Garantie bei Gebrauchtwaren

Hallo Leute!

Ich habe mal eine allgemeine Frage zur Garantie bei Gebrauchtwaren über eBay.

Besteht eine Garantie oder Gewährleistung von Artikeln, wenn ich diese als Privatverkäufer verkaufe?

Diese besteht doch eigentlich nur durch den Händler und den ERSTkäufer? Oder?
Dazu hier: ebay.de/gds…tml


Würde mich über ein paar hilfreiche Antworten freuen. Danke!

8 Kommentare

Da steht doch sogar in dem Text, dass es beim Hersteller/händler in den AGB/Garantiebedingungen steht?!

es können ja einige Probleme entstehen, wenn Verkäufer von den grundlegenden gesetzlichen Begriffen keine Ahnung haben, deshalb:

Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung. Wenn Du die nicht anbietest, musst Du sie auch nicht ausschliessen.
Ob der Hersteller der Ware dem Zweitbesitzer auch eine Garantie gibt ist von Ware zu Ware und Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, Du solltest somit nichts versprechen was Du dann nicht halten kannst.
Würde mich mit Sätzen wie "noch 18 Monate Garantie" etc. zurückhalten.

Die Gewährleistung kannst und solltest Du bei einem Privatverkauf ausschliessen z.B. mit dem Satz "Ausschluss jeglicher Gewährleistung".
ABER dies enthebt Dich nicht der Verpflichtung, Verantwortung für Mängel zu übernehmen die Dir bekannt sind, Stichwort Mängelhaftung. Wenn Du Schrott verkaufst, bist Du mit dem Gewährleistungsausschluss nicht aus dem Schneider.
So auch falscher Artikel (doch anderes Erscheinungjahr), falsche Beschreibung (4GB hat aber nur 2...), inkomplette Beschreibung "technisch fehlerfrei" wenn eine Taste mal hakt.

oberon

es können ja einige Probleme entstehen, wenn Verkäufer von den grundlegenden gesetzlichen Begriffen keine Ahnung haben, deshalb: Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung. Wenn Du die nicht anbietest, musst Du sie auch nicht ausschliessen. Ob der Hersteller der Ware dem Zweitbesitzer auch eine Garantie gibt ist von Ware zu Ware und Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, Du solltest somit nichts versprechen was Du dann nicht halten kannst. Würde mich mit Sätzen wie "noch 18 Monate Garantie" etc. zurückhalten. Die Gewährleistung kannst und solltest Du bei einem Privatverkauf ausschliessen z.B. mit dem Satz "Ausschluss jeglicher Gewährleistung". ABER dies enthebt Dich nicht der Verpflichtung, Verantwortung für Mängel zu übernehmen die Dir bekannt sind, Stichwort Mängelhaftung. Wenn Du Schrott verkaufst, bist Du mit dem Gewährleistungsausschluss nicht aus dem Schneider. So auch falscher Artikel (doch anderes Erscheinungjahr), falsche Beschreibung (4GB hat aber nur 2...), inkomplette Beschreibung "technisch fehlerfrei" wenn eine Taste mal hakt.




Es geht mir auch eher darum, dass ich überhaupt nichts diesbezügliches in meiner aktuellen Auktion versprochen habe etc.
Aber der (noch nicht einmal) Käufer erwartet eine Rechnung wegen der Restgarantie. Und meint es wäre Pflicht(?)

Laut dem Händler, wo ich den Artikel gekauft habe besteht die Garantie nur zwischen dem Erstkäufer.

Marina348

Aber der (noch nicht einmal) Käufer erwartet eine Rechnung wegen der Restgarantie. Und meint es wäre Pflicht(?) Laut dem Händler, wo ich den Artikel gekauft habe besteht die Garantie nur zwischen dem Erstkäufer.



Zum Thema Rechnung bei Privatverkauf kenne ich mich nicht aus, seine Forderung scheint aber durchaus gerechtfertigt

Wenn Du aber noch nicht verkauft hast schlage ich vor, Du setzt den Käufer auf Deine Blockierliste, alles andere macht nur Ärger. Bei schon erfolgtem Gebot würde ich nachsehen ob die Artikelbeschreibung keinen kleinen Fehler enthält und die Auktion vorzeitig beenden. Dann blockieren. Und dann hm .. wiedereinstellen

Marina348

Aber der (noch nicht einmal) Käufer erwartet eine Rechnung wegen der Restgarantie. Und meint es wäre Pflicht(?) Laut dem Händler, wo ich den Artikel gekauft habe besteht die Garantie nur zwischen dem Erstkäufer.



Das ist quatsch. In den beiden von Dir beschriebenen Fällen geht es um die Rechnungserstellung vom Verkäufer an den Käufer. (Als Empfangsbestätigung, dass die Zahlung eingegangen ist). In dem o.g. Fall geht es darum, dass der VK die Originalrechnung aushändigen soll womit der neue Besitzer nichts anfangen kann, solange der VK a) nicht die Geltungsrechte Vertraglich abtritt oder b) der erste Händler dies per AGB ausgeschlossen hat.

Also 1.) Du musst gar nichts aushändigen wenn Du nicht willst. 2.) Hat der Kerl keine Ahnung.
Du hast ja schon richtig gesagt, dass ein Garantieanspruch nur der Erstkäufer geltend machen kann. Das ist schon richtig.

Marina348

Aber der (noch nicht einmal) Käufer erwartet eine Rechnung wegen der Restgarantie. Und meint es wäre Pflicht(?) Laut dem Händler, wo ich den Artikel gekauft habe besteht die Garantie nur zwischen dem Erstkäufer.




Ok danke.

Marina348


Schließt du die Gewährleistung in deiner Auktion klar und eindeutig nicht aus, so gibst du auf deine Verkaufte Ware automatisch Gewährleistung.

Die Gewährleistung heißt mittlerweile Rechtlich Sachmängelhaftung.

daher muss in die Auktion immer:

"Ich schließe jede Haftung für Sachmängel aus."

dazu falls du dich noch zusätzlich absichern willst:

"Die Haftung auf Schaden­ersatz wegen Körperverletzungen sowie bei grober Fahr­lässig­keit oder Vorsatz bleibt unbe­rührt."

mehr muss nicht rein und sollte man auch nicht, da es ansonsten die Sachmängelhaftung negativ beeinflussen kann.

Garantie, so wie Rücknahme ist immer Freiwillig, daher muss das nie drin stehen.

Marina348



Ok. Vielen Dank!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?22
    3. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327
    4. 2 Flixbus Gutscheine a 3€11

    Weitere Diskussionen