Gaming PC

19
eingestellt am 20. Feb
Hab grade ein günstiges Angebot gefunden für einen PC. Kann man durch ein wenig aufrüsten einen Gaming PC daraus machen?


Mainboard:
HP- 1497 Intel Q65
1X PCI, 2X PCIe x1, 1X PCIe x16 Vers. 2.0
10X USB 2.0
CPU:
Intel Core i5- 2500 32nm
4X bis zu 3,7 GHz 4 Cores / 4 Threads
Codename Sandy Bridge-DT
Platform Socket H2 (LGA 1155)
Cache 4x32 + 4x32 + 4x256 + 6M
GPU: Intel Sandy Bridge- DT GT1 2GB
Intel HD Grafik 2000
GPU Clocks 848.7 MHz / Memory Clock 665.0 MHz
Anschlüsse 1X VGA, 1X Monitor (mit Adapter Monitor auf HDMI) HDMI fähig
Arbeitsspeicher:
8GB 4x2GB DDR 3- 1333 / PC3- 10600 Dual- Channel Memory Clock 665.6 MHz
Festplatten:
Seagate Barracuda 500GB 7200/min 8MB Cache Sata 2.6
Seagate Barracuda 250GB 7200/min 8MB Cache Sata 2
Laufwerk:
HP CDDVDW TS- H653R Multi Recorder
Audio:
Intel High Definition Audio Controller
Netzwerk:
Intel 82579LM Gigabit Ethernet Controller
Betriebssystem:
Windows 10 Pro 1909
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Finger weg...
19 Kommentare
Finger weg...
Hat glaube ein 240w Netzteil verbaut was gerade so ausreicht um den PC so wie er ist zu befeuern.
Eine Graka würde hier wohl das Netzteil überlasten.
Daher schließe ich mich dem 1. Kommentar an.

Wie hoch ist dein Budget für ein Gaming PC?
Cross8520.02.2020 22:40

Hat glaube ein 240w Netzteil verbaut was gerade so ausreicht um den PC so …Hat glaube ein 240w Netzteil verbaut was gerade so ausreicht um den PC so wie er ist zu befeuern.Eine Graka würde hier wohl das Netzteil überlasten.Daher schließe ich mich dem 1. Kommentar an.Wie hoch ist dein Budget für ein Gaming PC?


Maximal 500-600€.
Je günstiger desto besser versteht sich
Soll aber auch keine Klapperkiste sein. War ein wenig auf Kleinanzeigen unterwegs um zu schauen ob man sich vielleicht ein Schnäppchen sichern kann.
Das Schnäppchen da darf allerdings maximal 75-100€ kosten.
Baue Dir lieber was zusammen und orientiere Dich an den Empfehlungen bei Computerbase oder Forumluxx.

Sowas bspw.:

geizhals.de/?ca…588
Bearbeitet von: "darthkeiler" 20. Feb
notorious_dealzer20.02.2020 22:44

Maximal 500-600€.Je günstiger desto besser versteht sich Soll aber au …Maximal 500-600€.Je günstiger desto besser versteht sich Soll aber auch keine Klapperkiste sein. War ein wenig auf Kleinanzeigen unterwegs um zu schauen ob man sich vielleicht ein Schnäppchen sichern kann.



Hier in neu und 300% besser:

computerbase.de/for…94/
notorious_dealzer20.02.2020 22:44

Maximal 500-600€.Je günstiger desto besser versteht sich Soll aber au …Maximal 500-600€.Je günstiger desto besser versteht sich Soll aber auch keine Klapperkiste sein. War ein wenig auf Kleinanzeigen unterwegs um zu schauen ob man sich vielleicht ein Schnäppchen sichern kann.


Da bist du schon mal auf dem richtigen Weg. Für 400-500€ bekommt man schon sehr gute Gaming PC gebraucht. Zb. Mit GTX 1070 oder ähnliches
Bearbeitet von: "Cross85" 20. Feb
darthkeiler20.02.2020 22:48

Das Schnäppchen da darf allerdings maximal 75-100€ kosten.Baue Dir lieber w …Das Schnäppchen da darf allerdings maximal 75-100€ kosten.Baue Dir lieber was zusammen und orientiere Dich an den Empfehlungen bei Computerbase oder Forumluxx.Sowas bspw.:https://geizhals.de/?cat=WL-972588


Hätte mich 70€ gekostet. Aber vielleicht sollte ich doch etwas neues zusammenbauen.
notorious_dealzer20.02.2020 22:50

Hätte mich 70€ gekostet. Aber vielleicht sollte ich doch etwas neues zu …Hätte mich 70€ gekostet. Aber vielleicht sollte ich doch etwas neues zusammenbauen.


Entweder komplett neu selber bauen (sofern möglich) oder so etwas als Gebraucht PC.

25115555.jpg25115555.jpg

Steht aktuell bei 480€ VB
Wenn man den für 400-420€ bekommen kann ist es eine Überlegung wert.

Gerade mal schnell bei eBay Kleinanzeigen gefunden
Bearbeitet von: "Cross85" 20. Feb
Cross8520.02.2020 23:11

Entweder komplett neu selber bauen (sofern möglich) oder so etwas als …Entweder komplett neu selber bauen (sofern möglich) oder so etwas als Gebraucht PC.[Bild] [Bild] Steht aktuell bei 480€ VB Wenn man den für 400-420€ bekommen kann ist es eine Überlegung wert.Gerade mal schnell bei eBay Kleinanzeigen gefunden


Vielleicht 350
Mangu20.02.2020 23:29

Vielleicht 350



350€ wird zu wenig sein nehm ich mal an, aber dass ist wohl jedem selbst überlassen
wie gut er handeln kann. Wenn man den PC so nutzt wie er ist bekommt man immerhin eine GTX 1070
mit einer Cpu die nur etwas schwächer ist als ein Ryzen 2600.

Für um die 400€ ist das ein guter Preis!
Cross8520.02.2020 23:11

Entweder komplett neu selber bauen (sofern möglich) oder so etwas als …Entweder komplett neu selber bauen (sofern möglich) oder so etwas als Gebraucht PC.[Bild] [Bild] Steht aktuell bei 480€ VB Wenn man den für 400-420€ bekommen kann ist es eine Überlegung wert.Gerade mal schnell bei eBay Kleinanzeigen gefunden



Der 4770 ist doch auch schon Asbach - und ohne eine Angabe, welche Grafikkarte verbaut ist? Würde ich nicht machen.
Ezekiel20.02.2020 23:34

Der 4770 ist doch auch schon Asbach - und ohne eine Angabe, welche …Der 4770 ist doch auch schon Asbach - und ohne eine Angabe, welche Grafikkarte verbaut ist? Würde ich nicht machen.



Da ebay kleinanzeigen nicht verlinkt werden kann, hab ich mal schnell die 2x Bilder kopiert.
Als Graka ist eine GTX 1070 verbaut. Die Cpu ist zwar nicht mehr NEU aber nur minimal schwächer im Vergleich mit deinem 500€
Angebot von Computer Base. Dafür ist die Graka stärker und bei einem Preis von vielleicht 400€ ist der PC etwas besser und billiger

Zudem ist es nur ein Beispiel man kann auch NEU bauen. Wenn man aber selbst dazu nicht in der Lage ist wird es auch noch teurer als 500€
Bearbeitet von: "Cross85" 20. Feb
Die günstigste Variante: Kauf einen gebrauchten HP Z210 oder vergleichbares mit einem i7 2600 mit 16gb ram für ~100€ und klatsch eine gebrauchte rx580 8gb für weitere ~100€ rein.
Cross8520.02.2020 23:39

Da ebay kleinanzeigen nicht verlinkt werden kann, hab ich mal schnell die …Da ebay kleinanzeigen nicht verlinkt werden kann, hab ich mal schnell die 2x Bilder kopiert.Als Graka ist eine GTX 1070 verbaut. Die Cpu ist zwar nicht mehr NEU aber nur minimal schwächer im Vergleich mit deinem 500€ Angebot von Computer Base. Dafür ist die Graka stärker und bei einem Preis von vielleicht 400€ ist der PC etwas besser und billigerZudem ist es nur ein Beispiel man kann auch NEU bauen. Wenn man aber selbst dazu nicht in der Lage ist wird es auch noch teurer als 500€


Naja, man muss auch bedenken, dass gerade die SSD einiges gelaufen hat, genau wie die HDD, wenn die 4-5 Jahre alt sind, kann man die wegschmeißen.
Die 1070 ist nich das einzig gute an dem Ding, aber selbst da würde ich maximal 300€ zahlen.
Mangu20.02.2020 23:55

Naja, man muss auch bedenken, dass gerade die SSD einiges gelaufen hat, …Naja, man muss auch bedenken, dass gerade die SSD einiges gelaufen hat, genau wie die HDD, wenn die 4-5 Jahre alt sind, kann man die wegschmeißen.Die 1070 ist nich das einzig gute an dem Ding, aber selbst da würde ich maximal 300€ zahlen.


Das sind halt nur Vermutungen
2014 waren SSD nicht weit verbreitet und sehr teuer, daher nehm ich an das die Festplatte relativ NEU ist.
Natürlich kann man mit etwas Wissen und Selbstabholung die Laufzeit der Komponenten heraus finden.

Im übrigen meine 256GB SSD ebenfalls aus 2014 läuft bis heute tadellos

Gebrauchte Teile abgesehen von einem Netzteil sind oft Dauerläufer und haben aus meiner Erfahrung wenig Probleme mit Ausfällen.

Jedoch besteht natürlich die Möglichkeit bei Gebrauchtkauf immer
Bearbeitet von: "Cross85" 21. Feb
Gestern bei Aldi Schweiz gesehen (699 CHF = 660€). Vielleicht steht ja was Ähnliches auch bei einem Aldi in deiner Nähe rum? Ist zwar knapp über dem genannten Budget aber meiner Meinung nach das Geld wert
25117051-E0IG3.jpg
Habe gerade ebenfalls meinen alten PC bei Kleinanzeigen drin. Allerdings hab ich die GPU ausgebaut um sie noch weiter zu nutzen. Im prinzip müsste man eine SSD und die GPU nachrüsten, dann kann man damit noch gut zocken. Hatte ne GTX 970 drin und z.B. GTA V gespielt. Wenn du mehr wissen willst -> PN
Bei deinem Budget könntest du jdf noch 300€ reinstecken für ne gebrauchte GPU und ne neue SSD und fertig wärs gewesen. Dafür sollte man was bekommen.
Würde aber auch immer eher gucken, was in Neu möglich wäre
Ziel war es halt einen Budget Gaming PC zu erstellen und da ich zum ersten Mal am Pc rumschrauben werde wollte ich halt etwas günstiges schießen und Teile austauschen.

Hab jetzt folgenden PC für 130€ gefunden:

Hersteller/Model: Dell Precision T1700

- Prozessor: Intel XEON Quad Core E3-1240 v3 (4x3,40 GHz)

- Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-RAM

- Festplatte/SSD: 240 GB SSD

- Optisches Laufwerk: DVD-Brenner

- Sound: On Board

- Netzwerk: On Board

- Anschlüsse: 10x USB (davon 4x USB 3.0)

- Monitoranschluss: 1x Display Port und 1x DVI

- Grafikkarte NVIDIA Quadro K600

Kann man hier nicht durch austauschen der Graka was ordentliches draus machen?

Worauf muss ich denn genau achten?
notorious_dealzer21.02.2020 15:54

Ziel war es halt einen Budget Gaming PC zu erstellen und da ich zum ersten …Ziel war es halt einen Budget Gaming PC zu erstellen und da ich zum ersten Mal am Pc rumschrauben werde wollte ich halt etwas günstiges schießen und Teile austauschen.Hab jetzt folgenden PC für 130€ gefunden:Hersteller/Model: Dell Precision T1700- Prozessor: Intel XEON Quad Core E3-1240 v3 (4x3,40 GHz)- Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-RAM- Festplatte/SSD: 240 GB SSD- Optisches Laufwerk: DVD-Brenner- Sound: On Board- Netzwerk: On Board- Anschlüsse: 10x USB (davon 4x USB 3.0)- Monitoranschluss: 1x Display Port und 1x DVI- Grafikkarte NVIDIA Quadro K600Kann man hier nicht durch austauschen der Graka was ordentliches draus machen?Worauf muss ich denn genau achten?



Ich empfehle dir weiterhin den, wenn es Budget-Gaming sein soll.
Zukunftsicherere AM4-Plattform, DDR4 Ram, ...sonst musst du das nächste mal ja wieder alles wegwerfen.
computerbase.de/for…94/

cpubenchmark.net/com…984
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen