Gelbe Säcke auf fremden Grundstück ablegen

eingestellt am 16. Jun 2021
Hallo Leute,

da wir hier ein lebendiges Forum haben stelle ich die Frage mal rein.

Wohne seit 1,5 Jahren in einem Mehrfamilienhaus. Gegenüber sind 6-7 Einfamilienhäuser. Es ist so, dass ich 1-2 Mal beobachtet habe, wie jemand von Gegenüber zu später Stunde die eigenen gelben Säcke auf den Haufen vor unserem MFH ablegt. Da mehr Parteien im MFH wohnen ist der Haufen natürlich etwas größer.

Heute ist wieder Abholtag. Obwohl ich dieses Mal nicht sehen konnte, wie jemand von Gegenüber die eigenen Gelben Säcke bei uns abstellt, konnte ich sehen, dass vor 2 der 6 Häuser keine gelben Säcke standen. Dies ist insofern verwunderlich, da bei einem Abholintervall von vier Wochen mindestens ein Sack anfallen sollte. Meine Mutmaßung ist, dass die Säcke wie bereits beobachtet einfach bei uns abgestellt werden.

Mein Problem ist, dass dies einfach nicht geht und respektlos ist. Wenn dann Säcke nicht mitgenommen werden kann es passieren, dass diese gesondert abgeholt werden müssen und dies zusätzlich kostet. Ich weiß ja nicht, was die Nachbarn da alles reinpacken. Und zudem ist es wohl auch verboten.

Möchte die Situation erst einmal nicht eskalieren lassen, da ich leider keine Beweisaufnahme habe und die Nachbarn nicht so gut kenne, dass ich sagen kann, der/die wars. Habe mir überlegt, dass ich einfach an die 6 Nachbarn einen anonymen Brief schreibe. Tenor: Wurde beobachtet, bitte unterlassen sonst Meldung. Müsste dass dann sicherlich die kommenden Monate beobachten. Oder habt ihr bessere Ideen, was man machen könnte? Habe jetzt auch keine Lust die ganze Zeit und Nacht am Fenster zu hocken.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
121 Kommentare
Dein Kommentar