Gaming/ Workstation Rechner bei aktuellen preisen

16
eingestellt am 17. FebBearbeitet von:"iRemixed"
Hallo,

ich brauche dringen einen neuen Rechner, hauptsächlich zum Arbeiten aber auch um mal die ein oder andere runde zu zocken. Bei den aktuellen Preisen weis ich wie unglaublich schwierig es ist GPU und RAM preiswert zu erwerben. Jedoch brauchte ich unbedingt ein neues System. Daher hab ich mich mal Internet gestürzt und bin auf das hier gestoßen:

dubaro.de/GAM…tml

ich habe das ganze noch umkonfiguriert, gespeichert unter folgender ID: "32792", sodass das ganze 1419€ kostet.

Konfig:
BeQuiet Pure Base 600 schwarz mit Fenster
Intel i7-8700K (6x 4.70 GHz Turbotakt, 12MB)
MSI Z370-A Pro
32GB (4x8GB) DDR4 Crucial 2400MHz
8GB MSI GTX1070Ti ARMOR
500W Thermaltake Smart RGB
ohne Montage

Orientiert was meine Anforderung betrifft habe ich mich an diesem Artikel
cgdirector.com/bes…pc/

Als Motion Designer render ich hauptsächlich über CPU und nutze den Rechner um schnell Designboard und Stills zu entwerfen. Daher ist eine GTX Karte völlig ausreichend und gerade Octane-Render oder Redshift, wenn ich mal GPU Rendern muss, läuft mit sowas eh besser als mit einer Quadro. Desweiteren kann ich die GTX dann auch zum zocken nehmen.

Daher habe ich weniger die Frage ob der Build gut ist sonder wie der Rechner bei den aktuellen Preis/Leistungsverhältnissen abschneidet.

Hätte gerne Meinungen dazu, da ich leider die Preisentwicklung vor dem Mining Boom nicht verfolgt habe und dringendst ein neues System brauche. Mein ihr die Lage entspannt sich im nächsten Monat noch. Denn länger als bis ende März kann ich nicht warten!

P.S. Selbstbau ist nicht günstiger, da die Karten in "Komplett Systemen" preiswerter sind wie ich gemerkt habe.
Zusätzliche Info
Diverses
16 Kommentare
32 GB unbedingt nötig?
Verfasser
janryker17. Feb

32 GB unbedingt nötig?



zum zocken nicht, zum arbeiten leider definitiv ... laden der 3D Szenen sowie auch Preview von animation weninger Frames werden in der RAM-Vorschau angezeigt. Also je mehr RAM desto mehr kann ich in die Vorschau laden ohne Rendern zu müssen. Workflow mäßig wichtig. Hätte sogar noch gerne höheren Clock Speed und weniger Latency. Aber teuer Ne M.2 SDD würde vielleicht auch helfen weil das wahrscheinlich das schwächste Glied in der Kette noch ist. Aber dann bin ich schon eher bei 1600€
Bearbeitet von: "iRemixed" 17. Feb
iRemixed17. Feb

zum zocken nicht, zum arbeiten leider definitiv ... laden der 3D Szenen …zum zocken nicht, zum arbeiten leider definitiv ... laden der 3D Szenen sowie auch Preview von animation weninger Frames werden in der RAM-Vorschau angezeigt. Also je mehr RAM desto mehr kann ich in die Vorschau laden ohne Rendern zu müssen. Workflow mäßig wichtig. Hätte sogar noch gerne höheren Clock Speed und weniger Latency. Aber teuer Ne M.2 SDD würde vielleicht auch helfen weil das wahrscheinlich das schwächste Glied in der Kette noch ist. Aber dann bin ich schon eher bei 1600€


dann ist deine Konfiguration als Komplett-PC (Naja ohne SSD/HDD) m.E. nicht günstiger zu bekommen
Welche Meinung sollen wir dir noch mitteilen? Das Setup ist soweit in Ordnung, aber wenn du warten kannst, würde ich für CPU Videorendern dir eher ein Ryzen Octa-Core empfehlen. An sich würde ich sogar ein AMD Komplettsystem empfehlen, aber so ein Ryzen mit einer Vega 64 wäre gerade unbezahlbar.
Bearbeitet von: "Trevor.Belmont" 17. Feb
Der Preis ist gut. Wenn man alles schnell bei Mindfactory nachschaut kommt man auf ca 1530~€. Ich würde mir wie Richter.Belmont angemerkt hat auch anschauen, ob ein Ryzen in deinem Fall nicht mehr liefert.


Außerdem würde ich persönlich die 25€~ Aufpreis für das 600er BeQuiet ausgeben, aber Thermaltake ist sich bei 5 Jahren Garantie wohl recht sicher, dass da alles glatt läuft.


Was ich definitiv empfehlen würde ist ein besserer CPU Kühler. Besonders wenn deine Programme über längere Zeit die CPU auslasten. Der 8700k throttled leider sehr schnell.


Denke die Preise bleiben für die GPUs noch eine weile so, vielleicht bekommt man eine günstige gebrauchte wenn die neuen Nvidias am Start sind und die Miner austauschen, aber darauf warten würde ich nicht.
Verfasser
Trevor.Belmont17. Feb

Welche Meinung sollen wir dir noch mitteilen? Das Setup ist soweit in …Welche Meinung sollen wir dir noch mitteilen? Das Setup ist soweit in Ordnung, aber wenn du warten kannst, würde ich für CPU Videorendern dir eher ein Ryzen Octa-Core empfehlen. An sich würde ich sogar ein AMD Komplettsystem empfehlen, aber so ein Ryzen mit einer Vega 64 wäre gerade unbezahlbar.



legu17. Feb

Der Preis ist gut. Wenn man alles schnell bei Mindfactory nachschaut kommt …Der Preis ist gut. Wenn man alles schnell bei Mindfactory nachschaut kommt man auf ca 1530~€. Ich würde mir wie Richter.Belmont angemerkt hat auch anschauen, ob ein Ryzen in deinem Fall nicht mehr liefert.Außerdem würde ich persönlich die 25€~ Aufpreis für das 600er BeQuiet ausgeben, aber Thermaltake ist sich bei 5 Jahren Garantie wohl recht sicher, dass da alles glatt läuft.Was ich definitiv empfehlen würde ist ein besserer CPU Kühler. Besonders wenn deine Programme über längere Zeit die CPU auslasten. Der 8700k throttled leider sehr schnell.Denke die Preise bleiben für die GPUs noch eine weile so, vielleicht bekommt man eine günstige gebrauchte wenn die neuen Nvidias am Start sind und die Miner austauschen, aber darauf warten würde ich nicht.


Danke für eure Ansichten. Ich schau mal wegen Ryzen, weis nur von vielen Test von früher das gerade Adobe Produkte wie After Effects besser auf den Intel Systemen laufen. AMD Komplett System ist leider keine Option die Render die ich ab und zu für GPU benutze laufen leider nur mit Nvidia Cuda Cores. Da Bringt mir eine AMD Karte nix und Prorender oder andere AMD Renderer sind noch lange nicht im Industrystandart.
Netzteil hab ich ein leistungsfähigeres eh, deswegen nehme ich das billigste, werde das andere verkaufen, was da mitgeliefert wird. Und CPU Kühler hab ich hier ne 135mm Shadow Rock Slim von BeQuiet der sollte auch reichen. Sonst rüste ich den später noch nach.

Ja ich warte mal noch nen Monat aber wenn sich dann nicht viel verändert wirds wohl so sein. Oder alternativ keine Grafikkarte kaufen und nur noch CPU rendern... und warten bis die GPU Preise endlich fallen aber das wird lange dauern.. und zocken is dann nicht x.x
iRemixed17. Feb

Danke für eure Ansichten. Ich schau mal wegen Ryzen, weis nur von vielen …Danke für eure Ansichten. Ich schau mal wegen Ryzen, weis nur von vielen Test von früher das gerade Adobe Produkte wie After Effects besser auf den Intel Systemen laufen. AMD Komplett System ist leider keine Option die Render die ich ab und zu für GPU benutze laufen leider nur mit Nvidia Cuda Cores. Da Bringt mir eine AMD Karte nix und Prorender oder andere AMD Renderer sind noch lange nicht im Industrystandart. Netzteil hab ich ein leistungsfähigeres eh, deswegen nehme ich das billigste, werde das andere verkaufen, was da mitgeliefert wird. Und CPU Kühler hab ich hier ne 135mm Shadow Rock Slim von BeQuiet der sollte auch reichen. Sonst rüste ich den später noch nach. Ja ich warte mal noch nen Monat aber wenn sich dann nicht viel verändert wirds wohl so sein. Oder alternativ keine Grafikkarte kaufen und nur noch CPU rendern... und warten bis die GPU Preise endlich fallen aber das wird lange dauern.. und zocken is dann nicht x.x



Wäre Intel QuickSync noch was für dich?
ich weis du wolltest keine meinung was den build angeht, aber wenn du viel renderst vorallem über die cpu, dann willst du aufjedenfall einen amd ryzen. da fallen auch die preise jetzt täglich, kann man einen guten schnapp machen. und die mainboards sind AUFwärtskompatibel.

bei einem amd unbedingt den ram von gskill nehmen. flare oder fortis serie. ist speziell für amd entwickelt.
Verfasser
xattr.18. Feb

ich weis du wolltest keine meinung was den build angeht, aber wenn du viel …ich weis du wolltest keine meinung was den build angeht, aber wenn du viel renderst vorallem über die cpu, dann willst du aufjedenfall einen amd ryzen. da fallen auch die preise jetzt täglich, kann man einen guten schnapp machen. und die mainboards sind AUFwärtskompatibel. bei einem amd unbedingt den ram von gskill nehmen. flare oder fortis serie. ist speziell für amd entwickelt.


was rein rendern angeht hast du natürlich recht, vielleicht hab ich das auch nicht so gut ausgedrückt, aber wichtiger noch ist für mich der Workflow. Schnell zu arbeiten ohne Laggs bei hohen Polycounts und viele Objekten, somit ist "Viewport" Speed mit am wichtigsten. Dieser läuft bei Cinema 4D über Single Core CPU Speed und damit schneitet ein hochgetakteter Intel i7 für mich einfach immer noch besser ab. Ob das Frame an ende für mich 40 min oder nur 15 min rendert ist eigentlich recht egal. Für einen Renderslave würde ich natürlich einen Ryzen mit so viele Kerne wie möglich nehmen, alleine schon wegen der wie du schon erwähnt hast günstigen Preise.
Verfasser
Trevor.Belmont17. Feb

Wäre Intel QuickSync noch was für dich?


Soviel Video Encoding mach ich dann doch nicht, eher was für Cutter
Für deine „Zwecke“ ist das was du dir herausgesucht hast ehrlich gesagt Müll.
An deiner Stelle würde ich warten bis sich die Grafikkarten Preise wieder beruhigt haben und dann eine Ryzen 7 1800X und GTX 1060 Kombo nehmen.
Wenn du nur gelegentlich zockst, reicht diese Karte definitiv! Der Ryzen ist im Rendering und 3D besser als der Intel durch 2 Kerne bzw. 4 Threads mehr, zum zocken wiederum der i7 durch die Rund 20% höhere Leistung pro Takt.
Verfasser
Sam_jsh18. Feb

Für deine „Zwecke“ ist das was du dir herausgesucht hast ehrlich gesagt Mül …Für deine „Zwecke“ ist das was du dir herausgesucht hast ehrlich gesagt Müll.An deiner Stelle würde ich warten bis sich die Grafikkarten Preise wieder beruhigt haben und dann eine Ryzen 7 1800X und GTX 1060 Kombo nehmen.Wenn du nur gelegentlich zockst, reicht diese Karte definitiv! Der Ryzen ist im Rendering und 3D besser als der Intel durch 2 Kerne bzw. 4 Threads mehr, zum zocken wiederum der i7 durch die Rund 20% höhere Leistung pro Takt.


wenn du gelesen hat was ich zuvor zu dem Ryzen Kommentar & Single Core CPU geschrieben hab würdest du verstehen warum ich kein Ryzen möchte. Was bringt mir mehr Kerne wenn der Clock Speed nur 4,0, ein Intel i7 8700k hat einen 4,7 ghz core, was sehr viel ausmacht. Das kommt natürlich auf das Programm etc. aus. Ich nutze Maxon Cinema 4D da ist Single Core Clock das wichtigste (wie bei den meisten anderen 3D Programmen auch).

1060 vs 1070ti macht viel aus wenn ich GPU rendere ab und zu mal Redshift. Das arbeitet nur mit Nvidia Cuda Cores und die 1070ti hat einfach mehr. Somit finde ich es krass sowas als müll zu bezeichnen. M.2 SSD und 3000 clock speed ram würde das ganze noch verbessern. Sonst ist der Build voll okay.

Vielleicht ließt du mal diesen Artikel.
cgdirector.com/bes…pc/

Trotzdem danke.
Bearbeitet von: "iRemixed" 18. Feb
iRemixed18. Feb

wenn du gelesen hat was ich zuvor zu dem Ryzen Kommentar & Single Core CPU …wenn du gelesen hat was ich zuvor zu dem Ryzen Kommentar & Single Core CPU geschrieben hab würdest du verstehen warum ich kein Ryzen möchte. Was bringt mir mehr Kerne wenn der Clock Speed nur 4,0, ein Intel i7 8700k hat einen 4,7 ghz core, was sehr viel ausmacht. Das kommt natürlich auf das Programm etc. aus. Ich nutze Maxon Cinema 4D da ist Single Core Clock das wichtigste (wie bei den meisten anderen 3D Programmen auch).1060 vs 1070ti macht viel aus wenn ich GPU rendere ab und zu mal Redshift. Das arbeitet nur mit Nvidia Cuda Cores und die 1070ti hat einfach mehr. Somit finde ich es krass sowas als müll zu bezeichnen. M.2 SSD und 3000 clock speed ram würde das ganze noch verbessern. Sonst ist der Build voll okay.Vielleicht ließt du mal diesen Artikel.https://www.cgdirector.com/best-cinema-4d-pc/Trotzdem danke.


Wenn du meinst so viel Ahnung zu haben verstehe ich nicht warum du hier noch die Leute frägst. Zumal, solltest du mit der GPU rendern wollen wäre eine NVIDIA Quadro angesagt da diese einen erweiterten Befehlssatz und deutlich mehr VRAM hat, eine 1060/1070ti bringt dir beim Rendern keine sonderliche Mehrleistung die einen Aufpreis von derzeit knapp 350€ rechtfertigen würde. Wenn du das ganze wie du sagst „doch so professionell“ angehen willst wäre eine Quadro angesagt!
Weiterhin muss ich dich leider bezüglich deinen CPU werten enttäuschen, der Boost beim i7 auf 4,7GHZ ist der Single Core Boost (zumal beim rendering alle Kerne auf gleichem Takt laufen sollten) welcher nur auf 1Kern/2 Threads angewandt wird, der Multi Core Boost liegt bei um die 4ghz und das nur bei ausreichender Kühlung, welche der verbaute Kühler nicht liefern wird!
Abgesehen von dem schwachen Kühler verkraftet auch das Board keine sonderlich hohe Übertaktung, mit einem guten Board und guter Kühlung ist es mit einem guten Wave schon möglich bei 1.3V -1.37V auf 4,7 bis 5ghz stabil zu laufen, Board und Kühlung hast du bei deinem Rechner nicht und ein guter Wave ist bei einem fertig PC höchst unwahrscheinlich da dafür für gewöhnlich die günstigeren leicht minderwertigen CPUs eingekauft werden welche nur für die Stock Spezifikationen ausreichen.
Alles in allem weiterhin Blödsinn!
iRemixed18. Feb

wenn du gelesen hat was ich zuvor zu dem Ryzen Kommentar & Single Core CPU …wenn du gelesen hat was ich zuvor zu dem Ryzen Kommentar & Single Core CPU geschrieben hab würdest du verstehen warum ich kein Ryzen möchte. Was bringt mir mehr Kerne wenn der Clock Speed nur 4,0, ein Intel i7 8700k hat einen 4,7 ghz core, was sehr viel ausmacht. Das kommt natürlich auf das Programm etc. aus. Ich nutze Maxon Cinema 4D da ist Single Core Clock das wichtigste (wie bei den meisten anderen 3D Programmen auch).1060 vs 1070ti macht viel aus wenn ich GPU rendere ab und zu mal Redshift. Das arbeitet nur mit Nvidia Cuda Cores und die 1070ti hat einfach mehr. Somit finde ich es krass sowas als müll zu bezeichnen. M.2 SSD und 3000 clock speed ram würde das ganze noch verbessern. Sonst ist der Build voll okay.Vielleicht ließt du mal diesen Artikel.https://www.cgdirector.com/best-cinema-4d-pc/Trotzdem danke.



Weiterhin bringt 3000er Ram nicht viel, da CoffeLake gerade einmal 2666 nativ unterstützt, ein höherer RAM Takt von 2666 (was ich bei den derzeitigen Preisen auch empfehlen würde) auf 4200mhz bringt einen Leistungszuwachs von knappen 3-5% je nach Anwendung, bei 3000mhz also so gut wie nichts für einen Aufpreis von 50 bis 120€ je nach Takt. Viel wichtiger wäre RAM mit guter Latenz zu kaufen, da hast du deutlich mehr davon!
Eine M2 SSD hat Vorteile, jedoch keine so großen die einen Aufpreis von 200€ für 1TB in Gegensatz zu einer normalen 2,5“ SSD für dich und deinen „Semi-Professionellen Betrieb“ rechtfertigen.
Eine gute M.2 Platte wäre die Samsung 960 EVO oder Pro.
Bearbeitet von: "Sam_jsh" 18. Feb
Verfasser
Sam_jsh18. Feb

Wenn du meinst so viel Ahnung zu haben verstehe ich nicht warum du hier …Wenn du meinst so viel Ahnung zu haben verstehe ich nicht warum du hier noch die Leute frägst. Zumal, solltest du mit der GPU rendern wollen wäre eine NVIDIA Quadro angesagt da diese einen erweiterten Befehlssatz und deutlich mehr VRAM hat, eine 1060/1070ti bringt dir beim Rendern keine sonderliche Mehrleistung die einen Aufpreis von derzeit knapp 350€ rechtfertigen würde. Wenn du das ganze wie du sagst „doch so professionell“ angehen willst wäre eine Quadro angesagt!Weiterhin muss ich dich leider bezüglich deinen CPU werten enttäuschen, der Boost beim i7 auf 4,7GHZ ist der Single Core Boost (zumal beim rendering alle Kerne auf gleichem Takt laufen sollten) welcher nur auf 1Kern/2 Threads angewandt wird, der Multi Core Boost liegt bei um die 4ghz und das nur bei ausreichender Kühlung, welche der verbaute Kühler nicht liefern wird!Abgesehen von dem schwachen Kühler verkraftet auch das Board keine sonderlich hohe Übertaktung, mit einem guten Board und guter Kühlung ist es mit einem guten Wave schon möglich bei 1.3V -1.37V auf 4,7 bis 5ghz stabil zu laufen, Board und Kühlung hast du bei deinem Rechner nicht und ein guter Wave ist bei einem fertig PC höchst unwahrscheinlich da dafür für gewöhnlich die günstigeren leicht minderwertigen CPUs eingekauft werden welche nur für die Stock Spezifikationen ausreichen.Alles in allem weiterhin Blödsinn!



Sam_jsh18. Feb

Weiterhin bringt 3000er Ram nicht viel, da CoffeLake gerade einmal 2666 …Weiterhin bringt 3000er Ram nicht viel, da CoffeLake gerade einmal 2666 nativ unterstützt, ein höherer RAM Takt von 2666 (was ich bei den derzeitigen Preisen auch empfehlen würde) auf 4200mhz bringt einen Leistungszuwachs von knappen 3-5% je nach Anwendung, bei 3000mhz also so gut wie nichts für einen Aufpreis von 50 bis 120€ je nach Takt. Viel wichtiger wäre RAM mit guter Latenz zu kaufen, da hast du deutlich mehr davon!Eine M2 SSD hat Vorteile, jedoch keine so großen die einen Aufpreis von 200€ für 1TB in Gegensatz zu einer normalen 2,5“ SSD für dich und deinen „Semi-Professionellen Betrieb“ rechtfertigen.Eine gute M.2 Platte wäre die Samsung 960 EVO oder Pro.




Du hast es immer noch nicht verstanden es geht nicht um Rendern sonder um Viewport Speed den kriegt man nur über single Core CPU. Ich bin Motion Designer, kein VFX Artist, kein Realistic Interior oder sonst irgendwelche Hyperrealistischen Render. Ich arbeite lang genug in der Branche um zu wissen was mein Toolkit ist. Und das besteht aus After Effects und Cinema. Ich Animiere viel Clone viele Objecte, arbeite mit Particle usw und sofort. Hier geht es nicht darum Avatar zu Rendern.

Ich habe hier auch null über Meinungen zum Build gefragt sonder um Meinungen zu den Preisen und der Preisentwicklung. Ich arbeite in einer Firma mit nem top Pipeline TD der mir genau sagen kann ich brauche bei welchen Anforderungen. Als Renderslave ist Ryzen vielleicht gut als Workflow Rechner um schnell Designboard zu erstellen ist es weniger gut.
Selbe gilt für Quadro Grafikkarten schau dir diesen Benchmark von Otoy an.

render.otoy.com/oct…U=1


Und jetzt schau mal was die Quadrokarte kostet. Die meisten Leute bauen lieber 4 GTX-Karten ein als eine Quadro einzubauen und das hat seinen Grund.
Prozessor-kühler hab ich nen anderen als dort verbaut, was ich auch schon geschrieben hab, wenn du wieder einmal "richtig gelesen hättest". M.2 Platte wäre die Samsung 960 EVO genau die die ich einbauen wollte und ja CL is wichtiger als der Clockspeed wenigstens sind wir uns auch ja einig. Deswege in ja in der Konfiguration auch der niedrige drinne.

Ich weis ehrlich nicht was dein Problem ist aber ich verzichte jetzt auf deine Meinung.
Verfasser
Und klar ist das Preislich alles nicht so super gerade. Aber ich brauche bald einen neuen Rechner da ich ne i5 3,4 GHZ ohne Hyperthreading habe. Eine GTX 660ti und viel zu wenig RAM. Klar würde ich gerne weniger ausgeben aber ich kann ja nicht nen halbes Jahr warten, wenn ich Freelance-Aufträge habe und nur langsam voran komme. Weil mein Rechner ne Schnecke ist. Ich wünschte jetzt auch ich hätte mich nen halbes Jahr früher drum gekümmert. Aber ne Quadro kann deswegen gerade immer noch nicht bezahlen. Und auch wenn ich normalerweise auch keine Komplettsysteme kaufe muss ich sagen, dass der aufpreis bei Karten im moment als komplettt System einen billiger kommt als einzel Teile zu kaufen. Ja versucht wird so auch andere Teile zuverkaufen und die Karten an die richtigen leute zu bringen ohne das die Stocks durch die Miner leer gekauft werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler