Garantieübertrag Nintendo Switch aus Handyvertrag

13
eingestellt am 15. Mai
Servus Mydealzer,

ich habe eine Nintendo Switch bei ebay verkauft, die aus einem Handyvertrag stammt. Habt ihr Erfahrungen, wie es mit der Garantie abläuft?
Ich habe eine Rechnung mit der Seriennummer der Switch, die ja für Garantieansprüche ausreichen sollte? Nun fragt mich der Käufer, ob er diese haben kann. Auf der Rechnung sind ein paar meiner Vertragsdaten drauf (Telefonnr, Kundennr etc). Kann ich solche Daten schwärzen?

Besten Dank im Voraus


  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
13 Kommentare

Kopie mitschicken mit geschwärzten Daten wie Kundennunmer. Gewährleistung ist futsch. Garantie offiziell auch, aber die werden sich da meistens nicht querstellen. Gibt aber Hersteller die Garantiefälle dann ablehnen.

Schwärz die Daten. Er bekommt dann am Besten nur eine Kopie, nicht das Original. Kannst noch dazu schreiben, dass du mit dem Verkauf alle Ansprüche bzgl. der Garantie (und oder Gewährleistung) an ihn abtrittst.
Bearbeitet von: "Ermittler" 15. Mai

El_Patovor 10 m

Kopie mitschicken mit geschwärzten Daten wie Kundennunmer. Gewährleistung i …Kopie mitschicken mit geschwärzten Daten wie Kundennunmer. Gewährleistung ist futsch. Garantie offiziell auch, aber die werden sich da meistens nicht querstellen. Gibt aber Hersteller die Garantiefälle dann ablehnen.


Naja nicht unbedingt futsch. Abtretung ist möglich. Ausschluss der Abtretung in AGB durch den ursprünglichen Verkäufer ist / wäre unwirksam (Rechtsprechung).
Bearbeitet von: "Ermittler" 15. Mai

Verfasser

Im Garantiefall müsste sich der Käufer dann direkt an Nintendo und nicht an den Handyvertragsanbieter wenden oder? Ich vermute mal Namen schwärzen und mir die Abtretung ersparen würde nicht gehen
Bearbeitet von: "Karlo80" 15. Mai

Garantie ist bei Verkauf weg

Karlo80vor 8 m

Im Garantiefall müsste sich der Käufer dann direkt an Nintendo und nicht a …Im Garantiefall müsste sich der Käufer dann direkt an Nintendo und nicht an den Handyvertragsanbieter wenden oder? Ich vermute mal Namen schwärzen und mir die Abtretung ersparen würde nicht gehen


Warum, wo ist das Problem der Abtretung? Du verlierst dadurch nichts. Musst deshalb noch lange nicht alle Daten weitergeben. Nachname wird er doch wegen der Bezahlung sowieso haben. Rechnungsnummer sollter auch erhalten bleiben.

Es ist immer so:

GARANTIE -> Hersteller
Gewährleistung -> Verkäufer.

nme9rnmvor 3 m

Garantie ist bei Verkauf weg


Kann sein, hängt von den Garantiebedingungen ab. Aber dann könnte der Käufer immer noch über den User hier gehen. Der macht dann halt die Garantie bei Nintdendo geltend. Natürlich alles nur auf Vorschuss vom Käufer. Würde ich auch für meine verkauften Artikel machen - warum auch nicht?!

Verfasser

Ermittlervor 5 m

Kann sein, hängt von den Garantiebedingungen ab. Aber dann könnte der K …Kann sein, hängt von den Garantiebedingungen ab. Aber dann könnte der Käufer immer noch über den User hier gehen. Der macht dann halt die Garantie bei Nintdendo geltend. Natürlich alles nur auf Vorschuss vom Käufer. Würde ich auch für meine verkauften Artikel machen - warum auch nicht?!


Stimmt auch wieder. Dann mache ich eine Abtretung und falls es Probleme geben sollte, würde ich den Garantiefall über mich machen lassen

Ermittlervor 1 h, 55 m

Schwärz die Daten. Er bekommt dann am Besten nur eine Kopie, nicht das …Schwärz die Daten. Er bekommt dann am Besten nur eine Kopie, nicht das Original. Kannst noch dazu schreiben, dass du mit dem Verkauf alle Ansprüche bzgl. der Garantie (und oder Gewährleistung) an ihn abtrittst.


Ich habe mal ein wenig recherchiert. Prinzipiell gilt natürlich dass der Verkäufer keinen Vertrag mit dem neuen Käufer hat. Das mit dem abtreten ist umstritten und es gibt auch kein Urteil in letzter Instanz. Meiner Rechtsauffassung nach ist es totaler Unfug dass ich jemandem etwas schulde der nie was mit mir zu tun gehabt hat. Aber OK. Kann sein dass es da eine andere Praxis gibt.

Ermittlervor 2 h, 14 m

Kann sein, hängt von den Garantiebedingungen ab. Aber dann könnte der K …Kann sein, hängt von den Garantiebedingungen ab. Aber dann könnte der Käufer immer noch über den User hier gehen. Der macht dann halt die Garantie bei Nintdendo geltend. Natürlich alles nur auf Vorschuss vom Käufer. Würde ich auch für meine verkauften Artikel machen - warum auch nicht?!


Auszug aus den Garantiebedingungen für die Switch:

"Nintendo of Europe GmbH, Herriotstr. 4, 60528 Frankfurt, Deutschland („Nintendo“) garantiert dem Erstkäufer des Produkts in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums oder in der Schweiz („Sie“/„Ihnen“) nach Maßgabe der folgenden Bedingungen für die Dauer von 12 Monaten ab dem Kaufdatum die Freiheit des Produkts von Material- und Verarbeitungsfehlern."

"GARANTIEAUSSCHLUSS
Diese Herstellergarantie umfasst nicht:
...
Produkte, die weiterverkauft oder für Miet- oder andere wirtschaftliche Zwecke benutzt wurden"

Damit darf ich (Erstkäufer) für den Zweit- bzw. x-Käufer die Garantieabwicklung nicht durchführen.
Juckt wahrscheinlich keinen, aber wenn es jmd. stört, steht der Vorwurf Betrug im Raum.

a2416392rrvor 1 h, 35 m

Auszug aus den Garantiebedingungen für die Switch:"Nintendo of Europe …Auszug aus den Garantiebedingungen für die Switch:"Nintendo of Europe GmbH, Herriotstr. 4, 60528 Frankfurt, Deutschland („Nintendo“) garantiert dem Erstkäufer des Produkts in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums oder in der Schweiz („Sie“/„Ihnen“) nach Maßgabe der folgenden Bedingungen für die Dauer von 12 Monaten ab dem Kaufdatum die Freiheit des Produkts von Material- und Verarbeitungsfehlern.""GARANTIEAUSSCHLUSSDiese Herstellergarantie umfasst nicht:...Produkte, die weiterverkauft oder für Miet- oder andere wirtschaftliche Zwecke benutzt wurden"Damit darf ich (Erstkäufer) für den Zweit- bzw. x-Käufer die Garantieabwicklung nicht durchführen. Juckt wahrscheinlich keinen, aber wenn es jmd. stört, steht der Vorwurf Betrug im Raum.




Die Frage ist doch, ob diese Ausschlussbedingung tatsächlich rechtmäßig ist.
Bei Miet- bzw. Gewerbeware kann das ggf. noch nachvollziehbar sein, weil hier ja ein erhöhter Verschleiß etc. bei der Ware auftreten kann.

Alleine schon die Bezeichnung "Erstkäufer" ist schwammig formuliert. Der Erstkäufer ist der Händler. Wenn müsste es wohl eher Endverbraucher heißen...

Weiterhin ist es letztlich auch eine Frage des Nachweises eines Weiterverkaufts (sofern der namentlich erwähnte "Erstkäufer" auf der Rechnung die Garantie beansprucht!). Im Falle eines Geschenkes z. B. dürfte dann also nur der Schenker die Garantie einlösen? Das wäre aber dann für Nintendo wohl auch ein Schuss ins Knie, wenn Oma und Opa, Tante etc. die Garantieabwicklung für das Geschenk übernehmen "müssen"...

Garantie ist natürlich etwas freiwilliges und der Hersteller kann schon entsprechende Bedingungen stellen.

Die Gewährleistung jedoch kann z. B. der Händler bei Anspruchsabtretung - soweit mir bekannt - nicht ablehnen, da gesetzlicher Anspruch des "Erstkäufers".

El_Patovor 17 h, 15 m

Ich habe mal ein wenig recherchiert. Prinzipiell gilt natürlich dass der …Ich habe mal ein wenig recherchiert. Prinzipiell gilt natürlich dass der Verkäufer keinen Vertrag mit dem neuen Käufer hat. Das mit dem abtreten ist umstritten und es gibt auch kein Urteil in letzter Instanz. Meiner Rechtsauffassung nach ist es totaler Unfug dass ich jemandem etwas schulde der nie was mit mir zu tun gehabt hat. Aber OK. Kann sein dass es da eine andere Praxis gibt.



Gehts du offline bspw. bei Mediamarkt so einkaufen?:

Hallo MM Mitarbeiter, meine Name ist El_Pato, ich wohne in Berlin, Berlinerstrasse 122, 12345, mein Geburtsdatum ist der 01.01.1980, hier ist mein Schufa Auszug, ich möchte gerne diese Nintendo Switch an der Kasse käuflich erwerben.


Meistens ist die Identität des Käufers doch egal und der Verkäufer kennt diese auch nicht. Rechte und Ansprüche können nun mal abgetreten werden. Hier hat der VK die Schufadaten bzgl. des Handyvertrags geprüft, für die Zugabe der Switch haben diese keine Bewandtnis.

Ermittler16. Mai

Gehts du offline bspw. bei Mediamarkt so einkaufen?:Hallo MM Mitarbeiter, …Gehts du offline bspw. bei Mediamarkt so einkaufen?:Hallo MM Mitarbeiter, meine Name ist El_Pato, ich wohne in Berlin, Berlinerstrasse 122, 12345, mein Geburtsdatum ist der 01.01.1980, hier ist mein Schufa Auszug, ich möchte gerne diese Nintendo Switch an der Kasse käuflich erwerben.Meistens ist die Identität des Käufers doch egal und der Verkäufer kennt diese auch nicht. Rechte und Ansprüche können nun mal abgetreten werden. Hier hat der VK die Schufadaten bzgl. des Handyvertrags geprüft, für die Zugabe der Switch haben diese keine Bewandtnis.


Bei einem offline Kauf tatsächlich nicht. Wenn man zB nur einen Kassenzettel von MM hat kann ja niemand nachweisen das die Konsole weiterverkauft wurde.

Aber im Netz bestellt ist die Rechnung ja auf den Namen ausgestellt. Ich kam irgendwie noch nie in so eine Situation das ich bei einem gebraucht gekauften Artikel die Garantie nutzen musste.

Trotzdem ein interessantes Thema.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text