Gasverbrauch Wohnung 2 Personenhaushalt

37
eingestellt am 1. Aug
Hallo,

ich werde im September mit meiner Freundin zusammen ziehen und Warmwasser ist bereits in den Nebenkosten enthalten. Jetzt benötigen wir fürs Kochen und für die Heizung Gas. Wir sind meistens erst ab 16 Uhr Zuhause. Was glaubt ihr benötigt man an Gas etwa?

In meiner vorherigen Wohnung haben wir beispielsweise zu zwei 1.000 kWh pro Jahr an Strom verbraucht. Wir sind also eher sparsamer unterwegs.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
pokerworldvor 27 m

Die Jugend von heute hat nicht so viel am laufen. Ich habe maximal immer …Die Jugend von heute hat nicht so viel am laufen. Ich habe maximal immer mein Laptop an. Bisschen Kühlschrank, bisschen Waschmaschine und dann halt Licht.


Ich würde sagen die Jugend von heute hat mehr elektrische Geräte als je eine Generation vor ihr und nutzt diese auch ausgiebig und lange.
37 Kommentare
1.000 kWh Strom finde ich schon mal super, das zeigt, dass du weißt wie man spart

Ich glaube, dass wir beim Gas so im Bereich von 4.000 kWh unterwegs waren. Warmwasser ist eh immer der geringste Teil des Gasverbrauches aber ich denke je nach Größe der Wohnung solltet ihr mit 4.000 - 5.500 planen können
1.000 kWh pro Jahr an Verbrauch? Junger Vater ...
Ehm ja, Heizung für 10qm, 100qm, 500qm? Wäre schon ein nicht so unwichtiger HInweis...
Vergleichsrechner kennt sich damit aus. Gibt es bei jedem Anbieter!
Beispiel: 18154525-nMWma.jpg
schmidti111vor 3 m

Vergleichsrechner kennt sich damit aus. Gibt es bei jedem Anbieter! …Vergleichsrechner kennt sich damit aus. Gibt es bei jedem Anbieter! Beispiel: [Bild]



Der Vergleichsrechner übertreibt immer völlig, daher will ich euch Fragen.

mcfuvor 6 m

Ehm ja, Heizung für 10qm, 100qm, 500qm? Wäre schon ein nicht so u …Ehm ja, Heizung für 10qm, 100qm, 500qm? Wäre schon ein nicht so unwichtiger HInweis...



Da ist was wahres dran. Sorry voll vergessen ;-)
70m2
1000kwh im Jahr für zwei Personen? Wie geht das denn?
Ich und mein bessere Hälfte hatten letztes Jahr 3500kwh

wie wird denn das Wasser erwärmt?
Finde es komisch, dass du eine Etagenheizung hast aber WW über die NK abgerechnet wird
Bearbeitet von: "noname951" 1. Aug
noname951vor 1 m

1000kwh im Jahr für zwei Personen? Wie geht das denn?Ich und mein bessere …1000kwh im Jahr für zwei Personen? Wie geht das denn?Ich und mein bessere Hälfte hatten letztes Jahr 3500kwh


Die Jugend von heute hat nicht so viel am laufen. Ich habe maximal immer mein Laptop an. Bisschen Kühlschrank, bisschen Waschmaschine und dann halt Licht.
pokerworldvor 14 m

Der Vergleichsrechner übertreibt immer völlig, daher will ich euch F …Der Vergleichsrechner übertreibt immer völlig, daher will ich euch Fragen.Da ist was wahres dran. Sorry voll vergessen ;-) 70m2


Aber als grober Anhaltspunkt ganz nützlich. Und je mehr man " verbraucht" um so höher ist der Bonus. Falls du das Geld monatlich verschmerzen kannst, lieber mehr als weniger
abschliessen. Zuviel gezahltes gibt es ja zurück.
Etwas sparsamer? Habt ihr überhaupt Elektrogeräte? 1000 kwH für 2 Personen bei Strom?

Ich bin alleine, täglich nur 4 Stunden zu Hause, koche nie da ich nur essen gehe, alle Lampen sind auf LED umgestell, alle Steckdosen tagsüber vollständig vom Strom durch Funksteckdosen getrennt und alle Elektrogeräte sind keine 3 Jahre alt und A++ und brauche knapp 1.800 kwh im Jahr und finde das schnon sehr sparsam. Wenn ihr schon sooo sparsam seid, gebe dein Verbauch doch einfach bei einem Gasrechner ein und ziehe davon 30-40% ab und damit würde ich ran gehen. Nach einem Jahr weißt da ja dann, was ihr verbraucht habt.
Bearbeitet von: "ibex" 1. Aug
pokerworldvor 27 m

Die Jugend von heute hat nicht so viel am laufen. Ich habe maximal immer …Die Jugend von heute hat nicht so viel am laufen. Ich habe maximal immer mein Laptop an. Bisschen Kühlschrank, bisschen Waschmaschine und dann halt Licht.


Ich würde sagen die Jugend von heute hat mehr elektrische Geräte als je eine Generation vor ihr und nutzt diese auch ausgiebig und lange.
1castvor 3 m

Ich würde sagen die Jugend von heute hat mehr elektrische Geräte als je e …Ich würde sagen die Jugend von heute hat mehr elektrische Geräte als je eine Generation vor ihr und nutzt diese auch ausgiebig und lange.



Die alte Generation hat halt noch die Geräte vor dem Krieg die das 5 fache an Strom fressen
ibexvor 17 m

Etwas sparsamer? Habt ihr überhaupt Elektrogeräte? 1000 kwH für 2 Personen …Etwas sparsamer? Habt ihr überhaupt Elektrogeräte? 1000 kwH für 2 Personen bei Strom? Ich bin alleine, täglich nur 4 Stunden zu Hause, koche nie da ich nur essen gehe, alle Lampen sind auf LED umgestell, alle Steckdosen tagsüber vollständig vom Strom durch Funksteckdosen getrennt und alle Elektrogeräte sind keine 3 Jahre alt und A++ und brauche knapp 1.800 kwh im Jahr und finde das schnon sehr sparsam. Wenn ihr schon sooo sparsam seid, gebe dein Verbauch doch einfach bei einem Gasrechner ein und ziehe davon 30-40% ab und damit würde ich ran gehen. Nach einem Jahr weißt da ja dann, was ihr verbraucht habt.



Da zapft dir wohl jemand was ab
Naja, wenn ihr da genauso sparsam seid geht ihr ja nur zu Ostern und Weihnachten unter die Dusche und geheizt wird sowieso nicht. Da reicht dann ne 5kg Flasche im Jahr.
Ich rechne jetzt mal mit 5.000 kWh im Jahr
pokerworldvor 4 m

Da zapft dir wohl jemand was ab


Würde dir mal direkt zustimmen

Wir sind zu 2. Mein PC ist am WE Ständig an .. TV läuft auch dauern und der hat Energieklasse C oder D.. ka^^ Kühlschrank/Gefrierschrank und Waschmaschine sind schon älter und wir kommen auch nicht auf 1800^^ da fehlt ein gutes Stück
pokerworldvor 45 m

Der Vergleichsrechner übertreibt immer völlig


.....eher das genaue Gegenteil
Sind 5000 kWh realistisch?
verbauchen zu zweit auch "nur" 1300kwh im Jahr. Denke alle mit 3000kwh haben Durchlauferhitzer oder unter der Spüle dieses Heißwasserbereithaltegerät.
Also ich habe in den letzten 10 Jahren in meinen 1-3 Zimmerwohnungen alleine immer zwischen 600 und 800kWh Strom verbraucht. Selbst mit Homeoffice weiß ich überhaupt nicht wie ich auf über 1.000
kWh kommen könnte. Dabei achte ich überhaupt nicht auf meinen Verbrauch und sehe sogar noch Sparpotenzial.

Bei Gas würde ich erstmal 5.000 ansetzen. Das ist wahrscheinlich zu viel für einen sparsamen Haushalt. Nachträglich kann man den Abschlag ja immer noch anpassen. Einfach mal jeden Monat im Auge behalten wohin sich das bewegt.
Bearbeitet von: "hotice" 1. Aug
Wir haben zu zweit auf 65qm letztes Jahr 870 kWh verbraucht.
Ihr lebt ja alle das mydealz Prinzip bis in die letzte Stromader Ich habe gar keine Ahnung wie man Verbräuche unter 1.000 kwh pro Jahr hinbekommen kann und bin schon der Sparsamste in meinem Bekanntenkreis. Interessant zu sehen, das manche wirklich nichts verbauchen, aber keine Ahnung wie das fuktionieren soll. Mehr Energieeffizienz kann ich nicht umsetzen.
noname951vor 1 h, 21 m

1000kwh im Jahr für zwei Personen? Wie geht das denn?Ich und mein bessere …1000kwh im Jahr für zwei Personen? Wie geht das denn?Ich und mein bessere Hälfte hatten letztes Jahr 3500kwhwie wird denn das Wasser erwärmt?Finde es komisch, dass du eine Etagenheizung hast aber WW über die NK abgerechnet wird


Also zu 2te finde ich 3500 auch zu viel, bei uns leben 4 Erwachsene und 1 Kind unter einem Dach und wir haben ca 4500 und bei meinen Eltern (Rentner) läuft eigentlich dauernd etwas.

Beim Gas kommt es doch sehr darauf an wie das Haus bzw. die Wohnung gebaut ist und wie Ihr nachts schlaft, aber 5000 ist schon mal ne vernünftige Annahme, ich würde auf weniger bei euch tippen, aber es ist doch besser am Ende mehr zu haben als man geplant hat als anders rum.
Bearbeitet von: "mitahan" 1. Aug
Zum Gasverbrauch kann ich nichts sagen. Stromsparen ist gut und wichtig, wir müssen bei unserer Wohnung aber inzwischen richtig aufpassen, es nicht zu übertreiben.

Bei einem Stromverbrauch unter 1.000 kWh / Jahr wird es unter Umständen kompliziert bis unmöglich, jährlich den Anbieter zu wechseln, und somit in den Genuss von Neukundenkonditionen zu kommen. Die Tarife vieler Anbieter basieren auf einem Verbrauch von min. 1.000 kWh / Jahr. Bei einem geringeren Verbrauch könnte man möglicherweise in einen anderen, deutlich teureren Tarif (ähnlich der Grundversorgung) rutschen und beim nächsten Anbieterwechsel direkt abgewiesen werden. Ohnehin mussten wir vor Kurzem mit Schrecken feststellen, dass es bei einer Reihe von Anbietern attraktive Neukundenboni (Cash) z.T. nur noch ab einem tatsächlichen jährlichen Verbrauch von ca. 1.500 kWh gibt
mitahanvor 34 m

Also zu 2te finde ich 3500 auch zu viel, bei uns leben 4 Erwachsene und 1 …Also zu 2te finde ich 3500 auch zu viel, bei uns leben 4 Erwachsene und 1 Kind unter einem Dach und wir haben ca 4500 und bei meinen Eltern (Rentner) läuft eigentlich dauernd etwas.Beim Gas kommt es doch sehr darauf an wie das Haus bzw. die Wohnung gebaut ist und wie Ihr nachts schlaft, aber 5000 ist schon mal ne vernünftige Annahme, ich würde auf weniger bei euch tippen, aber es ist doch besser am Ende mehr zu haben als man geplant hat als anders rum.


Naja, Einfamilienhaus mit Keller, zwei Waschmaschinien, Trockner, Kühlschrank, Gefrierschrank, jeder Lichtschalter plus Steckdose per Funkmodul Smart, NAS, Überwachungskameras,Pc läuft fast durch, etc
Bearbeitet von: "noname951" 1. Aug
ibexvor 2 h, 11 m

Etwas sparsamer? Habt ihr überhaupt Elektrogeräte? 1000 kwH für 2 Personen …Etwas sparsamer? Habt ihr überhaupt Elektrogeräte? 1000 kwH für 2 Personen bei Strom? Ich bin alleine, täglich nur 4 Stunden zu Hause, koche nie da ich nur essen gehe, alle Lampen sind auf LED umgestell, alle Steckdosen tagsüber vollständig vom Strom durch Funksteckdosen getrennt und alle Elektrogeräte sind keine 3 Jahre alt und A++ und brauche knapp 1.800 kwh im Jahr und finde das schnon sehr sparsam. Wenn ihr schon sooo sparsam seid, gebe dein Verbauch doch einfach bei einem Gasrechner ein und ziehe davon 30-40% ab und damit würde ich ran gehen. Nach einem Jahr weißt da ja dann, was ihr verbraucht habt.


So wie du das beschreibst, stimmt bei deinem Verbrauch definitiv etwas nicht, der ist deutlich zu hoch. Fragt sich, wo hier der Fehler liegt. Heißwasser (Heizung) und Dusche?
Bearbeitet von: "iSunrise" 1. Aug
ibexvor 3 h, 51 m

Ich bin alleine, täglich nur 4 Stunden zu Hause, koche nie da ich nur …Ich bin alleine, täglich nur 4 Stunden zu Hause, koche nie da ich nur essen gehe, alle Lampen sind auf LED umgestell, alle Steckdosen tagsüber vollständig vom Strom durch Funksteckdosen getrennt und alle Elektrogeräte sind keine 3 Jahre alt und A++ und brauche knapp 1.800 kwh im Jahr und finde das schnon sehr sparsam. Wenn ihr schon sooo sparsam seid, gebe dein Verbauch doch einfach bei einem Gasrechner ein und ziehe davon 30-40% ab und damit würde ich ran gehen. Nach einem Jahr weißt da ja dann, was ihr verbraucht habt.


Da stimmt bei Dir aber etwas nicht. Dein Verbrauch erscheint mir dann aber viel zu hoch oder Deine Angaben sind nicht richtig.
Ich verbrauche auch nicht mehr.Geräte sind alles A und mind 15 Jahre alt.Fernseher ein alter Plasma und mind. 10 Jahre alt.

Ich bin mehr als 4 Stunden zu Hause.Du dürftest somit garnicht so einen hohen verbrauch haben.Im ernst, das solltest Du mal überprüfen wieso Du so einen hohen verbrauch hast.
marco123vor 3 h, 54 m

verbauchen zu zweit auch "nur" 1300kwh im Jahr. Denke alle mit 3000kwh …verbauchen zu zweit auch "nur" 1300kwh im Jahr. Denke alle mit 3000kwh haben Durchlauferhitzer oder unter der Spüle dieses Heißwasserbereithaltegerät.


Mit Durchlauferhitzer haben wir zu zweit 2600 kWh
Gehe zu Vattenfall, gib 2 Personen an, zahle viel mehr als du verbrauchst und bekomme es in der Endabrechnung zurück + so viel Treuebonus, dass du effektiv nichts zahlst

Ich koche nur mit Gas und bekomme immer Geld zurück
Mit Durchlauferhitzer bei 87 qm --haben wir zu zweit 3400 kWh
Die letzten 10 Jahre immer so zwischen 3000 und 3600 kWh
bebikater.der.bossvor 2 h, 0 m

Gehe zu Vattenfall, gib 2 Personen an, zahle viel mehr als du verbrauchst …Gehe zu Vattenfall, gib 2 Personen an, zahle viel mehr als du verbrauchst und bekomme es in der Endabrechnung zurück + so viel Treuebonus, dass du effektiv nichts zahlst :)Ich koche nur mit Gas und bekomme immer Geld zurück



Bei Gas kann ich es nicht sagen, aber beim Strom wird das ganze gestaffelt mit den Treuebonus.Dies bedeutet hast Du zu viel angegeben, wird der Treuebonus entsprechend angepaßt.Die haben dazugelernt.Wie gesagt, bei Gas weiß ich es nicht.
Geizivor 1 h, 23 m

Bei Gas kann ich es nicht sagen, aber beim Strom wird das ganze gestaffelt …Bei Gas kann ich es nicht sagen, aber beim Strom wird das ganze gestaffelt mit den Treuebonus.Dies bedeutet hast Du zu viel angegeben, wird der Treuebonus entsprechend angepaßt.Die haben dazugelernt.Wie gesagt, bei Gas weiß ich es nicht.


Ich habe nicht zu viel angegeben.. Ofen braucht so gut wie nix, gib mal bei Wohnfläche 3m2 ein, das kommt in etwa hin mit dem Verbrauch des Ofens - dann siehst du was ich meine
bebikater.der.bossvor 52 m

Ich habe nicht zu viel angegeben.. Ofen braucht so gut wie nix, gib mal …Ich habe nicht zu viel angegeben.. Ofen braucht so gut wie nix, gib mal bei Wohnfläche 3m2 ein, das kommt in etwa hin mit dem Verbrauch des Ofens - dann siehst du was ich meine



Da haben wir uins wohl mißverstanden. Ich meinte wenn bei Vattenfall der Stromverbrauch mit 4000KWh angegeben wird und man 200€ Prämie erhält, jedoch nur 1500kWh verbraucht, dann gibt es von Vattenfall nicht die 200€ Prämie, sondern da gestaffelt, vielleicht nur 80€.
Du hattest doch angegeben "gib 2 Personen an, zahle viel mehr als du verbrauchst und bekomme es in der Endabrechnung zurück + so viel Treuebonus, dass du effektiv nichts zahlst" , darauf bezog sich mein Kommentar.

Bei Gas kann ich nicht sagen ob es da auch eine Staffelung nach Verbrauch gibt bezüglich Prämie, da ich nicht nachgesehen habe.
Wir haben zu zweit mit Kleinkind auch nur 4500kWh

Ich hab also den größten
treagistvor 9 h, 1 m

Zum Gasverbrauch kann ich nichts sagen. Stromsparen ist gut und wichtig, …Zum Gasverbrauch kann ich nichts sagen. Stromsparen ist gut und wichtig, wir müssen bei unserer Wohnung aber inzwischen richtig aufpassen, es nicht zu übertreiben. Bei einem Stromverbrauch unter 1.000 kWh / Jahr wird es unter Umständen kompliziert bis unmöglich, jährlich den Anbieter zu wechseln, und somit in den Genuss von Neukundenkonditionen zu kommen. Die Tarife vieler Anbieter basieren auf einem Verbrauch von min. 1.000 kWh / Jahr. Bei einem geringeren Verbrauch könnte man möglicherweise in einen anderen, deutlich teureren Tarif (ähnlich der Grundversorgung) rutschen und beim nächsten Anbieterwechsel direkt abgewiesen werden. Ohnehin mussten wir vor Kurzem mit Schrecken feststellen, dass es bei einer Reihe von Anbietern attraktive Neukundenboni (Cash) z.T. nur noch ab einem tatsächlichen jährlichen Verbrauch von ca. 1.500 kWh gibt


In November schau ich immer. Wenn zu wenig verbraucht für den Bonus wird die Bude für 2 Wochen mit Elektroheizung gewärmt
nomoneyvor 52 m

In November schau ich immer. Wenn zu wenig verbraucht für den Bonus wird …In November schau ich immer. Wenn zu wenig verbraucht für den Bonus wird die Bude für 2 Wochen mit Elektroheizung gewärmt


Zu solch drastischen Maßnahmen mussten wir zum Glück bislang noch nicht greifen, knapp war es aber dennoch. Haben uns jetzt erstmal dazu entschieden, keine A+++ Waschmaschine zu kaufen, so lange die aktuelle noch einigermaßen läuft...
2 Personen, 16.000 Gas, 3500 Strom.
Nimm deinen Schätzwert und führe den Preisvergleich auch mit +30% und -30% durch. Idealerweise hast du einen Anbieter, der durchweg günstig ist. Nach einem Jahr kennst du den Verbrauch und kannst gezielter suchen.

Beim Heizen hängt es stark von der Wohnung ab. Nicht nur von der Fläche!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler