ABGELAUFEN

[Gammelfleisch] Schon wieder! Also nicht immer gaaaannnnz billig kaufen.....gerade bei Lebensmitteln

Das Entsetzen über die mutmaßlichen Praktiken eines Fleisch verarbeitenden Betriebs aus dem niedersächsischen Bad Bentheim ist groß. Nach Recherchen des ARD Magazins Plusminus soll ein Unternehmen Tausende Tonnen verdorbenes Fleisch billig aufgekauft und anschließend unter frisches gemischt und umetikettiert haben. Die Produkte sind möglicherweise als Geflügelwürstchen in den Handel gelangt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Oldenburg bestätigt, dass bereits seit Sommer gegen einen Betrieb aus Bad Bentheim ermittelt wird. Im Juni und Oktober wurde die Firma bereits durchsucht. Der Leiter des Kreis-Veterinäramtes in Nordhorn, Hermann Kramer, hält es für möglich, dass seine Mitarbeiter trotz täglicher Kontrollen ausgetrickst wurden.

ndr.de/reg…tml

Beste Kommentare

Dachte, sowas landet traditionell in Dönerfleisch

kartoffelkaefer


Ging es nicht um Geflügel? Wusste garnicht dass Hühnchen so ordentliche Rippchen haben.
37 Kommentare

Verfasser

Dachte, sowas landet traditionell in Dönerfleisch

kartoffelkaefer

LINKLINK


Sag mal, willst du, dass ich meine Tastatur vollkotze?

Da habe ich ja Schwein gehabt, dass ich kein Geflügel esse.........

Vorsichtig sein mit Vermutungen! Das kann böse enden...

kartoffelkaefer


Ging es nicht um Geflügel? Wusste garnicht dass Hühnchen so ordentliche Rippchen haben.

wo kauft ihr eurer Fleisch denn so?

kartoffelkaefer

... [Bild nicht mitgeqoutet] ..


Das ist Fleisch vom Hängebauchschweinehuhn

So wie es aussieht, könnte es vermutlich diese Firma sein



Solche Vermutungen können teuer werden.

Verfasser

So wie es aussieht, könnte es vermutlich diese Firma sein



Vergleich mal die Fotos vom Bericht und der Firmenseite....
Vermutung ist keine Behauptung!

Ist noch keiner gestorben dran wa? Also rein mit und lass das Pepsin und die Salzsäure mal ihre Arbeit machen. Das tötet schon noch genug ab. Und solange du es nicht weißt wirst du eh nichts dran ändern können.

So wie es aussieht, könnte es vermutlich diese Firma sein


Eine Behauptung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, das stimmt - aber auch Vermutungen können schon zivilrechtliche Konsequenzen bringen.

Verfasser

So wie es aussieht, könnte es vermutlich diese Firma sein




Ja, soweit ist es schon gekommen....die Betrüger werden auch noch in Watte gepackt (und machen fröhlich weiter....)8)

So wie es aussieht, könnte es vermutlich diese Firma sein



So dogmatisch sauber ist das aber auch nicht...

Verfasser

sie oben [UPDATE]
Nun dürfte es wohl eine reine Meinungsäußerung/Hinweis/Feststellung sein...:

[UPDATE]

Es gibt in dem o.g. Ort eine fleischverarbeitende Firma, die auf Ihrer Website, die offensichtlich gleichen Gebäude abbildet wie in dem o.g. Bericht.....

trinitymeat.com/ind…=de

Solche Menschen und solche Unternehmen sind ****.

Der Firmenname des vermuteten Unternehmens klingt eher nach so einer Handybude wie Sparhandy, als nach einem Lebensmittelproduzenten..

wahrscheinlich wird das gammelfleisch als gourmet kobe-rind verkauft und die reichen zahlen horrende preise dafür.

Die Pünktchen kommen aber nicht von mir

Das Bild sieht aus wie ein "Sauhaufen"

das erinnert mich irgendwie an den science & industry mod.

Redaktion

Kirsche984

wo kauft ihr eurer Fleisch denn so?



Wenn man Menschen vernünftig bezahlt, dann können die sich auch vernünftige Nahrung leisten. Die Argumente, dass die Verbraucher selbst schuld dran seien und sich nicht wundern müssten, dass sie Gammelfleisch bei Billig-Produkten bekommen, sind einfach nur eine Frechheit. Aus Protest sollten die Catering Firmen, die z.B. die aktuellen Koalitionsverhandlungen der drei "Volks"parteien bewirtschaften, mal den Herrn und Damen der designierten Regierungsmitgliedern ausnahmslos Gammelfleisch auftischen. Vielleicht würde man sich dann doch mal darüber Gedanken machen, wenn man am nächsten Tag mit verdorbenen Magen aufwacht, ob nicht die Politik völlige Verantwortung dafür trägt und wie man etwas daran ändern kann.

Zurück zum Thema:
Bei Kaufland die Woche: Wiener Würstchen für 4,90/kg.
kaufland.de/Hom…080

Kirsche984

wo kauft ihr eurer Fleisch denn so?



True...

Kommt halt davon wenn man günstige Produkte haben möchte und die Leute einfach nicht auf den täglichen, übertriebenen Fleischkonsum verzichten wollen.

Skandal okay, aber mich lässt das Thema ziemlich kalt. Habe dem Konsum von Fleisch seit ein paar Jahren komplett abgestellt und betrachte das heute als eine der Top5 der besten Entscheidungen, die ich jemals getroffen habe.

is das nix für schnaxilein?

Ich habs mal dem Unternehmen gelinkt per Mail. Die wissen es bestimmt am besten ob sie es sind

fpm1712

is das nix für schnaxilein?



Nein, Schnaxilein´s PC kann die Bilder nicht darstellen....zu viel Leistung

Kirsche984

wo kauft ihr eurer Fleisch denn so?

Polemischer Quatsch. Mehr Geld für mehr Fleisch ist auch Quatsch.
Ich esse seit Jahren nur noch 1 Mal die Woche Fleisch und da kann man sich beim besten Willen dann auch Fleisch vom Metzger (deines Vertrauens) oder vom Bio-Hof leisten.
Das soll jetzt auf keinen Fall zu einer Gehalt in Deutschland Debatte führen. Ich bin vollkommen der Meinung, dass die Gehälter höher sein sollten.

Aber wie gesagt für die Umwelt und den Geldbeutel sollte der erste Schritt erst mal die Reduzierung des Fleischkonsums sein.

ma3s7r0

....sollte der erste Schritt erst mal die Reduzierung des Fleischkonsums sein.



Fleischkonsum einschränken?!?! Ich bin doch kein Hamster!

Kirsche984

wo kauft ihr eurer Fleisch denn so?



Hätten diese Menschen eine(n) vernünftige(n) Ausbildung / Hochschulabschluss könnten sie sich auch bessere Nahrung leisten

Also mal ganz ehrlich, lt. TV-Berichten hat sich diese Firma schon nicht gerade mit Ruhm bekleckert und das nachweislich.
Wie aber ein Vorredner schon meinte, "Ja, soweit ist es schon gekommen....die Betrüger werden auch noch in Watte gepackt (und machen fröhlich weiter....)8)"

Ich habe auch gesucht und gesucht, erst als ich Fotos verglichen habe, bzw. ein Video überprüfte kam ich zu dem Ergebnis Trinity.
Hier in diesem Land hat aber jeder Schiss vor den Firmen und frisst lieber den Dreck, der ihm vorgeschoben wird - "man kann ja eh nix machen..." - Deutscher Dummbeutel ist wohl eher das richtige Wort für den dt. Bürger.
Nicht irreführen lassen von dem Videonamen - denn das ist nicht die Bentheimer Fleischwaren Vertriebs gmbh - jedoch kann man die "Produktbilder" im Video gut mit denen auf der HP vergleichen.
dailymotion.com/vid…ews

ma3s7r0

....sollte der erste Schritt erst mal die Reduzierung des Fleischkonsums sein.

Das vielleicht nicht, aber hoffentlich ein normal denkender Mensch dem klar sein sollte, dass 7,1 Milliarden Menschen nicht täglich Fleisch essen können. Und dass der privilegierte kleine Teil dieser 7,1 Milliarden, der sich das leisten könnte, es trotzdem nicht tun sollte weil es eine unglabuliche Ressourcenverschwendung ist und zu den teilweise wirklich unterirdischen Preisen nicht qualitativ hochwertig sein kann.

Wenn du nur trollen wolltest, dann ignorier mich

che_che

Wenn man Menschen vernünftig bezahlt, dann können die sich auch vernünftige Nahrung leisten. Die Argumente, dass die Verbraucher selbst schuld dran seien und sich nicht wundern müssten, dass sie Gammelfleisch bei Billig-Produkten bekommen, sind einfach nur eine Frechheit



Frechheit? Ne, eigentlich nicht. Zumindest der Großteil könnte sich vernünftige Nahrung leisten. Aber iPhone, Alk & Zigaretten sind halt wichtiger...

ma3s7r0

....sollte der erste Schritt erst mal die Reduzierung des Fleischkonsums sein.



Natürlich wollte ich trollen.....was für eine Frage :P

ma3s7r0

....sollte der erste Schritt erst mal die Reduzierung des Fleischkonsums sein.



Deine Logik ist aber sehr einseitig! Schon mal jemand daran gedacht, dass 7,1 Milliarden Menschen einfach viel zu viel für diesen Planeten sind? Und dann muss mit allem, was diese brauchen auch noch auf Teufel komm raus Profit gemacht werden. Dass das auf Dauer nicht gut gehen kann, sollte eigentlich auch eher dümmeren Menschen klar sein.
Und was, liebe Anti-Fleisch-Esser, kann man denn heute noch ohne Sorgen essen?

ma3s7r0

....sollte der erste Schritt erst mal die Reduzierung des Fleischkonsums sein.

Sehr vereinfacht:
Es ist doch ziemlich offensichtlich, dass es effizienter ist direkt das Futter der Kuh zu essen als die Kuh.

Man sollte dieses Gebäude, sofern nachweislich belegt, nachts anzünden und die Chefs mal maskiert aufsuchen!
Wie hier ohne jede Moral so etwas getan werden kann, ist hochkriminell.
Und da ja ein paar Mitarbeiter dieses Vorgehen geschildert haben, ist es ja wohl nicht so schwer, die Firma dieser Mitarbeiter rauszubekommen..
Auch sollten die Mitarbeiter bestraft werden, die lt. deren Interviews seit Jahren(!) davon wussten!

spiegel.de/wir…tml

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ex-Stardrinx Betreiber Schoenberger bewirbt neuen Champagner Shop1922
    2. Mundgeblasene Weingläser56
    3. GigaKombi-Rabatt; wie erhalte ich ihn?612
    4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1772219

    Weitere Diskussionen