GeForce Partner Programm schwächt Gamer

11
eingestellt am 21. Apr
Hi, bin eigentlich kein Freund von aufrufen zum Boykott bzw. Shit storm aber das Geforce Partner Programm (GPP) trifft viele von uns Gamern.

Vlt denkt ihr was betrifft es mich den? Ich kaufe sowieso keine AMD Produkte und mag Nvidia viel mehr.

Das mag sein aber hat uns die Vergangenheit nicht aufgezeigt wie schädlich ein Monopol für den Fortschritt ist und wie lethargisch Hersteller werden die unangefochten an der Spitze stehen?

Nehmen wir Intel als Beispiel. Seit der 2ten i7 Gen hat sich bis zum 8700k immer nur extrem wenig getan. Eine 2700k auf 4,7 getaktet war im Spielen kaum langsamer als ein 7700k mit gleicher MHz. Erst die AMD RYZEN CPUs haben Intel gezwungen ubereilt den 8700k auf den Markt zu werfen.

Vlt fragt auch ihr kritisch in den sozialen Medien bei NVIDIA Asus Gigabyte und Msi nach. Vlt nervt auch hier mit negativen Kommentaren vorallen NVIDIA immer wieder. Vlt habt ihr ja sogar Kontakte zu Leuten im Kartellamt und hinter-fragt solch ein Verhalten.

Nichts tun wird Wahrscheinlich niemanden helfen

Info zum Thema :
Google
GeForce Partner Programm

Kurzfassung. Hersteller die weiterhin als erstes Geforce Karten anbieten wollen oder Spiele Bundle oder Marketing Hilfen möchten müssen sich verpflichten nur noch Nvidia Produkte in ihren Gaming Reihen anzubieten.
Anders gesagt AMD Karten dürfen kein Strix, Auros oder Gaming X mehr sein oder auch nur mit Gaming beworben werden.
Zusätzliche Info
DiversesGrafikkarten
11 Kommentare
Hab's nur überflogen und mich nicht reingedacht, aber wäre nicht im Zweifel ein Vorgehen von AMD nach dem UWG am vielversprechendsten?
Schön das hier jemand darauf hinweist . Die pcgh Redakteure haben heute dazu auch ihre Meinung dazu gesagt und die Fachpresse ist sich einig das das gpp schlecht ist . Aber einer hat auch schon gesagt das dieses Problem nur Bauer und Enthusiasten betrifft . Der Rest will Leistung und der Rest ist egal .Leute kaufen auch bei Kik einfach weil ihnen die Kleidung egal ist . Manche wollen Marken und diese auch unterstützen .

Mal schauen wie sich alles entwickelt . Aktuell hab ich das Gefühl das AMD Druck machen wird und Nvidia danach noch asozialer da steht als zuvor
So funktioniert eben der freie Markt. Genügend Marktanteile sammeln, Konditionen diktieren, infinite money!

17151905-FLhgX.jpg
Definitiv eine schlecht Vorangehensweise von Nvidia. Für mich noch ein Argument mehr bei AMD zu bleiben.

Zumindest hat ASUS jetzt einfach eine neue Marke AREZ erschaffen, unter der man nun die Radeon Grafikkarten verkauft. Hoffentlich werden MSI und Co. diesem Beispiel folgen.
Für mich wird sich ehrlich gesagt nichts ändern.

Ich werde weiterhin die Karte mit dem Preis/Leistungsverhältnis kaufen, welches mir zusagt.

Ebenfalls werde ich diese wie immer zum günstigsten angebotenen Preis kaufen, da ist mir der Händler nicht wichtig (Ausgenommen natürlich eBay Scam etc.)
Genau AMD der Wohlfahrtsverein der kein Geld hat, keine Gewinne erwirtschaftet und nur für das Gemeinwohl tätig ist, hat keine Anwälte und kann selber nicht etwas gegen das Übermächtige ultimative böse in Form von Nvidia unternehmen und einer hier soll seinen Freund/Kumpel/Bekannten etc. beim Kartellamt auf diesem Fall ansetzen.


17152456-Hti7j.jpg
AMD hat es nach dem Vega Debakel auch nicht anders verdient. Da kommt einfach kein Gegenwind.

Die Gamer sind AMD sowieso egal.
Admin
Kevin318vor 1 h, 7 m

Für mich wird sich ehrlich gesagt nichts ändern.Ich werde weiterhin die K …Für mich wird sich ehrlich gesagt nichts ändern.Ich werde weiterhin die Karte mit dem Preis/Leistungsverhältnis kaufen, welches mir zusagt.Ebenfalls werde ich diese wie immer zum günstigsten angebotenen Preis kaufen, da ist mir der Händler nicht wichtig (Ausgenommen natürlich eBay Scam etc.)


So wirds wohl sein. Dadurch müssen die Preise erhöht werden, um Verluste zu kompensieren, was wiederum dazu führt, dass AMD im Preis/Leistungsverhältnis besser dastehen wird. Und eigentlich ist das nichts anderes als, dass Nvidia die Preise hochzieht. Denn wie schon oben angesprochen eine neue Marke auf den Markt zu werfen, wird jetzt nicht das schwerste sein. Toll ist es trotzdem nicht, wobei ich behaupte mal, normalerweise läuft sowas einfach hinter verschlossenen Türen ab.
Bearbeitet von: "admin" 21. Apr
Verfasser
adminvor 6 h, 53 m

So wirds wohl sein. Dadurch müssen die Preise erhöht werden, um Verluste z …So wirds wohl sein. Dadurch müssen die Preise erhöht werden, um Verluste zu kompensieren, was wiederum dazu führt, dass AMD im Preis/Leistungsverhältnis besser dastehen wird. Und eigentlich ist das nichts anderes als, dass Nvidia die Preise hochzieht. Denn wie schon oben angesprochen eine neue Marke auf den Markt zu werfen, wird jetzt nicht das schwerste sein. Toll ist es trotzdem nicht, wobei ich behaupte mal, normalerweise läuft sowas einfach hinter verschlossenen Türen ab.


Aber das Problem ist ja auch eher der Mainstream. Wenn auf einmal das Wort Gaming nicht mehr genannt werden darf bei den Karten, macht der Otto normal Verbrauche vlt ein Bogen drum oder vlt vertraut er der neuen Marke Arez nicht weil er sie nicht sofort mit Asus in Verbindung bringt.

Ich weiß das das hier wenig bringt aber vlt ja bissel als Denkanstoß für paar.
Man wiederholt den Fehler und geht die Gefahr eines wettbewerbswidrigen Verhaltens ein?

welt.de/wir…tml

Von CPU in GPU...
Admin
Peter401021. Apr

Aber das Problem ist ja auch eher der Mainstream. Wenn auf einmal das Wort …Aber das Problem ist ja auch eher der Mainstream. Wenn auf einmal das Wort Gaming nicht mehr genannt werden darf bei den Karten, macht der Otto normal Verbrauche vlt ein Bogen drum oder vlt vertraut er der neuen Marke Arez nicht weil er sie nicht sofort mit Asus in Verbindung bringt.Ich weiß das das hier wenig bringt aber vlt ja bissel als Denkanstoß für paar.


absolut. Hast Du auf jeden Fall recht mit und einfach die eigenen Schlüsse ist zwar für uns "schlauen" Shopper kein Problem, aber die grobe Masse wirds "ausbaden".
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler