Gaming Aufrüstung eines älteren Pc's

13
eingestellt am 27. Dez 2019Bearbeitet von:"Speedy9898"
Hallo zusammen,
beinahe täglich sprießen hier ja die Gaming-Pc Diskussionen aus dem Boden und ich dachte, ich spiele da mal mit
Spaß beiseite. Mein Onkel möchte für seinen Sohn seinen 3 Jahre alten Pc ,,aufrüsten'' und hat mich um Hilfe gebeten. Meine goldenen Jahre, in denen ich alles aktuelle im Schlaf wusste sind aber auch schon seit 3-4 Jahren vorbei.

Als Richtung wird Final Fantasy 15 gesehen. Neu gekauft werden müssen (Ich ergänze meine geplanten Käufe):

Ram Klick
Cpu Klick
Mainboard Klick
Grafikkarte Klick

der Rest ist vorhanden und ausreichend dimensioniert. Die Prämisse ist so günstig wie möglich. Jetzt hab ich schon gelesen dass Final Fantasy 15 viel Leistung braucht und dabei nichtmal gut aussieht, aber so isses nunmal.

Meint ihr das passt soweit? Am liebsten würde er noch weniger ausgeben, aber ich bin nicht sicher ob das P/L technisch noch Sinn macht. Danke euch und bis dann.

Speeeeedy
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

13 Kommentare
Welche Grafikkarte hat er denn aktuell drin?
Beim RAM würde ich 16GB 3200er nehmen.
blacklabel_7627.12.2019 19:37

Welche Grafikkarte hat er denn aktuell drin?Beim RAM würde ich 16GB 3200er …Welche Grafikkarte hat er denn aktuell drin?Beim RAM würde ich 16GB 3200er nehmen.


Ne Interne auf irgendeinem Pentium- Den Ram kann man ggf. noch nachholen, habe aufgrund des niedrigen Preises erstmal auf 1x8Gb gesetzt. Durch 3200Mhz ersetzen kriegt man hin, kostet ja kaum mehr.
Ne Interne? Also OnBoard Graphic? Dann brauchst du ja da auch noch ne neue.
Bearbeitet von: "blacklabel_76" 27. Dez 2019
blacklabel_7627.12.2019 19:41

Ne Interne? Dann brauchst du ja da auch noch ne neue.


Ja guten Morgen, habe ich ganz vergessen hier reinzuschreiben. Danke Ergänz ich fix
Speedy989827.12.2019 19:43

Ja guten Morgen, habe ich ganz vergessen hier reinzuschreiben. Danke Ja guten Morgen, habe ich ganz vergessen hier reinzuschreiben. Danke Ergänz ich fix


Am Mainboard könnte man noch etwas knausern z.B. mit dem hier geizhals.de/gig…tml
und vom Gesparten dann in 16 GB Ram investieren.
Sieht - in Bezug auf das P/L bzw. Budgetorientiert - doch nicht schlecht aus. Würde aber wie andererseits bereits geschrieben beim aktuellen Preis für RAM gleich auf 2x8GB (Dual-Cannel) gehen. Ich glaube nicht, dass es viel günstiger wird und 30€ sollten das Budget jetzt auch nicht übermäßig belasten...

Wichtig wäre hier dann eben auch noch die GPU. Preislich sollte man da mindestens nochmal 150 - 200€ einräumen.
Bin jetzt nicht 100% aktuell, aber dürfte dann wohl in Richtung Nvida 1660 - 6 GB oder AMD 580 - 8 GB gehen.

Ob eine 4GB-GPU bei dem von dir vorgeschlagenem Game auch sinnvoll ist weiß ich leider nicht. Grds. will man aber ja auch ggf. andere Titel spielen bzw. es soll doch für ein paar Jahre halbwegs laufen.

Evtl. kommt aus Budgetgründen auch eine gebrauchte Grafikkarte in Frage...

Falls noch keine SSD verbaut ist, wäre das auch eine relativ gute Möglichkeit einen älteren Rechner etwas flotter zu machen (z. B. Ladezeiten etc.) (Preis ab 40€)
Was heißt denn da "der Rest ist vorhanden"? Netzteil würde ich, sofern damals kein sehr ordnetliches verbaut wurde, auf jeden Fall auch neu kaufen. Bleibt also nur SSD und Gehäuse... Da kannste auch gleich alles neu kaufen und das alte als Komplettpaket verscherbeln und somit das Budget aufstocken.
PreiseC27.12.2019 20:02

Sieht - in Bezug auf das P/L bzw. Budgetorientiert - doch nicht schlecht …Sieht - in Bezug auf das P/L bzw. Budgetorientiert - doch nicht schlecht aus. Würde aber wie andererseits bereits geschrieben beim aktuellen Preis für RAM gleich auf 2x8GB (Dual-Cannel) gehen. Ich glaube nicht, dass es viel günstiger wird und 30€ sollten das Budget jetzt auch nicht übermäßig belasten...Wichtig wäre hier dann eben auch noch die GPU. Preislich sollte man da mindestens nochmal 150 - 200€ einräumen. Bin jetzt nicht 100% aktuell, aber dürfte dann wohl in Richtung Nvida 1660 - 6 GB oder AMD 580 - 8 GB gehen.Ob eine 4GB-GPU bei dem von dir vorgeschlagenem Game auch sinnvoll ist weiß ich leider nicht. Grds. will man aber ja auch ggf. andere Titel spielen bzw. es soll doch für ein paar Jahre halbwegs laufen.Evtl. kommt aus Budgetgründen auch eine gebrauchte Grafikkarte in Frage...Falls noch keine SSD verbaut ist, wäre das auch eine relativ gute Möglichkeit einen älteren Rechner etwas flotter zu machen (z. B. Ladezeiten etc.) (Preis ab 40€)


Danke dir. Ssd ist bereits vorhanden, das mit dem RAM nehm ich mir dann zu Herzen. Ist eh extrem was da preislich schon wieder passiert ist, zuletzt war der doch so teuer.
lakai27.12.2019 20:05

Was heißt denn da "der Rest ist vorhanden"? Netzteil würde ich, sofern d …Was heißt denn da "der Rest ist vorhanden"? Netzteil würde ich, sofern damals kein sehr ordnetliches verbaut wurde, auf jeden Fall auch neu kaufen. Bleibt also nur SSD und Gehäuse... Da kannste auch gleich alles neu kaufen und das alte als Komplettpaket verscherbeln und somit das Budget aufstocken.


Netzteil ist ausreichend, die Marke lass ich mir noch schicken. Den Hinweis dieses eventuell zu ersetzen habe ich gegeben, liegt jetzt auch daran was bei rumkommt. Aber zumindest bei dem Thema weiß ich noch bescheid was passt.

Die Idee mit dem verscherbeln ist gut, ich glaube aber nicht dass da noch viel bei rumkommt... Muss ich mir mal anschauen was da noch über den Tisch geht.
Speedy989827.12.2019 20:50

Netzteil ist ausreichend, die Marke lass ich mir noch schicken. Den …Netzteil ist ausreichend, die Marke lass ich mir noch schicken. Den Hinweis dieses eventuell zu ersetzen habe ich gegeben, liegt jetzt auch daran was bei rumkommt. Aber zumindest bei dem Thema weiß ich noch bescheid was passt.Die Idee mit dem verscherbeln ist gut, ich glaube aber nicht dass da noch viel bei rumkommt... Muss ich mir mal anschauen was da noch über den Tisch geht.


Woher willst du wissen, dass es ausreichend ist, wenn du das Netzteil nicht kennst? Die Wattangabe ist bei billigen Netzteilen Schall und Rauch und keinerlei Hinweis auf die Leistungsfähigkeit. Wenn da irgendein Chinaböller drin ist, kannste das direkt neu kaufen - die kommen mit den schnellen Lastwechseln moderner Grafikkarten nicht klar und die Kiste schmiert ab.
Bearbeitet von: "lakai" 27. Dez 2019
lakai27.12.2019 20:52

Woher willst du wissen, dass es ausreichend ist, wenn du das Netzteil …Woher willst du wissen, dass es ausreichend ist, wenn du das Netzteil nicht kennst? Die Wattangabe ist bei billigen Netzteilen Schall und Rauch und keinerlei Hinweis auf die Leistungsfähigkeit. Wenn da irgendein Chinaböller drin ist, kannste das direkt neu kaufen - die kommen mit den schnellen Lastwechseln moderner Grafikkarten nicht klar und die Kiste schmiert ab.


Ich hatte gestern bei meinem 450€ Job mehr zu tun als gedacht und keine Zeit mehr zu antworten. Das Netzteil sah ganz solide aus. Habe jtzt rausgefunden es ist ein 20€ LC-Power. Hat sich damit auch erledigt
Speedy989828.12.2019 11:12

Ich hatte gestern bei meinem 450€ Job mehr zu tun als gedacht und keine Z …Ich hatte gestern bei meinem 450€ Job mehr zu tun als gedacht und keine Zeit mehr zu antworten. Das Netzteil sah ganz solide aus. Habe jtzt rausgefunden es ist ein 20€ LC-Power. Hat sich damit auch erledigt


Bleibt also SSD und Gehäuse Da würde ich nicht lange fackeln...
lakai28.12.2019 18:15

Bleibt also SSD und Gehäuse Da würde ich nicht lange fackeln...


Ganz übersehen. Jau, so isses
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler