Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Gaming PC | Ryzen 5 2600 | RTX 2060 | 16GB DDR4 3000MHz | 240 GB SSD (Konfigurierbar)

14
eingestellt am 21. Nov 2019
Moin Leute,

bitte kein Hate, ist mein allererster Deal.

Bin selber stark am überlegen mir diesen hier zu kaufen (1080p reichen mir) und würde gerne eure Meinung zum Deal hören.

Leider kann ich nicht viel zum Shop Rhino-Computer sagen, wäre mein erster Kauf dort. Vielleicht hat ja jemand anderes Erfahrung mit dem Shop gemacht und mag ein wenig berichten?

Hier nochmal die komplette Konfiguration (kann man noch abändern):

AeroCool Playa RGB schwarz
Xilence Performance C Series XP500
MSI A320M-A Pro Max - mATX
AMD Ryzen 5 2600 6x 3.9GHz
AMD Wraith Stealth Cooler
16GB DDR4 PC-3000 (unsicher ob tatsächlich Dual oder Single)
NVIDIA GeForce RTX2060 Gaming Pro OC 6GB
240GB SSD

Ohne Betriebssystem
2 Jahre Garantie

_____________________________

Denke mal die größten Kritikpunkte wären das Netzteil und das Mainboard. Irgendwas gibt es halt scheinbar immer, damit man auf solche Preise kommt.

Ändert man diese auf
MSI B450 Gaming Plus - ATX (49€ Aufpreis)
Be Quiet! Pure Power 11 500W (38€ Aufpreis)
Landet man bei ~787€.


Denke beides zu upgraden macht es nicht mehr zum Deal aber eins von beiden wäre wohl noch in Ordnung. Oder man ist ganz verrückt und ignoriert die beiden Kritikpunkte und gönnt sich direkt den Ryzen 5 3600 Prozessor (70€ Aufpreis).

Ein Upgrade auf eine 480GB SSD kostet euch 17€ mehr.


Bin gespannt auf euer Feedback

EDIT: Habe die einzelnen Teile jetzt nicht zusammengesucht, habe den Deal im Bett gefunden und muss jetzt echt schlafen. Würde ich morgen nach Feierabend versuchen nachzuholen, sofern es bis dahin nicht schon jemand gemacht hat.

rhino-computer.de/pro…465
Zusätzliche Info
Rhino Computer AngeboteSonstiges

Gruppen

14 Kommentare
Sry aber ein Deal sollte keine Kaufberatung sein.
Hättest du das ganze als normalen Deal ohne "... Würde gerne eure Meinung..." hätte ich dir,egal was es ist ein hot gegeben.
so leider cold
Ist das jetzt ein Deal oder eine Kaufberatung?
Wo sind die Vergleichspreise?
Cold
Sollte in die Diskussionen verschoben werden
Das war dein erster und hoffentlich letzter NICHT Deal
Diverses
Da es sich hier eher um eine Info/Kaufempfehlung bzw. -beratung als einen Deal handelt, wurde der Beitrag in Sonstiges verschoben.
mydealz_fufu21.11.2019 07:50

Da es sich hier eher um eine Info/Kaufempfehlung bzw. -beratung als einen …Da es sich hier eher um eine Info/Kaufempfehlung bzw. -beratung als einen Deal handelt, wurde der Beitrag in Sonstiges verschoben.


Danke. Kurz eine Stellungnahme von mir.

Bin kein Experte, habe nur ein paar Deals gesehen die ähnlich waren und diesen hier reingestellt.

Daher dürfte es schon ein Deal gewesen sein, warum sich alle so vehement jetzt dagegen gewehrt haben ein Feedback zu geben, ob man den Deal wahrnehmen sollte oder nicht, erschließt sich mir nicht, da es sonst auch immer dazu kommt.
Hättest du dir die ganzen Komponenten vor zwei Tagen bei Notebooksbilliger bestellt (Paydirekt) wärst du bei <500€ rausgekommen.
Da ich auch gerade nach einem Upgrade schaue ( jedoch selber bauen und nur Einzelteile suche) und hier eh schon mal der Dealalarm getriggered wurde, hier meine Gedanken dazu anstatt wie alle anderen zu meckern.

Gehäuse:
Joa ist ein Gehäuse und somit Geschmackssache. Kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Netzteil:
500 Watt sollten reichen. Die Marke selbst sagt mir nichts. Ich weiß nicht ob es Chinaschrott ist oder eine vergleichbares Markenmodel zu Be Quiet. Hier sollte man wirklich mehr darauf achten, dass es kein Schrott ist und weniger auf die Wattzahl. 500 Watt sind da ausreichend und ich bin mit meinem Be Quiet seit 6 Jahren zufrieden. Natürlich beim selber bauen auch bisschen darauf achten, dass man genug und auch alle benötigten Anschlüsse hat die man braucht. Sollte hier bei einem Fertig Rechner aber kein Problem sein.

Mainboard:
Beim Chipsatz hab ich mich schon auf einen b450 festgelegt. Aber auch hier Geschmackssache und was will ich damit machen. Übertakten ist bei dem A320 schonmal nicht drin. Aber die genauen Unterschiede hier. Da kann man sich selbst Informieren.
Wobei man aber auch bedenken sollte, dass die Ryzen schon ziemlich am Limit fahren und da nicht soviel zu holen ist.

CPU:
2600 vs 3600
Auch hier muss man selbst entscheiden ob einem die mehr Leistung der Aufpreis Wert ist. Die 3000 sind im Singlecore jedoch, gerade wenn es dann um Games geht, AMD besser gelungen als die 2000er. Ein X ist meiner Meinung nach aber nicht notwendig, außer vielleicht bei einem A320, bei dem man nicht Übertakten kann.
Lüfter wird laut sollte aber mit den Ryzen klar kommen.

RAM:
Sieht man nicht ob ein Modul oder 2. Ein Modul wäre schon ein bisschen schei***.
MHZ ab 3000 geht klar. Wenn man jedoch, dass kleinste bisschen rauskitzeln will, sollte der RAM wohl passend zur Taktzahl des CPU ( zumindest nach meinen Recherchen bei Ryzen) sein. Bei Spielen aber wohl auch eher vernachlässigbar.

GPU:
RTX 2060S vs RTX 2060
Für FullHD sollte es reichen. Ob man vielleicht auf eine 2060 Super geht, auch hier wieder eigene Entscheidung. Ist einem die Mehrleistung das Wert.

SSD/HDD:
240 GB sind schon echt nicht viel. Windoof + die Standard Altagsprogramme mit ~60GB und dann mal ein Red Dead Redemption 2 oder Cod MW mit 120 GB und die Platte ist voll. Ich würde da mindestens die 480 für 17€ mehr mit nehmen, jedoch vielleicht wenn mann nicht die Welt für eine fette SSD ausgeben will, wenigstens eine 4 TB HDD noch dazu holen.

Soviel zur Kaufberatung.

Einfach mal durch die Benchmarks wühlen.
Die Komponenten im einzelnen zum selber bauen habe ich jetzt nicht verglichen.
Bearbeitet von: "Barucas" 21. Nov 2019
ltdcomdata21.11.2019 08:56

Hättest du dir die ganzen Komponenten vor zwei Tagen bei Notebooksbilliger …Hättest du dir die ganzen Komponenten vor zwei Tagen bei Notebooksbilliger bestellt (Paydirekt) wärst du bei <500€ rausgekommen.




Das kann ich irgendwie nicht glauben. Denke für die Rtx 2060 6GB wird man auch als Deal noch um die 300€ zahlen müssen. Den Prozessor bekommt man wohl für um die 100€. Halbwegs guten 3000MHz RAM, billig Mainboard und billig Netzteil sowie eine 240GB SSD werden zusammen bestimmt mehr als 100€ kosten.

Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.
Barucas21.11.2019 09:03

Da ich auch gerade nach einem Upgrade schaue ( jedoch selber bauen und nur …Da ich auch gerade nach einem Upgrade schaue ( jedoch selber bauen und nur Einzelteile suche) und hier eh schon mal der Dealalarm getriggered wurde, hier meine Gedanken dazu anstatt wie alle anderen zu meckern. Gehäuse:Joa ist ein Gehäuse und somit Geschmackssache. Kann man eigentlich nicht viel falsch machen.Netzteil:500 Watt sollten reichen. Die Marke selbst sagt mir nichts. Ich weiß nicht ob es Chinaschrott ist oder eine vergleichbares Markenmodel zu Be Quiet. Hier sollte man wirklich mehr darauf achten, dass es kein Schrott ist und weniger auf die Wattzahl. 500 Watt sind da ausreichend und ich bin mit meinem Be Quiet seit 6 Jahren zufrieden. Natürlich beim selber bauen auch bisschen darauf achten, dass man genug und auch alle benötigten Anschlüsse hat die man braucht.



Stimme dir zu (auch beim Rest). Hatte ja bereits geschrieben, dass Mainboard und Netzteil (zumindest für mich) Kritikpunkte sind.

500 Watt Netzteil erscheint mir halt auch OK, nicht zu viel und nicht zu wenig. Muss das Netzteil wohl nochmal genauer recherchieren, stichprobenartig gab es aber keine schlechten Reviews.

Übertakten möchte ich eigentlich nicht, das Mainboard wäre also etwas womit ich leben könnte.

Bzgl des RAMs, vor dem Kauf würde ich wohl auch nochmal in Erfahrung bringen wollen ob ein oder zwei Module.

Zur SSD, ja die 18€ Aufpreis sind fast schon Pflicht und eigentlich noch im Rahmen. Theoretisch reichen mir 480GB. 1TB HDD zur Absicherung.
Bearbeitet von: "RenLink" 21. Nov 2019
RenLink21.11.2019 10:34

Stimme dir zu (auch beim Rest). Hatte ja bereits geschrieben, dass …Stimme dir zu (auch beim Rest). Hatte ja bereits geschrieben, dass Mainboard und Netzteil (zumindest für mich) Kritikpunkte sind. 500 Watt Netzteil erscheint mir halt auch OK, nicht zu viel und nicht zu wenig. Muss das Netzteil wohl nochmal genauer recherchieren, stichprobenartig gab es aber keine schlechten Reviews. Übertakten möchte ich eigentlich nicht, das Mainboard wäre also etwas womit ich leben könnte. Bzgl des RAMs, vor dem Kauf würde ich wohl auch nochmal in Erfahrung bringen wollen ob ein oder zwei Module.Zur SSD, ja die 18€ Aufpreis sind fast schon Pflicht und eigentlich noch im Rahmen. Theoretisch reichen mir 480GB. 1TB HDD zur Absicherung.


Ich sehe gerade, dass ich mich von dem Namen blenden lassen habe. Das Xp500 ist wohl doch nur ein 350 W Netzteil und das ist wohl doch zu wenig. Das Xp600 ist dann wohl das 500 W Netzteil. Da ist aber auch schon das Problem bei Fertig PC's. Die 38€ Aufpreis für das, meiner Meinung nach bessere, Be Qiet Netzteil ist nicht gerechtfertigt. Das XP500 kostet bei Mindfactory 30€, das Be Quiet gerade mal 55 €. Bei Notebooksbilliger mit Paydirekt auch schon für 44€ zu haben.
Edit:
Das XP 600 ist auch "nur" 450W.
Die dürften aber eigentlich auch reichen.
Also wenn man sich das zusammenbauen zutraut, sollte man vielleicht wirklich mal bei Notebooksbilliger vorbeischauen. Die Paydirekt Aktion gilt immer noch. Wobei ich aber auch nicht glaube, dass man einen Preis von <500€ erreicht.
Bearbeitet von: "Barucas" 21. Nov 2019
https//ww…145


ist doch ne ganz nette Konfig
ltdcomdata21.11.2019 11:37

https://www.mydealz.de/comments/permalink/23706145ist doch ne ganz nette …https://www.mydealz.de/comments/permalink/23706145ist doch ne ganz nette Konfig


Naja wenn es aber etwas halbwegs solides werden soll, wo er dann vielleicht auch noch länger was davon hat ist die rx 570 nicht mehr so toll. Allgemein finde ich hat AMD was Grafikkarten angeht im Vergleich zu Nvidia auch noch nicht so die Kracher auf dem Markt wie aktuell mit den CPUs. RTX2060 vs RX 570.
Bearbeitet von: "Barucas" 21. Nov 2019
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler