Geld per Paypal Zahlung an Freunde/Familie zurücknehmen möglich?

100
eingestellt am 17. Jun
Hallo, ich habe ein Artikel auf Ebay Kleinanzeigen gefunden, zu einem sehr anständigen Preis, jedoch akzeptiert der Verkäufer nur die Freund & Familie Option und Überweisung wie viele Andere, ich selbst akzeptieren beide Zahlungen mit und ohne Käuferschutz und verstehe nicht warum der Verkäufer davon abneigt dass ich einen Käuferschutz habe, der Verkäufer scheint ein legitimes Ebay Profil zu haben, jedoch möchte er aufgrund der Ebay Provision es gebühren los über freund und Familie auf Ebay KA haben. Also wollte ich fragen im Fall der Fälle wenn ich abgezogen werde wie ich wieder Zugriff auf mein Geld habe, ob ich es dann als nicht Autorisierter Zahlung angebe, was jedoch nun gelogen wäre und auch als Betrug gilt. Wird das ganze über Die IP nach verfolgt? Am besten würde ich ja zur Polizei gehen, aber ich habe nun mal keine Ahnung ob es dann kostet dieses Betrug zu melden, da ich ja ausgeschlossen vom Käuferschutz bin aber leider sehr viele Private Verkäufer auf Ebay Kleinanzeigen nur über Freund und Familie Zahlungen akzeptieren, ich habe auch angeboten eine kleine schippe daraufzuzahlen um die Gebühren abzudecken, aber das kommt leider nicht in Frage.
Ein Ebay verkauf würde in Frage kommen, jedoch verlangt er fast die doppelte menge an Geld seines Ursprüngliches Preises...
Ich frage nur da der Verkäufer sehr unseriös rüber kommt aber auf Ebay ein ganz "durchschnittliches" Profil hat.
(Der Verkäufer kam mit einer Billigen ausrede wie, dass ich das Produkt dann als "Leerer Karton" angebe und das Geld zurückziehe wenn ich über dem Käuferschutz kaufe", was jedoch auch dann auf Ebay gehen würde, da es doch eigentlich der selbe Prozess ist oder nicht?)

Würde ungerne auf den Kauf verzichten, da der Artikel kaum auf den Markt zu finden ist mit bestimmten Modifikationen für den Preis.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Nein, kein Käuferschutz. Was gibt es daran nicht zu verstehen?
Wieso schreibst du einen Roman. Entweder du akzeptierst die Zahlungsbedingungen des Verkäufers oder lässt es sein und kaufst nicht.

Und nein das mit leerem Karton zurücksenden ist keine billige Ausrede, das sind Fakten weil PayPal nun Mal nur interessiert, dass du denen nachweist das Paket versendet zu haben.

Und du möchtest hier auch noch wissen ob man lügen soll bzw. das ist fast schon kriminell einen unauthorisierten Zugriff zu melden, den es nicht gab.
Bearbeitet von: "inkognito" 17. Jun
Du fragst ernsthaft nach ob Du lügen sollst?

Wenn Du Angst hast und nicht bereit bist das Risiko des Kaufs einzugehen dann lass es einfach! Alternativ fahr hin und hol es ab. Wenn das in keinem Verhältnis zum Wert des Artikels steht - dann lass es ebenfalls!

PS: Als Verkäufer akzeptiere ich auch nur Paypal FF.
Bearbeitet von: "kupferpete" 17. Jun
100 Kommentare
Nein, kein Käuferschutz. Was gibt es daran nicht zu verstehen?
Du fragst ernsthaft nach ob Du lügen sollst?

Wenn Du Angst hast und nicht bereit bist das Risiko des Kaufs einzugehen dann lass es einfach! Alternativ fahr hin und hol es ab. Wenn das in keinem Verhältnis zum Wert des Artikels steht - dann lass es ebenfalls!

PS: Als Verkäufer akzeptiere ich auch nur Paypal FF.
Bearbeitet von: "kupferpete" 17. Jun
Keine Arme keine Kekse. Wie du schon sagst, es ist sehr schwammig. Generell missbrauchst du damit auch das Produkt. Helfen müssen die dir nicht. Sie machen es aber laut berichten trotzdem. Allerdings begehst du damit dann selbst Betrug wenn du einen nicht autorisierten Zugriff meldest. Rechtlich begibst du dich damit in eine schlechte Position. Die IP etc wird dir niemand geben ohne Staatsanwaltschaft. Und die lachen wahrscheinlich nur.
Wieso nicht Überweisung? Da ist ja dann klar wen man verklagen kann...
Bearbeitet von: "El_Pato" 17. Jun
Du kannst da nichts machen.
Dann einfach das Risiko tragen und im Fall der Fälle ne Anzeige bei der Polizei machen.
Du hast ja den Namen und die Adresse vom Verkäufer
Allerdings würde ich dir davon abraten.
Wieso schreibst du einen Roman. Entweder du akzeptierst die Zahlungsbedingungen des Verkäufers oder lässt es sein und kaufst nicht.

Und nein das mit leerem Karton zurücksenden ist keine billige Ausrede, das sind Fakten weil PayPal nun Mal nur interessiert, dass du denen nachweist das Paket versendet zu haben.

Und du möchtest hier auch noch wissen ob man lügen soll bzw. das ist fast schon kriminell einen unauthorisierten Zugriff zu melden, den es nicht gab.
Bearbeitet von: "inkognito" 17. Jun
Ich würde sagen da ist selbst Überweisung sicherer als Paypal Familie/Freunde...
Lass dir doch die Adresse + Namen vom Verkäufer geben, und schau mal ob es die Adresse in Google Maps gibt bzw. mal über das Telefonbuch schauen ob es da Infos gibt (viele lassen sich zwar nicht mehr eintragen, aber einen Versuch ist es wert)
Außer die "nicht autorisierte Zahlung" hast du keine Möglichkeit an dein Geld zu kommen.
Anzeige erstatten ist kostenlos (in den meisten Betrugsfällen leider auch wirkungslos).
Entweder du trägst das Risiko und hoffst das alles gut geht oder du kaufst dort nicht.
Bei all dem Theater im Vorfeld würde ich von dem Geschäft Abstand nehmen es sei denn du bekommst es hin bar bei Abholung zu zahlen. So wie es von ebay Kleinanzeigen auch selbst geraten wird..
kupferpete17.06.2019 10:52

Du fragst ernsthaft nach ob Du lügen sollst?Wenn Du Angst hast und nicht …Du fragst ernsthaft nach ob Du lügen sollst?Wenn Du Angst hast und nicht bereit bist das Risiko des Kaufs einzugehen dann lass es einfach! Alternativ fahr hin und hol es ab. Wenn das in keinem Verhältnis zum Wert des Artikels steht - dann lass es ebenfalls!PS: Als Verkäufer akzeptiere ich auch nur Paypal FF.


Als Verkäufer fordere ich dass meine Kunden die AGB eines anderen Unternehmen brechen. Ganz toll machst du das.
zoeck17.06.2019 10:55

Ich würde sagen da ist selbst Überweisung sicherer als Paypal F …Ich würde sagen da ist selbst Überweisung sicherer als Paypal Familie/Freunde...Lass dir doch die Adresse + Namen vom Verkäufer geben, und schau mal ob es die Adresse in Google Maps gibt bzw. mal über das Telefonbuch schauen ob es da Infos gibt (viele lassen sich zwar nicht mehr eintragen, aber einen Versuch ist es wert)


Überweisung am besten an ein Konto bei N26

Siehe aktuelle Presseberichte
Bearbeitet von: "inkognito" 17. Jun
Was bedeutet denn, er hat bei ebay ein ganz durchschnittliches Profil?
Bei Kleinanzeigen oder bei ebay selbst?

Wenn ich bei Kleinanzeigen verkaufe, akzeptiere ich bei Versand auch nur Überweisung und eben Abholung, PP FF akzeptiere ich auch nicht mehr...

Entweder zu den Bedingungen kaufen, oder sein lassen.
Bearbeitet von: "Sub.7" 17. Jun
El_Pato17.06.2019 10:57

Als Verkäufer fordere ich dass meine Kunden die AGB eines anderen …Als Verkäufer fordere ich dass meine Kunden die AGB eines anderen Unternehmen brechen. Ganz toll machst du das.


In den AGB bei Kleinanzeigen steht drin das man mit Paypal bezahlen muss???
kupferpete17.06.2019 11:07

In den AGB bei Kleinanzeigen steht drin das man mit Paypal bezahlen muss???


Er bezieht sich auf die AGB von PayPal im Zusammenhang Freunde und Familie
noname95117.06.2019 11:08

Er bezieht sich auf die AGB von PayPal im Zusammenhang Freunde und Familie


Die habe ich ehrlich gesagt nicht gelesen. Da sind Käufe von privat zu privat ausgeschlossen?
Wer Bauchschmerzen hat sollte einfach nicht kaufen und Punkt.
kupferpete17.06.2019 11:12

Die habe ich ehrlich gesagt nicht gelesen. Da sind Käufe von privat zu …Die habe ich ehrlich gesagt nicht gelesen. Da sind Käufe von privat zu privat ausgeschlossen?


Dann empfehle ich dir diese Mal zu lesen.

Ist ja eigentlich fast schon selbsterklärend warum das eine

Waren und Dienstleistungen und das andere eben freund und Familie heißt

Nebenbei PayPal kann bei Missbrauch die Funktion im Konto deaktivieren.
Bearbeitet von: "inkognito" 17. Jun
kupferpete17.06.2019 11:12

Die habe ich ehrlich gesagt nicht gelesen. Da sind Käufe von privat zu …Die habe ich ehrlich gesagt nicht gelesen. Da sind Käufe von privat zu privat ausgeschlossen?


Privat zu Privat schon, aber halt nicht als Freunde und Familie wie der Name schon sagt.
Kauf es einfach per Nachnahme ,Zahlung beim Postboten , schlage ihm das vor
So seid ihr beide auf der sicheren Seite
Bearbeitet von: "TonyMontana91" 17. Jun
zoeck17.06.2019 10:55

Lass dir doch die Adresse + Namen vom Verkäufer geben, und schau mal ob es …Lass dir doch die Adresse + Namen vom Verkäufer geben, und schau mal ob es die Adresse in Google Maps gibt


Ich gebe meine exakte Adresse nicht Mal bei Abholung und Barzahlung an, gibt so viele komische Vögel bei Kleinanzeigen und man wird so oft versetzt und schreibt sensible Daten ("dann und dann kann ich bzw nicht"). Hole die dann lieber beim Geschäft auf der anderen Straßenseite ab...

Generell gilt doch die prima Faustregel bei Kleinanzeigen: hol es ab oder lass es sein!

Man könnte natürlich auch einen riesen Umweg gehen und das über das normale eBay abwickeln aber auch da gibt es wieder Risiken, Probleme und es ist mit gehörigen Mehraufwand und weiteren Kosten verbunden. Wenn man dann schon den Drang verspürt Zeugen bei Paketübergabe oder Videos bei Versand bzw Öffnung zu machen zeigt das doch schon wie heikel das alles ist. Deshalb auch keine Elektro Neuware in OVP wegen 20€ gespart in 500km Entfernung ohne Schutz kaufen, denn Geiz ist geil, aber Gewährleistung ist geiler.
TonyMontana9117.06.2019 11:21

Kauf es einfach per Nachnahme ,Zahlung beim Postboten , schlage ihm das …Kauf es einfach per Nachnahme ,Zahlung beim Postboten , schlage ihm das vor So seid ihr beide auf der sicheren Seite


Dann kriegt er ein Paket mit einem Stein drin.
Ein Risiko besteht immer.
noname95117.06.2019 11:19

Privat zu Privat schon, aber halt nicht als Freunde und Familie wie der …Privat zu Privat schon, aber halt nicht als Freunde und Familie wie der Name schon sagt.



inkognito17.06.2019 11:19

Dann empfehle ich dir diese Mal zu lesen.Ist ja eigentlich fast schon …Dann empfehle ich dir diese Mal zu lesen.Ist ja eigentlich fast schon selbsterklärend warum das eineWaren und Dienstleistungen und das andere eben freund und Familie heißtNebenbei PayPal kann bei Missbrauch die Funktion im Konto deaktivieren.


Wo bitte steht das man Privatkäufe nicht mit Paypal FF bezahlen darf? (Die Frage ist ernst gemeint!)

Ich konnte es nicht finden.

In den FAQ steht lediglich das empfohlen wird "Waren und Dienstleistungen" zu wählen wenn man den Käufer nicht kennt.
Bearbeitet von: "kupferpete" 17. Jun
Freunde und Familie wird dir auch nichts bringen. Fahr hin und hol es ab.
klausistklaus17.06.2019 11:25

Ich gebe meine exakte Adresse nicht Mal bei Abholung und Barzahlung an, …Ich gebe meine exakte Adresse nicht Mal bei Abholung und Barzahlung an, gibt so viele komische Vögel bei Kleinanzeigen und man wird so oft versetzt und schreibt sensible Daten ("dann und dann kann ich bzw nicht"). Hole die dann lieber beim Geschäft auf der anderen Straßenseite ab... Generell gilt doch die prima Faustregel bei Kleinanzeigen: hol es ab oder lass es sein!Man könnte natürlich auch einen riesen Umweg gehen und das über das normale eBay abwickeln aber auch da gibt es wieder Risiken, Probleme und es ist mit gehörigen Mehraufwand und weiteren Kosten verbunden. Wenn man dann schon den Drang verspürt Zeugen bei Paketübergabe oder Videos bei Versand bzw Öffnung zu machen zeigt das doch schon wie heikel das alles ist. Deshalb auch keine Elektro Neuware in OVP wegen 20€ gespart in 500km Entfernung ohne Schutz kaufen, denn Geiz ist geil, aber Gewährleistung ist geiler.


Genau so mache ich das auch und gebe nicht meine korrekten Namen oder Adresse an.

Solche Spielchen mit ich hole es sofort ab brauche nur ihre Adresse und am Ende kommen dann Dinge wie

- ist mir eigentlich zu teuer können wir noch was an Preis machen

- kommt erst gar nicht

etc etc.

Kommt da in letzter Zeit gehäuft vor und wer weiß was die mit den Daten anstellen.
Bearbeitet von: "inkognito" 17. Jun
um welchen Warenwert geht es denn überhaupt?
kupferpete17.06.2019 11:27

Wo bitte steht das man Privatkäufe nicht mit Paypal FF bezahlen darf? (Die …Wo bitte steht das man Privatkäufe nicht mit Paypal FF bezahlen darf? (Die Frage ist ernst gemeint!)Ich konnte es nicht finden.In den FAQ steht lediglich das empfohlen wird "Waren und Dienstleistungen" zu wählen wenn man den Käufer nicht kennt.



22033430-trn8j.jpg
Bearbeitet von: "noname951" 17. Jun
noname95117.06.2019 11:37

[Bild]


In der FAQ bei paypal steht folgendes. Das wäre dann widersprüchlich.

22033456-PKV2E.jpg
Avatar
GelöschterUser108049
inkognito17.06.2019 11:31

Genau so mache ich das auch und gebe nicht meine korrekte oder Adresse …Genau so mache ich das auch und gebe nicht meine korrekte oder Adresse an.Solche Spielchen mit ich hole es sofort ab brauche nur ihre Adresse und am Ende kommen dann Dinge wie- ist mir eigentlich zu teuer können wir noch was an Preis machen- kommt erst gar nichtetc etc.Kommt da in letzter Zeit gehäuft vor und wer weiß was die mit den Daten anstellen.



Wenn sowas kommt denke ich mir immer die wollen Adressen sammeln und irgendwann einbrechen, oder hoffen man schmeißt es auf den Sperrmüll und die holen es kostenlos ab.

Achja, genau weil solche Spezialisten dabei sind mache ich auch keine PP Friends mehr.

Die Käufer sollten es einsehen, dass es keine absolute Sicherheit gibt und abholen, wenn sie sich ganz sicher sein wollen.
(Aber auch da gibt es dann Spezialisten, die nach Wochen ihr Geld wiederhaben wollen, wie z.B. bei Autoverkäufen)
Bearbeitet von: "GelöschterUser108049" 17. Jun
kupferpete17.06.2019 11:41

In der FAQ bei paypal steht folgendes. Das wäre dann widersprüchlich.[Bild]


Naja, wenn man es ernst sieht, würde ich auf die AGB achten und nicht auf die FAQ.
Die sind eh sehr schwammig ausgelegt
kupferpete17.06.2019 11:41

In der FAQ bei paypal steht folgendes. Das wäre dann widersprüchlich.[Bild]


Es gilt das was in den AGBs steht, denen du auch zugestimmt hast.
noname95117.06.2019 11:46

Naja, wenn man es ernst sieht, würde ich auf die AGB achten und nicht auf …Naja, wenn man es ernst sieht, würde ich auf die AGB achten und nicht auf die FAQ.Die sind eh sehr schwammig ausgelegt


Logisch.

Ich habe den Absatz jetzt selbst in den AGB gefunden. Danke für das Foto. Muss man erstmal drauf kommen das es als persönliche Zahlung drin steht

A1.1. Geschäftliche und persönliche Zahlungen

Eine "geschäftliche Zahlung" ist eine Zahlung, die im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen geleistet wird. Dies umfasst auch Zahlungen, die Sie über die Funktion "Geld anfordern" in Ihrem PayPal-Konto erhalten.

Eine "persönliche Zahlung" ist eine Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt, die Zahlung also nicht für Waren oder Dienstleistungen geleistet wird, sondern die beispielsweise an Freunde oder Familienmitglieder (unter Verwendung des Buttons "Persönlich" in der Funktion "Geld senden" im PayPal-Konto) gesendet wird oder die Sie von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten.

Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden. Sollten Sie dies dennoch tun, so kann PayPal Sie für den Empfang von persönlichen Zahlungen ganz oder teilweise sperren. Bitte beachten Sie, dass das Versenden von persönlichen Zahlungen von einem deutschen PayPal-Konto möglicherweise nicht unter allen Umständen und von allen Gerätearten verfügbar ist.

Es wird in den AGB zwar definiert was eine persönliche Zahlung und eine geschäftliche Zahlung ist. Aber ein Ausschluss von Verkauf Privat zu Privat sehe ich nicht. Wenn ich Privat kaufe oder verkaufe ist es nicht geschäftlich.

Somit sind für mich Zahlungen über Paypal Friends auch bei Privatverkäufen zulässig.
Bearbeitet von: "kupferpete" 17. Jun
TL;DR

Antwort: Dumme Idee
Dann übernehme doch selbst die Kosten. In Google kannst du es dir ausrechnen lassen, wie viel Gebühren es abgezogen wird, das legst du bei der Zahlung dazu. Der Verkäufer hat sein vollen Betrag und du bist geschützt.
kupferpete17.06.2019 11:52

.Es wird in den AGB zwar definiert was eine persönliche Zahlung und eine ….Es wird in den AGB zwar definiert was eine persönliche Zahlung und eine geschäftliche Zahlung ist. Aber ein Ausschluss von Verkauf Privat zu Privat sehe ich nicht. Wenn ich Privat kaufe oder verkaufe ist es nicht geschäftlich.Somit sind für mich Zahlungen über Paypal Friends auch bei Privatverkäufen zulässig.


„Eine persönliche Zahlung ist eine, der kein Kauf,Verkauf...“

Privat verkaufst du doch etwas und somit ist es nicht zulässig.
kupferpete17.06.2019 11:52

Logisch. Ich habe den Absatz jetzt selbst in den AGB gefunden. Danke für …Logisch. Ich habe den Absatz jetzt selbst in den AGB gefunden. Danke für das Foto. Muss man erstmal drauf kommen das es als persönliche Zahlung drin steht A1.1. Geschäftliche und persönliche ZahlungenEine "geschäftliche Zahlung" ist eine Zahlung, die im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen geleistet wird. Dies umfasst auch Zahlungen, die Sie über die Funktion "Geld anfordern" in Ihrem PayPal-Konto erhalten.Eine "persönliche Zahlung" ist eine Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt, die Zahlung also nicht für Waren oder Dienstleistungen geleistet wird, sondern die beispielsweise an Freunde oder Familienmitglieder (unter Verwendung des Buttons "Persönlich" in der Funktion "Geld senden" im PayPal-Konto) gesendet wird oder die Sie von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten.Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden. Sollten Sie dies dennoch tun, so kann PayPal Sie für den Empfang von persönlichen Zahlungen ganz oder teilweise sperren. Bitte beachten Sie, dass das Versenden von persönlichen Zahlungen von einem deutschen PayPal-Konto möglicherweise nicht unter allen Umständen und von allen Gerätearten verfügbar ist.Es wird in den AGB zwar definiert was eine persönliche Zahlung und eine geschäftliche Zahlung ist. Aber ein Ausschluss von Verkauf Privat zu Privat sehe ich nicht. Wenn ich Privat kaufe oder verkaufe ist es nicht geschäftlich.Somit sind für mich Zahlungen über Paypal Friends auch bei Privatverkäufen zulässig.



Lies noch mal den zweiten Absatz genau, z.B. "Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt". Oder Anfang dritter Absatz: "Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden."

Für mich ist das eindeutig genug.
Cardesh3817.06.2019 11:58

Dann übernehme doch selbst die Kosten. In Google kannst du es dir …Dann übernehme doch selbst die Kosten. In Google kannst du es dir ausrechnen lassen, wie viel Gebühren es abgezogen wird, das legst du bei der Zahlung dazu. Der Verkäufer hat sein vollen Betrag und du bist geschützt.



Steht doch im Text. Der Verkäufer akzeptiert keine Zahlung mit Gebühren, weil er keinen Käuferschutz bieten will. Kann ich auch nachvollziehen, weil man den Kunden dadurch z.B. ein indirektes Rückgaberecht zugesteht, indem sie einfach behaupten, dass der Zustand abweicht.
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Jun
noname95117.06.2019 12:01

„Eine persönliche Zahlung ist eine, der kein Kauf,Verkauf...“Privat verk …„Eine persönliche Zahlung ist eine, der kein Kauf,Verkauf...“Privat verkaufst du doch etwas und somit ist es nicht zulässig.


Ich empfehle den Begriff geschäftlich zu hinterfragen

duden.de/nod…585
Bearbeitet von: "kupferpete" 17. Jun
kupferpete17.06.2019 12:04

Ich empfehle den Begriff geschäftlich zu hinterfragen



Auch ein Verkauf von Privat zu Privat ist rechtlicht ein Geschäft und es entsteht ein Kaufvertrag.
Tobias17.06.2019 12:02

Lies noch mal den zweiten Absatz genau, z.B. "Zahlung, der kein Kauf oder …Lies noch mal den zweiten Absatz genau, z.B. "Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt". Oder Anfang dritter Absatz: "Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden."Für mich ist das eindeutig genug.


Der zweite Absatz bezieht sich drauf das DU als VERKÄUFER den KÄUFER NICHT BITTEN darfst eine persönliche Zahlung durchzuführen!
Bearbeitet von: "kupferpete" 17. Jun
Cardesh3817.06.2019 11:58

Dann übernehme doch selbst die Kosten. In Google kannst du es dir …Dann übernehme doch selbst die Kosten. In Google kannst du es dir ausrechnen lassen, wie viel Gebühren es abgezogen wird, das legst du bei der Zahlung dazu. Der Verkäufer hat sein vollen Betrag und du bist geschützt.


Das ist auch nen guter Vorschlag.


Sonst wie schon oben erwähnt - bei Bauchweh lieber Finger weg und 5 oder 10% mehr zahlen, anstatt 100% Verlust zu machen
Bearbeitet von: "admin" 17. Jun
kupferpete17.06.2019 11:52

Logisch. Ich habe den Absatz jetzt selbst in den AGB gefunden. Danke für …Logisch. Ich habe den Absatz jetzt selbst in den AGB gefunden. Danke für das Foto. Muss man erstmal drauf kommen das es als persönliche Zahlung drin steht A1.1. Geschäftliche und persönliche ZahlungenEine "geschäftliche Zahlung" ist eine Zahlung, die im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen geleistet wird. Dies umfasst auch Zahlungen, die Sie über die Funktion "Geld anfordern" in Ihrem PayPal-Konto erhalten.Eine "persönliche Zahlung" ist eine Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt, die Zahlung also nicht für Waren oder Dienstleistungen geleistet wird, sondern die beispielsweise an Freunde oder Familienmitglieder (unter Verwendung des Buttons "Persönlich" in der Funktion "Geld senden" im PayPal-Konto) gesendet wird oder die Sie von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten.Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden. Sollten Sie dies dennoch tun, so kann PayPal Sie für den Empfang von persönlichen Zahlungen ganz oder teilweise sperren. Bitte beachten Sie, dass das Versenden von persönlichen Zahlungen von einem deutschen PayPal-Konto möglicherweise nicht unter allen Umständen und von allen Gerätearten verfügbar ist.Es wird in den AGB zwar definiert was eine persönliche Zahlung und eine geschäftliche Zahlung ist. Aber ein Ausschluss von Verkauf Privat zu Privat sehe ich nicht. Wenn ich Privat kaufe oder verkaufe ist es nicht geschäftlich.Somit sind für mich Zahlungen über Paypal Friends auch bei Privatverkäufen zulässig.


Ich glaube du bist etwas schwer von Begriff, die AGBs sind dazu eindeutig.

Spätestens wenn PayPal dir die Funktion deaktiviert, dann komm nicht hier her und beschwer dich drüber aber du kannst dann ja gerne mit PayPal diskutieren.

Was Du denkst spielt da übrigens genau so eine Rolle wie wenn in China ein Sack Reis umfällt.

Man muss nebenbei nicht etwa explizit ausschließen wenn man das aus der Definition schon entnehmen kann, dass etwas nicht erlaubt ist etc.

In meinem PKW Handbuch steht auch nicht drin

- Verwendung als Flugzeug ist nicht möglich und nicht erlaubt

- Verwendung als Boot ist nicht möglich und nicht erlaubt.

Das ergibt sich nämlich auch aus den anderen Dingen, die in Handbuch stehen, das nur Mal als spontanes Beispiel.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen