Gamer lap für ca 1200€

hi,

ich bin auf der suche das einem günstigen gamer Laptop
hier kommen zwar immer interessante Angebote rein aber die entsprechen nicht meinen Erwartungen.

wichtig sind mir
ab 17zoll, full HD, matt
RAM min. 8GB
2 Steckplätze für platten (ich denke an ca 150gb SSD und 500gb HDD 10000rms, auch nachrüsten)
und graka war dann noch für das Geld möglich ist.

für ca. 1200€ bissel mehr würde noch gehen.
Bin mal gespannt was kommt.

MFG

17 Kommentare

10000rms? Also eher eine SSD ;D

Schau mal bei Schenker Notebooks ( mysn.de ) in der XMG Sparte da gibts einiges

Warum keinen normalen Rechner?
Leistungsmäßig deutlich stärker und wirklich portabel sind diese Dinger auch nicht mehr.

Was spricht gegen eine Kombination aus PC zum Spielen für 900-1000 Euro plus Laptop (z.B. Lenovo X200/T400) für 200-300 Euro?

Der Rechner lässt sich später leichter aufrüsten, und an nem (Sub-) Notebook wie den vorgeschlagenen schleppst du dich nicht zu Tode.

Kann mir eigentlich einer erklären, für wen diese Spielerlaptops einen Vorteil bringen sollen?

Drittes Ergebnis bei Google:

notebookguru.de/de/…tml

Erfahrungen mit den Laptops rauszubekommen solltest du selbst auch schaffen.

Als zweite Festplatte kannst du dir (wenn du unbedingt auf die 10.000 rpm Wert legst) eine Raptor kaufen, das bringt dir nur leider keine FPS im Spiel und um Ladezeiten um maximal eine halbe Sekunde zu verkürzen würde ich das Geld eher in die nächst stärkere Prozessorversion umlegen. Die Raptor kostet mal eben 50 Euro mehr und dafür würde ich eher den i5 in der Konfiguration reinpacken, statt den i3 drin zu lassen. Mehr als einen i5 brauchts nicht, da scheiterts eh vorher an der Grafikkarte. Da würde ich übrigens die stärkere Variante empfehlen. 8 GB Ram sind in Ordnung, du wirst wohl kaum was Virtualisieren oder irgendwelche anderen Ram-Experimente starten. Wären am Ende 1254 Euro bzw. etwa 1300 mit der Raptor.

AS1287

Warum keinen normalen Rechner?Leistungsmäßig deutlich stärker und wirklich portabel sind diese Dinger auch nicht mehr.



Weil er einen Laptop will, wird schon seine Gründe haben

Eine etwas teurere Möglichkeit wäre notebooksbilliger.de/sch…ook

Vorteile sind: SSD+HDD schon wie gewünscht, starke CPU + "gute" Graka.

Im Grunde bekommst du gaming-taugliche Laptops aber schon für deutlich weniger. Ram/SSD/HDD kannst du generell sehr billig selber nachrüsten. Ich persönlich habe neulich Folgendes für 759€ bestellt:
notebooksbilliger.de/msi…ook

Hat eine (bei der Leistung eher vernachlässigbar) schwächere CPU, selbe Graka, mattes 15,6"-Full-HD-Display. Dazu noch eine SSD und 8 bzw. 16GB Speicher und du hast nen Top-Laptop für unter 1000€.

Wie wäre es denn hiermit? Preislich müsste es perfekt passen.

Eine 10k-Platte hat m.E. in einem Laptop nix zu suchen; ist einfach nur laut, heiss und vibriert.

Ich Persönlich würde doch zu dem hier kaufen stabiler Wiederverkaufs Wert im Gegensatz zu anderen Hersteller.

Bevor mich einige wieder Steingen .Ja es nicht die Wunsch Config vom Sucher.

notebooksbilliger.de/not…ook

ottotto

Was spricht gegen eine Kombination aus PC zum Spielen für 900-1000 Euro plus Laptop (z.B. Lenovo X200/T400) für 200-300 Euro?Der Rechner lässt sich später leichter aufrüsten, und an nem (Sub-) Notebook wie den vorgeschlagenen schleppst du dich nicht zu Tode.Kann mir eigentlich einer erklären, für wen diese Spielerlaptops einen Vorteil bringen sollen?



Vorteilhaft für den Nutella-MyDealzer, der keine Lust hat seinen riesen PC Tower + Monitor auf jede LAN zu schleppen

Also ich werde mir nächste Woche den hier holen:

notebooksbilliger.de/msi…28a

Dank Studentenrabatt komme ich auf 759 €

Kannst auf NBB ja mal vorbeischauen, dort gibts auch welche in deiner Preisklasse

GenFox

Weil er einen Laptop will, wird schon seine Gründe haben



In vielen Fällen gibt es nur keine vernünftigen Gründe dafür.
Spreche aus Erfahrung.

DANKE DANKE DANKE...

es muss keine 10k platte sein, mir gings nur darum das ich lieber was schnelles hätte als als was großen. 750gb SSD sollte würde den Rahmen wohl sprechen.
Ich bin nicht mal jeden zweiten Tag zu hause deswegen wollte ich lieber einen Lap als einen Desk. ich hab mir das lang überlegt und werde mich wohl nie endgültig entscheiden was das beste für mich ist, sonst hätt ich in 20j noch nicht neues.
Die Vorteile eines Desks liegen ja auf der Hand.

@shaft2k 17zoll ich ein muss.

@Numlock für das Geld könnte man aber auch viel mehr bei nicht so bekannten Anbieter bekommen oder irre ich mich?

@Martin240 wenn ich so viel Ahnung von Hardware hätte... googlen kann ich ganz gut^^

@ GenFox der erstne link ist ja echt prickel.
aber ein 15" lässt sich nicht zu einen 17" updaten^^

Angebot:
ich gedenke meinen Laptop zu verkaufen.

Schenker P702
17,3 fullHD, non-glare
AMD Radeon 7970M
8 Gb Ram (1600MHz)
Intel Ci5 3210M (2x 2,5GHz)
320 Gb HDD
128 Gb SSD (Samsung 830)
1 Platz für mSATA noch frei
Win 7 Ultimate
KILLER WIRELESS-N 1102

Preis 1300€

von Acer, Asus und MSI kann ich nur abraten...
die haben Probleme die Hardware zu kühlen und eher schlechte Verarbeitung.
Von den "günstigen" Preisen nicht blenden lassen...

@psao6991 für 1300?!?
notebooksbilliger.de/sch…ook
wurde mir hier vorgeschlagen. da macht dein Angebot wenig Sinn.

Ich hätte gleich Verhandlungsbasis schreiben sollen.

Beide xmg sind gut jedoch unterschiedlich von der Ausrichtung.

Da ich keinen genauen Einblick habe wofür du den Laptop verwenden möchtest bin ich jetzt erst einmal von einer reinen Kiste zum zocken ausgegangen.

Das a722 ist meiner Meinung nach jedoch mehr auf andere Gebiete ausgelegt (Bild - Videobearbeitung usw) .
Das würde den reichlichen RAM und den Intel i7 erklären.
RAM ist im Moment günstig, somit kann man im Moment nicht genügend RAM haben;)
Bei dem i7 kann es jedoch zu merklichen Nachteilen kommen wenn es in den Grenzbereich geht. 4 Kerne produzieren mehr Abwärme als 2 Kerne. Wenn diese Abwärme nicht abtransportiert werden kann wird der Prozessortakt automatisch gesenkt und rutscht nicht selten unter das Niveau eines i5.
Der wesentlichste Unterschied der beiden Gehäuse ist die Kühlung. Das pro 702 hat 2 getrennte Kühlkreisläufe, was vor Leistungsdrosselung schützen soll. Beim a722 hängen nach meinem Wissen CPU und Graka an einem Kreislauf.

Jetzt hab ich genug auf dem a722 herumgehackt;)
Alles hat seine Vor und Nachteile.
Der größte Nachteil an dem P702 ist das Gewicht. Zum ständigen "auf dem Rücken tragen" ist der definitiv zu schwer. Zum anderen ist das Optimus von NVIDIA wesentlich besser als die automatische Grafikumschaltung von AMD.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Gern kann ich mich morgen auch noch einmal auf die Suche begeben, vorausgesetzt deine Entscheidung steht noch nicht fest.

psao6991

Ich hätte gleich Verhandlungsbasis schreiben sollen.Beide xmg sind gut jedoch unterschiedlich von der Ausrichtung. Da ich keinen genauen Einblick habe wofür du den Laptop verwenden möchtest bin ich jetzt erst einmal von einer reinen Kiste zum zocken ausgegangen. Das a722 ist meiner Meinung nach jedoch mehr auf andere Gebiete ausgelegt (Bild - Videobearbeitung usw) . Das würde den reichlichen RAM und den Intel i7 erklären. RAM ist im Moment günstig, somit kann man im Moment nicht genügend RAM haben;)Bei dem i7 kann es jedoch zu merklichen Nachteilen kommen wenn es in den Grenzbereich geht. 4 Kerne produzieren mehr Abwärme als 2 Kerne. Wenn diese Abwärme nicht abtransportiert werden kann wird der Prozessortakt automatisch gesenkt und rutscht nicht selten unter das Niveau eines i5. Der wesentlichste Unterschied der beiden Gehäuse ist die Kühlung. Das pro 702 hat 2 getrennte Kühlkreisläufe, was vor Leistungsdrosselung schützen soll. Beim a722 hängen nach meinem Wissen CPU und Graka an einem Kreislauf. Jetzt hab ich genug auf dem a722 herumgehackt;)Alles hat seine Vor und Nachteile. Der größte Nachteil an dem P702 ist das Gewicht. Zum ständigen "auf dem Rücken tragen" ist der definitiv zu schwer. Zum anderen ist das Optimus von NVIDIA wesentlich besser als die automatische Grafikumschaltung von AMD.Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Gern kann ich mich morgen auch noch einmal auf die Suche begeben, vorausgesetzt deine Entscheidung steht noch nicht fest.



Also dann wohl doch einen desk und einen lap für zusammen 1200@

Desk lässt sich definitiv besser nachrüsten.
Das ist bei einigen Notebooks auch möglich jedoch extrem teuer.

Wenn du wirklich mobiles Gaming willst musst du entweder Abstriche in der Leistung machen oder dein Budget aufstocken. Wenn du dich doch für einen Laptop entscheiden solltest solltest du vorrangig wert auf eine gute Graka und Kühlung legen. Ein Intel i5 reicht in 95% der Fälle aus. wenn die Kühlung passt kann aber auch gern auch ein i7 verbaut sein.
Für einen Lap solltest guten Lap solltest du jedoch 1600 - 2000€ einplanen... (Schenker bzw allgemein Clevo-Barebones oder Alienware)

Eine weitere Möglichkeit ist ein mini-ITX System.

gibt es auch gerade ein Angebot

Du hast fast einen Desktop jedoch wesentlich mehr Mobilität.
Einfach noch einmal um eine weiter Möglichkeit zu nennen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Nintendo Wii U Angebote oder Rabattcodes22
    2. [Suche] Pizza.de [Biete] 5x 5€ Bet-At-Home Gutschein22
    3. Suche temporären Zugang auf Statista44
    4. New 3DS Angebote11

    Weitere Diskussionen