Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Gaming in 2020 - Neuer PC, neue Konsolen oder lieber Cloudgaming?

5
eingestellt am 14. Okt 2019
Hey Leute!

ich habe mir einige Threads durchgelesen und konnte keines finden, welches folgendes Thema ansprach:

Ich spiele hauptsächlich an der X1X und besitze nur einen alten Gaming-Laptop. Ich bin dann nun auch mal in der Welt der 144hz+ Gamingmonitore angelangt und möchte mein Setup entsprechend erweitern. Hierbei stelle ich mir das folgendermaßen vor:
- ein guter Gamingmonitor (1440p? min. 144hz auf min. 27") für sowohl X1X als auch einen neuen PC (PC-Budget: ca. 1000-1200€) bis zum Ende des Jahres.

Hauptsächlich spiele ich folgende Spiele an der X1X:
- BF V, CoD, Formel 1, Rocket League, Borderlands 3, WWZ, R6S, Cyberpunk hoffentlich dann auch noch
an meinem Laptop hingegen (leistungsbedingt):
- CS:GO, Rocket League, LoL (früher CoD und BF 3 & 4)

Ich weiß, dass die X1X zwar bis zu 120hz auf 1440p unterstützt, es jedoch wenig bis kaum Spiele gibt, die auf diesen Einstellungen überhaupt entsprechendes Bildmaterial nativ liefern. Den Vorteil des Monitors sehe ich aber widerum mit der Nutzung an einem neuen PC. Somit könnte ich nicht nur das Erlebnis an der Konsole leicht verbessern (mein alter 4K TV hat ein fürchterliches Bild, wenn ich Fast-Pace Spiele spiele) sondern auch mir meinen ersten guten PC zusammenbasteln und tatsächlich ein wenig mehr als ich gewohnt bin, rausholen. Ein 2in1 Setting also. Meinen Laptop würde ich dann auch verscherbeln.

Das Problem:
- Cloudgaming könnte in 2020 eine Alternative sein, sofern man eine stabile und gute Internetleitung besitzt. Ich habe eine seeehr "stabile" Leitung, also..... eher weniger eine Option. 5G ist in meiner Stadt auch nicht verfügbar und ob es nächstes Jahr zur Verfügung steht, hmm...
- neue Konsolengeneration könnte vielleicht höhere Framerates für die Spieleentwicklung ermöglichen. Dann würde ich mich aber fragen, ob sich das Upgraden von der X1X lohnt, wenn ich noch einen PC Ende dieses Jahres neu erworben habe.

Die Frage aller Fragen:
Worauf sollte man nun seinen Fokus für 2020 richten? Cloudgaming klingt gut, wird es aber bei einer instabilen Leitung wahrscheinlich nicht sein.
Ein neuer Monitor fürs Spielen an der Konsole wird für mich definitiv in Frage kommen, da mein Fernseher bei so schnellen Bildern einfach nicht mitkommt.
Paaren würde ich dann mein Setup mit einem PC, um vielleicht das ein oder andere Spiel auf entsprechender Grafik (1440p?) mit hoher Bildwiederholrate spielen zu können.
Ich möchte quasi das meiste aus der Xbox holen (und damit meine ich nicht 4K auf einem 60hz Monitor, da viele Spiele meist auf 4K nur 30 FPS bieten und so weit muss ich mit einem Adaptive Sync Monitor nun echt nicht runter).
Jedoch dabei dann den neuen Monitor mit dem PC genießen können.
Doch der neue PC klingt recht sinnlos, wenn die neue Xbox von Haus aus mit seinen Spielen höhere Bildwiederholraten ermöglicht (4K muss es ja nicht unbedingt sein). Aber nur wenn.

Was meint ihr, was würde sich in so einer Situation eher lohnen? Nach welchen Deals sollte ich an Blackfriday, an Weihnachten oder nach Neujahr Ausschau halten?

Worin seht ihr mehr Sinn mit Hinblick auf die Zukunft? Ich freue mich auf eure Antworten und Kommentare.


[Einen Fehler entdeckt? Falls ich Unsinn von mir gegeben habe, tut mir das Leid aufrichtig leid!]
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Weder Cloudgaming, noch Konsolengaming werden was mit 144Hz und überhaupt, jenseits der 60Hz was reissen.

Ist halt die Frage worauf du Wert legst, auf ein universelles System, wo du nebenher auch Pornos gucken, Bewerbung schreiben und sonstigen Schindluder betreiben kannst, dann PC.

Wenn dir monatliche Gebühren und die Grafik kackegal sind und du mit RTS nix anfangen kannst, dann Konsole.

Wenn dir alles schnuppe ist, dann Cloud.
5 Kommentare
Weder Cloudgaming, noch Konsolengaming werden was mit 144Hz und überhaupt, jenseits der 60Hz was reissen.

Ist halt die Frage worauf du Wert legst, auf ein universelles System, wo du nebenher auch Pornos gucken, Bewerbung schreiben und sonstigen Schindluder betreiben kannst, dann PC.

Wenn dir monatliche Gebühren und die Grafik kackegal sind und du mit RTS nix anfangen kannst, dann Konsole.

Wenn dir alles schnuppe ist, dann Cloud.
Leon.Belmont14.10.2019 16:36

Weder Cloudgaming, noch Konsolengaming werden was mit 144Hz und überhaupt, …Weder Cloudgaming, noch Konsolengaming werden was mit 144Hz und überhaupt, jenseits der 60Hz was reissen.


Dieses Internet wird sich auch nicht durchsetzen.
DealBen14.10.2019 16:54

Dieses Internet wird sich auch nicht durchsetzen.


Lass mich das näher definieren... "kurz- bis mittelfristig".

Falls du Lesen kannst, geht es darum, das man mit einer kurzfristigen Anschaffung gewisser Komponenten sich beschäftigt.
Bei den Anforderungen eindeutig PC, zum gammeln und zocken auf der Couch (wohin es sich bei mir entwickelt hat) Console.
Cloudgaming würde ich erst ab 2021 so wirklich erwarten.
Bearbeitet von: "Approximat" 14. Okt 2019
DealBen14.10.2019 16:54

Dieses Internet wird sich auch nicht durchsetzen.


Wobei ich mir vorstellen könnte, dass diese Sache mit den Pornos vielleicht ne Zukunft hat.


Muss ich gleich mal schauen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen