Gaming-Computer selber zusammenstellen

16
eingestellt am 26. Dez 2019Bearbeitet von:"mrchris1899"
Hallo Zusammen,

überlege mir einen Computer zusammenzustellen der primär fürs Gaming genutzt werden soll. Habe mir zwar noch nie einen PC selber zusammengestellt, ich denke aber mit diversen YT Videos sollte das möglich sein? Mein Preisrahmen bewegt sich so bis ca. 500€. Es soll hier kein High-End-Rechner werden, möchte Spiele (primär nichtmals aktuelle Spiele z.B. Flugsimulator X) in Full-HD flüssig spielen. Muss aber nicht bei den höchsten Einstellungen sein.

Folgende Auswahl habe ich mir nach ein paar Recherchen überlegt

Prozessor:
  • AMD Ryzen 5 2600X
  • AMD Ryzen 2700X
  • AMD Ryzen 2700

Sind aktuell bei Mindfactory im Angebot. Welchen könnt ihr empfehlen ?

Mainboard:

Den Prozessor wollte ich nicht Übertakten. Deswegen sollte doch ein Standart Mainboard ausreichen?

Arbeitsspeicher:
  • Corsair Vengeance LPX 16GB 3200 MHz - 70€
  • G.Skill Aegis 16GB 3200MHz - 62,9€
oder lieber einen mit 3600 MHz nehmen?
  • Corsair DIMM 16 GB DDR4-3600 Kit - 59€ (Paydirekt)

Grafikkarte:

Ist die 5700 ein bisschen zu überdimensioniert?

Netzteil:
Lieber 550W nehmen für ein paar Reserven?

Gehäuse:
Reicht hier der eine Lüfter?

Festplatte:
Festplatte ist vorhanden (256GB SSD), könnte mir aber noch eine 1TB HDD Platte für Spiele vorstellen. Reicht hier eine HDD oder doch lieber eine 1TB SSD besorgen?


Gesamtpreis würde sich ca. auf 500€ einpendeln, außer ich nehme die 5700 als Grafikkarte. Was haltet ihr von dem System? Alternativ gibt das fast identische Setup fertig zusammengebaut für 499€ - LINK.


Besten Dank schonmal für eure Hilfe!
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

16 Kommentare
Kann man so machen.

Prozessor: der 2600x reicht wenn er im Angebot ist

RAM: GSkill passt. Der 3600er kostet 69€ über den Link

GPU: Die 5700er wäre etwas overkill für deine Zwecke

Netzteil reicht

Gehäuse ist Geschmacksache, passt aber für den Preis

1TB SSD kannst du dir immer noch holen wenn die bestehende nicht reicht und eine im Angebot ist.
Mainboard ist halt arg beschnitten, aber eigentlich reichts auch wenn man nicht recht viel rumspielen möchte und 2 RAM Bänke reichen. Hab ich vor kurzem erst verbaut und finde es für günstige Rechner ausreichend.
Da zurzeit diese SSD billig zu haben ist kannst du auch diese nehmen: mydealz.de/dea…344

Muss aber jeder selber wissen, welchen und wie viel Speicher man braucht!
die red dragon 580 hab ich. Wenn einen die turbine nicht stört, wenn das Ding mal unter Last steht, ist die ganz ok - ist unter Vollast sehr laut. Ich will meine aber eher wieder loswerden für ne 5700 XT. Bei mir muss es auch AMD sein, weil ich es als egpu für mein Macbook nutze. Aber warum schaust du dir nichts von Nvidia an? Die haben in der Preisregion durchaus auch interessante GPUs und sind generell effizienter bzgl. Stromverbrauch und Abwärme (AMD hats ja erst mit der 5500 XT und 5700 XT geschafft, was vergleichbares zu liefern und die sind beide teurer als ne 580)
Bearbeitet von: "moritzf" 26. Dez 2019
blacklabel_7626.12.2019 16:36

Kann man so machen. Prozessor: der 2600x reicht wenn er im Angebot istRAM: …Kann man so machen. Prozessor: der 2600x reicht wenn er im Angebot istRAM: GSkill passt. Der 3600er kostet 69€ über den Link GPU: Die 5700er wäre etwas overkill für deine Zwecke Netzteil reicht Gehäuse ist Geschmacksache, passt aber für den Preis 1TB SSD kannst du dir immer noch holen wenn die bestehende nicht reicht und eine im Angebot ist.


Danke für die Rückmeldung.
Welchen Vorteil hätte der 3600er gegenüber dem 3200er ?
moritzf26.12.2019 17:33

die red dragon 580 hab ich. Wenn einen die turbine nicht stört, wenn das …die red dragon 580 hab ich. Wenn einen die turbine nicht stört, wenn das Ding mal unter Last steht, ist die ganz ok - ist unter Vollast sehr laut. Ich will meine aber eher wieder loswerden für ne 5700 XT. Bei mir muss es auch AMD sein, weil ich es als egpu für mein Macbook nutze. Aber warum schaust du dir nichts von Nvidia an? Die haben in der Preisregion durchaus auch interessante GPUs und sind generell effizienter bzgl. Stromverbrauch und Abwärme (AMD hats ja erst mit der 5500 XT und 5700 XT geschafft, was vergleichbares zu liefern und die sind beide teurer als ne 580)


Zocke meistens mit Noise Canceling Kopfhörern von daher kein Problem ✌🏻
CPU und GPU auswählen. Vom Rest das billigste nehmen.
c't macht regelmäßig Bauvorschläge.
mrchris189926.12.2019 23:36

Danke für die Rückmeldung.Welchen Vorteil hätte der 3600er gegenüber dem 32 …Danke für die Rückmeldung.Welchen Vorteil hätte der 3600er gegenüber dem 3200er ?


Höherer Speichertakt steigert die Performance des Systems. Hängt aber von Board und Prozessor ab und von der jeweiligen Anwendung ob du überhaupt was merkst. Würde den 3200er nehmen.
mrchris189926.12.2019 23:37

Zocke meistens mit Noise Canceling Kopfhörern von daher kein Problem …Zocke meistens mit Noise Canceling Kopfhörern von daher kein Problem ✌🏻


Interessanter Ansatz - aber vielleicht ist ja ein Blick zur Seite (z.B. auf eine Geforce 1660) trotzdem lohnenswert.
Ich hab zuhause noch ein altes Gehäuse von einem Dell XPS 700. Meint ihr ich kann das noch verwenden (also ganze alte Technik raus, neue rein) oder tut man sich damit kein Gefallen aufgrund falschen Steckern/Größen?

24441859-UFMqg.jpg
Bearbeitet von: "mrchris1899" 27. Dez 2019
mrchris189927.12.2019 09:36

Ich hab zuhause noch ein altes Gehäuse von einem Dell XPS 700. Meint ihr …Ich hab zuhause noch ein altes Gehäuse von einem Dell XPS 700. Meint ihr ich kann das noch verwenden (also ganze alte Technik raus, neue rein) oder tut man sich damit kein Gefallen aufgrund falschen Steckern/Größen? [Bild]


Könnte schon passen. Weiß jetzt nicht welche Boardgröße darin verbaut war.
mrchris189927.12.2019 09:36

Ich hab zuhause noch ein altes Gehäuse von einem Dell XPS 700. Meint ihr …Ich hab zuhause noch ein altes Gehäuse von einem Dell XPS 700. Meint ihr ich kann das noch verwenden (also ganze alte Technik raus, neue rein) oder tut man sich damit kein Gefallen aufgrund falschen Steckern/Größen? [Bild]


Das Problem bei Dell ist, dass die teilweise auf proprietäre Formfaktoren setzen bei den Boards oder auf den wenig verbreiteten BTX-Standard. Wenn der 700er genau wie der 710er in BTX ausgeführt ist, steht dir sowas bevor:



Ergo - hol dir ein neues Gehäuse. Kostet auch nicht die Welt. Ich würde mir allerdings ein ordentliches raussuchen weil das Gehäuse ist tatsächlich der Teil, den man eigentlich für seinen nächsten PC-Build am besten recyceln kann. Außer du hast vor den jetzt gebauten PC dann irgendwann (wenn er nicht mehr reicht) in Zukunft am Stück zu verkaufen und dir von Grund auf einen neuen zu bauen...

Wenn Kosten eine Rolle spielen, kannst du auch mal bei Ebay vorbei schauen. PC Gehäuse kaufen die Leute ja eher selten gebraucht, weil für Budget-PCs gibt es genug günstige für ca. 30€ und im High-End-Bereich ist das Gehäuse bei i.d.R. 70-150€ nicht unbedingt der relevante Kostenfaktor oder aber man hat sich sowieso auf ein ganz bestimmtes Teil eingeschworen. Aber da am Gehäuse ja keine Elektronik oder dergleichen kaputt gehen kann, kannst du dir ggf. bei Ebay was schickeres schießen - dürfte recht risikofrei sein (z.B. ein älteres Case von Lian Li oder so).

Für aktuelle gute PC-Gehäuse kannst du mal bei Gamers Nexus vorbei schauen. Das Budget-Case für 2019 ist in dem Video das hier: idealo.de/pre…tml
Ist natürlich trotzdem etwas teurer als die allergünstigsten Cases ...
Bearbeitet von: "moritzf" 27. Dez 2019
moritzf27.12.2019 10:06

Das Problem bei Dell ist, dass die teilweise auf proprietäre Formfaktoren …Das Problem bei Dell ist, dass die teilweise auf proprietäre Formfaktoren setzen bei den Boards oder auf den wenig verbreiteten BTX-Standard. Wenn der 700er genau wie der 710er in BTX ausgeführt ist, steht dir sowas bevor: [Video] Ergo - hol dir ein neues Gehäuse. Kostet auch nicht die Welt. Ich würde mir allerdings ein ordentliches raussuchen weil das Gehäuse ist tatsächlich der Teil, den man eigentlich für seinen nächsten PC-Build am besten recyceln kann. Außer du hast vor den jetzt gebauten PC dann irgendwann (wenn er nicht mehr reicht) in Zukunft am Stück zu verkaufen und dir von Grund auf einen neuen zu bauen...Wenn Kosten eine Rolle spielen, kannst du auch mal bei Ebay vorbei schauen. PC Gehäuse kaufen die Leute ja eher selten gebraucht, weil für Budget-PCs gibt es genug günstige für ca. 30€ und im High-End-Bereich ist das Gehäuse bei i.d.R. 70-150€ nicht unbedingt der relevante Kostenfaktor oder aber man hat sich sowieso auf ein ganz bestimmtes Teil eingeschworen. Aber da am Gehäuse ja keine Elektronik oder dergleichen kaputt gehen kann, kannst du dir ggf. bei Ebay was schickeres schießen - dürfte recht risikofrei sein (z.B. ein älteres Case von Lian Li oder so).Für aktuelle gute PC-Gehäuse kannst du mal bei Gamers Nexus vorbei schauen. Das Budget-Case für 2019 ist in dem Video das hier: https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6585904_-masterbox-nr600-coolermaster.htmlIst natürlich trotzdem etwas teurer als die allergünstigsten Cases ...[Video]


Vielen Dank für die ausführlichen Hinweise und Tipps !
Überlege aktuell beim NBB-Deal eine Grafikkarte zu ergattern. Folgende Auswahl hab ich ins Auge gefasst:
RX590 Nitro + für 169€
Gainward GeForce GTX 1660 SUPER Pegasus 6GB für 210€
RX Vega 56 B-Ware für 200€

Welche würdet ihr empfehlen?
mrchris189908.01.2020 10:15

Überlege aktuell beim NBB-Deal eine Grafikkarte zu ergattern. Folgende …Überlege aktuell beim NBB-Deal eine Grafikkarte zu ergattern. Folgende Auswahl hab ich ins Auge gefasst:RX590 Nitro + für 169€Gainward GeForce GTX 1660 SUPER Pegasus 6GB für 210€RX Vega 56 B-Ware für 200€Welche würdet ihr empfehlen?

Welche Vega sind es? Wenn Blower Design eher nicht.
Die RX590 würde eigentlich reichen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler