Gearbest -> Hermes verliert Paket, Paypal entscheidet für Gearbest

42
eingestellt am 14. Sep 2017
Hallo, ich hatte wie viele auch einen Note 4 aus Gearbest bestellt.

Diese ist laut Hermes verloren gegangen.

Habe dazu einen Brief bekommen.

Habe einen Fall eröffnet und den Brief hochgeladen.

Das Tracking hört bei :

07.08.2017 Der Empfänger hat einen WunschTag für die Zustellung gewählt.


Das mit dem Wunschtag hat die Hermes Hotline gemacht, da der Paketbote ohne bei mir gewesen zu haben einfach im Tracking


Der Empfänger wurde nicht angetroffen.


angegeben.




Nun hat Paypal mir eine Email geschickt, in der steht:


Nachdem Sie den Antrag auf Käuferschutz gestellt haben, hat der
Verkäufer Nachverfolgungsinformationen zur Verfügung gestellt. Anhand
der Nachverfolgungsnummer des Versandunternehmens konnten wir
feststellen, dass die Ware geliefert wurde. Wir haben diesen Fall daher
geschlossen. Wir freuen uns, dass wir Sie bei der Lösung Ihres Problems
unterstützen konnten.


Daraufhin habe ich sofort Paypal Hotline angerufen und die Dame hat gemeint, der Käuferschutz würde sich nur auf das richtige Versenden des Pakets beziehen, dass heißt wenn es bei mir nicht ankommt und Gearbest mir nicht antwortet habe ich Pech gehabt.




Ich weiß nicht was ich machen soll. Als Käufer kann ich bei Hermes auch keinen Antrag erstellen, Gearbest Support ist sowieso katastrophe.


Habt ihr vielleicht Tipps.


Bedanke mich vielmals
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Korrekt, der Verlust des Paketes ist NICHT abgesichert. Dafür ist der Versanddienstleister da.

Einfach die Bedingungen bei PayPal und GB lesen. Und wissen, was man tut, wenn man beim "Ach-so-billigen-China-Onkel" bestellt.


So einfach ist das
Na du wirst ja bei der Summe die GB Versicherung mit abgeschlossen haben, dann sind sie immer sehr kooperativ
Was soll das Gebashe wegen Gearbest?

Paketnist durch Hermes verloren. Den Schaden muss Hermes erstatten. Allerdings i.d.R. an den Auftraggeber und nicht an den Empfänger. Also an GB wenden.

Wünsche Dir viel Erfolg!
42 Kommentare
Korrekt, der Verlust des Paketes ist NICHT abgesichert. Dafür ist der Versanddienstleister da.

Einfach die Bedingungen bei PayPal und GB lesen. Und wissen, was man tut, wenn man beim "Ach-so-billigen-China-Onkel" bestellt.


So einfach ist das
Leider ist das, das Risiko, wenn man aus China bestellt.
Wofür habe ich dann mit Paypal gezahlt. Das ist kein Käuferschutz eher Verkäuferschutz.
Na du wirst ja bei der Summe die GB Versicherung mit abgeschlossen haben, dann sind sie immer sehr kooperativ
Was Paypal betrifft, so ist das Thema leider bereits gelaufen Dir bleibt also nur die Hoffnung, dass Gearbest da irgendetwas regelt.

Das Paket als solches würde ich aber auch nicht gänzlich abschreiben. Hatte auch schon Fälle - allerdings bei DHL - bei denen bereits der Nachforschungsauftrag erfolglos abgeschlossen und die Versicherungssumme erstattet worden war, und das Paket dennoch nach einigen Wochen ganz normal zugestellt wurde.
BilligerJakob14. Sep 2017

Wofür habe ich dann mit Paypal gezahlt. Das ist kein Käuferschutz eher V …Wofür habe ich dann mit Paypal gezahlt. Das ist kein Käuferschutz eher Verkäuferschutz.


Wie sagt man, Unwissenheit schütz vor .... nicht
Lehrgeld nennt man das
Wow, wusste gar nicht wie wenig Rechte man als Käufer hat. Umso mehr schätze ich jetzt den Service von Amazon. Lieber etwas mehr zahlen, aber wirklich wie ein König behandelt werden.
Einfach nur dumm gelaufen.Da wirst du nichts machen können.Hat wohl fast jeder ier schon erlebt.
Nicht hier uns die Ohren vollheulen, ist wie schon erwähnt das Risiko wenn man sich auf Gearpest einläst.

Danke
JackLaMota14. Sep 2017

Was Paypal betrifft, so ist das Thema leider bereits gelaufen Was Paypal betrifft, so ist das Thema leider bereits gelaufen Dir bleibt also nur die Hoffnung, dass Gearbest da irgendetwas regelt.Das Paket als solches würde ich aber auch nicht gänzlich abschreiben. Hatte auch schon Fälle - allerdings bei DHL - bei denen bereits der Nachforschungsauftrag erfolglos abgeschlossen und die Versicherungssumme erstattet worden war, und das Paket dennoch nach einigen Wochen ganz normal zugestellt wurde.


This. Stellenweise dauert es bei mir Hermes 4 Wochen bis ein Paket im Shop ankommt. Jeden Tag in Zustellung. Ich hab allerdings nur Bestellungen von Amazon und vergesse dann immer bei Amazon bescheid zu geben, dass das Paket doch angekommen ist... Naja auch das hat dank Sperre bestimmt irgendwann ein Ende
Könntest auch über Deine KK das Geld von PP zurückbuchen lassen. Dürfte allerdings Psychoterror (Mahnungen, Inkasso) von PP und den Verlust Deines Accounts zur Folge haben, aber Du hättest Dein Geld wieder. Falls Du überhaupt mit bei PP hinterlegter KK gezahlt hast...
Was soll das Gebashe wegen Gearbest?

Paketnist durch Hermes verloren. Den Schaden muss Hermes erstatten. Allerdings i.d.R. an den Auftraggeber und nicht an den Empfänger. Also an GB wenden.

Wünsche Dir viel Erfolg!
Strawberry66614. Sep 2017

Was soll das Gebashe wegen Gearbest?Paketnist durch Hermes verloren. Den …Was soll das Gebashe wegen Gearbest?Paketnist durch Hermes verloren. Den Schaden muss Hermes erstatten. Allerdings i.d.R. an den Auftraggeber und nicht an den Empfänger. Also an GB wenden.Wünsche Dir viel Erfolg!


Gefällt mir dein Humor, oder bist wirklich ahnungslos über den Support von Gearpest.
Sehe ich genauso.

Hermes muss an GB erstatten.
GB dann an User/Besteller.
Hast du überhaupt den Gearbest Support kontaktiert? Pauschale Diffamierungen wie "Gearbest Support ist sowieso Katastrophe" helfen dir auch nicht weiter. DPD hat auch mein Smartphone von Gearbest geklaut, ich habe von Gearbest eine Rückzahlung bekommen, nachdem das Paket 30 Tage lang verschwunden war. Der Thread dazu. Ohne einen PayPal Fall und ohne Gearbest Transportversicherung. Du solltest nur freundlich zu denen sein, das tun was sie von dir anfordern und die 30 Tage abwarten.
Bearbeitet von: "sYndrom" 14. Sep 2017
Hermes muß dafür aufkommen. Gearpest und PP haben keine Schuld!
Geil, Gearbest trifft keine Schuld und will sein Geld wieder haben

Statt sich an Hermes zu wenden
Play4Free14. Sep 2017

Geil, Gearbest trifft keine Schuld und will sein Geld wieder haben Geil, Gearbest trifft keine Schuld und will sein Geld wieder haben Statt sich an Hermes zu wenden


Das ist Quatsch was du schreibst, der Vertragspartner ist Gearpest von Hermes und nicht
der Threadsteller.

@sYndrom

Sensationell deine Erfahrungen mit Gearbest, sowas höre ich in den vielen Jahren das erste mal
und ist gegen alle Erfahrungen die und viele andere mit dem Gearbest gemacht haben.
ist doch richtig so,
was kann Gearbest dafür wenn bei Hermes jemand lange Finger hat
Und noch ein Opfer für die Gearbest -> Hermes Diebesliste: Leider kein Einzelfall: Link . Die Hermes Mitarbeiter wissen wohl, dass Sie damit ungeschoren davonkommen. Bleibt nur die Hoffnung, dass der Gearbest Reseller aus UK Hermes mal die gesamten Beschwerden bzgl. geklauter Pakete vor die Nase hält. Aber dies wird sehr wahrscheinlich nicht passieren.
Soweit ich weiß, werden die Pakete unversichert verschickt. Deshalb keine Versicherung.
BilligerJakob14. Sep 2017

Wofür habe ich dann mit Paypal gezahlt. Das ist kein Käuferschutz eher V …Wofür habe ich dann mit Paypal gezahlt. Das ist kein Käuferschutz eher Verkäuferschutz.

Wie hast du über Paypal bezahlt? KK oder Bankeinzug? Lass dir von der Bank das Geld zurück buchen. Tada. Musst halt einen neuen PP Account aufmachen
Wow, hier sind ja wieder ein paar Legastheniker unterwegs, die selbst zu blöd sind den Namen des Shops aus der Überschrift zu übernehmen.

Schreib den Support nochmal an, erklär das Problem und bitte darum, dass sie Hermes den Verlust erstatten lassen. Frag gleichzeitig auch mal bei Hermes an und mach da Druck. Der Support von Gearbest ist zwar lahm und manchmal schwer von Begriff, die paar Male, bei denen es Probleme gab, hat man aber letztlich immer eine vernünftige Lösung gefunden.
DomK14. Sep 2017

Wie hast du über Paypal bezahlt? KK oder Bankeinzug? Lass dir von der Bank …Wie hast du über Paypal bezahlt? KK oder Bankeinzug? Lass dir von der Bank das Geld zurück buchen. Tada. Musst halt einen neuen PP Account aufmachen


Nix tada. Bei Vorsatz wird es schon eng, falls jemand auf die Idee kommt, die Täuschungshandlung genauer zu prüfen. Und PayPal fackelt nicht lange, juristisch nicht nur im Bereich des BGB vorzugehen....
CrowleyX114. Sep 2017

Wow, hier sind ja wieder ein paar Legastheniker unterwegs, die selbst zu …Wow, hier sind ja wieder ein paar Legastheniker unterwegs, die selbst zu blöd sind den Namen des Shops aus der Überschrift zu übernehmen.


Alles andere beiseite, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder, der hier "Gearpest" geschrieben hat, es ganz absichtlich gemacht hat.

Kann man recht einfach aus dem algemeinen Ton der jeweiligen Kommentare entnehmen, wenn man sie sich denn genau durchliest.
Ivoch14. Sep 2017

Alles andere beiseite, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder, der …Alles andere beiseite, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder, der hier "Gearpest" geschrieben hat, es ganz absichtlich gemacht hat.Kann man recht einfach aus dem algemeinen Ton der jeweiligen Kommentare entnehmen, wenn man sie sich denn genau durchliest.


Schon klar. Spätestens nach dem dritten Mal wird es dann aber doch recht eintönig. Aber man merkt den Gesellen in der Regel an, dass sie keine höfliche Anfrage an einen Support hinbekommen, sich dann aber wundern, wenn die Korrespondenz nicht zielführend ist.
und die Moral von der Geschicht:
Paypal-Fall erst dann eröffnen, wenn das Tracking nicht so ungünstig aussieht.
Mit "Der Empfänger wurde nicht angetroffen" kann ein Käuferschutz-Antrag nicht gut aussehen. Lieber erst das Tracking fixen lassen oder abwarten, der Käuferschutz rennt nicht weg.
Alt-F414. Sep 2017

Nix tada. Bei Vorsatz wird es schon eng, falls jemand auf die Idee kommt, …Nix tada. Bei Vorsatz wird es schon eng, falls jemand auf die Idee kommt, die Täuschungshandlung genauer zu prüfen. Und PayPal fackelt nicht lange, juristisch nicht nur im Bereich des BGB vorzugehen....

Das Ding ist aber, dass er kein Paket hat. Kein Paket kein Geld. 🙈
bayernex14. Sep 2017

Nicht hier uns die Ohren vollheulen, ist wie schon erwähnt das Risiko wenn …Nicht hier uns die Ohren vollheulen, ist wie schon erwähnt das Risiko wenn man sich auf Gearpest einläst.Danke


dude, du fängst an zu nerven. wie @CrowleyX1 schon treffend formuliert hat, so wie du in den Wald hinein geschrien hast, brauchst du bei GB nichts erwarten. aber mach ruhig bei denen so weiter, ich bekomme deinen Teil der Kulanz, den sie dir verwehren.
CrowleyX114. Sep 2017

Wow, hier sind ja wieder ein paar Legastheniker unterwegs, die selbst zu …Wow, hier sind ja wieder ein paar Legastheniker unterwegs, die selbst zu blöd sind den Namen des Shops aus der Überschrift zu übernehmen.Schreib den Support nochmal an, erklär das Problem und bitte darum, dass sie Hermes den Verlust erstatten lassen. Frag gleichzeitig auch mal bei Hermes an und mach da Druck. Der Support von Gearbest ist zwar lahm und manchmal schwer von Begriff, die paar Male, bei denen es Probleme gab, hat man aber letztlich immer eine vernünftige Lösung gefunden.

Ich dachte es heißt lestagheniker
DomK15. Sep 2017

Das Ding ist aber, dass er kein Paket hat. Kein Paket kein Geld. 🙈


QUATSCH. Der TE muss zahlen, entweder an Gearbest bzw. PayPal. Die Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Kaufvertrag. Wenn jemand dann VORSÄTZLICH eine Vermögensverschiebung vornimmt, dann ist es nicht schwer zu erraten, wie PayPal reagieren könnte, abseits des Zivilrechts.
Alt-F415. Sep 2017

Wenn jemand dann VORSÄTZLICH eine Vermögensverschiebung vornimmt, dann ist …Wenn jemand dann VORSÄTZLICH eine Vermögensverschiebung vornimmt, dann ist es nicht schwer zu erraten, wie PayPal reagieren könnte, abseits des Zivilrechts.



Nennt sich bei Paypal Käuferschutz
Deswegen und wegen diverser anderer Probleme bestelle ich grundsätzlich nicht im Ausland.
Das einzige Ausland was ich akzeptiere ist Westdeutschland.
BilligerJakob14. Sep 2017

Wow, wusste gar nicht wie wenig Rechte man als Käufer hat. Umso mehr …Wow, wusste gar nicht wie wenig Rechte man als Käufer hat. Umso mehr schätze ich jetzt den Service von Amazon. Lieber etwas mehr zahlen, aber wirklich wie ein König behandelt werden.


Bei Paypal kannst du den Käufer- und Verkäuferschutz oft vergessen. Auch bei Amazon hatte ich schon sehr negative Erlebnisse, aber durch den Hersteller gab es dann doch einen Tausch.
Das schimpfen auf Gearbest ist absolut unfair!

Was kann Gearbest denn bitte dafür, das bei Hermes anscheinend immer öfter geklaut wird?

Gearbest hat nach Bezahlung mit Tracking verschickt. Das Paket ist nicht in China verschwunden, sondern in Deutschland.

Das hätte auch passieren können, wenn es aus München kommt.

Und ja, unabhängig von Hermes oder welcher Versanddienstleister auch immer, den Auftrag hat der Versender erteilt und der muss die Verfolgung anstoßen. Das ist auch bei Versand von DE nach DE so.

Also wenn man sich aufregt, dann doch bitte über Hermes! Alle anderen beteiligten haben alles richtig gemacht.

Kann auch gut sein, dass Hermes sich damit gerade sein Asiengeschäft auf Jahre zerstört. Gearbest ist keine Pommesbude, die haben ein riesiges Versandaufkommen und werden sicher nicht lange zugucken bzw. Verträge verlängern, wenn deren Ware verschwindet.

Zumal es ja die hochpreisige Ware zu sein scheint, also genau das, womit Gearbest am meisten verdient.
Bearbeitet von: "Suppentasse" 15. Sep 2017
#Diverses2017
Da zweifel ich wirklich an der Menschheit... genau Paypal sollte SOFORT das Konto von Gearbest schließen und sämtliches Guthaben einfrieren wenn Hermes das Paket verliert! da bekomme ich echt Kopfschmerzen wenn ich sowas lese....
Suppentasse15. Sep 2017

Das schimpfen auf Gearbest ist absolut unfair!Was kann Gearbest denn bitte …Das schimpfen auf Gearbest ist absolut unfair!Was kann Gearbest denn bitte dafür, das bei Hermes anscheinend immer öfter geklaut wird?Gearbest hat nach Bezahlung mit Tracking verschickt. Das Paket ist nicht in China verschwunden, sondern in Deutschland. Das hätte auch passieren können, wenn es aus München kommt. Und ja, unabhängig von Hermes oder welcher Versanddienstleister auch immer, den Auftrag hat der Versender erteilt und der muss die Verfolgung anstoßen. Das ist auch bei Versand von DE nach DE so. Also wenn man sich aufregt, dann doch bitte über Hermes! Alle anderen beteiligten haben alles richtig gemacht.Kann auch gut sein, dass Hermes sich damit gerade sein Asiengeschäft auf Jahre zerstört. Gearbest ist keine Pommesbude, die haben ein riesiges Versandaufkommen und werden sicher nicht lange zugucken bzw. Verträge verlängern, wenn deren Ware verschwindet. Zumal es ja die hochpreisige Ware zu sein scheint, also genau das, womit Gearbest am meisten verdient.


Ich bestelle nun schon sehr viele Jahre in China, hunderte von Bestellungen, und kein
Chinahändler ist so unzuverlässig wie Gearbest, und der Händler trägt für seinen
Versanddienstleister auch die Verantwortung, oder wie hier bei Gearpest eben oft nicht
und auch meistens nicht mal Kulanzhalber, der gute Kunde von Gearbest wird im Regen
stehen gelassen, in all den Jahren hat diese Firma es nicht geschaft sich vernünftige
Vertriebswege zuzulegen.

Und wie der Support mit dem Kunden umgeht ist hinlänglich bekannt, und falls nicht
einfach mal googeln, und wir können aus eigenen Erfahrungen ein Liedchen singen.

Gearbest ist einfach schlecht, und mit dieser Meinung stehen wir nicht alleine dar.
Mitleser8014. Sep 2017

Lehrgeld nennt man das


uhrensohn nennt man dich?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen