ABGELAUFEN

Gasversorgerwechsel - Passus bei Bonuszahlung unklar - Hilfe erünscht!

Hallo Mitdealzer,

bei mir steht gerade ein Gasversorgerwechsel an. Ich gehe von einem Jahresverbrauch von ca. 10000kWh aus (den ich angegeben habe) +X.

Ich habe ein Paketangebot wahrgenommen mit 11500kWh, da das gleich viel gekostet hat wie 10000kWh bei anderen Versorgern und ich dann noch etwas Spielraum nach oben habe (falls der Winter cold wird und die Frau nicht frieren möchte bzw. meinen damit verbundenen Sparwahn :D. Der Preis kommt natürlich wie üblich nur durch einen Neukundenbonus zu Stande.

Jetzt habe ich die Vertragsunterlagen mal genauer angeschaut und diesen Passus gefunden >>>

Der Neukundenbonus wird nach dem 1. Belieferungsjahr gem. Ziff. 1.6 AGB in der 1. Jahresrechnung verrechnet und prozentual zu dem Gesamtpreis auf Grundlage des tatsächlichen Verbrauchs berechnet; mindestens auf Grundlage des bei Vertragsschluss gültigen Paketpreises, höchstens jedoch auf Grundlage des bei Vertragsschluss vom Kunden angegebenen voraussichtlichen Jahresverbrauchs und dem diesbezüglich vereinbarten Gesamtpreis. Der Gesamtpreis setzt sich aus dem bei Vertragsschluss gültigen Paketpreis und ggf. einem Arbeitspreis für Mehrverbrauchsmengen für den vom Kunden zu diesem Zeitpunkt angegebenen Jahresverbrauch zusammen.


So ganz klar ist der aber leider nicht für mich. Tolles Vertragsdeutsch eben. Ich blicke jetzt nicht ganz durch bei der Passage "mindestens auf Grundlage des bei Vertragsschluss gültigen Paketpreises, höchstens jedoch auf Grundlage des bei Vertragsschluss vom Kunden angegebenen voraussichtlichen Jahresverbrauchs und dem diesbezüglich vereinbarten Gesamtpreis."

Bekomme ich jetzt den Bonus auf das Gesamtpaket (also die 11500kWh + event. Mehrverbrauch) oder nur auf die von mir angegebenen 10000kWh + event. Mehrverbrauch oder verstehe ich jetzt etwas falsch? Mir erschließt sich nicht, dass der Bonus irgendwie auf meinem "voraussichtlichen Verbrauchsangaben" berechnet werden soll. Wofür kaufe ich denn ein Paket? Ich würde nachträglich sonst natürlich 11500kWh voraussichtlichen Verbrauch angeben um den Bonus bzw. die Höchstgrenze voll auszuschöpfen, da ich die ja sowieso zahle.

Es wäre nett, falls jemand der Ahnung hat mir diesen Passus nochmals verständlich erläutern würde. Ich werde das Gefühl nicht los ich verstehe irgend etwas falsch und bitte um Aufklärung!

5 Kommentare

...

Steht doch genau da:

mindestens auf Grundlage des bei Vertragsschluss gültigen Paketpreises


Wenn das Paket 1000 Euro kostet, ist das die Grundlage aus der sich der Bonus errechnet.

höchstens jedoch auf Grundlage des bei Vertragsschluss vom Kunden angegebenen voraussichtlichen Jahresverbrauchs und dem diesbezüglich vereinbarten Gesamtpreis.



Wenn das Paket mit 1000 Euro vereinbar wurde, gilt auch das als Berechnungsgrundlage.


Der zweite Passus steht in den AGB´s für "nicht-Paketpreise" - also für ganz normale Verträge mit Grundgebühr und einem Kilowattpreis. Denn wenn du ein Verbrauch mit 4.000 Kilowatt angibst und dann nur 2.000 verbrauchst, werden natürlich nur 2.000 für die Berechnung des Bonus zu Grunde gelegt. Gilt also für dich nicht

Bei dir gilt : hast für 10000 kW/h bezahlt, brauchst nur 7000 hast zuviel bezahlt ,brauchst 14000 zahlst wahrscheinlich für die 4000 zusätzlichen zuviel .bei Strom sind Pakete schon so eine Sache, bei Gas kommt es sehr auf das Wetter an. Ich habe diesen Winter nur hälfte von meinem Vorjahresverbrauch........
Bonus wird da zweitrangig

Also das ist eigentlich ganz einfach. Du hast 11500kWh gebucht, wenn du genau 11500 oder weniger verbrauchst, dann zahlst du den Paketpreis und bekommst 25% von dem Paketpreis als Bonus zurück.
Verbrauchst du aber 14000kWh zahlst du den Paketpreis + 2500*kWh-Preis, dein Bonus beträgt jedoch wieder nur den Paketpreis mal 25% (also wird hier der Mehrverbrauch nicht mit berücksichtigt)

Danke für die Erklärungen, ich hoffe, dass meine Kalkulation am Ende dann stimmt! ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 20164175
    2. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1523
    3. Rentier 2.02025
    4. Pebble ist pleite und wird von Fitbit teilweise übernommen99

    Weitere Diskussionen