gebrauchter Laptop für ca. 200 - 250 Euro gesucht

20

Gruppen

20 Kommentare
Warum kein flammneues Chromebook für die hälfte?
Das Thinkpad T440 finde ich schon nicht schlecht. Hat im Vergleich zum Dell die stärkere CPU und es ist direkt eine SSD verbaut, die müsstest du bei dem Dell noch nachrüsten. Einziges Manko ist die WSXGA-Auflösung, aber nur zum Surfen und auf 14'' ist das wohl verkraftbar.

Mit dem Newsletter-Code sind es dann wohl sogar nur 209€, das ist schon fair.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 10. Feb
Leon.Belmont10.02.2020 19:47

Warum kein flammneues Chromebook für die hälfte?


hmm weil ich ehrlich gesagt nicht weiß ob die refurbished Thinkpads nicht doch besser sind als die billigen Chromebooks
iXoDeZz10.02.2020 19:49

Das Thinkpad T440 finde ich schon nicht schlecht. Hat im Vergleich zum …Das Thinkpad T440 finde ich schon nicht schlecht. Hat im Vergleich zum Dell die stärkere CPU und es ist direkt eine SSD verbaut, die müsstest du bei dem Dell noch nachrüsten. Einziges Manko ist die WSXGA-Auflösung, aber nur zum Surfen und auf 14'' ist das wohl verkraftbar.Mit dem Newsletter-Code sind es dann wohl sogar nur 209€, das ist schon fair.


danke dir. ja für ca 250 wird man wohl nicht mehr erwarten können. ich hab im Startpost noch 2 weitere Laptops hinzugefügt. was hältst du von dem verlinkten T450?
Jogi2510.02.2020 19:51

danke dir. ja für ca 250 wird man wohl nicht mehr erwarten können. ich hab …danke dir. ja für ca 250 wird man wohl nicht mehr erwarten können. ich hab im Startpost noch 2 weitere Laptops hinzugefügt. was hältst du von dem verlinkten T450?


Auch nicht schlecht, hätte noch mal einen etwas besseren Prozessor und auch Full HD. Der von AfB-Shop bietet aus meiner Sicht für 209€ aber das etwas bessere Gesamtpaket.
Bei 250€ würde ich persönlich mich schon wieder in Richtung eines Neugerätes mit Ryzen 3 3200U für ein paar Euro mehr umschauen.
sehe grad das der T450 Pixelfehler etc hat. Da scheidet der wohl aus.
Gegen ein Neugerät hätte er wohl auch nichts auszusetzen.

Hättest du da vielleicht einen Vorschlag?

Sorry bin mit den Prozessoren etc nicht auf dem aktuellen Stand, daher die Fragen. Einen Schrott möchte ich ihm natürlich auch nicht empfehlen
Die thinkpads sind quasi unkaputtbar und sehr schnell mit ssd , würde aber nur a Ware nehmen
Von den genannten Geräten würde ich das T450s vorziehen. Warum?
- Das Dell-Gerät hat schon mal keine HDD. Das fühlt sich richtig langsam an. Kann man nachrüsten, aber es gibt ja genügend Geräte, wo schon eine SSD drin ist.
- T440 und T440s teilen sich das doch sehr bescheidene TouchPad. Mit dem bin ich bei meinem alten T440s nie warm geworden.
- T440 hat kein IPS-Panel und die TN-Panel waren bei ThinkPads noch nie toll, eher unterirdisch.

Mit der Zustandsbeschreibung ist das so eine Sache. Die gilt ja nicht für ein konkretes Gerät, sondern für mehrere. Und damit die passt, wird das halt sehr allgemein formuliert, dass alles mögliche dran sein kann. Und selbst wenn, ein schwarzer Punkt bei der Auflösung und Diagonale fällt wirklich kaum auf.
Leon.Belmont10.02.2020 19:47

Warum kein flammneues Chromebook für die hälfte?


Weil er vielleicht seine Frau liebt und es nicht mit seinem Schwiegervater verscherzen möchte
nokion10.02.2020 20:16

Weil er vielleicht seine Frau liebt und es nicht mit seinem Schwiegervater …Weil er vielleicht seine Frau liebt und es nicht mit seinem Schwiegervater verscherzen möchte


Na gut, dann halt ein Chromebook zum gleichen Preis, meine Güte.
nokion10.02.2020 20:16

Weil er vielleicht seine Frau liebt und es nicht mit seinem Schwiegervater …Weil er vielleicht seine Frau liebt und es nicht mit seinem Schwiegervater verscherzen möchte


naja er legt da keinen Wert drauf und will halt nur das nötigste ausgeben. er bräuchte ihn ja nur zum Surfen... also bis 300 Euro würde ausgeben wollen und 14 Zoll sollte er haben, sagte er mir gerade.
Jogi2510.02.2020 20:53

naja er legt da keinen Wert drauf und will halt nur das nötigste ausgeben. …naja er legt da keinen Wert drauf und will halt nur das nötigste ausgeben. er bräuchte ihn ja nur zum Surfen... also bis 300 Euro würde ausgeben wollen und 14 Zoll sollte er haben, sagte er mir gerade.



amazon.de/Ace…h=1
Leon.Belmont10.02.2020 21:26

https://www.amazon.de/Acer-Chromebook-CB3-431-C6UD-Notebook-Graphics/dp/B01D1WMB7I/ref=sr_1_1_sspa?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=chromebook&qid=1581366307&sr=8-1-spons&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUExWUM4MkpTWjVCODI4JmVuY3J5cHRlZElkPUEwNTUwNTE4MkY0VVdaR01UQUVJWiZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwNzEwMzU2MkwxVVc1OFhMRjIyTCZ3aWRnZXROYW1lPXNwX2F0ZiZhY3Rpb249Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU&th=1


Kann man machen. Hat dann halt ein gammeliges Acer, das von der Performance her einem Trabbi entspricht, wenn man einen gebrauchten Golf haben kann: cpu.userbenchmark.com/Com…103 und 4GB vs. 8GB.
Dazu kein Speicher, um lokal was abzuspeichern.
Und die Sicherheit, dass das Ding die Garantiezeit gerade so überlebt.

Den Sinn von diesem Chromebookrotz habe ich noch nie verstanden. Entweder ein Tablet ODER ein Notebook. Nicht ein Gerät, das die Nachteile beider Welten perfekt vereinigt.
machen sich bei einem Ryzen 3 3200U Prozessor 4 GB oder 8GB Arbeitsspeicher große Unterschiede bemerkbar?

Hätte diese zur Auswahl:

winfuture.de/pre…684
Bearbeitet von: "Jogi25" 10. Feb
nafspa1210.02.2020 22:13

Kann man machen. Hat dann halt ein gammeliges Acer, das von der …Kann man machen. Hat dann halt ein gammeliges Acer, das von der Performance her einem Trabbi entspricht, wenn man einen gebrauchten Golf haben kann: https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-4600U-vs-Intel-Celeron-N3150/m2752vsm28103 und 4GB vs. 8GB.Dazu kein Speicher, um lokal was abzuspeichern.Und die Sicherheit, dass das Ding die Garantiezeit gerade so überlebt.Den Sinn von diesem Chromebookrotz habe ich noch nie verstanden. Entweder ein Tablet ODER ein Notebook. Nicht ein Gerät, das die Nachteile beider Welten perfekt vereinigt.



Oh man.. beim Lesen tut das richtig in den Augen weh..aua...

Also zunächst einmal sind Chromebooks halt Chromebooks und die vergleicht man doch nicht mit Windows Notebooks, das sind zwei völlig unterschiedliche Geräte, unterschiedliche Funktionen, unterschiedliche Zielgruppen.

Anhand deines Beispiels... du magst ja Autos so sehr. Wenn ich einen nagelneuen Fiesta mit einer hohen Reichweite brauche, dann kaufe ich kein gammliges und rostiges W123 mit dem ich gerade noch so die Dorfgrenze erreiche, egal wie schneller die Mühle fährt.

Ein Chromebook ist ein idealer Eltern Computer, das ist nix anderes als ein Ultrabook auf dem halt Android läuft, dann mit 1080p IPS Display, Aluminium Unibody, sehr langer Akkulaufzeit, etc. auf den man sich auch nicht so leicht Viren einfangen kann.

Einschalten und Loslegen.

Mit deiner Schwachsinnslogik wundere ich mich, das du nicht schon längst jegliche iPad Deals gesprengt hast, weil die ARM Prozessoren ja so kacke sind und gegen die x86 Prozessoren von Surface, etc. einfach nur abstinken.

Jemandem der "nur" ein Gerät zum surfen braucht, auf Biegen und Brechen ein Windoof Notebook anzudrehen, der damit nur mit angeschlossenem Netzteil arbeiten kann, weil der Akku die 20 Minuten Bootzeit kaum übersteht ist doch totaler Müll, da kann man den Leuten auch gleich einen Desktop dahinstellen, weil der sowieso auf die nächste Steckdose angewiesen ist.

Diese stinkenden B-Ware Notebooks können weder vom Gewicht, Akkulaufzeit, Display und schnelligkeit mit einem Chromebook mithalten, wenn der Einsatzzweck "surfen" lautet. Warum also das erheblich schlechtere Gerät kaufen?

Wenn du wieder diese schimmligen 8te Hand Notebooks mit einem Chromebook vergleichen willst, dann bitte mit gleichem Formfaktor, Gewicht, Materialien und Display.
Bearbeitet von: "NuriAlco" 11. Feb
NuriAlco11.02.2020 06:30

Oh man.. beim Lesen tut das richtig in den Augen weh..aua...Also zunächst …Oh man.. beim Lesen tut das richtig in den Augen weh..aua...Also zunächst einmal sind Chromebooks halt Chromebooks und die vergleicht man doch nicht mit Windows Notebooks, das sind zwei völlig unterschiedliche Geräte, unterschiedliche Funktionen, unterschiedliche Zielgruppen.Anhand deines Beispiels... du magst ja Autos so sehr. Wenn ich einen nagelneuen Fiesta mit einer hohen Reichweite brauche, dann kaufe ich kein gammliges und rostiges W123 mit dem ich gerade noch so die Dorfgrenze erreiche, egal wie schneller die Mühle fährt. Ein Chromebook ist ein idealer Eltern Computer, das ist nix anderes als ein Ultrabook auf dem halt Android läuft, dann mit 1080p IPS Display, Aluminium Unibody, sehr langer Akkulaufzeit, etc. auf den man sich auch nicht so leicht Viren einfangen kann. Einschalten und Loslegen.Mit deiner Schwachsinnslogik wundere ich mich, das du nicht schon längst jegliche iPad Deals gesprengt hast, weil die ARM Prozessoren ja so kacke sind und gegen die x86 Prozessoren von Surface, etc. einfach nur abstinken. Jemandem der "nur" ein Gerät zum surfen braucht, auf Biegen und Brechen ein Windoof Notebook anzudrehen, der damit nur mit angeschlossenem Netzteil arbeiten kann, weil der Akku die 20 Minuten Bootzeit kaum übersteht ist doch totaler Müll, da kann man den Leuten auch gleich einen Desktop dahinstellen, weil der sowieso auf die nächste Steckdose angewiesen ist.Diese stinkenden B-Ware Notebooks können weder vom Gewicht, Akkulaufzeit, Display und schnelligkeit mit einem Chromebook mithalten, wenn der Einsatzzweck "surfen" lautet. Warum also das erheblich schlechtere Gerät kaufen?Wenn du wieder diese schimmligen 8te Hand Notebooks mit einem Chromebook vergleichen willst, dann bitte mit gleichem Formfaktor, Gewicht, Materialien und Display.


Im Normalfall dürften Schwiegereltern nicht mehr die jüngsten sein, sich in der Windows-Welt aber auskennen. Und wenn es dann heißt “zum surfen” könnte ich mir vorstellen dass darauf auch mal ein Brief geschrieben wird und Ähnliches.
Und nur weil es gebraucht ist muss es noch lang nicht nur 20 Minuten Akkulaufzeit haben. Und selbst wenn, kenn genug Leute die ein Notebook möchte - nicht weil sie mobil überall surfen möchten sondern weil sie es schnell und unsichtbar wegräumen können wollen und vielleicht mal hier und mal da auf dem Tisch nutzen wollen, aber immer am Strom.

Ohne genau zu wissen warum sie ein Notebook “zum surfen” wollen ist es einfach etwas daneben so ein Chromebook anzupreisen.
Computer_Jay11.02.2020 07:02

Ohne genau zu wissen warum sie ein Notebook “zum surfen” wollen ist es ein …Ohne genau zu wissen warum sie ein Notebook “zum surfen” wollen ist es einfach etwas daneben so ein Chromebook anzupreisen.


So ein Brief kann man auch mit nem Chromebook schreiben, ja sogar drucken kann man das geschriebene. Zudem kann ich deinen Text auch andersrum ummünzen... Ohne genau zu wissen warum sie ein Notebook “zum surfen” wollen ist es einfach etwas daneben so ein gebrauchtes gammliges Windoof Notebook anzupreisen.
Bearbeitet von: "NuriAlco" 11. Feb
NuriAlco11.02.2020 07:06

So ein Brief kann man auch mit nem Chromebook schreiben, ja sogar drucken …So ein Brief kann man auch mit nem Chromebook schreiben, ja sogar drucken kann man das geschriebene. Zudem kann ich deinen Text auch andersrum ummünzen... Ohne genau zu wissen warum sie ein Notebook “zum surfen” wollen ist es einfach etwas daneben so ein gebrauchtes gammliges Windoof Notebook anzupreisen.


Auf die “Autowelt” übertragen fragen sie nach einem einfachen Fahrzeug zum einkaufen und vielleicht mal in die Stadt fahren. Die meisten hier schlagen einen gebrauchten Twingo/Up vor, manche einen neuen Dacia und du kommst mit einem Roller.
Klar, es könnte passen. Die Wahrscheinlichkeit dass sie ein Windows-Notebook gemeint haben ist einfach größer.
NuriAlco11.02.2020 06:30

Oh man.. beim Lesen tut das richtig in den Augen weh..aua...Also zunächst …Oh man.. beim Lesen tut das richtig in den Augen weh..aua...Also zunächst einmal sind Chromebooks halt Chromebooks und die vergleicht man doch nicht mit Windows Notebooks, das sind zwei völlig unterschiedliche Geräte, unterschiedliche Funktionen, unterschiedliche Zielgruppen.Anhand deines Beispiels... du magst ja Autos so sehr. Wenn ich einen nagelneuen Fiesta mit einer hohen Reichweite brauche, dann kaufe ich kein gammliges und rostiges W123 mit dem ich gerade noch so die Dorfgrenze erreiche, egal wie schneller die Mühle fährt. Ein Chromebook ist ein idealer Eltern Computer, das ist nix anderes als ein Ultrabook auf dem halt Android läuft, dann mit 1080p IPS Display, Aluminium Unibody, sehr langer Akkulaufzeit, etc. auf den man sich auch nicht so leicht Viren einfangen kann. Einschalten und Loslegen.Mit deiner Schwachsinnslogik wundere ich mich, das du nicht schon längst jegliche iPad Deals gesprengt hast, weil die ARM Prozessoren ja so kacke sind und gegen die x86 Prozessoren von Surface, etc. einfach nur abstinken. Jemandem der "nur" ein Gerät zum surfen braucht, auf Biegen und Brechen ein Windoof Notebook anzudrehen, der damit nur mit angeschlossenem Netzteil arbeiten kann, weil der Akku die 20 Minuten Bootzeit kaum übersteht ist doch totaler Müll, da kann man den Leuten auch gleich einen Desktop dahinstellen, weil der sowieso auf die nächste Steckdose angewiesen ist.Diese stinkenden B-Ware Notebooks können weder vom Gewicht, Akkulaufzeit, Display und schnelligkeit mit einem Chromebook mithalten, wenn der Einsatzzweck "surfen" lautet. Warum also das erheblich schlechtere Gerät kaufen?Wenn du wieder diese schimmligen 8te Hand Notebooks mit einem Chromebook vergleichen willst, dann bitte mit gleichem Formfaktor, Gewicht, Materialien und Display.


Hat @Computer_Jay schon alles exzellent pariert.

Und ein Aluminiumgehäuse sagt halt mal exakt gar nichts über die Verarbeitungsqualität aus. Das hat schon seinen Grund, dass ThinkPads genau die Gehäusematerialen verbaut haben, die Lenovo verbaut. Die haben sich nämlich millionenfach im rauen Geschäftsalltag bewährt.
Die leben davon, dass die Kunden wiederkommen. Acer lebt davon, dass es viele ranzige Notebooks verkauft, die bald kaputt gehen.
nur der Vollständigkeit halber:
es wurde ein neuer Laptop und zwar der Lenovo Ideapad S145 mit dem Ryzen 3 Prozessor, 8GB Ram und einer 256GB SSD Festplatte für 310 Euro
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler