Abgelaufen

Gamer PC Konfiguration - Expertenmeinungen?

20
eingestellt am 6. Jan 2015
Moin, ich bin gerade dabei, mir einen neuen Gamer/Multimedia PC zusammenzustellen. Meine Schmerzgrenze liegt bei 750€ (fix). Folgende Konfiguration habe ich im Auge:

CPU: Intel Core i5-4590, 4x 3.30GHz, boxed   179,96 €
Mobo: ASRock H97 Pro4, Sockel 1150, ATX        78,42 €
RAM: 16GB Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9     122,03 €
Gehäuse: Aerocool X-Warrior Devil Red Edition, ATX, ohne Netzteil           48,69 €
Cardreader/USB 3.0: Akasa AK-ICR-14 USB 3.0 6-Port Card Reader, 8,89cm (3,5"), 1x USB 3.0 port       20,69 €
Netzteil: Corsair VS Serie VS550, Non-Modular, 80+         48,01 €
Grafikkarte: Sapphire R9 270X Dual-X OC Boost Lite Retail mit MANTLE und Gaming Evolved Client, 2GBDDR5                154,94 €
HDD: Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s   69,99 €
Laufwerk: Samsung SH-224DB schwarz      11,18 €
Rechner - Zusammenbau            29,99 €

Hinzu kommt dann noch meine bestehende 128gb SSD Platte für das OS.

Mich würde sehr einmal die Meinung von den Spezis hier interessieren, da ich nicht wirklich viel Ahnung habe, sondern mir nur etwas angelesen habe. Benötige ich für die Konfiguration überhaupt ein 550W Netzteil oder komme ich auch mit 450W aus?

Besten Dank im Voraus!

Ringo

Anmerkung: Das Gehäuse geht zwar günstiger, aber ich stehe auf das Design und benötige je 1 Lüfter vorne und hinten. Hat zwar kein Front USB 3.0, aber dafür habe ich einen Cardreader mit einem USB 3.0 Port genommen...zwar brauche ich auch nicht wirklich 16gb Ram für meine Zwecke, aber für den zweiten Stein zahle ich im Endeffekt nur 55€, daher habe ich ihn für zukünftigen Bedarf gleich mitgenommen...
- Ringo

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
20 Kommentare

Falsches Forum für Expertenmeinungen.

Schau bei Hardwareluxx oder Computerbase vorbei

Ich würde den 4460 nehmen, und 2x4GB, das reicht für alles, was momentan auf dem Bildschirm zappelt.
Mit Graka und Restgedönz bist du bei gut 300W, ein 450W Netzteil reicht dicke. Das gesparte Geld würde ich in ein z97 Board stecken. Die sind auch nicht viel teurer, als dein Asrock.

450er reicht!
Und zu wwwwww: Er hat recht, sofern du nicht exorbitante Anwendungen hast, reicht 2x4 GB!

Avatar

GelöschterUser184266

wwwwww

Ich würde den 4460 nehmen, und 2x4GB, das reicht für alles, was momentan auf dem Bildschirm zappelt. Mit Graka und Restgedönz bist du bei gut 300W, ein 450W Netzteil reicht dicke. Das gesparte Geld würde ich in ein z97 Board stecken. Die sind auch nicht viel teurer, als dein Asrock.



Ich würde sagen, Z97 Board lohnt nur beim K-Prozessor, die Multi-Erhöhung bei einem Non-K CPU sind für einen Gaming-PC nicht notwendig, weil sie so gering sind.

Meine Empfehlungen:
x 16 GB Ram ist nonSense, raus damit - 50€ gespart.
x CPU & Mainboard passen hier gut zusammen.
x Grafikkarte raus. R9 280 rein. Ist nur 15€ teurer und hat 3 GB Vram (!) - wichtig für Spiele wie GTA 5.. Klarer Leistungssieger in der Klasse
x Wenn du CPU übertakten willst: 4690K für ca. 210€ und ein Z97 Board. Sonst lohnt das Board nicht
x Netzteil kommt nicht auf die Gesamtwattanzahl an, sondern auf die 12V Schiene. Sonst holst du dir nur Chinaböller. Daher 2 Empfehlungen von mir: 530 Watt be quiet! Pure Power L8 oder 450 Watt be quiet! System Power 7

Gruß
ZeP

EDIT: Achte (wenn die du R9 280 nimmst) auf die Anschlüsse des Netzteils. Du brauchst 1x 8Pin + 1x 6Pin, also 2x 2x PCI Express 6+2pol



stellst du ihn dir bei hardwareversand zusammen?
also gaming ist ja immer so eine sache. Bei der Preisgrenze würde ich den selben Prozessor nehmen. Gehäuse ist Geschmackssache. Ich denke 8Gb Arbeitsspeicher sollten reichen und das Geld kannste dir sparen. Falls doch nicht kannst du das immernoch leicht nachrüsten. Am Netzteil würde ich aber nicht sparen. Bei diesem Prozessor, 8gb arbeitsspeicher und einer gtx 760 sollten 400 -450watt ausreichen. bequiet.com/de/…tor ein vorschlag wäre geizhals.de/be-…tml.


Achso zu dem zukünftigen Bedarf an Arbeitaspeicher. Wenn dieser die nächsren Jahre ungenutzt im Pc ist, solange bis der Pc nicht mehr benötigt wird hast du nichts gespart. Eventuell wird sowas auch mal billiger

Kann meinen Vorrednern nur beipflichten, würde an deiner Stelle auch die 280 statt der 270X nehemen.
Habe die 270X mit 2GB in meinem PC drinnen, reich für alles bisher, bf4 läuft auf hoch mit guten 45+ fps, mit blick in die Zukunft sind die 15€ mehr für die 280 mit immerhin 50% mehr VRam doch ganz gut angelegt denke ich

Ich empfehle für jemanden der sich nicht bei jedem Kauf wochenlang einarbeiten möchte immer die folgende Seite: logicalincrements.com (läd manchmal bisschen lange)
Dort gibt es für jede Preisklasse gut aufeinander abgestimmte Komponenten. Die Dollarpreise kann man fast 1:1 auf Euro übernehmen.

ZePPo

Ich würde sagen, Z97 Board lohnt nur beim K-Prozessor, die Multi-Erhöhung bei einem Non-K CPU sind für einen Gaming-PC nicht notwendig, weil sie so gering sind.



Jein, ein kleiner aber feiner Vorteil ist der weitere pcie 16x Steckplatz, man weiß nie, wofür er noch gute sein kann.
Meist haben die Boards ja nur noch pcie 1x, wenn du mal eine Karte mit 4x brauchen solltest, bist du aufgeschmissen.
Das Board finde ich ganz nett, hat vorallem nicht mehr die ollen PCI Slots, die heute kaum noch jemand braucht.

geizhals.de/msi…tml

WIe die Vorredner gesagt haben nur 8GB Ram nehmen. Das gesparte Geld in einen Intel Xeon E3-1230 v3 investieren, wenn du nicht übertakten willst. Dadurch hast du mit Hyperthreading 8 Cores und bist einiges zukunftssicherer. Als Grafikkarte wie auch schon oben gesagt ein R9-280.

Edit: Test des Prozessors damit du siehst warum:

pcgameshardware.de/CPU…16/

Verfasser

Hier tummeln sich ja doch eine Freaks & Tweaks

Auf den Xeon muss ich wohl leider verzichten, da ich hier auf ca. 50€ mehr komme, aber die R9 280 oder 270x 4gb sowie das Z97 Board wären sicher noch im Budget, wenn ich auf 8gb Ram reduziere. Das 450W Netzteil von bequiet wirds dann auch werden.

Besten Dank an alle!!!


Und selbst bauen ist nicht drin? Könntest du ein gutes Stück günstiger wegkommen..
Den Xeon würde ich nicht machen für Gaming, braucht man einfach nicht so sehr wie die Grafikkarte.
Was ich noch machen würde wäre ein CPU Kühler, das Boxed Ding ist nicht gerade leise oder kühl.. aber das ist ja Geschmacksache, glaube auch nicht dass das Gehäuse großartig leise ist. Falls der Boxed Kühler dann doch nervt, würde ich einen Alpenföhn Brocken Eco nehmen. Und beim besten Willen, ein Z Board mit einer nicht-k CPU bringt einfach kaum was, ist den Mehrpreis nicht wert. Versuch lieber etwas zu schieben, um ne 280X zu kriegen, merkst du beim spielen mehr von.

So in etwa würde ich es dann versuchen (abgesehen vom Kühler (fehlt, also Boxed) und Gehäuse):
1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 280X Tri-X OC 1020MHz, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort, lite retail (11221-22-20G)
1 x ASRock H97 Pro4 (90-MXGUH0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x AeroCool X-Warrior Red Devil Edition (EN56687)
1 x be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143)

Besseres sind dann bei ca. 690€, aber wenn Zusammenbau musst du dann ja wohl bei Hardwareversand bestellen.. Da komme ich dann auf etwas über 730€, plus Zusammenbau also leider keine 750€


Edit: Würde auf keinen Fall ne 270X mit 4GB Speicher nehmen, der Bus schafft eh nicht viel und dann ist (mindestens) ne 280 viel sinnvoller, außer du willst 2 davon für Crossfire nehmen, dann bringen die 4GB was.. aber Crossfire mit 2 270X wäre auch wieder sinnlos, da gibts bessere Crossfire/SLI und noch viel bessere Single GPU Lösungen.. einfach nicht kaufen

Experten? Nerds sind das haha

Verfasser

thomas96

Und selbst bauen ist nicht drin? Könntest du ein gutes Stück günstiger wegkommen.. Den Xeon würde ich nicht machen für Gaming, braucht man einfach nicht so sehr wie die Grafikkarte. Was ich noch machen würde wäre ein CPU Kühler, das Boxed Ding ist nicht gerade leise oder kühl.. aber das ist ja Geschmacksache, glaube auch nicht dass das Gehäuse großartig leise ist. Falls der Boxed Kühler dann doch nervt, würde ich einen Alpenföhn Brocken Eco nehmen. Und beim besten Willen, ein Z Board mit einer nicht-k CPU bringt einfach kaum was, ist den Mehrpreis nicht wert. Versuch lieber etwas zu schieben, um ne 280X zu kriegen, merkst du beim spielen mehr von. So in etwa würde ich es dann versuchen (abgesehen vom Kühler (fehlt, also Boxed) und Gehäuse): 1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001) 1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460) 1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00) 1 x Sapphire Radeon R9 280X Tri-X OC 1020MHz, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort, lite retail (11221-22-20G) 1 x ASRock H97 Pro4 (90-MXGUH0-A0UAYZ) 1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE) 1 x AeroCool X-Warrior Red Devil Edition (EN56687) 1 x be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143) Besseres sind dann bei ca. 690€, aber wenn Zusammenbau musst du dann ja wohl bei Hardwareversand bestellen.. Da komme ich dann auf etwas über 730€, plus Zusammenbau also leider keine 750€ Edit: Würde auf keinen Fall ne 270X mit 4GB Speicher nehmen, der Bus schafft eh nicht viel und dann ist (mindestens) ne 280 viel sinnvoller, außer du willst 2 davon für Crossfire nehmen, dann bringen die 4GB was.. aber Crossfire mit 2 270X wäre auch wieder sinnlos, da gibts bessere Crossfire/SLI und noch viel bessere Single GPU Lösungen.. einfach nicht kaufen



Besten Dank für deine ausführliche Antwort und Recherchen!!! Ich glaube ich warte einfach wieder eine 20€/25€ Gutschein Aktion oder ein 1€/5€ Zusammenbau ab, dann passt das auch mit der 280X, sind nur leider zum Jahresende beide abgelaufen. Außerdem gibbat ja noch 2% qipu...

Ich habe noch nie ein PC komplett zusammengebaut...daher bin ich da sicher einen Tag mit beschäftigt, wenn es ordentlich sein soll...macht zwar sicher Spaß mit ein paar Bierchen in der Hand, aber der Zusammenbau-Service lohnt sich bei mir schon... mein Sohn findet da sicher auch Gefallen dran, Papa beim basteln zu helfen...aber besser nicht X)

Na dann
Hab auch noch etwas geguckt, eine 280 ohne X soll wohl auch ziemlich gut sein, vor allem mit Übertakten kaum langsamer als ne 280X. In den Details bin ich aber überfragt, kenn mich da nur mit den Nvidias aus und die sind hier entweder zu teuer oder viel zu schwach.. Aber wenn man so googlet kommt man bei anderen auf sehr ähnliche Configs also sollte das passen verlinken kann ich schlecht orientiere mich da an nem warez board die sind da echt gut.. oO

Verfasser

thomas96

Na dann Hab auch noch etwas geguckt, eine 280 ohne X soll wohl auch ziemlich gut sein, vor allem mit Übertakten kaum langsamer als ne 280X. In den Details bin ich aber überfragt, kenn mich da nur mit den Nvidias aus und die sind hier entweder zu teuer oder viel zu schwach.. Aber wenn man so googlet kommt man bei anderen auf sehr ähnliche Configs also sollte das passen verlinken kann ich schlecht orientiere mich da an nem warez board die sind da echt gut.. oO



Bin da auch noch etwas unschlüssig... entweder eine 280 mit 3 mehr oder weniger Top Games für 175€ oder eine gebrauchte XFX HD 7970 ghz für 150....wobei die 280x/7970 wiederum bis 250W unter Last benötigen: brauch man da dann ggf. ein größeres NT als ein 450W?

Netzteil dürfte gar kein Problem sein, sonst zieht nur der Prozessor noch und auch nie mehr als 100W, hast du mehr als genug reserven mit 450W.
Mit gebrauchten hab ich keine Ahnung ob man das bei Grafikkarten gut machen kann, bin ich komplett überfragt Leistung sollte auf jeden Fall kein großer unterschied sein, die 280 hat laut vielen foren große reserven und kommt mit übertakten wohl auch auf das Niveau der 280X.

Verfasser

thomas96

Netzteil dürfte gar kein Problem sein, sonst zieht nur der Prozessor noch und auch nie mehr als 100W, hast du mehr als genug reserven mit 450W. Mit gebrauchten hab ich keine Ahnung ob man das bei Grafikkarten gut machen kann, bin ich komplett überfragt Leistung sollte auf jeden Fall kein großer unterschied sein, die 280 hat laut vielen foren große reserven und kommt mit übertakten wohl auch auf das Niveau der 280X.



Alles klärchen...so hab nu meine Bestellung aufgegeben:

CPU: Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed 165 €
Mobo: ASRock H97 Pro4, Sockel 1150, ATX 78 €
RAM: 2x 4GB Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9 62 €
Gehäuse: Aerocool X-Warrior Devil Red Edition, ATX, ohne Netzteil 48,69 €
Cardreader/USB 3.0: Akasa AK-ICR-16 USB 3.0 5-Port Card Reader, 8,89cm (3,5"), 2x USB 3.0 port 20 €
Netzteil: be quiet! SYSTEM POWER 7 450W 80+ 48 €
Grafikkarte: Gi­ga­byte GV-R929WF3-4GD R9 290 175 €
HDD: Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s 70 €
Laufwerk: Samsung SH-224DB schwarz 11 €
128gb Intenso SSD Platte 60 €
Rechner - Zusammenbau 20 €

Abzüglich Qipu bin ich dann bei genau 750€

Die Gigabyte R9 290 habe ich eben günstig (175€ + VSK) bei Alternate im Outlet geschossen, zwar gebraucht, aber dafür mit 2 Jahren Gewährleistung....

Halli Hallo.....wo hast Du ihn zusammenbauen lassen?

Verfasser

Bei Hardwareversand gekauft und zusammenbauen lassen...aber die meisten Teile dürften nun teurer sein...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text