Gaming PC für relativ kleines Geld

Servus Leute,

wie der Titel schon verrät suche ich einen PC, selbst zusammen gestellt.- oder fertig. Der Pc sollte zwischen 600 - 700€ kosten. Jetzt die Frage, was ist da drin, kann man da überhaupt etwas ordentliches bekommen?
Kann ich aktuelle Spiele, wie Ark, H1Z1 etc ordentlich spielen?

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Grüße

18 Kommentare

Ja, das ist möglich, gerade weil die Preise der 9xx Reihe derzeit gut am Sinken sind.

Allerdings kommt es auf deine Definition von "ordentlich" und deine Ansprüche an.

Mario

Ja, das ist möglich, gerade weil die Preise der 9xx Reihe derzeit gut am Sinken sind.Allerdings kommt es auf deine Definition von "ordentlich" und deine Ansprüche an.



Danke für deine Antwort, ich muss nicht jedes Spiel bei 100fps und höchster Auflösung/ Grafikeinstellungen spielen. Ich möchte lediglich solche Spiele bei ansprechender Auflösung/Grafikeinstellungen spielen können, falls das möglich ist. Da meine Freunde alle mit dem PC spielen habe ich keine Lust mehr auf meine PS4 und wollte gerne wechseln

Mit Monitor oder hast du den schon?

Das haut schon hin mit dem Budget.
i5-6500 190€
günstiger CPU Kühler 15€ (wobei da auch erstmal die vorinstallierte Boxed-Variante reicht)
8 GB DDR4 30€
günstiges Mainboard mit B150 Chipsatz 60€
beim Gehäuse könntest du auch paar Euro mehr ausgeben und direkt was gutes holen (Nanoxia Deep Silence ab 60€)
Netzteil z.B. be Quiet Straight Power 10 mit 400W 70€ (geht auch günstiger, aber mir ist hohe Effizienz immer lieber)
SSDs gibt es genügend im Angebot, musst du sicherlich nicht mehr als 60€ für 240-250 GB zahlen

das wichtigste: Grafikkarte. Entweder eine 970 im Abverkauf sichern (wenn es sofort sein soll) oder auf die 480 von AMD warten (letzteres wäre denke ich zu bevorzugen), Preis 200-250€

Dann bist du letztlich irgendwo bei ~700€. Die Komponenten habe ich jetzt auf die Schnelle runtergeschrieben. Du kannst sicherlich bei Gehäuse, Netzteil und CPU-Kühler (gar keinen separat kaufen) einiges sparen. Würde ich aber nicht machen ehrlich gesagt.

dodo2

Orientiere Dich am besten hier an den FAQ's;http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394



Leider haben sie schon ne Weile nicht mehr geupdatet

Ansonsten noch gut zur Orientierung

gamestar.de/har…tml

hardwaredealz.com/bes…ro/

hobbicon

Mit Monitor oder hast du den schon?



​Den Monitor habe ich schon gekauft, vor ca 1 Jahr

Danke für eure Hilfe, ist mindfactory da empfehlbar? Da ich denke, dass ich Ihn alleine nicht zusammen bauen könnte

Bekomme noch immer große Augen bei Aussagen wie: Gaming PC für kleines Geld. Und dann einem Budget von ~700€. Mein letzter Gaming PC hat umgerechnet 300€ gekostet und 10 Jahre gehalten (hier und da mal was ausgetauscht (in erster Linie die Grafikkarte, aber nie durch die übertrieben teuren Modelle)) und bin bin vor 3 Jahren Super damit gefahren (Leider hat das Mainboard jetzt doch mal eine Macke und mein OS stürzt nach kurzer Zeit ab).

magsgernhot

Danke für eure Hilfe, ist mindfactory da empfehlbar? Da ich denke, dass ich Ihn alleine nicht zusammen bauen könnte



Ja ist sehr seriös. Ich kaufe seit Jahren meine Hardware dort.

Tipp:
Bestelle nach Mitternacht, dann spartst Du Versandkosten:
mindfactory.de/inf…/16

ubivis

Mein letzter Gaming PC hat umgerechnet 300€ gekostet und 10 Jahre gehalten


Kommt halt auf die eigenen Ansprüche an. Klar wenn man nur Tetris und Siedler spielt dann braucht keinen 800€-Rechner...
Manche zocken aber halt viel, kaufen sich oft neue Spiele und legen viel Wert auf beste Grafik (ich eingeschlossen), dann muss man halt auch ein paar Euro mehr investieren.
Ist wie bei jedem Hobby, wenn es einem gefällt und Spaß macht ist man gern bereit etwas mehr auszugeben.

Intel 2500k hält bei mir schon 5 Jahre.
Wäre früher undenkbar gewesen.

ubivis

Mein letzter Gaming PC hat umgerechnet 300€ gekostet und 10 Jahre gehalten


Nicht wirklich, mein aktueller Laptop hat 350€ gekostet (vor knapp 4 Jahren) und bis auf ein paar Ausnahmen, spiele ich alles in hoher Auflösung (Battlefront, CS:Go, ...). Geld sagt heute fast nichts mehr aus. Wenn jemand für eine Grafikkarte so viel Ausgeben will, wie der rest des Computers kostet, ist es seine sache und absolut legitim. Mehr SPielspaß wird es dadurch allerdings auch nicht haben, nur eine leerere Geldbörse.

Gaming PC für relativ kleines Geld - Der Pc sollte zwischen 600 - 700€ kosten






Gaming PC für relativ kleines Geld - Der Pc sollte zwischen 600 - 700€ kosten



Was ist daran witzig?

magsgernhot

Danke für eure Hilfe, ist mindfactory da empfehlbar? Da ich denke, dass ich Ihn alleine nicht zusammen bauen könnte


Ich kann dir aufgrund meiner Erfahrungen mindfactory nur wärmstens Empfehlen. Hab dort bis auf mein Gehäuse alle Komponenten eingekauft, das Mainboard musst aufgrund eines Defekts zwar retourniert werden, sowas kommt aber gelegentlich überall mal vor. Habe bei der Retour des Boards sogar alle Schrauben (Gehäuse, Netzteil etc.) in der Verpackung vergessen, haben sie mir dann portofrei zurückgeschickt.

dodo2

Orientiere Dich am besten hier an den FAQ's;http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394


Brauchen sie auch nicht weil sich nicht alle 2 Tage sich etwas ändert, die Nächste Aktualisierung kommt immer erst dann wenn in dem Budget Bereich sich auch was ändert und das zum Positiven, was bisher noch nicht geht, da muss man noch etwas warten... spätestens bei der RX 480 werden sie diese einfügen.

Gamestar und Hardwaredealz ist auch eher mäh, da sind die Zusammenstellungen von Computerbase um Welten besser.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Vorsicht Betrug + Abzocke KM-Fahrzeugteile (MAP Motors and Parts) - Motor +…512
    2. Das 10Wochenprogramm und Size-Zero Programm für 249€ -50€ GS22
    3. Congstar PSN gesperrt?1419
    4. WARNUNG vor Lottoland - Kontoschließung bei Auszahlungsversuch3166

    Weitere Diskussionen