Gruppen

    Geld sparen bei der Küchenplanung; Elektrogeräte

    Da ich bald in eine neue Wohnung ziehe und dort keine Küche drinne ist, bin ich momentan auf der Suche bei der Küchenplanung Geld zu sparen.

    Ich habe bei einem Küchenplaner eine kleine L-förmige Nolte Küche mit Elektrogeräten zusammenstellen lassen. Dabei sind die verbauten Elektrogeräte nicht besonders hochwertig.
    Geschirrspüler 60cm von Neff wäre es dazu eine Induktion/Backofen Kombi von AEG, ein Einbau-Kühlschrank von Neff und eine Siemens Dunstabzugshaube mit Aktivkohlefilter.
    Trotzdem wurde mir ein Preis von knapp 5500€ genannt. Bislang ohne Handeln oder ähnl.

    Mir kommt der Preis bisschen wie in der Apotheke vor :P


    Hat jemand Erfahrung wie man am meisten Geld bei der Küchenplanung sparen kann?
    Sollte man die Elektrogeräte am besten einzelnd kaufen?
    Worauf sollte man bei Küchengeräten achten?
    Wie vergleicht man bei Küchen am besten die Preise?

    Da ich auch noch einen neuen Trockner und Waschmaschine brauche bin ich über jeden Tipp um Geld zu sparen dankbar!


    Vielen Dank!


    P.S.
    Braucht man einen zusätzlichen Dampfgarer(Ofen) ?

    32 Kommentare

    Geräte habe ich separat gekauft.
    Du musst erst mal wissen, wie gern und oft du kochst. Anhand dessen kann du sagen, mein Backofen soll auf Brusthöhe zum Ausziehen und nicht zum Aufklappen sein etc.

    Und mit groben Vorstellungen zum Aussehen der Küche bin ich zu verschiedenen Anbietern.
    Am Ende wurde es bei mir damals Innova.

    Aus heutiger Sicht würde ich abgesehen vom Vorratsschrank nur noch Schubladen und Apothekerschränke nehmen. Und alles an Stauraum mitnehmen was geht.

    Achso, Dampfgarer finde ich zum Baby/Kleinkind bekommen gut. Dampfgegartes Gemüse schmeckt auch besser.
    Allerdings braucht man dafür kein Gerät. Es gibt Dampfgar-Einsätze für Töpfe.


    Und heutzutage würde ich bei allen Elektrogeräten auf eine Kindersicherung achten. Mein Sohn dreht öfter mal den Herd auf die höchste Stufe, ohne dass ich es bemerke

    P.S. Braucht man einen zusätzlichen Dampfgarer(Ofen) ?




    musst du wissen ich lebe seit 2 jahren ohne ofen und kühlschrank

    Der Händler kann u.U. die gewünschten Geräte aber billiger mitbestellen als man das alleine kann.....(KRAFT bspw.)

    P.S. Braucht man einen zusätzlichen Dampfgarer(Ofen) ?




    Wie soll das funktionieren?

    P.S. Braucht man einen zusätzlichen Dampfgarer(Ofen) ?



    ÖffÖff ist auf MyDealz, respekt! Hat das mit den Schenkern nicht so recht funktioniert?

    Alles bei ikea kaufen und beim Auszug wieder zurück bringen.

    P.S. Braucht man einen zusätzlichen Dampfgarer(Ofen) ?




    mittags mensa oder essen gehen weil ich nicht so oft in der uni bin (mittagsgerichte sind unheimlich billig)
    abends döner, lieferando&co (endlose mengen an gutscheine)
    und nachts das klassiche mydealz nutella brot

    hin und wieder dann auch frisches direkt vom metzger + bäcker in einer portion die man sofort essen kann,
    und einkaufen gehe ich ohnehin fast jeden tag nach der uni ^^
    jetzt zur kalten jahreszeit diente häufig auch mein fensterbrett als kühlschrank

    Die endlose Menge an Gutscheinen hätte ich auch gerne.

    Wo gibt's die?

    Ein Mittagsgericht kann nie so günstig sein wie man selbst (auf Vorrat oder für mehrere Personen) kochen kann.
    Es gibt ja quasi kein FastFood mehr dass günstiger ist als 4€ damit landest du wohl so ca. bei 10€ am Tag inklusive Getränke und mal was Süßes. Das sind immerhin 300€ / Monat, so viel brauchen meine Freundin und ich gemeinsam wenn wir zwischendurch auch mal was snacken und 2x im Monat normal essen gehen (25€ pP) - wie hoch ist denn da ungefähr deine Stromersparniss p.a.?

    Xysos

    Ein Mittagsgericht kann nie so günstig sein wie man selbst (auf Vorrat oder für mehrere Personen) kochen kann. Es gibt ja quasi kein FastFood mehr dass günstiger ist als 4€ damit landest du wohl so ca. bei 10€ am Tag inklusive Getränke und mal was Süßes. Das sind immerhin 300€ / Monat, so viel brauchen meine Freundin und ich gemeinsam wenn wir zwischendurch auch mal was snacken und 2x im Monat normal essen gehen (25€ pP) - wie hoch ist denn da ungefähr deine Stromersparniss p.a.?


    Man kann gut unter 4€ essen, gerade mit Mensa und in ner günstigen Stadt (hier in aachen z.b.)
    Wenn es all you can eat für 4,5€ gibt lebt es sich schon recht günstig.
    Trotzdem war ich in den letzten drei Jahren nur zwei mal in der Mensa, koche lieber selbst.

    mmmax

    Wenn es all you can eat für 4,5€ gibt lebt es sich schon recht günstig. .



    Das sind die heutigen Mensa Preise?
    Zu meiner Zeit in Köln habe ich in der Mensa trotz selbst mitgebrachten Getränk nie unter 5€ gegessen: Lecker war anders, Portionsgröße unterdurchschnittlich.

    Basler182

    mittags mensa oder essen gehen weil ich nicht so oft in der uni bin (mittagsgerichte sind unheimlich billig) abends döner, lieferando&co (endlose mengen an gutscheine) und nachts das klassiche mydealz nutella brot hin und wieder dann auch frisches direkt vom metzger + bäcker in einer portion die man sofort essen kann, und einkaufen gehe ich ohnehin fast jeden tag nach der uni ^^ jetzt zur kalten jahreszeit diente häufig auch mein fensterbrett als kühlschrank



    Ob die Rechnung aufgeht, mal ganz abgesehen davon, dass es sich sehr ungesund anhört... ich glaube nicht.

    Basler182

    mittags mensa oder essen gehen weil ich nicht so oft in der uni bin (mittagsgerichte sind unheimlich billig) abends döner, lieferando&co (endlose mengen an gutscheine) und nachts das klassiche mydealz nutella brot hin und wieder dann auch frisches direkt vom metzger + bäcker in einer portion die man sofort essen kann, und einkaufen gehe ich ohnehin fast jeden tag nach der uni ^^ jetzt zur kalten jahreszeit diente häufig auch mein fensterbrett als kühlschrank



    Bei essen sollte man nicht sparen! muss ich leider trotzdem aber was solls^^ das ich ungesund lebe bestreite ich nicht, weil ich ungesunde nahrung einfach bevorzuge dennoch gibt es zumindest 2 mal warm und täglich mindestens einmal salat ^^

    damits mal wieder weniger offtopic wird:

    grundsätzlich kann man natürlich sparen in dem man die geräte einzeln kauft, hängt aber natürlich auch davon ab wieviel zeit du hast. für manche produkte gibt es halt nun mal nicht immer einen guten deal. jetzt kannst du für jedes in frage kommende produkt warten bis du ein gutes angebot gefunden hast und dann evtl sparen oder du kaufst wirklich ein gesamt paket. würde mir da aber erstmal bei mehreren shops ein angebot machen lassen und dann auch noch ein wenig handeln. dann kannst du ja mal die gebauten produkte über geizhals z.b. in eine wunschliste setzen und schauen was dabei rauskommt.. ggf die schwankungen der produkte über idealo checken und dann entweder abwarten oder vll doch das gesamtpaket kaufen dafür, das du doch alles auf einmal hast und evtl nicht extrem viel mehr zahlen musst. vll kannst du mit der firma dann sogar noch einen einbau und eine lieferung regeln, sofern das für dich von vorteil wäre

    Und wie kühlst du das Kölsch?

    Geräte mitkaufen. Lass dir deine Küche planen und gehe in 3 andere Läden. Dann kannste Preis vergleichen und handeln.
    Innova war bei mir zu teuer war in mehreren Küchen Studios.
    Hast du ne Eigentumswohnung? Wenn nicht kein nolte zu teuer nimm ne nobilia.

    Auf keinen Fall Quelle Küchen. Apotheke.

    Verfasser

    Vielen Dank für die vielen Antworten!

    Es ist eine 75qm Eigentumswohnung und die Küche selber ist 11qm.

    Die bisher zusammengestellte Küche ist von Nolte. Heute habe ich noch einen Termin bei Marquardt in Köln. (Erfahrungen?)

    Das Problem an solchen zusammenstellungen ist, dass man vor einer Bestellung nichts schriftlich bekommt.

    Das Heißt also dass ich nur schwer sehe, wie teuer denn alle Küchenger zusammen sind geschweige denn einzelnd kosten

    Ich denke ich werde die Küche einmal mit und ohne Geräte planen lassen und den Preis sann jeweils sagen lassen..dann kann ich es ungefähr abschätzen. :P

    Dass man vor der Bestellung keine Auflistung der Geräte usw bekommt macht die Sache natürlich nicht so ganz einfach was Preisvergleich angeht. Aber irgendwie auch verständlich.

    Danke für weitere Erfahrungen!!

    schau doch mal bei IKEA nach.. dort kannste auch online deine küche planen. Die geräte dort haben glaub ich auch 5 Jahre Garantie...

    hab erst kürzlich eine Küche gekauft.
    Teils eigene Geräte weil schon vorhanden, teils welche vom Küchenbauer.
    Nachteil bei eigenen Geräten ist der eigene Einbau, weil das der Küchenbauer dies meist aus Gewährleistungsgründen ablehnt.

    Ach und vergiss diese unseriösen Neueröffnungs50%aufallefreigeplantenküchengaunerangebote. Da kommt man mit Glück auf den gleichen Preis wie beim guten inhabergeführten Fachhandel vor Ort, der immer den Handelsketten und Möbelhäusern vorzuziehen ist.


    Besorge dir eine Freundin, die es selber kaufen möchte. Dann sparst du dir einieges.

    mmmax

    Wenn es all you can eat für 4,5€ gibt lebt es sich schon recht günstig. .


    Ne das Beispiel waren restaurantpreise hier in aachen, in der Mensa kostet es von 1,7€ über 3€ bis 4,5€ glaube ich. Je nach Qualität/Umfang der Mahlzeit. Hirschrücken mit Preiselbeeren ist sicher teurer als Tortellini mit Sahnesauce.
    Und Wasser kann man sich ja mitbringen, auch ohne Herd und Kühlschrank

    würde auch ikea empfehlen. die qualität ist echt gut - auch wenn einige gerne was anderes behaupten (meistens die leute, die noch nie einen fuß in diesen laden gesetzt haben).
    Ich war in verschiedenen möbelhäusern (hübner, kraft, innova etc.) und dort hat mich keine küche vom pl-verhältnis überzeugt. die selbe qualität wie bei ikea kostete dort das 3-4 fache.
    außerdem gibt es bei ikea 5 jahre garantie für die küchen und geräte.
    geräte würde ich mir allerdings seperat kaufen.

    Ggf, falls du ein Roller in der Nähe hast - geh da mal hin!
    Habe selber in meine Wohnung eine Küche eingebaut bekommen. Normalpreis war 3000€ - da es eine Ausstellungsküche war, die dort seit Juni stand und weg musste (habe im November die Küche gekauft) bekam ich sie zu 50% des Preises.
    Dazu gab es eine komplett neue auf mich zugeschnittene Arbeitsplatte, neue Fuß- und Wandabschlussleisten.
    Dazu haben wir noch Zwei Schränke und für einen Eckschrank ein Einlegeboden genommen und am Ende waren wir inkl. Lieferung bei 1999€ inkl. Lieferung & Einbau.
    Als dann noch der Geschirrspüler beim Transport kaputt ging, gabs einen recht hochwertigen von NEFF dazu....
    Die bei Roller haben alles mit ihrer Software pass genau vorgeplant und waren sehr nett.
    Einfach mal ansonsten wirklich nach einer Musterküche fragen, wenn es dich nicht stört... Achso Küche war inkl. Einbaugeräte.

    Die Geräte beim Küchenhändler zu kaufen ist immer teurer, als diese selber zu beschaffen. Ich habe erst im letzten November eine neue Küche gekauft und der Verkäufer hat mir von sich aus vorgeschlagen, dass ich die Geräte auch selber organisieren kann, weil das zu einer Preisersparnis von mindestens 1500 € führt. So habe ich das dann auch gemacht und letztlich einen Händler gefunden, bei dem ich obendrein noch eine 5-jähre Garantie auf die Geräte bekommen habe.

    Das Problem an der ganzen Sache ist, dass das nicht jedes Küchenstudio machen wird. Denn die verdienen letztlich ganz gut an dem Verkauf der Elektrogeräte.

    Bombadil24

    Ach und vergiss diese unseriösen Neueröffnungs50%aufallefreigeplantenküchengaunerangebote. Da kommt man mit Glück auf den gleichen Preis wie beim guten inhabergeführten Fachhandel vor Ort, der immer den Handelsketten und Möbelhäusern vorzuziehen ist.



    Ich habe letztens ein Planungsangebot direkt vom Hersteller für eine 270cm-Küchenzeile eingesehen. Dort war ein UVP von ca. 5500 Euro inkl. Geräte angegeben - und das waren keine BSH-Geräte, sondern E-Geräte von Zanker.
    Meinen "Sonderpreis" konnte der Händler dann auf 2500 Euro festlegen.
    Der Küchenhandel ist einer der intransparentesten Geschäfte, die mir bekannt sind... Ein Preisvergleich mit anderen Händlern ist zwingend notwendig.

    DennisB

    Der Küchenhandel ist einer der intransparentesten Geschäfte, die mir bekannt sind...



    das sehe ich auch so.

    Wundert mich bei solcher Intransparenz, dass da noch nie das Grücht über mafiöse Strukturen aufgekommen ist.

    Ich war auch in 4 Köchenstudios/ Möbelhäusern und habe gehandelt. Am Anfang sollte meine Nolte Landhaus Küche ohne Geräte und ohne Arbeitsplatte 22.000€ kosten. Habe am Ende 5.000€ gezahlt. War sehr stressig und aufwendig, hat sich aber gelohnt. Man mag es nicht glauben, aber bei Roller bekommst du Markenküchen zu nem guten Preis wenn du handelst. Die Elektrogeräte(alles Markengeräte) habe ich mir im Netz(den günstigsten Preis) rausgesucht, alles ausgedruckt und in ein großes Elektrogeschäft in Köln gegangen und alles zu dem Internetpreis bekommen.
    Bei Nobilia solltest du mit handeln noch etwas günstiger davonkommen.
    Viel Spaß und starke Nerven.

    ich hatte auch erst die geräte ausgeschlossen. sogar die blanco spüle und Armatur hatte ich vor separat zu kaufen. dann hab ich aber mal die Produkte mit einrechnen lassen. durch ein andere rabattgruppe waren nachher die spüle, armatur und abzugshaube günstiger als internetpreise.

    herd, ceranfeld, kühlschrank und geschirrspüler habe ich dann separat besorgt, musste diese aber noch später selbst einbauen. während das beim herd noch gut ging, war spüler und Kühlschrank schon aufwändiger, da die frontblende davor montiert werden musste. hat mich also noch mal locker 3 std. ingesamt an zeit gekostet und zusätzlich hatte ich das problem, dass der kühlschrank erst 4 wochen später und nach mahnung über paypal überhaupt kam.

    heute würde ich alles auf einmal und bei einem anbieter bestelllen. wenn's dann nach der Verhandlung immer noch ein paar eur teurer wäre. der aufwand rechtfertigt es nicht.

    Verfasser

    Ich war heute bei Marquardt und habe mich unglaubliche gut beraten gefühlt.
    Es würde sich sehr viel Zeit für mich genommen.

    Teilweise waren die Preise günstiger als im Internet (gh.de) , was mich sehr überrascht hat.
    Die Spüle hingegen war im Preisvergleich Knapp 120€ teurer.

    Der Verkäufer sagte und, dass der preis von 7300€ für die Nobilia Küche mit Lackfront, Spülmaschine, Dunstabzugshaube und Ceranfeld Endpreis sei inkl. Einbau und Lieferung.

    Wie könnte ich den Preis noch etwas drücken?

    Verfasser

    Wie genau bist du vorgegangen?
    Ich habe vor morgen zu Roller mit der Zusammenstellung zu gehen und 1:1 vergleichen zu lassen.. Wäre schon toll wenn ich 1000€ rausholen könnte...


    schocker

    Ich war auch in 4 Köchenstudios/ Möbelhäusern und habe gehandelt. Am Anfang sollte meine Nolte Landhaus Küche ohne Geräte und ohne Arbeitsplatte 22.000€ kosten. Habe am Ende 5.000€ gezahlt. War sehr stressig und aufwendig, hat sich aber gelohnt. Man mag es nicht glauben, aber bei Roller bekommst du Markenküchen zu nem guten Preis wenn du handelst. Die Elektrogeräte(alles Markengeräte) habe ich mir im Netz(den günstigsten Preis) rausgesucht, alles ausgedruckt und in ein großes Elektrogeschäft in Köln gegangen und alles zu dem Internetpreis bekommen. Bei Nobilia solltest du mit handeln noch etwas günstiger davonkommen. Viel Spaß und starke Nerven.


    War bei Roller. Küche erstellen lassen. Die Dame sagte dann etwas von 12.000€. Habe dann gesagt, daß ich nicht mehr als 6.000€ ausgeben möchte. Zack, war sie sofort bei ca.6.900€. Ha ha.
    Nach einiger Zeit Nochmal telefoniert, hingefahren...gesagt, daß meine Nachbarin die gleiche Küche hat, aber für Blende usw. Nichts zusätzlich bezahlen mußte.
    Runter auf 6.500€.
    Dann zu Porta-Gegenangebot.
    War nichts zu machen.
    Der Frau bei Roller habe ich etwas anderes erzählt.
    Wieder im Preis runter.
    Dann zu Höffner. Eröffnungsangebot.....
    Letzendlich 5.500€ bezahlt...
    Aber nie wieder Höffner. Dann gib leiber 500€ mehr aus wo du dich gut aufgehoben fühlst.
    Ach ja beim Aufbau jeden kleinsten Mängel anmerken...nochmal 500€ zurück bekommen.

    In Köln kann ich dir herzog-diekueche.de empfehlen. Von der Planung waren wir begeistert und Geräte waren deutlich unter UVP. Gerade bei kleinen Küchen kann man noch viel Platz raus holen, wenn man nicht auf die "üblichen Verdächtigen" setzt.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Proteinriegel23
      2. CETA - Vorteile für Privatpersonen?58
      3. o2 Kinotag: 2 für 1 Kinokarte jeden Donnerstag *UPDATE*10392086
      4. Rufnummer "zwischenparken"34

      Weitere Diskussionen