Kategorien

    Gaming PC für 900€

    Ich will mir einen Gaming PC Zusammenstellen der für die nächsten Jahre ausreichend ist. Ich hatte an folgendes gedacht:

    Prozessor: Intel Core i5 6600k
    Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming Mainboard Sockel 1151
    Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB oder MSI AMD Radeon RX 480 Gaming 8GB
    Netzteil: Sharkoon WPM500 (500w)
    RAM: HyperX Fury ddr4 8gb
    Kühler: be quiet! BK009 Pure Rock CPU Kühler
    Gehäuse: Thermaltake Versa H35 PC-Gehäuse
    SSD: SanDisk SSD PLUS 240GB Sata III 2,5 Zoll

    19 Kommentare

    Pure Rock erst letztens beim Deal hier geschossen, gutes Ding! Wo der boxed bei 55% schon anfängt eklig laut zu werden, nervt der selbst bei 100% kaum.
    Persönlich habe ich nur schlechte Erfahrungen mit Asus Mainboards gemacht. ASRock hat gut richtig gutes Preis/Leistungs-Verhältnis... Wahrscheinlich reicht dir auch ein H170A-X1/3.1 oder Z97 Pro3.

    Wenn es für die nächsten Jahre reichen soll, KÖNNTE man gleich noch mehr Ram reinhauen, ist aber echt kein muss wenn du nur spielst. Für andere Sachen können 16gb aber schon sinnvoll sein.

    Netzteil: Sharkoon und Netzteile, bin ich eher skeptisch. Lieber ein be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4.
    Bei Netzteilen niemals sparen!!!

    Geizhals-Links:
    geizhals.de/be-…tml
    geizhals.de/asr…=de
    geizhals.de/asr…=de

    Würde das eher so machen:
    Prozessor: Intel Core i5-6500 190€ -> günstiger, OC brauchst du da eh nicht nicht wirklich. Wenn du OC nicht 100% brauchst, dann der hier
    Kühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis 22€ -> reicht locker aus
    Mainboard: ASRock H170A-X1/3.1 82€
    Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 8GB, DDR4-2133 39€
    Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3 70€
    Netzteil: be quiet! Straight Power 10-CM 500W 92€
    Festplatte: SanDisk SSD PLUS 240GB Sata III 45€
    =540€ + Grafikkarte
    reicht. Perfekt, wenn du kein OC brauchst,da deutlich besseres P/L.

    Bearbeitet von: "JartySharky" 12. Aug 2016

    Hab dir mal was zusammen gestellt.

    geizhals.de/?ca…849

    Mit einem Haswell i-5 dafür mit 16Gb Ram und einer 1070. Hast du insgesamt auf jedenfall mehr Performance zum Zocken als mit deiner Zusammenstellung.

    DUFRelic

    Hab dir mal was zusammen gestellt.https://geizhals.de/?cat=WL-697849Mit einem Haswell i-5 dafür mit 16Gb Ram und einer 1070. Hast du insgesamt auf jedenfall mehr Performance zum Zocken als mit deiner Zusammenstellung.


    Würde eindeutig schon zu einem 6500 raten..
    mactron

    Spar dir i5 6600K und 170er board. Nimm stattdessen ein i5 6500 und ein B150 Board. Hier etwas zum orientieren: https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394Netzteil, CPU-Kühler und Grafikkarte gibt es gerade bei Caseking ganz gute Angebote:https://www.caseking.de/be-quiet-straight-power-10-cm-netzteil-80-plus-gold-modular-500-watt-nebe-134.htmlhttps://www.caseking.de/alpenfoehn-brocken-2-cpu-kuehler-140-mm-cpaf-022.htmlhttps://www.caseking.de/evga-geforce-gtx-1070-ftw-gaming-acx-3.0-8192-mb-gddr5-gcev-262.html


    dito

    DUFRelic

    Hab dir mal was zusammen gestellt.https://geizhals.de/?cat=WL-697849Mit einem Haswell i-5 dafür mit 16Gb Ram und einer 1070. Hast du insgesamt auf jedenfall mehr Performance zum Zocken als mit deiner Zusammenstellung.


    Warum?
    Du Tauscht 10% CPU Leistung gegen 30% GPU Leistung. Ich denk mal das ist schon sehr viel besser zum Zocken.
    Bearbeitet von: "DUFRelic" 12. Aug 2016

    DUFRelic

    Hab dir mal was zusammen gestellt.https://geizhals.de/?cat=WL-697849Mit einem Haswell i-5 dafür mit 16Gb Ram und einer 1070. Hast du insgesamt auf jedenfall mehr Performance zum Zocken als mit deiner Zusammenstellung.


    USB3.1, M.2, DDR4, stromsparender

    USB 3.1 für was? M.2 für was? (also richtiger Nutzen bei einem Gaming PC).
    Und falls man eines davon wirklich brauchen sollte kann man es günstig über PCI-e Karten nachrüsten.
    DDR4 sind in dem 10% Performance minus schon drinne.
    Stromsparender ja macht ca. 10w. Das sind im Jahr wenn man 6h täglich zockt ca.6,5€.

    Du willst mir also Sagen das deine 4 "Vorteile" wichtiger sind als eine 30% schnellere Grafikkarte?

    Bearbeitet von: "DUFRelic" 12. Aug 2016

    DUFRelic

    USB 3.1 für was? M.2 für was? (also richtiger Nutzen bei einem Gaming PC). Und falls man eines davon wirklich brauchen sollte kann man es günstig über PCI-e Karten nachrüsten.DDR4 sind in dem 10% Performance minus schon drinne.Stromsparender ja macht ca. 10w. Das sind im Jahr wenn man 6h täglich zockt ca.6,5€.


    Er wollte was für die Zukunft, also bekommt er auch was für die Zukunft.
    Aber bevor man sich hier auf riesige Diskussionen einlässt, lassen wir doch denjenigen abwägen was er möchte, den es auch betrifft.

    DUFRelic

    USB 3.1 für was? M.2 für was? (also richtiger Nutzen bei einem Gaming PC). Und falls man eines davon wirklich brauchen sollte kann man es günstig über PCI-e Karten nachrüsten.DDR4 sind in dem 10% Performance minus schon drinne.Stromsparender ja macht ca. 10w. Das sind im Jahr wenn man 6h täglich zockt ca.6,5€.



    Ja richtig aber sucht ja Rat aber du sagst ohne irgend eine weitere Info der 6500 ist besser... aber sein PC ist für Gaming einiges zukunftssicherer, wenn er eine schnellere Grafikkarte nimmt, als wenn er USB 3.1 und eine minimal schnellere CPU drin hat... Wenn das Budget höher wäre würde ich ja auch 6500 sagen aber so muss man halt preis/leistungsmäßig gucken wo man optimieren kann..
    Bearbeitet von: "DUFRelic" 12. Aug 2016

    DUFRelic

    USB 3.1 für was? M.2 für was? (also richtiger Nutzen bei einem Gaming PC). Und falls man eines davon wirklich brauchen sollte kann man es günstig über PCI-e Karten nachrüsten.DDR4 sind in dem 10% Performance minus schon drinne.Stromsparender ja macht ca. 10w. Das sind im Jahr wenn man 6h täglich zockt ca.6,5€.


    Er wollte ja einen 6600k kaufen, da habe ich ja schon versucht zu optimieren
    Wenn man was für die Graka einsparen will, dann wäre dein Ansatz schon gut, auf jeden Fall besser als ein billiges Netzteil oder so.

    DUFRelic

    Warum?Du Tauscht 10% CPU Leistung gegen 30% GPU Leistung. Ich denk mal das ist schon sehr viel besser zum Zocken.


    Deine Konfig macht am meisten Sinn bisher. würde da aber 2 Sachen ändern, CPU Kühler

    geizhals.de/arc…tml
    für 4€ mehr bekommt man viel viel bessere Kühlleistung und das teil ist doppelt so leise.

    Die restlichen Kröten würde ich dann noch in eine deutlich Leisere GPU stecken:
    geizhals.de/gai…tml

    alternativ wenn er unbedingt auf Skylake setzten will, kann man die SSD erst mal raus hauen, die bringt am wenigsten, nämlich nur ein gefühlt schnelleres System... Eine SSD kann man Nachkaufen und schnell und Einfach nachrüsten, am besten man Kauft die wenn es sie hier als Deal gibt ^^

    JartySharky

    Würde das eher so machen:Prozessor: Intel Core i5-6500 190€ -> günstiger, OC brauchst du da eh nicht nicht wirklich. Wenn du OC nicht 100% brauchst, dann der hierKühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis 22€ -> reicht locker ausMainboard: ASRock H170A-X1/3.1 82€Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 8GB, DDR4-2133 39€Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3 70€Netzteil: be quiet! Straight Power 10-CM 500W 92€Festplatte: SanDisk SSD PLUS 240GB Sata III 45€=540€ + Grafikkartereicht. Perfekt, wenn du kein OC brauchst,da deutlich besseres P/L.



    bekommt man den Rechner so leise?
    Ich meine ähnlich einem MacBook?

    JartySharky

    Würde das eher so machen:Prozessor: Intel Core i5-6500 190€ -> günstiger, OC brauchst du da eh nicht nicht wirklich. Wenn du OC nicht 100% brauchst, dann der hierKühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis 22€ -> reicht locker ausMainboard: ASRock H170A-X1/3.1 82€Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 8GB, DDR4-2133 39€Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3 70€Netzteil: be quiet! Straight Power 10-CM 500W 92€Festplatte: SanDisk SSD PLUS 240GB Sata III 45€=540€ + Grafikkartereicht. Perfekt, wenn du kein OC brauchst,da deutlich besseres P/L.


    Lautstärke = Qualität und Drehzahlen der Gehäuselüfter, Grakalüfter und Prozessorlüfter.
    Im Desktop-Betrieb ja, beim Zocken jein. MacBook dreht ja auch auf.

    yoda12

    bekommt man den Rechner so leise?Ich meine ähnlich einem MacBook?



    Solange man den Deep Silence 3 auf 7v lässt ja, sobald man 12v nimmt, wird der entsprechend laut(kann man aber Stufenlos Regulieren)... nimmt man noch den Freezer i32 und eine Gainward Phoenix, oder Palit Gamerock, dann ist er selbst unter lasst flüster Leise.

    Evilgod

    https://geizhals.de/arctic-freezer-i32-acfre00004a-a1325324.htmlfür 4€ mehr bekommt man viel viel bessere Kühlleistung und das teil ist doppelt so leise.


    Gibt es dafür irgendeinen Test? Ich kannte bisher immer nur den Ben Nevis als hervorragende Low Budget Lösung
    Bearbeitet von: "trux" 15. Aug 2016

    Evilgod

    https://geizhals.de/arctic-freezer-i32-acfre00004a-a1325324.htmlfür 4€ mehr bekommt man viel viel bessere Kühlleistung und das teil ist doppelt so leise.


    Ja gibt es, ich habe vergessen zu erwähnen das ich das aus dem PCGH Heft weiß ^^

    EKL Alpenföhn Ben Nevis 61,0/65,2/75,4 °C und 2,1/0,6/0,1 Sone

    Arctic Freezer i32 53,0/58,3/67,3 °C und 1,0/0,4/0,2 Sone

    Werte beziehen sich immer auf 100%, 75% und 50% bei einer CPU mit 150W TDP.

    Würde mich beim ersten groben Überfliegen auch den anderen Meinungen anschließen. Spar beim Prozessor und insbesondere beim Mainboard. CPU übertakten brauchst du nicht, daher braucht es kein Z-Mainboard und auch keinen k-Prozessor.

    Die Grafikkarte ist immer die Komponente die die Leistung limitiert, sodass so einen guten Prozessor wie den 6600 gar nicht spüren wirst. Mein 7 Jahre !!! alter Prozessor i7 860 hat jetzt noch genug Leistung um alle Spiele auf Ultra zu spielen, da meine GPU stark genug ist. Vergleiche dafür auch mal die GameStar-Technik Checks, da wirst du sehen, dass auch Mittelklasse-CPU's immer für ULTRA und 4k ausreichen.

    Als Gehäuse kann ich dir optisch vor allem das Cooltek U3 empfehlen. Ist sehr klein (mATX Größe) und daher auch etwas schwieriger beim Aufbau aber richtig geil kompakt und sieht Hammer aus (habe das mit Fenster).

    jeder hat so seine eigenen Vorstellungen von einem Gaming PC. Ich bin der Meinung dass man bei einer komplett neuen Konfig. mal die subjektiven Faktoren nicht betrachtet. Jedoch gibt es einen wichtigen Punkt welchen hier keiner beachtet hat:
    Wir sind mydealzer...d.h. dass wird bei einem Schnäppchen zugreifen.
    Wenn man über Mindfactory z.B.: ein günstiges MSI Z170A Krait Gaming kaufen kann für 89,00 €, dann kauft man sich auch einen i6 6600k oder nicht? USB 3.1 und M.2 nehme ich da mit!
    Wenn ich eine GTX 980 Ti von Zotac für 333,00 € schießen kann, muss ich nun mal ein 650 Watt Netzteil kaufen! NUR von be quiet! oder Corsair! Das Sparpotenzial an einer Komponente wirkt sich vom Preis auf eine andere aus.
    Das selbe beim RAM: 8GB DDR4 ausreichend, jedoch dann bitte nicht mit 2144 Mhz sondern 3000.
    Ich persönlich habe mir meinen Rechner über 3 Wochen zusammengekauft und insgesamt >200€ gespart.
    Sollte man mal bei solchen Diskussionen beachten...
    Ansonten frohes Zocken allen!

    Bearbeitet von: "Galoshi" 24. Aug 2016
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Rufnummer parken / Portierung - Preistipps11
      2. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1812348
      3. [glutenfrei] Aldi Süd mit neuen Produkte ab 28.082226
      4. [Frage] Xbox One Lüsfterstart beim Systemstart57

      Weitere Diskussionen