Gaming und Video Editing PC

Hallo Zusammen,

ich baue gerade ein PC zusammen. Der soll einige Jahre mit Grafik und Leistung in top Form Laufen. Ich werde den zum Zocken und Video Editting benutzen. Ich habe mir schon einige Teile gekauft:
- Mainboard - ASRock Z170 Extreme4
- Netzteil - be quiet! Pure Power 9 500 Watt - Dank MyDealz
- SSD Festplatte - Transcend 480GB - Dank MyDealz
Jetzt brauche ich weitere Teile:
- Intel i7 6700K 4GHz
- 16GB Arbeitsspeicher (eine Erweiterung kommt vielleicht irgendwann)
- GTX 1070 Grafikkarte (muss nicht sofort gekauft werden, ich kann für bessere Preise warten - Video Editting ist derzeit wichtiger für mich)
- Gehäuse - ich habe über be quiet! Silent Base 600 gedacht
- CPU Kühler - be quiet! Dark Rock 3

Alle Änderungsvorschläge wenn es um bestimmte Teile geht sind herzlich willkommen.

Im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße

13 Kommentare

Ich habe mir schon einige Teile gekauft:


Hättest du die Anfrage vor den Kauf stellen können?
So bekommt eventuell um eine unnötige Retoure drumherum. Da es ich nur um drei Komponeten halndet ist ja nicht schlimm,

Des Weiteren können die z.B: Computerbse Forum Leute mehr weiterhelfen als das Schnäppchen Forum. Hier gibt es nartürlich auch kompetente Leute, aber im Fachforum gibt unzählige.

Aus Meiner Sicht

GTX 1070 Grafikkarte (muss nicht sofort gekauft werden, ich kann für bessere Preise warten - Video Editting ist derzeit wichtiger für mich)

könnte es ich lohnen jetzt schon zukaufen, da ja mit der GPU mitrendern kannst. das könnte ishc aus Zeitersparnis beim rendern durch rentieren.
Du willst bestimmt 4K material Rendern?

Ich habe mir schon einige Teile gekauft:

GTX 1070 Grafikkarte (muss nicht sofort gekauft werden, ich kann für bessere Preise warten - Video Editting ist derzeit wichtiger für mich)


Hi,

ich bin eigentlich wenn es um Teile geht ziemlich sicher was ich will (aber mann weißt nicht alles). Deshalb geht es mehr um Schnäppchen auf verschiedene Teile.

Ja, steige gerade auf 4k um und mein alter Notebook haltet das leider nicht aus :S.

i7 ist unverhältnismäßig teuer, würde entweder ein halbes Jahr auf AMD Zen warten oder einen preisgünstigeren i5 nehmen.
Da du so schlau warst das Mainboard schon zu kaufen, wirst du aber wohl nicht warten oder gar auf 2011-3 setzen.

Gerade AMD Zen mit 8 Kernen und 16 Threads wird mmn 80% schneller als ein i7 6700 und hoffentlich um die 300-400€ kosten.

Zum Thema GPU rendern: Das ist nicht für Endergebnisse gedacht, eher für Vorschau (schnelles rendern, aber lange nicht so genau), die Endrenderung macht man auf der CPU.


Netzteil kann gut bleiben.
SSD sowieso.

Wenn du es jetzt brauchst würde ich das Board zurückschicken und sowas kaufen:
1 Intel Xeon E3-1230 v5, 4x 3.40GHz, boxed (BX80662E31230V5)
1 G.Skill RipJaws V rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2800, CL17 (F4-2800C17D-16GVR)
1 KFA² GeForce GTX 1070 EX, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (70NSH6DHL4XK)
1 Gigabyte GA-X150-PLUS WS
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 Zalman Z9 NEO schwarz mit Sichtfenster

Ist ein i7 blos ohne interne Grafik

Bearbeitet von: "Artemiis" 2. September

erstmal zum ZEN...keiner weis genau wie es aussieht, wenn das teil rauskommt ( sicher, träumen kann man )
die 2011 / 2011-3... sind eher was für Freaks...wenn du wirklich ( Professionell ) was mit rendern machen willst, kommst du um einen MAC nicht rum.
ne 1070 brauchst du nicht zum rendern...da reicht auch ne 1060er

------------------
Prozessor: Intel Xeon E3-1231 v3
Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. B
Mainboard: Gigabyte GA-Z97P-D3
Arbeitsspeicher: G.Skill Ares DIMM Kit 16GB 2400
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil: be quiet! Straight Power E10-CM 500W
Festplatte (HDD): Seagate Barracuda 1TB
Festplatte (SSD): Crucial MX200 250GB
Laufwerk: LG Electronics GH24NSD1 schwarz, SATA, bulk
Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G

Bearbeitet von: "Regresh" 2. September

Zu Angeboten kann ich dir nicht wirklich helfen, ich kann
aber ein wenig was zu deinen Komponenten sagen.
Videobearbeitung mit rendern über CUDA ist momentan eh eher schwierig. Die
meisten besseren Programme (Adobe und Sony Vegas) stellen sich da etwas an und
können nicht über CUDA rendern, was übrigens zum gleichen Ergebnis führt als
wenn man über die CPU rendert, nur, dass es im Normalfall schneller ist, da die
Grafikkarte für solche Sachen ausgelegt ist.

Der i7-6700 kostet zwar gut (K brauchst du nicht unbedingt, außer natürlich,
wenn du übertakten willst), ist es aber auch wert, da es derzeit mit die beste
CPU im P/L-Verhältnis ist und du auch über diese renderst. Du könntest auch
versuchen einen Xeon zu nutzen, nur hat Intel die Möglichkeit gesperrt mit
einem Consumer Chipsatz (Z170) einen Xeon zu betreiben. Ich weiß nicht, in
wieweit dies wieder möglich ist. Es kommt übrigens bald der Skylake refresh
Kaby Lake, dann kannst du entweder den nehmen, oder du nimmst den dann etwas
günstigeren Skylake.

Gehäuse hast du auch eine gute Wahl getroffen. Es kostet zwar etwas mehr, ist
aber gedämmt, was, wenn du über Nacht renderst, vom Vorteil sein kann.

1070: Die 1070 ist so eine Sache. einerseits ist sie sehr gut, andererseits
auch sehr teuer. man bekommt derzeit eine kaum genutzte 980 für teils 300€, da
musst du dann die Endwahl treffen, wobei, wenn du 4k nutzen willst die 1070 die
bessere Entscheidung ist.

SSD: Zu der SSD an sich kann ich nicht so viel sagen, es wäre aber evtl. später
vom Vorteil, wenn du auch eine m.2 SSD über PCI (nicht SATA) nutzt. Außerdem
brauchst du für das Videomaterial eine HDD, da dir auf der SSD schnell der
Platz ausgeht.

Netzteil: Ist ausreichend

Übrigens habe ich ein ähnliches System:

Intel Core i7-6700K

Enermax CPU Kühler (wird durch einen Shadow Rock
ausgetauscht)

Samsung 840 EVO 250GB

Intel 750 Series 400GB NVME SSD (gewonnen sonst zu teuer^^)

16KB Kingston HyperX Ram @2800MHz (2x8GB)

MSI Z170 Gaming M5

MSI GTX 1070

BeQuiet Pure Power L9 mit 550w

Fractal Define R4

Artemiis2. September

i7 ist unverhältnismäßig teuer, würde entweder ein halbes Jahr auf AMD Zen warten oder einen preisgünstigeren i5 nehmen.Da du so schlau warst das Mainboard schon zu kaufen, wirst du aber wohl nicht warten oder gar auf 2011-3 setzen.Gerade AMD Zen mit 8 Kernen und 16 Threads wird mmn 80% schneller als ein i7 6700 und hoffentlich um die 300-400€ kosten.Zum Thema GPU rendern: Das ist nicht für Endergebnisse gedacht, eher für Vorschau (schnelles rendern, aber lange nicht so genau), die Endrenderung macht man auf der CPU.Netzteil kann gut bleiben.SSD sowieso.Wenn du es jetzt brauchst würde ich das Board zurückschicken und sowas kaufen:1 Intel Xeon E3-1230 v5, 4x 3.40GHz, boxed (BX80662E31230V5)1 G.Skill RipJaws V rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2800, CL17 (F4-2800C17D-16GVR)1 KFA² GeForce GTX 1070 EX, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (70NSH6DHL4XK)1 Gigabyte GA-X150-PLUS WS1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)1 Zalman Z9 NEO schwarz mit SichtfensterIst ein i7 blos ohne interne Grafik



Im Gegensatz zu älteren Xeon-Generationen, sind die neuen nicht mehr Desktop-Board kompatibel. Siehe auch Geizhals:
Hinweis: Nur kompatibel mit Xeon-Chipsatz (C232/C236)!

siedenburgg

Zu Angeboten kann ich dir nicht wirklich helfen, ich kannaber ein wenig was zu deinen Komponenten sagen.Videobearbeitung mit rendern über CUDA ist momentan eh eher schwierig. Diemeisten besseren Programme (Adobe und Sony Vegas) stellen sich da etwas an undkönnen nicht über CUDA rendern, was übrigens zum gleichen Ergebnis führt alswenn man über die CPU rendert, nur, dass es im Normalfall schneller ist, da dieGrafikkarte für solche Sachen ausgelegt ist.Der i7-6700 kostet zwar gut (K brauchst du nicht unbedingt, außer natürlich,wenn du übertakten willst), ist es aber auch wert, da es derzeit mit die besteCPU im P/L-Verhältnis ist und du auch über diese renderst. Du könntest auchversuchen einen Xeon zu nutzen, nur hat Intel die Möglichkeit gesperrt miteinem Consumer Chipsatz (Z170) einen Xeon zu betreiben. Ich weiß nicht, inwieweit dies wieder möglich ist. Es kommt übrigens bald der Skylake refreshKaby Lake, dann kannst du entweder den nehmen, oder du nimmst den dann etwasgünstigeren Skylake.Gehäuse hast du auch eine gute Wahl getroffen. Es kostet zwar etwas mehr, istaber gedämmt, was, wenn du über Nacht renderst, vom Vorteil sein kann.1070: Die 1070 ist so eine Sache. einerseits ist sie sehr gut, andererseitsauch sehr teuer. man bekommt derzeit eine kaum genutzte 980 für teils 300€, damusst du dann die Endwahl treffen, wobei, wenn du 4k nutzen willst die 1070 diebessere Entscheidung ist.SSD: Zu der SSD an sich kann ich nicht so viel sagen, es wäre aber evtl. spätervom Vorteil, wenn du auch eine m.2 SSD über PCI (nicht SATA) nutzt. Außerdembrauchst du für das Videomaterial eine HDD, da dir auf der SSD schnell derPlatz ausgeht.Netzteil: Ist ausreichendÜbrigens habe ich ein ähnliches System:Intel Core i7-6700KEnermax CPU Kühler (wird durch einen Shadow Rockausgetauscht)Samsung 840 EVO 250GBIntel 750 Series 400GB NVME SSD (gewonnen sonst zu teuer^^)16KB Kingston HyperX Ram @2800MHz (2x8GB)MSI Z170 Gaming M5MSI GTX 1070BeQuiet Pure Power L9 mit 550wFractal Define R4


Sehr Hilfreich, Danke!

iNfamous

Im Gegensatz zu älteren Xeon-Generationen, sind die neuen nicht mehr Desktop-Board kompatibel. Siehe auch Geizhals:Hinweis: Nur kompatibel mit Xeon-Chipsatz (C232/C236)!


Hab deshalb extra ein kompatibeles Board geposted
Aber danke für den Hinweis

Artemiis

Hab deshalb extra ein kompatibeles Board geposted :)Aber danke für den Hinweis


Ups, hatte beim überfliegen das x150 als B150er Board gedeutet. Sorry

siedenburgg

Zu Angeboten kann ich dir nicht wirklich helfen, ich kannaber ein wenig was zu deinen Komponenten sagen.Videobearbeitung mit rendern über CUDA ist momentan eh eher schwierig. Diemeisten besseren Programme (Adobe und Sony Vegas) stellen sich da etwas an undkönnen nicht über CUDA rendern, was übrigens zum gleichen Ergebnis führt alswenn man über die CPU rendert, nur, dass es im Normalfall schneller ist, da dieGrafikkarte für solche Sachen ausgelegt ist.Der i7-6700 kostet zwar gut (K brauchst du nicht unbedingt, außer natürlich,wenn du übertakten willst), ist es aber auch wert, da es derzeit mit die besteCPU im P/L-Verhältnis ist und du auch über diese renderst. Du könntest auchversuchen einen Xeon zu nutzen, nur hat Intel die Möglichkeit gesperrt miteinem Consumer Chipsatz (Z170) einen Xeon zu betreiben. Ich weiß nicht, inwieweit dies wieder möglich ist. Es kommt übrigens bald der Skylake refreshKaby Lake, dann kannst du entweder den nehmen, oder du nimmst den dann etwasgünstigeren Skylake.Gehäuse hast du auch eine gute Wahl getroffen. Es kostet zwar etwas mehr, istaber gedämmt, was, wenn du über Nacht renderst, vom Vorteil sein kann.1070: Die 1070 ist so eine Sache. einerseits ist sie sehr gut, andererseitsauch sehr teuer. man bekommt derzeit eine kaum genutzte 980 für teils 300€, damusst du dann die Endwahl treffen, wobei, wenn du 4k nutzen willst die 1070 diebessere Entscheidung ist.SSD: Zu der SSD an sich kann ich nicht so viel sagen, es wäre aber evtl. spätervom Vorteil, wenn du auch eine m.2 SSD über PCI (nicht SATA) nutzt. Außerdembrauchst du für das Videomaterial eine HDD, da dir auf der SSD schnell derPlatz ausgeht.Netzteil: Ist ausreichendÜbrigens habe ich ein ähnliches System:Intel Core i7-6700KEnermax CPU Kühler (wird durch einen Shadow Rockausgetauscht)Samsung 840 EVO 250GBIntel 750 Series 400GB NVME SSD (gewonnen sonst zu teuer^^)16KB Kingston HyperX Ram @2800MHz (2x8GB)MSI Z170 Gaming M5MSI GTX 1070BeQuiet Pure Power L9 mit 550wFractal Define R4


Und ne m2 bringt dir bei dem lahmen Prozessor was genau? Fehlen nen paar Lanes
M2 ist im Moment total unnötig und teuer

Eine richtige M.2 (nicht M.2 mit Sata Controller) bringt schon etwas. Die M.2 wird zwar (soviel ich weiß) bei z170 etc über die 4 Chipsatz Lanes geleitet, trotzdem schafft sie Leseraten von bis zu 2200Mb/s und Schreibraten von 1200Mb/s ... und das kommt aus eigener Erfahrung, da ich eine Intel 750 über M.2 angebunden habe.

siedenburgg

Eine richtige M.2 (nicht M.2 mit Sata Controller) bringt schon etwas. Die M.2 wird zwar (soviel ich weiß) bei z170 etc über die 4 Chipsatz Lanes geleitet, trotzdem schafft sie Leseraten von bis zu 2200Mb/s und Schreibraten von 1200Mb/s ... und das kommt aus eigener Erfahrung, da ich eine Intel 750 über M.2 angebunden habe.


Und wie viele Lanes hat deine Grafikkarte bei zeitgleicher Nutzung der m2?

ronronron

Und wie viele Lanes hat deine Grafikkarte bei zeitgleicher Nutzung der m2?



Es kommt auch auf das Mainboard an, wie es mit den PCI Lanes umgeht, aber Skylake hat insgesammt 20 PCI Lanes bei einem Z170 Chipsatz, Davon gehen 16 für die Grafikkarte drauf und die anderen 4 sind für die M.2 SSD, Lan, USB etc.
Dadurch erreicht die M.2 SSD zwar nicht die Max. mögliche Geschwindigkeit, ist aber trotzdem noch schneller als SATA etc. Die Grafikkarte bleibt dann mit 16 Lanes angebunden.
https://static.mydealz.de/live/comments/content/KDaTY/11174408.jpg
Ich habe auch nochmal ein Bild mit GPU-Z und Crystaldisk Mark angehangen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. S: aktuellen Ultraviolet-Code11
    2. Bet at home Gutschein aus der B.Z.11
    3. Suche Pizza.de Gutschein Biete Pizza.de Gutschein44
    4. USB Ladegerät34

    Weitere Diskussionen