Garantie/Gewährleistung bei Händler/Hersteller?

N'Abend!

Im Mai 2015 habe ich mir eine Grafikkarte bei Ebay über einen Händler bestellt. Leider ist diese nun anscheinend Defekt (müsste der VRAM sein, abundzu flackert einer meiner Bildschirme einfach so, und ich kann nichts mehr erkennen..). Ich habe den Hersteller angeschrieben (VTX3D), dieser verwies mich auf den Händler. Der Händler hat mir geantwortet, dass sie keine Garantie bieten, sondern nur Gewährleistung. Das heißt ich muss nach 6 Monaten beweisen, dass die Karte so bei mir angekommen ist. Ist sie aber nicht. Sie ist einfach kaputt gegangen. Was nun? Ich kann wohl eine Reperatur beantragen, die ich aber auch selber zahlen muss. Was bei der R9 270 nicht wirklich rentabel ist. Oder gibt der Hersteller noch Garantie? Ich bin ein wenig geschockt, dass man so einfach "Pech" haben kann.. o.O

6 Kommentare

Garantie musst du beim Hersteller abwickeln. Offiziell müsstest du beweisen, dass der Artikel durch einen Produktionsfehler kaputt gegangen ist, aber die meisten Hersteller gucken nur ob es irgendwelche außerlichen Beschadigungen etc gibt und schicken nen Ersatz. Der Händler hat damit gar nichts mehr zutun. Einfach nochmal an Hersteller wenden.

Im Bereich PC Hardware wickeln viele Hersteller die Garantie nur über den Händler ab, d.h.: Du schickst die Karte an den Händler. Dieser prüft das Anliegen und schickt die Karte dann an den Hersteller zur Reparatur oder zum Austausch. Das dauert dann in der Regel sehr lange. Ich denke es wird bei VTX3D ähnlich sein. Eventuell ist das dem Ebay Händler nicht bekannt? Wenn er sich weigert, die Garantieabwicklung durchzuführen, dann wende dich noch mal an VTX3D. Irgendwann geben die vielleicht nach und wickeln es selbst ab.

com491

Garantie musst du beim Hersteller abwickeln. Offiziell müsstest du beweisen, dass der Artikel durch einen Produktionsfehler kaputt gegangen ist, aber die meisten Hersteller gucken nur ob es irgendwelche außerlichen Beschadigungen etc gibt und schicken nen Ersatz. Der Händler hat damit gar nichts mehr zutun. Einfach nochmal an Hersteller wenden.


Das ist leider vollkommen falsch. Bei Garantieleistungen muss man oder müsste man gar nix "offiziell" beweisen. Das ist eine freiwillige Leistung des Herstellers und der entscheidet, nach welchen Kriterien er auf Garantie repariert oder tauscht. Das sind dann die Garantiebedingungen. Beweisen musst du nur bei der Gewährleistung und zwar nach 6 Monaten. Und dass der Händler gar nichts damit zu tun hat, ist auch nicht richtig. Wie oben beschrieben wird bei vielen PC Herstellern die Garantie über den Händler abgewickelt. Nach kurzer Recherche ist es wohl auch bei VTX3D so. Im Prinzip ist also alles falsch, was du geschrieben hast.

Gewährleistung (2 Jahre) = Händler (nach 6 Monaten ändert sich die Beweispflicht)
Garantie = freiwilliger Service, meistens von den Herstellern, nach deren Bedingungen.

Mit der Hersteller hatte ich wie gesagt schon kurz gesprochen.
Ich befürchte nur, dass der Händler die Karte repariert und mir dafür eine dicke Rechnung schickt..

Pommes9485

Mit der Hersteller hatte ich wie gesagt schon kurz gesprochen. Ich befürchte nur, dass der Händler die Karte repariert und mir dafür eine dicke Rechnung schickt..


Darf er nicht, außer es ist natürlich offentsichtlich deine schuld.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)66
    2. Amazon startet Business-Angebot1114
    3. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…4284
    4. Brauche Hilfe bei Laptop Auswahl47

    Weitere Diskussionen