Gebrauchtes MacBook Pro kaufen?

Hallo,

ich interessiere mich schon länger für einen Mac und zum ausprobieren ist ein gebrauchtes Gerät vielleicht gar nicht so schlecht (nutze momentan einen Lenovo T520).

Was haltet ihr z.B. von folgendem Gerät:
- MacBook Pro 15" (1440 x 900) Anfang 2011
- 4 GB RAM
- 500 GB HDD
- Intel HD 3000 sowie AMD Radeon HD6490M

Spricht da irgendwas für oder gegen? Spontan hat es eine schlechtere Auflösung als mein T520 und "nur" eine HDD, in meinem T520 habe ich eine SSD und das ist schon was feines. Mit dem RAM könnte ich leben. Wie teuer dürfte das Gerät sein, damit es ein guter Preis ist?

Danke!

11 Kommentare

Spricht da irgendwas für oder gegen?



Anfang 2011 und vermutlich der Preis.

Ganz ehrlich: hol dir ein Macbook Pro Retina. Einmal so eine Auflösung, und du willst nie wieder mit einem Standard-Macbook Pro oder Air arbeiten. Da kannst du schön Pixel zählen.
Außerdem ist 4 GB Ram tendenziell zu wenig, hatte mit meinem Air und 4 GB bei rechenintensiveren Programmen schon Probleme(Eclipse, VM, ...), weil er dann auf die HDD auslagert.
SSD wäre natürlich immer besser, kann aber nichts dazu sagen, inwiefern da deutliche Unterschiede spürbar sind.

Wenn du ein MacBook Pro Retina holst bist halt gleich in deutlich höherpreisigen Dimensionen, insbesondere wenn du 512 GB willst und 15 Zoll willst.

15 Zoll muss nicht unbedingt sein und 256 GB würden auch reichen. Aber stimmt schon, es wird schnell teuer. Das von mir beschriebene ist für unter 550 zu haben, vielleicht kriegt es man auch noch unter 500. Ich kann nur nicht einschätzen, ob der Preis gut ist. Klar neuer wäre besser, aber auch doppelt oder dreifach so teuer.

Ich würds kaufen, wenn es keine Mängel hat. Versuche einfach, Preise mit beendeten/verkauften Angeboten bei eBay zu vergleichen. Tausch die HDD in eine SSD und steck maximal RAM rein. Habe selber noch eins von 2009 und mir reicht das MacBook vollkommen. Keine Ahnung, wozu man ständig den latest shit braucht bei der alltäglichen Anwendung. Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass du kein 4k-Video-Editing und derlei Gedöns veranstalten willst …

Vor dem eventuellen Kauf aber bitte nochmal kurz den Verstand einschalten. Nur weil Apple drauf steht sollte man das nicht vergessen.

4 Jahre alte Hardware? Freiwillig?

GrafKokZ

Vor dem eventuellen Kauf aber bitte nochmal kurz den Verstand einschalten. Nur weil Apple drauf steht sollte man das nicht vergessen. 4 Jahre alte Hardware? Freiwillig?



Aber genau darum geht es doch. Will es mal testen. Von mir aus wäre auch an Mac Mini möglich.

Kannt Du kaufen, Ram und vor allem SSD lässt sich nachrüsten.
Gerät ist zeitlos schick und nicht langsam, leider kein USB3.
Schaue nur mal, ob das das Modell ist, bei welchem gerne der Grafikchip ausfällt.
Und ja, Retina ist besser, kostet aber mindesten ca. 900€.
4 Jahre sind kein Problem.
Schwer wird eher die Umstellung aus MacOS.

.....Blödsinn gelöscht.

Wieso probierst du dich nicht zum Anfang mit einem Hackintosh? Da gibt es einige Lenovo Notebooks mit guter Installiotionsbeschreibung zum guten Preis. Musst halt bei dem Display paar Abstriche machen, aber das innere ggleicht dann einen guten Pro Notebook. Einen Mac selbst zusammenzustellen ist noch einfacher.

Also ich habe mir jetzt einen alten und günstigen mac mini geschossen. Da baue ich mir eine SSD rein, die ich sowieso noch über hab und dann sollte das erstmal gut laufen zum rumprobieren!


WaldorfStatler

Schwer wird eher die Umstellung aus MacOS.



Geht vielleicht noch, ich bin privat Linux nutzer, zur Not wechsel ich in die Konsole

Geds

Wieso probierst du dich nicht zum Anfang mit einem Hackintosh?



Hatte ich mal nach gegoogelt, aber es gab doch so einige Einschränkungen mit dem T520. Außerdem ist die Kiste momentan unser einziger Rechner, wenn ich den verbastel gibt es Ärger

GrafKokZ

Vor dem eventuellen Kauf aber bitte nochmal kurz den Verstand einschalten. Nur weil Apple drauf steht sollte man das nicht vergessen. 4 Jahre alte Hardware? Freiwillig?



Was ist das Problem an „4 Jahre alter Hardware“? Die schimmelt doch nicht. Es ist kein Bleeding-Edge-Rechner, aber wozu braucht man das, gerade bei einem Arbeitsrechner bspw. Mein MacBook Pro 2009 tut immer noch seine Dienste. Max. RAM und SSD rein, fertig. Sicherlich, kein USB 3, aber aus meiner Sicht und Nutzung ist das vertretbar. Ich nutze den Rechner für Frontend-Entwicklung. Ich wüsste nicht, wozu ich, abgesehen von der Eleganz eines Retina-Displays, einen neuen Rechner bräuchte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Problem] UPS Rechnung trotz abgelehntem Paket713
    2. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1541
    3. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…2151341
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?57

    Weitere Diskussionen