Gaming-PC

6
eingestellt am 18. Sep
Guten Tag,

ich bin auf der Suche nach einem halbwegs guten Gaming-PC.
Dabei bin ich auf der Seite agando-shop.de fündig geworden und wollte fragen, ob die Zusammensetzung überhaupt Sinn ergibt.

Datenblatt
1436149.jpg

Ich wollte etwa 700€ für einen PC ausgeben.
Vielleicht hat noch jemand Verbesserungsvorschläge.
Bin für jede Hilfe dankbar!

Und hat jemand schon Erfahrung mit Agando gemacht bzgl. Kundenservice etc?

MfG Bave
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
Wird doch soauch für den Preis in der Computerbase FAQ vorgeschlagen, wo hast du denn genau bedenken wegen dem Sinn? Das Netzteil könnte etwas kleiner ausfallen aber das sollte der Sache ja keinen Abbruch tun.
Netzteil ist nicht so pralle und der Preis für eine GTX 1660 auch recht teuer.

Warte lieber wieder auf eine gute Vega 56 Konfiguration zu dem Preis oder baue Alternativ selbst (vllt hast du ja jemanden Bekannten, der es sich eher zutrauen würde?)
Bearbeitet von: "MarzoK" 18. Sep
Erstmal Danke für eure Hilfe!
Selbst zusammenbauen ist mir zu Riskant, möchte schon einen Fertig-Pc kaufen.
Welche Grafikkarte(Für Spiele wie, GTA 5 oder ähnliches) und Netzteil würdet ihr denn empfehlen?
Habe auch ein B450 Board und den 2600er. Man sollte beim CPU Kühler nicht knausern, das Teil heizt ordentlich. Außerdem nimmt man einen non X ja zum späteren Übertakten, da sollte der Kühler noch Reserven haben. RAM mit 3000 reicht auch. Solange eine Mid range Graka drin ist sollte das Netzteil reichen, gibt aber zugebene besseres aber es soll ja günstig bleiben. Ich musste mit meiner 2080Ti auf ein 750Watt Neztteil hoch weil die 550 absolut überfordert waren.

Fertig PC hat den Vorteil das man nach Gewährleistung beim Händler schreinen kann, das kostet aber halt dann den gewissen Aufpreis.
In welcher Auflösung möchtest du denn spielen? GTA 5 in FullHD 1920x1080 wird auf dem Rechner gut laufen. In WQHD 1440p müsstest du ordentlich Details runterschrauben. An 4k ist nicht zu denken.
Welchen Monitor hast du denn?

Am Netzteil ist nicht viel verkehrt. Hat 80+ und 550 Watt reichen auch bei der Zusammenstellung, zudem produziert Corsair keine China Böller. Zur Lautstärke kann ich nicht viel sagen aber generell kann man beQuiet Netzteile empfehlen.
Hast du auch mal alle Preise einzeln bei Idealo oder Geizhals verglichen und gegen gerechnet?

Zusammenbauen ist nicht so schwer und macht mega Spass. Gibt ja auch genug Videos zum Thema.
Bearbeitet von: "dre_os" 18. Sep
inetdandler18.09.2019 17:35

Habe auch ein B450 Board und den 2600er. Man sollte beim CPU Kühler nicht …Habe auch ein B450 Board und den 2600er. Man sollte beim CPU Kühler nicht knausern, das Teil heizt ordentlich. Außerdem nimmt man einen non X ja zum späteren Übertakten, da sollte der Kühler noch Reserven haben. RAM mit 3000 reicht auch. Solange eine Mid range Graka drin ist sollte das Netzteil reichen, gibt aber zugebene besseres aber es soll ja günstig bleiben. Ich musste mit meiner 2080Ti auf ein 750Watt Neztteil hoch weil die 550 absolut überfordert waren.Fertig PC hat den Vorteil das man nach Gewährleistung beim Händler schreinen kann, das kostet aber halt dann den gewissen Aufpreis.


Die Gewährleistung hast du beim Einzelkauf auch.
Wenn man echt zwei mega heftig linke Hände hat hmm OK. Die meisten sollten es schaffen mit etwas Einsatz und evtl. Recherche einen Rechner selbst zusammenzubauen. Muss ja nicht direkt ne Custom Loop WaKü sein ne AiO tut's auch ^^
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen