Gruppen

    GB-Farmer lehnen GVO ab, Ärzte lehnen Chemo ab, ...

    GelöschterUser713
    Nanu, sind die Menschen auf einmal vernünftig geworden?
    Bestimmen nicht mehr die großen Konzerne das Geschehen?

    http://de.sott.net/article/12239-Nur-15-Prozent-der-Landwirte-in-Grobritannien-wurden-gentechnisch-veranderte-Lebensmittel-essen-Heuchelei-und-die-Lugen-unserer-doppelzungigen-Elite

    Nein, es hat sich nichts geändert.
    Die Umfrage ist nur etwas anders gemacht worden:

    61 Prozent der Landwirte sagen, sie würden Gen-Pflanzen anbauen, »wenn sie die Möglichkeit dazu hätten«

    ABER:

    Nur 15 Prozent der befragten Landwirte sagten, sie würden gentechnisch veränderte Lebensmittel essen.

    Mit anderen Worten: Sie sind bereit, die Gesundheit anderer, nicht aber die eigene, aufs Spiel zu setzen.



    --
    In diesem Zusammenhang schreibt Mike Adams von "NaturalNews": »Renommierte Wissenschaftler des McGill-Krebszentrums befragten 118 Ärzte, allesamt Krebsexperten. Sie sollten sich vorstellen, sie wären an Krebs erkrankt, und dann unter sechs ›experimentellen‹ Behandlungsmethoden auswählen. Diese Ärzte lehnten nicht nur Chemotherapien ab, sondern sagten, sie würden auch nicht zulassen, dass ihre Angehörigen diese Behandlung durchmachten.«

    Beste Kommentare

    Bist du sicher das mydealz die richtige Plattform für dich ist? Wenn ich mir deine letzten Threads so anschaue wohl nicht mehr ganz...

    Du wolltest es lassen. Ich habe die Abstimmung gewonnen, die du Versager gestartet hattest und dann stehst du nicht mal zu deinem Wort.

    deathlord

    Bist du sicher das mydealz die richtige Plattform für dich ist? Wenn ich mir deine letzten Threads so anschaue wohl nicht mehr ganz...



    Es gibt hier so viel Müll, da ist sowas erfrischend anderes!

    Ich finds gut und interessant, hätte es sonst nicht gelesen ^^
    Danke dafür!

    Ja, ich finde das auch in Ordnung.
    Man darf bei der Gratwanderung zwischen Konsumgeilheit und Pfennigfuchsen die Gesundheit, Politik und Wirtschaft - und wie die beiden Letztgenannten mit der Erstgenannten umgehen - nicht aus den Augen verlieren.

    24 Kommentare

    Bist du sicher das mydealz die richtige Plattform für dich ist? Wenn ich mir deine letzten Threads so anschaue wohl nicht mehr ganz...

    Gen verändertes Nutella Mal ehrlich, gibt denke keine ungeeignete Community

    deathlord

    Bist du sicher das mydealz die richtige Plattform für dich ist? Wenn ich mir deine letzten Threads so anschaue wohl nicht mehr ganz...



    Es gibt hier so viel Müll, da ist sowas erfrischend anderes!

    Ich finds gut und interessant, hätte es sonst nicht gelesen ^^
    Danke dafür!

    Ja, ich finde das auch in Ordnung.
    Man darf bei der Gratwanderung zwischen Konsumgeilheit und Pfennigfuchsen die Gesundheit, Politik und Wirtschaft - und wie die beiden Letztgenannten mit der Erstgenannten umgehen - nicht aus den Augen verlieren.

    Nutella Witze sind nicht bei jedem Thema lustig. Eigentlich garnicht mehr lustig.

    Nils98

    Gen verändertes Nutella Mal ehrlich, gibt denke keine ungeeignete Community

    Spam, da mal wieder unnötige Newsartikel von ElNuntius. Da ist mir egal, obs nun wieder mal um die Euro Rettung oder die GVO geht.

    Avatar

    GelöschterUser57388

    Hattest du nicht versprochen uns nicht mehr damit zu belästigen, weil in einem deiner Threads ein negativer Kommentar zu deinem Generve mehr votes bekommen hat als einer von dir? Oder war das ein anderer Typ?

    Avatar

    GelöschterUser57388

    PS: GVO = Gerichtsvollzieherordnung?

    Ne, che_che hat die Politiknachrichten eher verteidigt. Ich halte einfach die Plattform hier für super unpassend. Die Abstimmung ging ganz böse gegen ElNuntius aus, bis der Thread gespammt wurde. Letzter Stand waren glaube knapp 30 gegen ihn und eine für ihn, die eine kam von che_che

    Du wolltest es lassen. Ich habe die Abstimmung gewonnen, die du Versager gestartet hattest und dann stehst du nicht mal zu deinem Wort.

    61 Prozent der Landwirte sagen, sie würden Gen-Pflanzen anbauen, »wenn sie die Möglichkeit dazu hätten«
    sollen sie zu Teufel gehen.

    Ryker

    PS: GVO = Gerichtsvollzieherordnung?


    GVO = Geschlechtsverkehr ohne

    GB-Farmer lehnen GVO ab


    Avatar

    GelöschterUser713

    CupofCoffee

    Du wolltest es lassen. Ich habe die Abstimmung gewonnen, die du Versager gestartet hattest und dann stehst du nicht mal zu deinem Wort.



    Die Abstimmung war gegen politische Themen.
    Wenn gentechnische Absonderlichkeiten, die Du dann in den Trog bekommst auch dazu zählst, dann ist Dir nicht mehr zu helfen. Im Grunde geht es Dir doch gar nicht um die Sache, sondern um einfach mal den Stammtisch Rambo hier rauszulassen.
    Außerdem habe ich noch keinen Lesezwang auf die Threads beantragt. Vielleicht mache ich das extra für Dich, damit Du zwischen Deinen Speicherkartenstapeln mal was von der großen weiten Welt mitbekommst. Und dass Dinge, die heute noch ganz weit weg sind übermorgen auf dem Teller liegen.
    Aber hey, Du wirst auch älter und mit den Jahren kommt Weisheit, die man gar nicht bestellt hat.

    Ähm. Man kann auch genpflanzen anbauen ohne das diese zu Lebensmitteln werden....
    So gibt es genveränderte Pflanzen die z.B. für die Biokraftwerke besser geeignet sind...

    Oder anders gesagt, nur weil ein Landwirt das Zeug nicht essen würde, hätte er ja immer noch einen Nutzen. Nämlich für Strom und Wärme.
    Und das würden diejenigen sicherlich nicht ablehnen.

    Sebastian3

    Ähm. Man kann auch genpflanzen anbauen ohne das diese zu Lebensmitteln werden....So gibt es genveränderte Pflanzen die z.B. für die Biokraftwerke besser geeignet sind...Oder anders gesagt, nur weil ein Landwirt das Zeug nicht essen würde, hätte er ja immer noch einen Nutzen. Nämlich für Strom und Wärme.Und das würden diejenigen sicherlich nicht ablehnen.



    Mag sein, aber ruck zuck haste die Samen davon aufn falschen Feld...

    Das ist natürlich richtig...

    Trotzdem muss man die Aussage der Landwirte nicht in das Licht rücken, wie es der "Deal" Ersteller hier tut...

    Wenn man als Landwirt eine genmanipulierte Kartoffel die extra viel Stärke hat, anbaut. Will man die ja eben gar nicht essen. Da die dafür ja erst gar nicht geeignet ist...

    Avatar

    GelöschterUser57388

    Ich habe die Abstimmung anders verstanden und dachte du gibst Ruhe. Schade.

    CupofCoffee

    Du wolltest es lassen. Ich habe die Abstimmung gewonnen, die du Versager gestartet hattest und dann stehst du nicht mal zu deinem Wort.

    Ich finde auch, dass die Welt nicht vor der eigenen Stirn aufhören sollte und dazu gehört auch ein gewisses Maß an Information und Diskussion.

    Fabian z. B. äußert sich z. B. in seinem Interview ja auch gegen die "Generation Praktikum" - halt aus Unternehmersicht.

    Was mir bei dem Thread hier fehlt ist der Bezug auf ein Produkt oder einen Hersteller. Das wäre dann wieder irgendwo interessant und ggf. ein Kauf- bzw. Nicht-Kaufargument.
    Aber posten um des postens Willen ist dann eher unangebracht.

    Sebastian3

    Ähm. Man kann auch genpflanzen anbauen ohne das diese zu Lebensmitteln werden....So gibt es genveränderte Pflanzen die z.B. für die Biokraftwerke besser geeignet sind...Oder anders gesagt, nur weil ein Landwirt das Zeug nicht essen würde, hätte er ja immer noch einen Nutzen. Nämlich für Strom und Wärme.Und das würden diejenigen sicherlich nicht ablehnen.


    Du hast vor allem Bienen, die sich nicht an die Bestäubungsvorschriften halten...
    Avatar

    GelöschterUser713

    Genau Bienen und Windbestäuber (u.a. Weizen, Roggen und Mais).

    Die Pollen, wenn GVO drin ist verbreiten sich also willkürlich.

    Avatar

    GelöschterUser713

    Ryker

    Ich habe die Abstimmung anders verstanden und dachte du gibst Ruhe. Schade.



    Klick doch einfach weiter und lass uns hier ne Runde fachlich austauschen.
    Avatar

    GelöschterUser713

    pcriese

    Ich finde auch, dass die Welt nicht vor der eigenen Stirn aufhören sollte und dazu gehört auch ein gewisses Maß an Information und Diskussion.Fabian z. B. äußert sich z. B. in seinem Interview ja auch gegen die "Generation Praktikum" - halt aus Unternehmersicht.Was mir bei dem Thread hier fehlt ist der Bezug auf ein Produkt oder einen Hersteller. Das wäre dann wieder irgendwo interessant und ggf. ein Kauf- bzw. Nicht-Kaufargument.Aber posten um des postens Willen ist dann eher unangebracht.



    OK, da gibt es diesen einen Hersteller. Der mit seiner Schlägertruppe Blackstone in den USA Farmer bedrohen lässt und Gerichtsverfahren mit ihrer riesengroßen Rechtsabteilung gegen sie durchführt. Warum?
    Weil sie konventionell gezüchtetes Saatgut säen. Da der Hersteller aber durch og. Bestäubungen sein Know-How bedroht sieht, weil sich die gentechnisch veränderten Pollen ja auch auf normalen Pflanzen zur Befruchtung einfinden. Ja richtig, der Pollen mit den gentechnisch veränderten Abschnitten (Patentgeschützt) befruchtet konventionell gezüchtete Pflanzen und diese Firma klagt dann auf Diebstahl. Und bekommt Recht! Da sie in den regierungsnahen Gremien sitzen ist diese Gesetzeslage auch nicht verwunderlich, oder?
    Mich hat gewundert, dass vor der Wahl die Partei der Grünen in den Medien, die sonst jeden Scheiß von denen wohlwollend behandelt haben, stark negativer Berichterstattung unterlegen ist.
    Scheinbar will man urgrüne Positionen: u.a. keine Gentechnik, nicht in einer Regierungserklärung wiederfinden.
    Da wird also die nächsten Jahre noch mit PR massiv dran gearbeitet. Würde mich nicht wundern, dass die Mietmäuler in den Medien auf einmal anfangen zu berichten, wie positiv doch grüne Gentechnik auf den Menschen und die Umwelt wirkt.
    Vor allem aber positiv auf den Geldbeutel bestimmter Unternehmen, das Risiko trägt dann wiederum die Masse der Bevölkerung. Eigentlich wie gehabt.
    Zu o.g. Firma gibt es auf YT viele Dokus, ua. mit Gift und Genen.
    Mehrere gloreiche biologische Kampfstoffe wurden von denen auch "erfunden", eines davon ist heute in fast aller Munde: Aspartam

    pcriese

    Ich finde auch, dass die Welt nicht vor der eigenen Stirn aufhören sollte und dazu gehört auch ein gewisses Maß an Information und Diskussion.Fabian z. B. äußert sich z. B. in seinem Interview ja auch gegen die "Generation Praktikum" - halt aus Unternehmersicht.Was mir bei dem Thread hier fehlt ist der Bezug auf ein Produkt oder einen Hersteller. Das wäre dann wieder irgendwo interessant und ggf. ein Kauf- bzw. Nicht-Kaufargument.Aber posten um des postens Willen ist dann eher unangebracht.



    Mir ist die Firma Monsanto und deren Unternehmenspolitik wohl vertraut - gibt ja neben YT auch entsprechende Berichterstattungen in den (GEZ!-) gesponserten Fernsehkanälen...

    Dennoch bzw. gerade deswegen solltest du z. B. auf CHANGE.org eine Petition veröffentlichen, denn hier (bei MD) wirst du

    1. kein Gehör finden
    2. nur wenige die es überhaupt wissen möchten antreffen
    3. zu Recht als SPAM (weil zu Off-Topic) gebrandet
    Avatar

    GelöschterUser713

    Petitionen nützen m.E. wenig bis nichts.
    Erkenntnisse müssen sich in der breiten Masse durchsetzen, das ist das Wesentliche.
    Wer nichts weiß muss alles glauben.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Suche Samsung Galaxy Tab S337
      2. Philips Living Whites Leuchten Adapter 6916531PH45
      3. Micro SD ab 64 Gb gesucht dringend HELP!11
      4. Drucker / Scanner Kombi gesucht11

      Weitere Diskussionen