangen, daß solches Zeug mit eventueller Produktfälschung nicht aus D in D vertrieben wird.Oder gibt es bei dem Händler im Endeffekt gar keine forensisch zustellungsfähige Adresse?Bin gerade am Flughafen und warte auf Abflug.



Ist ein normaler deutscher ebay Händler mit deutschem Impressum
JohnDoe93vor 12 m

Ist ein normaler deutscher ebay Händler mit deutschem Impressum


Dann setzt er sich einem enormen Risiko aus, wenn es sich wirklich um eine Produktfälschung handelt.
Kontaktiere Samsung. Irgendeiner Ferndiagnose scheint der Lebenssachverhalt nicht zugänglich.
Danach ist entweder alles in Ordnung, oder du kannst z.B. auch im Inland so vorgehen, wie z.B. von mir beschrieben.
JurTech1vor 25 m

Wie Phallus69 sagte, kontaktiere Samsung, laß‘ dir rechtsverbindlich sc …Wie Phallus69 sagte, kontaktiere Samsung, laß‘ dir rechtsverbindlich schriftlich bestätigen, ob das eine Fälschung ist oder nicht.Ist das eine Fälschung, verlange vom Verkäufer dein Geld zurück.Weigert er sich, erstatte Anzeige, laß‘ dir das Geschäftszeichen sofort angeben und verlange unter Angabe desselben über z.B. PayPal die sofortige Rückbuchung.Es lohnt meines Erachtens nicht, sich mit einem Verkäufer im Ausland wegen eines solchen Betrages zu streiten.Alleine der wirtschaftliche Aufwand bei ausländischem Gerichtsstand ist exorbitant.Wenn du dein Geld wieder hast, lehnst du dich lächelnd zurück und bietest Rückversand gegen vorherige Kostenerstattung des Auslandsversandes an, der eine Zustellung gerichtsfest nachweisen kann. FedEx ist in dieser Hinsicht zu empfehlen. Bei DHL waren erst mehrere Nachfragen notwendig.


"rechtsverbindlich" bestätigen? Ein Jurist kennt dieses Wort nicht in diesem Kontext.

Auf welcher rechtlicher Basis soll das Geld zurückverlangt werden? Einfacher Widerruf reicht vollkommen und ein ersetzter IMEI Aufkleber muss noch lange kein Gesetzesverstoß/Sachmangel sein.
Anticsvor 10 m

"rechtsverbindlich" bestätigen?


Wollte ich auch schon schreiben.
Wärst du nicht auch für die Speicherkarte berechtigt eigentlich?

markenmehrwert.com/cam…us/

Wäre ja auch Interessant für dich was die sagen.
Anticsvor 30 m

"rechtsverbindlich" bestätigen? Ein Jurist kennt dieses Wort nicht in …"rechtsverbindlich" bestätigen? Ein Jurist kennt dieses Wort nicht in diesem Kontext.Auf welcher rechtlicher Basis soll das Geld zurückverlangt werden? Einfacher Widerruf reicht vollkommen und ein ersetzter IMEI Aufkleber muss noch lange kein Gesetzesverstoß/Sachmangel sein.


Das ist hier kein juristisches Fachforum.
Hier wird für Otto und Ottilie Normalverbraucher - gratis - geschrieben.
Der TE versteht das, Samsung versteht das. Der TE ist juristischer Laie. Also darf er auch so auftreten.
Produktfälschung ist keine ordnungsgemäße Erfüllung, es ist überhaupt keine Erfüllung. Das nur als Ansatz.
Liegt tatsächlich eine Produktfälschung vor, das können weder du noch ich entscheiden, sondern alleine Samsung, stellt sich die Frage, ob das gefälschte Produkt überhaupt zurück gesendet werden darf. Das sollte mit der zuständigen StA bzw. deren Hilfskräften abgestimmt werden.
Was immer ihr auch meint, es führt kein Weg an Samsung vorbei.
Danach weiß der TE, was er in Händen hält.
Um einen ersetzten IMEI-Aufkleber ging es nie. Ob es sich so einfach auflöst, kannst du allenfalls vermuten, jedoch nicht zuverlässig beurteilen.
mila87vor 3 m

Wärst du nicht auch für die Speicherkarte berechtigt e …Wärst du nicht auch für die Speicherkarte berechtigt eigentlich?https://www.markenmehrwert.com/campaign/Speicherbonus/Wäre ja auch Interessant für dich was die sagen.


Sollte die imei gefälscht sein, brauch ich das gar nicht erst probieren.
mila87vor 4 m

Wärst du nicht auch für die Speicherkarte berechtigt e …Wärst du nicht auch für die Speicherkarte berechtigt eigentlich?https://www.markenmehrwert.com/campaign/Speicherbonus/Wäre ja auch Interessant für dich was die sagen.


Hat Samsung bei mir abgelehnt (Differenzbesteuerung)
JohnDoe93vor 3 m

Sollte die imei gefälscht sein, brauch ich das gar nicht erst probieren.


Ich glaube nicht das die imei an sich gefälscht ist, ich glaube eher das das Handy nicht für den deutschen bzw. europäischen Markt gedacht war oder halt ein Rückläufer und nicht Neu ist. Deshalb wird bei der Seite dann auch kommen das du nicht berechtigt bist oder die Aktion schon genutzt hast
Es kann sich genauso um Hehlerware handeln.
Samsung kann das prüfen. Samsung soll das prüfen.
Edit:
Hole dir bitte vorher unbedingt dein Geld zurück.
Bearbeitet von: "JurTech1" 11. Mai
JurTech1vor 2 h, 33 m

Das ist hier kein juristisches Fachforum.Hier wird für Otto und Ottilie …Das ist hier kein juristisches Fachforum.Hier wird für Otto und Ottilie Normalverbraucher - gratis - geschrieben.Der TE versteht das, Samsung versteht das. Der TE ist juristischer Laie. Also darf er auch so auftreten.Produktfälschung ist keine ordnungsgemäße Erfüllung, es ist überhaupt keine Erfüllung. Das nur als Ansatz.Liegt tatsächlich eine Produktfälschung vor, das können weder du noch ich entscheiden, sondern alleine Samsung, stellt sich die Frage, ob das gefälschte Produkt überhaupt zurück gesendet werden darf. Das sollte mit der zuständigen StA bzw. deren Hilfskräften abgestimmt werden.Was immer ihr auch meint, es führt kein Weg an Samsung vorbei.Danach weiß der TE, was er in Händen hält.Um einen ersetzten IMEI-Aufkleber ging es nie. Ob es sich so einfach auflöst, kannst du allenfalls vermuten, jedoch nicht zuverlässig beurteilen.


Ich vermute, im Gegensatz zu allen anderen hier, überhaupt nichts sondern habe ein Alternativszenario aufgezeigt. Sollte es sich um eine Fälschung handeln, was sich nicht durch eine Distanzanalyse durch Samsung beweisen lässt, hat TE eben nicht Anspruch auf Rückzahlung, sondern auf Nacherfüllung.

Ob es sich um eine Fälschung handelt oder nicht, stellt man am Produkt fest, nicht deren Verpackung.

Deine Erklärung begründet nicht die falsche Verwendung von Begriffen. Zumal "rechtsverbindlich" nicht geläufig ist. Insbesondere als Jurist ist man immer präzise und zur Not benutzt man einfache Worte.
Bearbeitet von einem Moderator "edit" 11. Mai
Anticsvor 1 h, 52 m

Ich vermute, im Gegensatz zu allen anderen hier, überhaupt nichts sondern …Ich vermute, im Gegensatz zu allen anderen hier, überhaupt nichts sondern habe ein Alternativszenario aufgezeigt. Sollte es sich um eine Fälschung handeln, was sich nicht durch eine Distanzanalyse durch Samsung beweisen lässt, hat TE eben nicht Anspruch auf Rückzahlung, sondern auf Nacherfüllung.Ob es sich um eine Fälschung handelt oder nicht, stellt man am Produkt fest, nicht deren Verpackung.Deine Laienerklärung begründet nicht die falsche Verwendung von Begriffen. Zumal "rechtsverbindlich" nicht geläufig ist. Insbesondere als Jurist ist man immer präzise und zur Not benutzt man einfache Worte.


Wenn durch den Hersteller solche IMEI nie vergeben wurden, ist der prima facie Beweis bereits erbracht.
Bearbeitet von einem Moderator "edit" 11. Mai
Leute hört doch mal auf, euch hier schon wieder wegen solcher Juristereien zu streiten und entspannt mal . Ich wollte mit dem Thread hier eigentlich nur kurze Rückmeldung von jemandem der auch bei dem Händler bestellt hat, was bisher leider nicht geschehen ist.

Hab den Händler jetzt mal angeschrieben, sollte da keine zufriedenstellende Antwort kommen, frag ich nochmal direkt bei Samsung nach, auch wenn ich nicht glaube, dass das per "Ferndiagnose" was bringt. Ergibt das nichts, geht das Teil versiegelt zurück und die Sache hat sich für mich erledigt.
JohnDoe93vor 9 m

Leute hört doch mal auf, euch hier schon wieder wegen solcher Juristereien …Leute hört doch mal auf, euch hier schon wieder wegen solcher Juristereien zu streiten und entspannt mal . Ich wollte mit dem Thread hier eigentlich nur kurze Rückmeldung von jemandem der auch bei dem Händler bestellt hat, was bisher leider nicht geschehen ist. Hab den Händler jetzt mal angeschrieben, sollte da keine zufriedenstellende Antwort kommen, frag ich nochmal direkt bei Samsung nach, auch wenn ich nicht glaube, dass das per "Ferndiagnose" was bringt. Ergibt das nichts, geht das Teil versiegelt zurück und die Sache hat sich für mich erledigt.


Wie gesagt, der Beweis des ersten Anscheins ist über Samsung leicht zu erhalten.
Meines Erachtens solltest du parallel bei Samsung nachfragen.
Das schadet nicht, ist kein großer Aufwand und du bist einen wichtigen Schritt weiter, falls du das Gerät behalten willst.
JurTech1vor 24 m

Wie gesagt, der Beweis des ersten Anscheins ist über Samsung leicht zu …Wie gesagt, der Beweis des ersten Anscheins ist über Samsung leicht zu erhalten.Meines Erachtens solltest du parallel bei Samsung nachfragen.Das schadet nicht, ist kein großer Aufwand und du bist einen wichtigen Schritt weiter, falls du das Gerät behalten willst.


Wieder falsch. Prima-facie ist hier nicht anzuwenden, da Beweisführung unmittelbar erfolgen kann.
Anticsvor 53 m

Wieder falsch. Prima-facie ist hier nicht anzuwenden, da Beweisführung …Wieder falsch. Prima-facie ist hier nicht anzuwenden, da Beweisführung unmittelbar erfolgen kann.


Oh du meine Güte.
Meine ersten Ausführungen waren nicht falsch.

EOD reicht nicht, daher „PLONK“.
Bearbeitet von einem Moderator "edit" 11. Mai
Händler hat geantwortet und nur in schlechtem Deutsch gemeint, wäre 100% Originalware. Hab mir jetzt das Siegel mal genauer angeguckt, was ja laut Händler nicht gebrochen werden darf für abschlagsfreie Retoure und siehe da, unter dem Siegel ist noch ein Siegel welches schon aufgeschnitten wurde:
17323245-uAVZv.jpg

Um es kurz zu machen, der Händler verkauft offensichtlich bereits geöffnete Smartphones als Neuware, so wie wir es ja auch schon von Price-Guard und Konsorten kennen. Sollte man bei zukünfigen Deals sicherlich berücksichtigen.
Bearbeitet von: "JohnDoe93" 21. Mai
Ich habe hier jetzt einige Beiträge editiert und welche gelöscht.

@JurTech1 und Antics
Bitte führt eure Konversation per PN weiter.
JohnDoe93vor 1 h, 1 m

Händler hat geantwortet und nur in schlechtem Deutsch gemeint, wäre 100% O …Händler hat geantwortet und nur in schlechtem Deutsch gemeint, wäre 100% Originalware. Hab mir jetzt das Siegel mal genauer angeguckt, was ja laut Händler nicht gebrochen werden darf für abschlagsfreie Retoure und siehe da, unter dem Siegel ist noch ein Siegel welches schon aufgeschnitten wurde:[Bild] Das Smartphone ist Original, fragt sich nur von welchem LKW es gefallen ist, wenn das Siegel überklebt wurde und auch der IMEI Sticker selbst gedruckt wurde....Um es kurz zu machen, der Händler verkauft offensichtlich bereits geöffnete Smartphones als Neuware, so wie wir es ja auch schon von Price-Guard und Konsorten kennen. Sollte man bei zukünfigen Deals sicherlich berücksichtigen.



Der Händler hat natürlich selbst nachgesehen als er es von privat gekauft hatte und dann neu versiegelt.
Moin,

das sind in der Regel Reimporte ( Polen und Co. ) , werden mit Updates für ein deutsches Sprachpack versehen und fertig.
Sind allerdings von allen Samsung-Aktionen ausgeschlossen . Wir haben solche Teile auch oft vom Distri im Laden. Die gehen halt über den Preis.

JS
JohnDoe93vor 1 h, 5 m

Händler hat geantwortet und nur in schlechtem Deutsch gemeint, wäre 100% O …Händler hat geantwortet und nur in schlechtem Deutsch gemeint, wäre 100% Originalware. Hab mir jetzt das Siegel mal genauer angeguckt, was ja laut Händler nicht gebrochen werden darf für abschlagsfreie Retoure und siehe da, unter dem Siegel ist noch ein Siegel welches schon aufgeschnitten wurde:[Bild] Das Smartphone ist Original, fragt sich nur von welchem LKW es gefallen ist, wenn das Siegel überklebt wurde und auch der IMEI Sticker selbst gedruckt wurde....Um es kurz zu machen, der Händler verkauft offensichtlich bereits geöffnete Smartphones als Neuware, so wie wir es ja auch schon von Price-Guard und Konsorten kennen. Sollte man bei zukünfigen Deals sicherlich berücksichtigen.


Kontaktier damit am besten nochmal den Händler und schilder ihm ganz klar, dass du im Recht bist und sonst restliches per Paypal /ggf. Anzeige regelst. Die allermeisten Händler knicken dann ein und du kannst die etwas Zeit sparen
JurTech1vor 2 h, 50 m

Oh du meine Güte.Meine ersten Ausführungen waren nicht falsch.EOD reicht n …Oh du meine Güte.Meine ersten Ausführungen waren nicht falsch.EOD reicht nicht, daher „PLONK“.



Unterlasse doch bitte deine "juristischen" Ausführungen. Bringt nichts. Danke!
lychsmovor 1 h, 48 m

Kontaktier damit am besten nochmal den Händler und schilder ihm ganz klar, …Kontaktier damit am besten nochmal den Händler und schilder ihm ganz klar, dass du im Recht bist und sonst restliches per Paypal /ggf. Anzeige regelst. Die allermeisten Händler knicken dann ein und du kannst die etwas Zeit sparen



"Drohen" mit einer Anzeige ist immer eine ganz schlechte Idee, wenn sich dahinter eine Absicht verbirgt.
JohnSilvervor 1 h, 59 m

Moin,das sind in der Regel Reimporte ( Polen und Co. ) , werden mit …Moin,das sind in der Regel Reimporte ( Polen und Co. ) , werden mit Updates für ein deutsches Sprachpack versehen und fertig.Sind allerdings von allen Samsung-Aktionen ausgeschlossen . Wir haben solche Teile auch oft vom Distri im Laden. Die gehen halt über den Preis.JS


Das müßte der Verkäufer allerdings vor Kauf angeben, denn Hehlerware wird auf dieselbe Art und Weise nicht nur versucht zu veräußern.
Illegale IMEI-Änderung inklusive.
Der Vorgang den du beschreibst, schließt das „Endprodukt“ idR von der durch Samsung gewährten Garantie aus.
Vom späteren Wiederverkauf des Käufers erstmal abgesehen.
Kann das vergleichsweise „bißchen Preisnachlaß“ das ganze „Geeiere“ rechtfertigen?
Das muß jeder für sich selbst entscheiden.
Bearbeitet von: "JurTech1" 11. Mai
lychsmovor 2 h, 2 m

Kontaktier damit am besten nochmal den Händler und schilder ihm ganz klar, …Kontaktier damit am besten nochmal den Händler und schilder ihm ganz klar, dass du im Recht bist und sonst restliches per Paypal /ggf. Anzeige regelst. Die allermeisten Händler knicken dann ein und du kannst die etwas Zeit sparen


Bloß nicht den Gegner in spe vorwarnen.
Das bekommt der mit, wenn via PayPal die Rückbuchung erfolgt.
Daß JohnDoe93 sein Geld zurück erhält, ist vorrangig.
JurTech1vor 8 m

Das müßte der Verkäufer allerdings vor Kauf angeben, denn Hehlerware wird a …Das müßte der Verkäufer allerdings vor Kauf angeben, denn Hehlerware wird auf dieselbe Art und Weise nicht nur versucht zu veräußern.Illegale IMEI-Änderung inklusive.Der Vorgang den du beschreibst, schließt das „Endprodukt“ idR von der durch Samsung gewährten Garantie aus.Vom späteren Wiederverkauf des Käufers erstmal abgesehen.Kann das vergleichsweise „bißchen Preisnachlaß“ das ganze „Geeiere“ rechtfertigen?Das muß jeder für sich selbst entscheiden.


Nein, keiner muss was erklären. Du kaufst Produkt xy mit der Zulassung für die EU. Die Dinger sind halt nur im Ausland billiger. So what. Allerdings würde ich beim Verkauf nicht mit Samsung-Aktionen werben. Wie früher der EU-Wagen.
Garantie und Gewährleistung unterscheiden wir aber dann ;-))
JohnSilvervor 8 m

Nein, keiner muss was erklären. Du kaufst Produkt xy mit der Zulassung für …Nein, keiner muss was erklären. Du kaufst Produkt xy mit der Zulassung für die EU. Die Dinger sind halt nur im Ausland billiger. So what. Allerdings würde ich beim Verkauf nicht mit Samsung-Aktionen werben. Wie früher der EU-Wagen.Garantie und Gewährleistung unterscheiden wir aber dann ;-))


Auch bei Fahrzeugen muß darauf hingewiesen werden, wenn es sich um EU-Reimporte handelt.
Die Aussage war alleine auf Garantie bezogen.
Die gewährt Samsung auf solche Elaborate nicht.
Schön für dich, wenn du sogar zwischen gar nicht angesprochener Gewährleistung und Garantie unterscheiden kannst.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler