Geld ins Ausland per Brief versenden?

37
eingestellt am 13. Aug
Hallo,
Ein Familienmitglied heiratet bald (Türkei), da ich leider nicht verreisen kann wollte ich als Hochzeitsgeschenk eine Hochzeitskarte und dabei Geld schicken. Ist das möglich, hatte einer schonmal Erfahrungen mit sowas?

Sprich: Umschlag, Hochzeitskarte und 100€, kann man das einfach so verschicken?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
PayPal Friends


Und hinterher einen Fall aufmachen
Kann man machen irgendjemand wird sich über das Geld schon freuen.
Avatar
GelöschterUser1165341
Da es Familie ist ... wird's doch sicher Familienmitglieder geben, die zur Feier geht. Schick ihnen die Karte, mach mit ihnen aus, daß sie 100€ der Karte beilegen sollen und du überweist/Western Union oder über was auch immer an sie das Geld. So kriegt das Hochzeitpaar das Geldgeschenk in Bar zu ihrer Feier! (ohne irgendwo zur Bank was weiß ich laufen zu müssen)
37 Kommentare
Klar, kann man machen. Ist halt nicht versichert.
Schick ihm doch eine Karte und schreib, dass du einen Betrag auf sein Konto überweist.
Kann man machen irgendjemand wird sich über das Geld schon freuen.
Auweia

Nein, No, hayır, nada, niente usw.
PayPal Friends


Und hinterher einen Fall aufmachen
Hier in Deutschland schon zweimal nicht geklappt leider (einmal 100 Euro drinne gewesen, einmal etwas weniger)
Briefe kamen gar nicht erst an
Western Union?
iXoDeZz13.08.2019 17:02

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/wertbrief-international.html



"Bargeld darf mit keinem internationalen Briefprodukt der Deutschen Post verschickt werden, auch nicht mit der Zusatzleistung Wert International."
Paypal Freunde
Per Brief wird es nicht ankommen, schick es als Paket und mach 12 Rollen Panzertape drumherum
Hat das Paar eine deutsches Konto? Dann Paypal Freunde. Falls nicht: Auslandsüberweisung über einen Anbieter (NICHT WU, Hausbank, Paypal) deines Vertrauens
Bei uns ist es jahrelang aus Italien angekommen. Wieso soll die Wahrscheinlichkeit höher sein dass es geklaut wird wenn Geld drin ist? Die können das ja nicht sehen. Ich würde es trotzdem nicht machen. Schick es doch mit einem Dienst. Irgendwas modernes wie Transferwise, revolut, etc. So viele Gebühren wird es nicht kosten. Oder du kaufst direkt einen Gutschein vor Ort. Amazon beispielsweise und schickst es per Mail.
El_Pato13.08.2019 17:43

Bei uns ist es jahrelang aus Italien angekommen. Wieso soll die …Bei uns ist es jahrelang aus Italien angekommen. Wieso soll die Wahrscheinlichkeit höher sein dass es geklaut wird wenn Geld drin ist? Die können das ja nicht sehen. Ich würde es trotzdem nicht machen. Schick es doch mit einem Dienst. Irgendwas modernes wie Transferwise, revolut, etc. So viele Gebühren wird es nicht kosten. Oder du kaufst direkt einen Gutschein vor Ort. Amazon beispielsweise und schickst es per Mail.


Oh doch glaub mir, die können das sehen.
Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per Post verschickt wurden, 6 oder 7 kamen am Ende an.
geld_sparer13.08.2019 17:07

Hier in Deutschland schon zweimal nicht geklappt leider (einmal 100 Euro …Hier in Deutschland schon zweimal nicht geklappt leider (einmal 100 Euro drinne gewesen, einmal etwas weniger)Briefe kamen gar nicht erst an



Lass mich raten, du arbeitest bei der Post und sprichst nicht aus Erfahrung des Versenders/Empfängers
Der Türke sagt: Geld oder Gold. Und meinst damit immer was zum physischen anfassen ... das ist dort bei Hochzeiten und üblich, dass bewusst Bargeld die Hand wechselt. Muss man nich5 verstehen, ist aber so.
Ermittler13.08.2019 18:06

Lass mich raten, du arbeitest bei der Post und sprichst nicht aus …Lass mich raten, du arbeitest bei der Post und sprichst nicht aus Erfahrung des Versenders/Empfängers


ne, waren briefe für verwandte, kam aber auch oft an, Überweisung ist aber sicherer
JodelSau13.08.2019 17:55

Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per …Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per Post verschickt wurden, 6 oder 7 kamen am Ende an.


Link? Meine Oma hat über Jahre alle paar Wochen Bargeld per Post geschickt - kam immer an. Mehr als 5 € warens auch, aber vielleicht sind die Briefscanner ja nur auf 5 €-Scheine heiß.
Ich hatte für einen Job unter der Hand (Lektorat) auch immer das Geld per Post bekommen. Kam immer an. Würde ich mich aber selbst nicht trauen. Zumindest nicht einfach Umschlag. Dann kauf lieber bei Amazon so ein kreatives Geldgeschenk und steck da das Geld rein. Das wird vermutlich nicht erkannt und in Ruhe gelassen.
Würde ich nicht machen. Klar, ein Brief mit Geld ist emotionaler und persönlicher als eine "billige" Überweisung, dennoch würde ich es lieber überweisen.
Bearbeitet von: "Johannness_Johann" 13. Aug
hopstore13.08.2019 18:08

Der Türke sagt: Geld oder Gold. Und meinst damit immer was zum physischen …Der Türke sagt: Geld oder Gold. Und meinst damit immer was zum physischen anfassen ... das ist dort bei Hochzeiten und üblich, dass bewusst Bargeld die Hand wechselt. Muss man nich5 verstehen, ist aber so.


Wenn es physisch sein muss: Geldgeschenk als Paket. Beim Brief kannste den Schein gleich anzünden...
Avatar
GelöschterUser1165341
Da es Familie ist ... wird's doch sicher Familienmitglieder geben, die zur Feier geht. Schick ihnen die Karte, mach mit ihnen aus, daß sie 100€ der Karte beilegen sollen und du überweist/Western Union oder über was auch immer an sie das Geld. So kriegt das Hochzeitpaar das Geldgeschenk in Bar zu ihrer Feier! (ohne irgendwo zur Bank was weiß ich laufen zu müssen)
JodelSau13.08.2019 17:55

Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per …Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per Post verschickt wurden, 6 oder 7 kamen am Ende an.


Eine Verlustquote von mindestens 93% erscheint aber doch unvorstellbar. Wer, wann, wie hatte das getestet? Einzig vorstellbare Möglichkeit für solche Verlustquoten - neben sowas wie durchsichtigen/durchscheinenden/bezeichnenden Umschlägen - wäre, wenn entweder Start- oder Zielbriefzentrum für den ganzen Test einheitlich war und dort halt jemand saß, der entweder systematisch hinsichtlich Banknoten scannt oder die Testumschläge erkannt hat.
Also international würde ich es auch nicht machen. Besonders nicht über Grenzen hinweg (also aus der EU raus), da hier nochmal der Zoll des Empfängerlandes drüber guckt (Gefahr, das es abhanden kommt ist höher, da eine menschliche Hand außerhalb des Postbotens dabei ist).

Besonders bei Anlasskarten anbei sind viele Postler / Zollbeamte spitz wie ein Bleistift

Nur getarnt als Rechnung oder sowas evtl. machbar... Ansonsten lieber lassen... Ich würde es einem Verwandten vor Ort überweisen und dem bitten, es Bar abzuheben und zu überreichen in deinem Namen.
JodelSau13.08.2019 17:55

Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per …Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per Post verschickt wurden, 6 oder 7 kamen am Ende an.


Und wie? Soweit ich weiß laufen Briefe nicht durch die Röntgenmaschine. Und auf Geld kann man nicht testen ohne bei jedem Brief einen Ausschlag zu bekommen...
b1os13.08.2019 18:29

Link? Meine Oma hat über Jahre alle paar Wochen Bargeld per Post geschickt …Link? Meine Oma hat über Jahre alle paar Wochen Bargeld per Post geschickt - kam immer an. Mehr als 5 € warens auch, aber vielleicht sind die Briefscanner ja nur auf 5 €-Scheine heiß.


Turaluraluralu13.08.2019 19:47

Eine Verlustquote von mindestens 93% erscheint aber doch unvorstellbar. …Eine Verlustquote von mindestens 93% erscheint aber doch unvorstellbar. Wer, wann, wie hatte das getestet? Einzig vorstellbare Möglichkeit für solche Verlustquoten - neben sowas wie durchsichtigen/durchscheinenden/bezeichnenden Umschlägen - wäre, wenn entweder Start- oder Zielbriefzentrum für den ganzen Test einheitlich war und dort halt jemand saß, der entweder systematisch hinsichtlich Banknoten scannt oder die Testumschläge erkannt hat.


El_Pato13.08.2019 22:09

Und wie? Soweit ich weiß laufen Briefe nicht durch die Röntgenmaschine. U …Und wie? Soweit ich weiß laufen Briefe nicht durch die Röntgenmaschine. Und auf Geld kann man nicht testen ohne bei jedem Brief einen Ausschlag zu bekommen...

m.spiegel.de/wir…tml

Finde nur noch diesen Test mit Paketen wo über 33% nicht ankamen und die Pakete teilweise gezielt durchwühlt und wieder zugeklebt wurden.

Bei Briefen waren es wie gesagt an die 90%.
JodelSau13.08.2019 22:43

https://m.spiegel.de/wirtschaft/service/kerner-tv-sendung-deckt-bargeld-klau-bei-post-auf-a-779739.htmlFinde nur noch diesen Test mit Paketen wo über 33% nicht ankamen und die Pakete teilweise gezielt durchwühlt und wieder zugeklebt wurden.Bei Briefen waren es wie gesagt an die 90%.


Pakete werden alle durchleuchtet. Ein bekannter der bei der Post arbeitet meinte das mal zu mir. Könnte mir vorstellen dass da dann jemand sitzt der halt sofort erkennt wenn Geld drin ist. Stelle ich mir bei einem schein zwar schwierig vor, aber wohl machbar. Aber bei Briefen, das wundert mich noch. Zumal noch höhere Quote. Wie sollen die das erkennen von außen? Sonst öffnen die ja keine Briefe. Und kreditkarten und Pin Briefe erkennt jeder blinde sofort. Und auch nicht blinde.
Bearbeitet von: "El_Pato" 13. Aug
Paypal hat den Betrieb in der Türkei eingestellt, nach dem sie sich geweigert hatten die notwendige Serverinfrastruktur in der Türkei lokal zu betreiben.
Ich selber habe öfters Briefe (Notar Geschichten etc.)verschickt und kann dir zu 100% abraten ein Brief auf normalen Weg in die Türkei zu schicken, auch nicht mit der Deutschen Post "Vesichert" oder per Nachnahme etc. Es wird NICHT ankommen. Falls du was verschickst und du sicher gehen möchtest das es ankommt nimm ein Kurierdienst in Anspruch. Ist etwas kostspieliger, dafür kommt es aber auch zu 100% an. In der Türkei wird die "reguläre" Post im Privatsektor so gut wie gar nicht mehr genutzt. Da wird alles elektronisch abgewickelt, SMS, oder über Portale (Abrechnungen Strom etc.) die die Verwaltung usw, Schulen etc. zur Verfügung stellt. Viele Klingeln haben dort nicht mal einen Namen.... (beobachtet in Istanbul) sondern Nummern .?!
Ich habe epaket24 dafür verwendet, ruf vorher an und las dich da wegen der größe etc. Beraten. Briefe sind in der Regel in 2-4 Tagen am Zielort. Du kannst das ganze auch online Tracken.
Bearbeitet von: "nostre" 14. Aug
nostre14.08.2019 00:05

Paypal hat den Betrieb in der Türkei eingestellt, nach dem sie sich …Paypal hat den Betrieb in der Türkei eingestellt, nach dem sie sich geweigert hatten die notwendige Serverinfrastruktur in der Türkei lokal zu betreiben. Ich selber habe öfters Briefe (Notar Geschichten etc.)verschickt und kann dir zu 100% abraten ein Brief auf normalen Weg in die Türkei zu schicken, auch nicht mit der Deutschen Post "Vesichert" oder per Nachnahme etc. Es wird NICHT ankommen. Falls du was verschickst und du sicher gehen möchtest das es ankommt nimm ein Kurierdienst in Anspruch. Ist etwas kostspieliger, dafür kommt es aber auch zu 100% an. In der Türkei wird die "reguläre" Post im Privatsektor so gut wie gar nicht mehr genutzt. Da wird alles elektronisch abgewickelt, SMS, oder über Portale (Abrechnungen Strom etc.) die die Verwaltung usw, Schulen etc. zur Verfügung stellt. Viele Klingeln haben dort nicht mal einen Namen.... (beobachtet in Istanbul) sondern Nummern .?!Ich habe epaket24 dafür verwendet, ruf vorher an und las dich da wegen der größe etc. Beraten. Briefe sind in der Regel in 2-4 Tagen am Zielort. Du kannst das ganze auch online Tracken.




Ich würde mir die Post /Paket/Kurier Kosten sparen und es per TransferWise. Habe da mal mitgemachr weil es einen Deal mit 10 Pfund Gewinn gab durch kostenlose Überweisung und eben die 10 Pfund Prämie für Neukunden Hab es damals einfach von Deutschland auf mein Revolut Konto geschickt. Ich Dussel hab da aber irgendeinen Fehler gemacht und gedacht das Geld wäre weg, aber TranserWise hat sich super schnell per Email gemeldet und alles geklärt. Gibt dort immer gute Angebote und glaube auch KwK, einfach mal die Suchfunktion benutzen
Bearbeitet von einem Moderator "." 14. Aug
Klar geht das. Nimm aber einen alten Dollarschein, die neuen stinken zu sehr. Schoene Gruesse an den Sultan nicht vergessen ...
Familienmitglied?
Kannst Du nicht einem Verwandten dann bitten, die Karte vor Ort "aufzufüllen"?
1. Du findest die nächstgelegene AKBank Filiale in der Türkei und notierst es
2. Überweise das Geld auf das Konto von Akbank mit Angabe der Filiale.:
akbank.de/de/…gen
3.Du benachrichigst das Paar, dass ein Geschenk in der Filiale XY wartet
und sollen mit Ausweis dahin gehen. Anschließend wird der Betrag ausgezahlt.
Im Paket ist das Geld versichert laut Versandbedingungen. Aber wie alle schreiben, wäre die physische Karte mit Geldgeschenk per PayPal/Überweisung etc. die beste Variante.

geldueberweisen.com/
Bearbeitet von: "bl3d2death" 14. Aug
Niemals Bargeld per Brief versenden. Bisher nur schlechte Erfahrungen damit gemacht!
JodelSau13.08.2019 17:55

Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per …Oh doch glaub mir, die können das sehen.Gab mal einen Test wo 100 x 5€ per Post verschickt wurden, 6 oder 7 kamen am Ende an.



Hier ist es "nur" ein Drittel gewesen, aber jetzt geht es ja auch noch ins Ausland.
spiegel.de/wir…tml
Aber no risk no fun .
Erdogan wird für den sicheren Versand sorgen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen