Gearbest: Notebook Teclast F7 kaputt. Gearbest bietet 2 Optionen

19
eingestellt am 22. Jun
Guten Morgen,

hatte mir bei Gearbest ein Teclast F7 gekauft. Nach 3 Tagen blieb der Bildschirm schwarz (externer Monitor funktioniert). Nach einigem Hin- und Hermailen mit Gearbest werden mir nun zwei Optionen angeboten (siehe unten).

Hat jemand Erfahrung mit diesem Prozess gemacht? Soweit ich das verstehe, bekomme ich in keinem der Fälle mein Geld zurück, sondern entweder das selbe Notebook nochmal oder eben ein refund in Form von Gearbest-Guthaben, richtig?

Paket nach Spanien kostet 15,99 EUR via DHL.



Dear mark45,
(...)

1) Return the item to us for an exchange.

You can return the item to our logistics center in Spain as per our terms and conditions indicated in the link above.

Once we receive the item, we can exchange for the same item and send it out to you as soon as possible. As long as the item does not exceed the 45 day money back guarantee limit.

2) Return the item to us for a refund.

Once we receive your returned item we will refund you to your Gearbest Wallet, and in addition reward you with extra points. (You will receive 1 points for eve 1 USD refunded, e.g 1 USD=1 points, 3 USD=3points).

This refund will be processed within 24 hours.

Learn more about wallet benefits : gearbest.com/abo…tml

Learn more about points benefits : gearbest.com/abo…tml

Customers need to pay the return shipping fee first. After Gearbest has received the product return and confirmed the DOA, the return shipping fee cost will be fully refunded.

If our technical staff determine the item is not DOA, Gearbest will act in accordance with its own policy.
Before making any decision, please consult your local post office to know the price of returning the item and inform us about it.

Our address is in Spain.
We look forward to hearing from you at your earliest convenience with your decision.
Best Regards

Whitney

Gearbest Customer Service
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
DickerGangsta123vor 3 m

Das klingt doch nach einem echt fairen Angebot von Gearbest bekommst …Das klingt doch nach einem echt fairen Angebot von Gearbest bekommst für 15€ ein neues Notebook, das ist doch super


Du meinst - für einen Aufpreis von 15,- Euro bekommt er/sie ein funktionierendes Notebook. Ja, echt fair.
19 Kommentare
Variante 1 scheint „besser“ zu sein: Schickst das Gerät hin, bekommst ein neues zurück und du bekommst die ausgelegten Versandkosten zurück.
Mit Hermes könntest du evtl sogar günstiger wegkommen: das S-Paket international kostet 13,79€
Das wird dir übrigens nur angeboten, weil die selbst erfundenen 45 Tage money back guarantee noch nicht rum sind. Wäre dein Kauf schon 46 Tage her, verhält sich Gearbest noch bescheidener als hier eh schon.
Fazit: GearBest - haste Glück, machste Schnäppchen. Haste Pech, machste Verlust.
Whitney



klasse diese ausgedachten namen immer^^
Das klingt doch nach einem echt fairen Angebot von Gearbest bekommst für 15€ ein neues Notebook, das ist doch super
DickerGangsta123vor 3 m

Das klingt doch nach einem echt fairen Angebot von Gearbest bekommst …Das klingt doch nach einem echt fairen Angebot von Gearbest bekommst für 15€ ein neues Notebook, das ist doch super


Du meinst - für einen Aufpreis von 15,- Euro bekommt er/sie ein funktionierendes Notebook. Ja, echt fair.
Falls das Ding einen Akku hat, müsste man sich noch mit den Optionen der Versendung auseinandersetzen.... Legal kriegt man als Privatperson das "Gefahrgut" kaum transportiert.
Lurusvor 7 m

Du meinst - für einen Aufpreis von 15,- Euro bekommt er/sie ein …Du meinst - für einen Aufpreis von 15,- Euro bekommt er/sie ein funktionierendes Notebook. Ja, echt fair.



Dafür das es Gearbest ist, ist es wirklich fair Klar, bei anderen Shops ist es besser, da bezahlt man aber in der Regel auch deutlich mehr.
Lurusvor 20 m

Du meinst - für einen Aufpreis von 15,- Euro bekommt er/sie ein …Du meinst - für einen Aufpreis von 15,- Euro bekommt er/sie ein funktionierendes Notebook. Ja, echt fair.


Warum Aufpreis? Die 15€ gibt es doch zurück
DickerGangsta123vor 42 m

Dafür das es Gearbest ist, ist es wirklich fair Klar, bei anderen …Dafür das es Gearbest ist, ist es wirklich fair Klar, bei anderen Shops ist es besser, da bezahlt man aber in der Regel auch deutlich mehr.


Das stimmt. Die Leute kaufen in China billig ein und erwarten trotzdem deutschen Verbraucherschutz... Passt halt nicht.
Mit Variante zwei wäre ich vorsichtig. Du kannst die Points nicht in beliebiger Höhe einsetzen sondern nur zu einem gewissen Teil des Gesamtbetrags deiner Bestellung. Das wäre für dich ein erheblicher Nachteil.

Ich hatte den Fall mit ner Drohne und mir wurden die selben Optionen geboten. Da keine der beiden für mich zufriedenstellend war habe ich einen Fall über Paypal eröffnet und dann relativ schnell mein Geld zurück bekommen.
DUFRelicvor 49 m

Das stimmt. Die Leute kaufen in China billig ein und erwarten trotzdem …Das stimmt. Die Leute kaufen in China billig ein und erwarten trotzdem deutschen Verbraucherschutz... Passt halt nicht.


Deswegen kaufe ich hochpreisige Sachen nicht mehr in China / bei Gearbest. Eine solche Erfahrung durfte ich mit denen nämlich auch schon machen bei einem defekten Tablet. Und die Antwort war "Okay, schicken Sie es einfach nach China. Sie erhalten dann das Geld zurück. Oder behalten Sie es und erhalten einen 15 Euro Gutschein."

DickerGangsta123vor 1 h, 32 m

Dafür das es Gearbest ist, ist es wirklich fair Klar, bei anderen …Dafür das es Gearbest ist, ist es wirklich fair Klar, bei anderen Shops ist es besser, da bezahlt man aber in der Regel auch deutlich mehr.



Klar. Risikoabwägung. 50,- Euro via Gearbest sparen gegenüber 150,- Euro (bei Defekt) verlieren. Bei einem Verhältnis von 3 zu 1, funktionstüchtig zu defekt, hält sich der finanzielle Schaden dann zumindest die Waage mit den Ersparnissen. Man kann aber auch Peck (und Glück) haben.
DUFRelicvor 49 m

Das stimmt. Die Leute kaufen in China billig ein und erwarten trotzdem …Das stimmt. Die Leute kaufen in China billig ein und erwarten trotzdem deutschen Verbraucherschutz... Passt halt nicht.


Ne. Aber ein funktionierendes Produkt oder eine faire Regelung, wenn dem nicht so ist. Und da gibt es auch in China und selbst bei Aliexpress deutlich bessere Händler als Gearbest.
Lurusvor 31 m

Ne. Aber ein funktionierendes Produkt oder eine faire Regelung, wenn dem …Ne. Aber ein funktionierendes Produkt oder eine faire Regelung, wenn dem nicht so ist. Und da gibt es auch in China und selbst bei Aliexpress deutlich bessere Händler als Gearbest.

Er hat ein funktionierendes Produkt erhalten. Es war erst noch 3 Tagen defekt, aber Gearbest hat doch seine Schuldigkeit getan. Sie haben ein funktionierendes Produkt geliefert. Für die Qualität des Produktes ist immer noch der Hersteller verantwortlich.

Wie gesagt, es ist ein Chinesischer Händler und alle wollen immer ihre deutschen Maßstäbe an Verbraucherschutz ansetzen. Das ist aber in 90% aller Länder leider nicht so freundlich für den Verbraucher. Das es bessere Händler in der hinsicht gibt ist sicherlich richtig, aber dort bezahlt man auch meistens mehr.
Bearbeitet von: "DUFRelic" 22. Jun
DUFRelicvor 24 m

Er hat ein funktionierendes Produkt erhalten. Es war erst noch 3 Tagen …Er hat ein funktionierendes Produkt erhalten. Es war erst noch 3 Tagen defekt, aber Gearbest hat doch seine Schuldigkeit getan. Sie haben ein funktionierendes Produkt geliefert. Für die Qualität des Produktes ist immer noch der Hersteller verantwortlich.Wie gesagt, es ist ein Chinesischer Händler und alle wollen immer ihre deutschen Maßstäbe an Verbraucherschutz ansetzen. Das ist aber in 90% aller Länder leider nicht so freundlich für den Verbraucher. Das es bessere Händler in der hinsicht gibt ist sicherlich richtig, aber dort bezahlt man auch meistens mehr.


Du meinst also Gearbest würde sich anders verhalten, wenn das Produkt bei Ankunft schon defekt ist? Und du meinst auch, ein Produkt wäre mängelfrei angekommen, wenn es binnen drei Tagen einen Defekt aufweist?
Dann brauchen wir hier nicht weiter reden. Aber Recht hast du. Wenn man außerhalb der EU Waren bestellt, muss man damit rechnen, dass man eventuell einen Totalausfall in Kauf nehmen muss. Ob man das aber - so wie du - aufgrund einer möglichen Ersparnis vernachlässigen kann, muss Jeder selbst für sich entscheiden.

Ich bleibe dabei. Über kurz oder lang muss sich Gearbest dem deutschen/europäischen Markt anpassen, sonst werden sie so schnell verschwinden, wie sie auch in Erscheinung getreten sind.
Lurusvor 37 m

Du meinst also Gearbest würde sich anders verhalten, wenn das Produkt bei …Du meinst also Gearbest würde sich anders verhalten, wenn das Produkt bei Ankunft schon defekt ist? Und du meinst auch, ein Produkt wäre mängelfrei angekommen, wenn es binnen drei Tagen einen Defekt aufweist?Dann brauchen wir hier nicht weiter reden. Aber Recht hast du. Wenn man außerhalb der EU Waren bestellt, muss man damit rechnen, dass man eventuell einen Totalausfall in Kauf nehmen muss. Ob man das aber - so wie du - aufgrund einer möglichen Ersparnis vernachlässigen kann, muss Jeder selbst für sich entscheiden.Ich bleibe dabei. Über kurz oder lang muss sich Gearbest dem deutschen/europäischen Markt anpassen, sonst werden sie so schnell verschwinden, wie sie auch in Erscheinung getreten sind.


Natürlich verhalten sie sich nicht anders, wenn das Gerät DOA ist. Aber darum geht es hier doch nicht.

Ich geh davon aus, wenn ich was in China bestelle, dass ich keinerlei Gewährleistung/Garantie habe. Ich geh davon aus, das Gearbest das Gerät rausschickt und es intakt bei mir ankommt (Keine Transportschäden).

Also muss ich entscheiden ob es das Wert ist (grade bei hochpreisigen Artikeln) und das kann man relativ gut machen in dem man sich z.B. über Foren informiert, wie die Qualität des Produktes ist. Ist halt ein Unterschied ob ich ein Xiaomi Produkt bestelle oder eins von einer kleinen chinesischen Klitsche.

Alles was von Gearbest in Richtung Gewährleistung geht muss ich als Bonus sehen, da ich praktisch keinerlei Möglichkeit habe eventuelle Versprechen in letzter Instanz einzuklagen.

Und sie müssen gar nichts ändern. Sie sind in den letzten 4 Jahren ziemlich rasant gewachsen und in der ganzen Zeit gab es immer Probleme mit defekten Artikeln und dem Gearbestsupport. Hat nichts dran geändert das immer mehr Leute dort kaufen.
Da du ja sicherlich mit Paypal gezahlt hast, kannst du die Rücksendekosten auch von Paypal erstatten lassen: paypal.com/de/…rns
Danke für die vielen Hinweise. Habe jetzt parallel einen Paypal-Fall eröffnet. Dort hat Gearbest auf mehrmaliges nachhaken bestätigt, dass ich das Geld via Paypal zurück bekomme - vorausgesetzt, das Serviceteam in Spanien bestätigt den Defekt. Werde das Paket heute zur Packstation bringen und halte euch hier auf dem Laufenden, Ergebnis interessiert sicher auch andere.

Ps: Gearbest hat jetzt auch einen Amazon-Shop. Dort gibt es z.B. das China-Notebook ezbook 3 pro inkl. aller Prime-Vorteile für ähnlichen Preis wie direkt bei Gearbest (vor einer Woche im Blitzangebot für ~210 EUR). Werde das nächste Mal dort bestellen. Das Teclast F7 gibt es dort leider noch nicht.
Kurzes Update hierzu, wen es interessiert:
Das Paket von Stuttgart nach Spanien war per Hermes exakt 1 Woche unterwegs und hat ~18,50 EUR gekostet.

Weiteres Update folgt, sobald Gearbest sich meldet.
Habe mal die Historie runtergetippt. Vielleicht hilft es ja jemandem.

11. April: Teclast F7 bestellt bei Gearbest

08. Mai: Paket kommt an per Hermes

25. Mai: Paket geöffnet, Notebook eingerichtet (war vorher nicht da bzw. hatte keine Zeit)

28. Mai Bildschirm des Notebooks bleibt schwarz

29. Mai: Ticket eröffnet bei Gearbest

Danach: bisschen hin – und hergeschrieben mit Gearbest. Support war freundlich. Wollte Video vom Defekt sehen (hab halt den schwarzen Bildschirm gefilmt…) und dass ich das Notebook per HDMI an externem Monitor anschließe (da war alles zu sehen).

War dann wieder paar Wochen weg und konnte mich nicht drum kümmern.

23. Juni: Zusätzlichen Paypal-Fall eröffnet um mich abzusichern

29. Juni: Paket mit Hermes nach Spanien zur genannten Adresse geschickt. Hat ~18,50 EUR gekostet. Wollte erst per DHL (ähnlicher Preis) aber die verbieten explizit Akkus im Paket. Daher Hermes. Habe sicherheitshalber den Akku vorher komplett leergehen lassen.

05. Juli: Sendung zugestellt (d.h. nach einer Woche)

12. Juli: Gearbest teilt mir via Paypal mit, dass mir der Gesamtbetrag zurückerstattet wird. Geld kommt dann auch sofort



Fazit: Alles gut. Insgesamt vergingen ca. 3 Monate (Verzögerungen oft auch mein eigenes Verschulden). Nächstes mal aber kein China-Versand mehr (jumper-notebooks gibt es ja jetzt auch bei amazon…)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler