GearBest späte Lieferung trotz Rückerstattung

30
eingestellt am 12. Nov 2017
Moin moin,

hatte am 14.09. ein Redmi Note 4 bei GB gekauft und war dann einer der ersten Leidtragenden bezgl. der Zollprobleme - nach endlosen Diskussionen mit dem Support habe ich dann Ende Oktober eine Rückerstattung über Paypal erhalten, da das Paket „in clearance“ zurückgegangen ist. Ich habe dann nochmals bestellt und die Lieferung kam auch problemlos letzte Woche an.
Nun das Kuriose: Gestern kam die erste Bestellung nach fast 2 Monaten doch noch an! Ich habe das gute Stück natürlich noch verpackt gelassen aber bin unschlüssig, wie ich mit der neuen Situation umgehen soll. Meine Devise wäre das klassische Abwarten und Tee trinken - aber hat vielleicht jemand von euch schon mal in dieser Hinsicht Erfahrungen gemacht? Kann GB das nun immer noch über Paypal einfordern? Oder haben die das intern längst abgeschrieben

Danke für eure Mühe
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Mal wieder einer, der nur eine Bestätigung für etwas sucht, was offensichtlich falsch ist.

Hatten wir ja schon lange nicht.


Hoffe mal, das du nie in die Situation kommst, das jemand zu dir ehrlich sein sollte.
30 Kommentare
Defakto ist es nicht deins. Du hast es ja schließlich nicht bezahlt. Was du jetzt machen sollst ist schwer, der richtige Weg wäre natürlich dich zu melden. Vielleicht kannst du ja was gutes raus handeln.
Glück gehabt. Wenn du nett bist informierst du Gearbest. Wenn nicht dann verscherbel es auf eBay oder so
Wenn die tracking Nummer sagt, dass es zurückgegangen ist wird PayPal wohl kaum gegen dich entscheiden. Moralisch ist das natürlich ne andere Geschichte. Andererseits, bei einem Laden wie Gearbest würde ich mich an deiner Stelle einfach freuen
Verfasser
DickerGangsta12312. Nov 2017

Wenn die tracking Nummer sagt, dass es zurückgegangen ist wird PayPal wohl …Wenn die tracking Nummer sagt, dass es zurückgegangen ist wird PayPal wohl kaum gegen dich entscheiden. Moralisch ist das natürlich ne andere Geschichte. Andererseits, bei einem Laden wie Gearbest würde ich mich an deiner Stelle einfach freuen


Also zu der Sache mit dem Tracking: Bei Parcel bzw Hermes ist die Lieferung hinterlegt, bei GB direkt im Tracking nicht und auch bei Faarya nicht
Kontaktiere den Support. Falls die die Rücksendekosten tragen, zurück senden. Wenn nicht, behalten.
Im Fall GB einfach mal drüber freuen.
Wäre mal interessant, wie GB nach chinesischem Recht bei dir oder PP irgendetwas einfordern will oder umgekehrt...

Also ... rein rechtlich (D) hast du eine Rechtsbeziehung zu PP, da die ja dein Finanzdienstleister sind. Und von PP (nicht von GB !) hast du deine auch Kohle wiederbekommen. Kurzfassung: PP könnte bei dir die Rückerstattung einfordern. Aber mit dem Phone kannst du machen, was du willst.
Bearbeitet von: "Waschi" 12. Nov 2017
dieser Thread hier sollte fett in jedem GB Deal stehen, damit das Gejammer endlich mal aufhört!
Erbse9312. Nov 2017

Also zu der Sache mit dem Tracking: Bei Parcel bzw Hermes ist die …Also zu der Sache mit dem Tracking: Bei Parcel bzw Hermes ist die Lieferung hinterlegt, bei GB direkt im Tracking nicht und auch bei Faarya nicht


Also im Hermes Tracking steht das dass erste Telefon zurückgegangen ist? Oder steht nur da "wurde elektronisch übertragen"?
Bearbeitet von: "g3kko" 12. Nov 2017
Ist mir auch mal passiert. Einfach nicht gemeldet und nie was von Gearbest gehört. War aber nur eine MiBand 2.
Verfasser
g3kko12. Nov 2017

Also im Hermes Tracking steht das dass erste Telefon zurückgegangen ist? …Also im Hermes Tracking steht das dass erste Telefon zurückgegangen ist? Oder steht nur da "wurde elektronisch übertragen"?


Nein also:
Bei Parcel bzw Hermes ist alles ausführlich hinterlegt also auch die erfolgte Lieferung, beim Tracking von GB und Faarya nur das „in clearance“
Würde abwarten, aber glaube kaum das bei Gearbest was wer dagegen macht. Freu dich über eine Bestellung umsonst

Hinzufüge, der Gearbest Support ist für die Tonne sprich die haben dich und deine Bestellung schon vergessen ....
Bearbeitet von: "medi" 12. Nov 2017
Im Grunde weisst doch was zutun ist. Bist du ehrlich meldest dich, steckt ein wenig kriminelle Energie in dir behältst du es.
Wenn er sich bei Gearbest meldet, werden die ihm das zweite Telefon auch voll berechnen.
Gearbest verdient aufgrund des schlechten Kundendienstes keine fallendes, die sie diese auch nicht und Kunden gegenüber walten lassen.

Euch noch etwas abwarten und dann das zweite Telefon verticken.
Schicke es an meine Adresse, ich kümmere mich um die Rückabwicklung und du hast keine moralischen Bedenken
Bearbeitet von: "Zabulus89" 12. Nov 2017
Verfasser
jetzteinandererNick12. Nov 2017

Wenn er sich bei Gearbest meldet, werden die ihm das zweite Telefon auch …Wenn er sich bei Gearbest meldet, werden die ihm das zweite Telefon auch voll berechnen.Gearbest verdient aufgrund des schlechten Kundendienstes keine fallendes, die sie diese auch nicht und Kunden gegenüber walten lassen.Euch noch etwas abwarten und dann das zweite Telefon verticken.


Amen!

Also mein Plan war/ist tatsächlich erstmal abzuwarten und dann besteht bestimmt Bedarf innerhalb der Familie oder bei Freunden, will mich nun nicht daran bereichern und es wieder vertickern aber ich hab ehrlich gesagt auch einfach null Bock mir da jetzt extra Stress aufzuladen und mich wieder mit diesem grottenschlechten Kundenservice abzuärgern, so ausgeprägt ist meine masochistische Ader nicht Die haben mir schon genug graue Haare beschert...
Ich ticke da wahrscheinlich anders als die meisten hier: Du hast Ware erhalten, die du nicht bezahlt hast. Das Geld hast du von PayPal (unrechtmäßig) zurückerhalten, nicht von Gearbest. Ich würde mich mindestens mal bei Gearbest melden!
Mal wieder einer, der nur eine Bestätigung für etwas sucht, was offensichtlich falsch ist.

Hatten wir ja schon lange nicht.


Hoffe mal, das du nie in die Situation kommst, das jemand zu dir ehrlich sein sollte.
Versteiger das Ding und spende den Erlös :P
Verfasser
bear212. Nov 2017

Ich ticke da wahrscheinlich anders als die meisten hier: Du hast Ware …Ich ticke da wahrscheinlich anders als die meisten hier: Du hast Ware erhalten, die du nicht bezahlt hast. Das Geld hast du von PayPal (unrechtmäßig) zurückerhalten, nicht von Gearbest. Ich würde mich mindestens mal bei Gearbest melden!


Ich habe es keineswegs unrechtmäßig zurückerhalten aber ich gebe gerne mehr Hintergrundinfos:
Nach unzähligen Mails mit dem Support (wenn man bei GB von Support sprechen kann!) kam dann 9 Wochen nach der Bestellung auch die Mitteilung bzw das RMA Ticket, dass die Bestellung zurück auf dem Weg nach China ist und dann hat GB das Ticket geschlossen und das Geld über den offenen Paypal-Fall erstattet.
Waschi12. Nov 2017

Wäre mal interessant, wie GB nach chinesischem Recht bei dir oder PP …Wäre mal interessant, wie GB nach chinesischem Recht bei dir oder PP irgendetwas einfordern will oder umgekehrt... Also ... rein rechtlich (D) hast du eine Rechtsbeziehung zu PP, da die ja dein Finanzdienstleister sind. Und von PP (nicht von GB !) hast du deine auch Kohle wiederbekommen. Kurzfassung: PP könnte bei dir die Rückerstattung einfordern. Aber mit dem Phone kannst du machen, was du willst.


Nein, einfach absolut nein
Bei mir quasi das selbe ... Bestellung am 10. September aufgegeben und nach ewigen hin und her wurde mir ende Oktober eine neue Bluetooth Box geschickt die auch relativ zügig ankam. Am Samstag kann dann unverhofft die eigentliche Lieferung aus England doch noch an. Ich werde mich jetzt einfach dran erfreuen und es als Wiedergutmachung für die lange Wartezeit sehen.
Auch wenn es moralisch nicht Inordnung ist aber ich tute mir diese vorgefertigten Wortfetzen im sehr schlechten Englisch bei Gearbest nicht mehr freiwillig an.
humanoftheweek13. Nov 2017

Bei mir quasi das selbe ... Bestellung am 10. September aufgegeben und …Bei mir quasi das selbe ... Bestellung am 10. September aufgegeben und nach ewigen hin und her wurde mir ende Oktober eine neue Bluetooth Box geschickt die auch relativ zügig ankam. Am Samstag kann dann unverhofft die eigentliche Lieferung aus England doch noch an. Ich werde mich jetzt einfach dran erfreuen und es als Wiedergutmachung für die lange Wartezeit sehen. Auch wenn es moralisch nicht Inordnung ist aber ich tute mir diese vorgefertigten Wortfetzen im sehr schlechten Englisch bei Gearbest nicht mehr freiwillig an.


Dann bestellst du sicherlich bei GB auch nie wieder, wenn du mit dem Support so unzufrieden bist.
Damit gute Menschen nicht aussterben, melde dich beim Gearbest für den Rückversand und sende es zurück.. . Mal gucken wie die den Rückversand abwickeln, schließlich wollen die die Ware auch zurück. Kann uns dann für die Zukunft hilfreich sein, bei Rückversand bei defekten Waren, wie Gearbest den Rückversand abgewickeln würde.
Ansonsten alternative kleinanzeigen mit Gewinn verkaufen und den Kaufpreis an Gearbest per Paypal überweisen.
Bearbeitet von: "destan40" 13. Nov 2017
XadreS13. Nov 2017

Dann bestellst du sicherlich bei GB auch nie wieder, wenn du mit dem …Dann bestellst du sicherlich bei GB auch nie wieder, wenn du mit dem Support so unzufrieden bist.


Richtig.
JackLaMota13. Nov 2017

Nein, einfach absolut nein



Ok und warum nicht, wenn er das Geld von PP im Rahmen des Käuferschutzes (Zitat: ...habe ich dann Ende Oktober eine Rückerstattung über Paypal erhalten ...) zurück bekommen hat? Welche Anspruchsgrundlage hat dann GB noch gegenüber dem ursprünglichen Käufer?

Hat sich erledigt: Siehe unten.
Bearbeitet von: "Waschi" 13. Nov 2017
Waschi13. Nov 2017

Ok und warum nicht, wenn er das Geld von PP im Rahmen des Käuferschutzes …Ok und warum nicht, wenn er das Geld von PP im Rahmen des Käuferschutzes (Zitat: ...habe ich dann Ende Oktober eine Rückerstattung über Paypal erhalten ...) zurück bekommen hat? Welche Anspruchsgrundlage hat dann GB noch gegenüber dem ursprünglichen Käufer? Ich bin ja gerne lernfähig ...


Das Geld wurde von Gearbests Konto beim Käuferschutz auf das Käufer-Konto überwiesen und PayPal macht hierbei kein Verlust. Der Geschädigte ist Gearbest und der Käufer hat Ware und der Verkäufer kein Geld
Bearbeitet von: "Aluzak" 13. Nov 2017
Kazula13. Nov 2017

Der Geschädigte ist Gearbest und der Käufer hat Ware und der Verkäufer ke …Der Geschädigte ist Gearbest und der Käufer hat Ware und der Verkäufer kein Geld


erinnert mich an
g3kko13. Nov 2017

erinnert mich an[Video]


Hab ich früher auch gemacht, aber dann ist es nervig, wenn man weiterzockt und ich hab dann das Spiel neu angefangen
Kazula13. Nov 2017

Das Geld wurde von Gearbests Konto beim Käuferschutz auf das Käufer-Konto ü …Das Geld wurde von Gearbests Konto beim Käuferschutz auf das Käufer-Konto überwiesen und PayPal macht hierbei kein Verlust. Der Geschädigte ist Gearbest und der Käufer hat Ware und der Verkäufer kein Geld



Ok, dann war es wohl ein Missverständnis meinerseits.

Ich bin davon ausgegangen, dass PP das Geld im Rahmen des Käuferschutzes (siehe "Rückzahlungen") erstattet hat, ohne dass GB das Geld schon an PP zurückgebucht hat (was ja Sinn der Käuferschutzes ist, sonst wäre PP ja überwiegend nur ein Kreditkartenenersatz). Da habe ich wohl die Formulierung "über Paypal erhalten" fehlinterpretiert.
Dann stimmen meine Ausführungen natürlich nicht mehr.

Wie gesagt, bin lernfähig
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler