Geld von Großbritanien nach Deutschland überweisen ohne viel Gebühren

19
eingestellt am 3. Mär 2012
Hallo,
wie aus dem Titel ersichtlich suche ich eine Möglichkeit Geld aus Großbritanien nach Deutschland zu überweisen. Natürlich sollte der Wechselkurs und die zusätzlichen Gebüren im Rahmen sein. Ich bin bei meiner Rcherche auf VoiceCash (http://www.voicecash.de/de/geldtransfer/) gestoßen: Nur 4€ Gebühren und einen sehr guten Wechselkurs, aber kennt das Unternehmen jemand, hat jemand damit schonmal Erfahrungen gemacht, sind die seriös?

Vieleicht hat ja jemand anderes noch einen Tip. Ich wäre Dankbar dafür. Vielen Dank im Voraus.

MFG
Mobile
Zusätzliche Info
Beste Kommentare

Ich würde sagen, hinfliegen (Billigflieger) abheben (Bar) und zurück fliegen. Dann hier einzahlen. Oder verstößt dass schon wieder gegen irgend welche Gesetzte? Wenn ja, voher CDU/CSU-Mitglid werden.

19 Kommentare

Warum machst Du das nicht über die bank? Kostet innerhalb der EU gar keine Gebühren.

Aber Vorsicht: Den Betrag unbedingt in Euro angeben, sonst kann es (für den Empfänger) teuer werden.

Verfasser
Freisinn

Warum machst Du das nicht über die bank? Kostet innerhalb der EU gar … Warum machst Du das nicht über die bank? Kostet innerhalb der EU gar keine Gebühren.


Weil mich der deutlich schlechtere Wechselkurs der Bank etwa 500€ kosten würde...:(
Freisinn

Warum machst Du das nicht über die bank? Kostet innerhalb der EU gar … Warum machst Du das nicht über die bank? Kostet innerhalb der EU gar keine Gebühren.


welche Beträge willst du denn überweisen? weil müssen dann die bank nicht so oder so ab 10000 euro das ans Finanzministerium melden? wenn es größere beträge sind dann würde sich doch sicherlich auch der aufwand lohnen ein zweites Bankkonto zu eröffnen ( in UK). Würde mal auf nen partner von der Deutschen bank tippen

Weil mich der deutlich schlechtere Wechselkurs der Bank etwa 500€ kosten w … Weil mich der deutlich schlechtere Wechselkurs der Bank etwa 500€ kosten würde...:(


WTF? Das müssen ja Summen sein, für die lohnt es sich dann wohl, das ganze bar persönlich vorbeizubringen.

und der richtige mydealz-user würde auch noch schnäpchenjagt in uk machen^^

Verfasser

Also das habe ich vergessen zu erwähnen, ich habe ein Konto in der UK (habe hier 1 Jahr gearbeitet). Es handelt sich etwa um 12000 Pfund, auf welches ich natürlich in der UK schon Steuern und co bezahlt habe.

Also irgendwelche Tips wie ich das Geld mit möglichst geringen Verlusten auf mein deutsches Konto bekomme? Meinungen zu VoiceCash?

PS: die Schnäppchenjagt habe ich schon hinter mir

MFG

Ich würde sagen, hinfliegen (Billigflieger) abheben (Bar) und zurück fliegen. Dann hier einzahlen. Oder verstößt dass schon wieder gegen irgend welche Gesetzte? Wenn ja, voher CDU/CSU-Mitglid werden.

Du kommst mir bekannt vor. Ich glaube, du hast (Threadersteller) irgendwo genau dieselbe Frage gestellt, allerdings vor einigen Wochen. Da ging es genau darum: Geld von UK nach D und große Gebühren (ca. 500-1000€).

ebundesanzeiger.de aufrufen, VOICECASH Services GmbH eingeben, Verlustvortragskonto einsehen. Und dich stören ein paar Euros weniger bei ordentlichen Banken?

Dann hier einzahlen. Oder verstößt dass schon wieder gegen irgend welche G … Dann hier einzahlen. Oder verstößt dass schon wieder gegen irgend welche Gesetzte?

Ja, ab 10.000€ muss das angezeigt werden (keine Ahnung wie, solche Mengen transferiere ich eigentlich nicht auf einmal), wegen dem Geldwäschegesetz.

Voicecash sieht zwar ziemlich seltsam aus (Banklizenz in Malta, Gegründet in Deutschland, und in UK haben Sie auch noch 'ne Ltd.), aber für den einen Transfer kann man es sicher riskieren.

Ansonsten gibt's hier noch eine Übersicht:

fxcompared.com/Con…000

oder vll irgendwie über die bank of scotland ? vll mal bei denen anrufen.

Ohne Quatsch Leute, ich verstehe ja mal überhaupt nicht das Problem. Das Geld soll von England nach Deutschland, weil du von England nach Deutschland zurück willst, richtig? Das Geld ist versteuert und du hast weder als Drogendealer noch als Auftragskiller gearbeitet, richtig?

Dann heb die Kohle ab, melde es beim Zoll an, dass du mit 12000 Pfund oder 14xxx Euro kommst und gut ist. Und das beste, innerhalt der EU musst du nur bei der Kontrolle darauf aufmerksam machen, wenns eine gitb. Dafür musst du weder Gebühren noch Zölle oder sonst was zahlen. Der Zoll tut deinem Geld nichts, es ist nur absolut erforderlich das Beträge ab 10.000 Euro vorher mündlich angezeigt werden, wenn es zur Kontrolle kommt.
Mehr Infos gibts direkt beim Zoll: zoll.de/DE/…tml


Verfasser
beneschuetz

Du kommst mir bekannt vor. Ich glaube, du hast (Threadersteller) irgendwo … Du kommst mir bekannt vor. Ich glaube, du hast (Threadersteller) irgendwo genau dieselbe Frage gestellt, allerdings vor einigen Wochen. Da ging es genau darum: Geld von UK nach D und große Gebühren (ca. 500-1000€).



Nope, da musst du mich wohl verwechseln. Aber schick mal bitte den Link falls da ein guter Tipp dabei war.

Naja das Geld Bar nach Deutschland mitzunehmen ist wohl fast noch schlechter als es zu überweisen, da der Wechselkurs bei einer deutschen Bank auch nicht gerade prall ist. Und wie beschrieben will ich es nicht überweisen um Geldwäsche und co. zu umgehen. Ich könnte, wenn das die beste Lösung wäre (was es aber leider wegen oben genannten Aspekt nicht ist), auch mit dem Geld (angemeldet) über die Grenze, da ich es hier als Berufstätiger legal verdient habe. Außerdem bin ich auch nicht gerade begeistert mit soviel Geld zu Reisen.

Ansonsten gibt's hier noch eine Übersicht: … Ansonsten gibt's hier noch eine Übersicht: http://www.fxcompared.com/Content/money-transfer-from-UK-Germany-above-3000-amount-12000


Von dieser Seite kam ich auf VoiceCash...

Ich sehe schon es wird wohl ein "teurer" Umtausch :-(.
Naja vielleicht hat ja noch jemand nen heißen Tipp?

Mach ein Fremdwährungskonto auf, überweise das als normale Pfund-Überweisung. Dann hast du wohl auch keine immensen Gebühren.

sbroker.de/pdf…pdf

Da hast du dir aber einen guten Zeitpunkt ausgesucht bzgl. Wechselkurs
Sprich doch mal mit deiner Bank in UK. Vllt können sie dir weiterhelfen? Vllt gibt es ähnlich wie ich Dtl. eine Kreditkarte mit der du im Ausland kostenlos abheben kannst.

Hi, hast Du schon eine Lösung gefunden? Stehe ganz genau vor dem gleichen Problem... Nach 6 Jahren London muss mein Geld auch rüber... LG & danke

Verfasser
smaragdwaran

Hi, hast Du schon eine Lösung gefunden? Stehe ganz genau vor dem gleichen … Hi, hast Du schon eine Lösung gefunden? Stehe ganz genau vor dem gleichen Problem... Nach 6 Jahren London muss mein Geld auch rüber... LG & danke



Auch wenn meine Antwort wohl zu spät kommt. Ich habe es letztendlich mit WorldFirst gemacht(Link). Kompetent, Vertrauenswürdig, fairer Kurs und alles lief ohne Probleme. Du hasst sogar deinen persönlichen Berater.

Da ich die letzten 6 Jahre in Wales, GB gelebt habe, kenne ich die Herausforderungen des alltäglichen Lebens im Ausland. Eine davon war für mich Geld von Großbritannien nach Deutschland zu überweisen. Man sollte meinen, dass in Zeiten von SEPA etc. das alles kein Problem und auch nicht teuer sein sollte, aber dem ist leider nicht so.

Geld aus der Heimat ins neue Land senden oder umgekehrt ist oft frustrierend, da die Banken gerne viel daran verdienen wollen. Britische Banken wollten zwischen 5 und satten 20 Pfund Sterling von mir an Gebühren für Überweisungen im unter 100 Pfund Bereich. Dazu kamen noch die total schlechten Umtauschkurse. Als Alternative probierte ich Paypal, die erschienen zunächst preisgünstiger zu sein, ich musste aber feststellen, dass deren Umtauschkurse noch weiter vom mittleren Tagesumtauschkurs abwichen und deshalb die ganze Aktion auch wieder viel Geldverschwendung bedeutete. Also suchte ich nach einem günstigeren Weg und fand so zu TransferWise (link).

Am Anfang schaute ich mir deren Seite sehr genau an und machte dann eine Probeüberweisung mit einem kleinen Betrag, auf den ich hätte verzichten können, wenn er weg gewesen wäre. Dienstag Abend begann ich den Überweisungsprozess und Mittwoch Mittag war das Geld auf dem deutschen Konto.

Insgesamt habe ich TransferWise nun über 20 Mal benutzt, habe Geld von GB nach Deutschland, von Deutschland nach GB und auch schon von Deutschland nach Indien überwiesen. Jedes Mal war ich überrascht wie schnell das Geld auf dem Zielkonto ankam.

Ich habe Preise verglichen und kann deutlich sagen, dass TransferWise billiger und auch schneller als die Banken oder auch Paypal sind.

Wenn ihr den Service testen wollt, bekommt ihr mit diesem Link die erste Überweisung kostenlos. Danach erheben sie eine Gebühr in Höhe von 0,5 %, bei kleinen Überweisungsbeträgen fällt eine geringe Mindestgebührt von 1,00 Euro an.

Für Fragen bin ich offen. Ich möchte betonen, dass ich kein Mitarbeiter von TransferWise bin. Für den Vermittlungslink gibt es von TransferWise einen kleinen Bonus sobald 3 Leute ihn benutzt und einen Betrag überwiesen haben. Das sage ich euch gern offen und ehrlich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler