Geldanlage in aktuellen Zeiten

48
eingestellt am 28. Aug 2020
Hallo Leute, was macht Ihr mit Eurem "Vermögen" aktuell?

Ich such was für npaar tausend € fürn paar Jahre mit wenig Risiko.
Eigentlich unmöglich oder?
Zusätzliche Info
Spartipps
Beste Kommentare
Ich empfehle Wirecard-Aktien.
Ich hatte eigentlich überlegt in lokal.com zu investieren.
Bearbeitet von: "inkognito" 28. Aug
Kauf in einem Sparplan jeden Monat/ jedes Quartal einen ETF auf den MSCI World (70%) und einen auf die Emerging Markets (30%) mit geringer Tracking Difference solange bis dein Kapitalstock aufgebraucht ist. Dann hast du zumindest psychisch den Vorteil nicht direkt voll in den Markt gegangen zu sein falls er mal korrigiert, aber bist über Lang trotzdem investiert. Insbesondere wegen der Alternativlosigkeit von Aktien, um Zinsen zu erwirtschaften, und früher oder später steigende Inflationsraten auszugleichen, sehe ich über Jahre hinweg keinem größeren Einbruch der Märkte entgegen. Natürlich ist dein Geld dort nicht 100% „sicher“, da ohne Risiko keine Rendite erzielt werden kann, aber auf eine Dauer ab 5 - 10 Jahren würde mir nichts besseres einfallen (Keine Anlageberatung, nur meine persönliche Meinung ).
48 Kommentare
Ich empfehle Wirecard-Aktien.
Einfach Tagesgeld. Gibt zwar keine Zinsen, aber bis 100k sicher.
Mario28.08.2020 14:45

Ich empfehle Wirecard-Aktien.


Ja heute bei ,85 kann man schon mal kurz drüber nachdenken ....
Ich hatte eigentlich überlegt in lokal.com zu investieren.
Bearbeitet von: "inkognito" 28. Aug
Grupo Modelo Aktien
Kryptowährungen würde ich empfehlen. Lies dich einfach mal in das Thema ein, besonders den dezentralisierten Aspekt finde ich extrem zukunftsträchtig. Schau mal Coins wie Ether oder IOTA an.
Tripster28.08.2020 14:47

Einfach Tagesgeld. Gibt zwar keine Zinsen, aber bis 100k sicher.


Sehe ich auch so, da ich momentan eindeutig die Strategie "größtmöglicher Werterhalt" fahre (ich will derzeit gar keine Rendite). Und zwar selbst auf die Gefahr hin, dass der Aktienmarkt auch in den nächsten Jahren massiv steigt, das nehme ich in Kauf.
In der aktuellen Lage? Klopapier! Die zweite Welle wird kommen
Mitgliedschaftsanteile bei einer Raiffeisenbank? Wenns fest angelegt werden soll.
Mario28.08.2020 14:45

Ich empfehle Wirecard-Aktien.


Danke. Endlich meinen Verlust realisiert. Sehr fein.
netjunkie2k28.08.2020 15:37

Danke. Endlich meinen Verlust realisiert. Sehr fein.


-40% auf Aroundtown SA. Danke Corona.
Koks und Nutten. Alles andere sind Minusgeschäfte.
Tripster28.08.2020 14:47

Einfach Tagesgeld. Gibt zwar keine Zinsen, aber bis 100k sicher.


- was is heute bitte noch sicher
Ranzal28.08.2020 15:51

Koks und Nutten. Alles andere sind Minusgeschäfte.


Sehe ich auch so - Gruß Lucifer Morningstar
Ranzal28.08.2020 15:51

Koks und Nutten. Alles andere sind Minusgeschäfte.


Da war mal was dran.
Alkohol, mehr Prozente bekommst du nirgendwo. Allerdings brauchst du irgendwann ne neue Leber.


Mal im Ernst,im Moment gehen eigentlich nur Aktien oder Immobilien.
Bearbeitet von: "tulpengott" 28. Aug
@Ranzal
....und was mal war, kommt bestimmt wieder.
rayukk28.08.2020 15:06

Kryptowährungen würde ich empfehlen. Lies dich einfach mal in das Thema e …Kryptowährungen würde ich empfehlen. Lies dich einfach mal in das Thema ein, besonders den dezentralisierten Aspekt finde ich extrem zukunftsträchtig. Schau mal Coins wie Ether oder IOTA an.


Davon kann ich nur von abraten. Die Kurse der online Währungen fallen und steigen zu extrem. Und man kann nie voraus sagen, wann dieses passiert. Viel schlimmer und extremer als Aktien.
Irgendein FTSE All World ETF?
tulpengott28.08.2020 15:56

Alkohol, mehr Prozente bekommst du nirgendwo. Allerdings brauchst du …Alkohol, mehr Prozente bekommst du nirgendwo. Allerdings brauchst du irgendwann ne neue Leber.Mal im Ernst,im Moment gehen eigentlich nur Aktien oder Immobilien.


Hm, Immos sind schwierig da begrenzter Anlagezeitraun und begrenztes Budget?
Budschidau28.08.2020 16:06

Hm, Immos sind schwierig da begrenzter Anlagezeitraun und begrenztes …Hm, Immos sind schwierig da begrenzter Anlagezeitraun und begrenztes Budget?



Nicht ganz. Zum Beispiel Garagen bei begrenzten Budget. Die sind auch schnell wieder drin. Und ein paar Jahre ist ja dehnbar.
Versuche, dich ins Thema "Börse" einzuarbeiten......und dann gilt:
buy ze f*cking dip!
In Aktien oder ETF investieren .

Gern geschehen.
MrBrightside28.08.2020 15:52

- was is heute bitte noch sicher


Nur die Unterhaltung im Diversen
Horst.Schlaemmer28.08.2020 15:15

Sehe ich auch so, da ich momentan eindeutig die Strategie "größtmöglicher W …Sehe ich auch so, da ich momentan eindeutig die Strategie "größtmöglicher Werterhalt" fahre (ich will derzeit gar keine Rendite). Und zwar selbst auf die Gefahr hin, dass der Aktienmarkt auch in den nächsten Jahren massiv steigt, das nehme ich in Kauf.


Warum so skeptisch/ pessimistisch gegenüber der Börse?
Yaribari28.08.2020 16:15

Warum so skeptisch/ pessimistisch gegenüber der Börse?


Weil m.E. die Folgen von Corona noch überhaupt nicht absehbar sind. Die Aktienmärkte befinden sich aktuell entweder nahe ihrer Allzeithochs oder haben in den letzten Wochen sogar neue Allzeithochs erreicht - obwohl gar nicht absehbar ist, wann und wie stark sich die Gewinnaussichten der Konzerne wieder erholen werden, wie die Geldpolitik nach Ende der akuten Corona-Krise aussehen wird, was die Staaten dann gegen die seit Corona deutlich gestiegene Verschuldung machen, wie die Politik des nächsten US-Präsidenten aussieht, etc. Das alles warte ich, was Einmalanlagen am Aktienmarkt betrifft, erst mal ab. Für meine Sparpläne gilt das natürlich nicht.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 28. Aug
dani.chii28.08.2020 16:14

Nur die Unterhaltung im Diversen




und von mir das obligatorische > und so™

Ich investiere über exporo einen Teil in Immobilien. Bei Finanzierungsprojekten ist die Laufzeit 1-2 Jahre und die Rendite beträgt bei den konservativeren Investments 5-6%. Mindestanlage i.d.R. 500-1000€. Bisher nur gute Erfahrungen, wobei ein paar Projekte einen Zahlungsverzug von einigen Monaten hatten (wird aber weiter verzinst).

Ansonsten würde auch ich Tagesgeld empfehlen. Über weltsparen bekommt man aktuell bei seriösen Banken 0,25% p.a. (Schweden/Norwegen). Auch hier hab ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht.

Außerdem hab ich noch ein Depot - aktuell sind die Märkte m.E. aber heiß gelaufen - da wäre ich vorsichtig.
Kauf doch einfach Aktien.
Wenn es relativ sicher sein soll, kaufst du eben die großen Namen, Bluechips, ETFs, etc.
Und wenn es mehr Rendite sein soll kaufst du halt etwas anderes.
Tipico
Sera sera
Privatkredite gingen noch. Es gibt solche mit Rückkaufoption wie Mintos. Darauf schwören Bekannte von mir, aber irgendwie kann ich nicht glauben, dass das sicher ist.
Horst.Schlaemmer28.08.2020 16:21

Weil m.E. die Folgen von Corona noch überhaupt nicht absehbar sind. Die …Weil m.E. die Folgen von Corona noch überhaupt nicht absehbar sind. Die Aktienmärkte befinden sich aktuell entweder nahe ihrer Allzeithochs oder haben in den letzten Wochen sogar neue Allzeithochs erreicht - obwohl gar nicht absehbar ist, wann und wie stark sich die Gewinnaussichten der Konzerne wieder erholen werden, wie die Geldpolitik nach Ende der akuten Corona-Krise aussehen wird, was die Staaten dann gegen die seit Corona deutlich gestiegene Verschuldung machen, wie die Politik des nächsten US-Präsidenten aussieht, etc. Das alles warte ich, was Einmalanlagen am Aktienmarkt betrifft, erst mal ab. Für meine Sparpläne gilt das natürlich nicht.


Stimme dir zu.
Die aktuellen Rekorde scheinen ja auch zum Großteil von privaten und nicht mehr von institutionellen Anlegern getrieben zu werden.

Das andere Problem was ich allerdings sehe, wenn alle einen Absturz erwarten und das ist ja aktuell so, kommt er meistens nicht.
Kauf in einem Sparplan jeden Monat/ jedes Quartal einen ETF auf den MSCI World (70%) und einen auf die Emerging Markets (30%) mit geringer Tracking Difference solange bis dein Kapitalstock aufgebraucht ist. Dann hast du zumindest psychisch den Vorteil nicht direkt voll in den Markt gegangen zu sein falls er mal korrigiert, aber bist über Lang trotzdem investiert. Insbesondere wegen der Alternativlosigkeit von Aktien, um Zinsen zu erwirtschaften, und früher oder später steigende Inflationsraten auszugleichen, sehe ich über Jahre hinweg keinem größeren Einbruch der Märkte entgegen. Natürlich ist dein Geld dort nicht 100% „sicher“, da ohne Risiko keine Rendite erzielt werden kann, aber auf eine Dauer ab 5 - 10 Jahren würde mir nichts besseres einfallen (Keine Anlageberatung, nur meine persönliche Meinung ).
dgmx9628.08.2020 18:25

Das andere Problem was ich allerdings sehe, wenn alle einen Absturz …Das andere Problem was ich allerdings sehe, wenn alle einen Absturz erwarten und das ist ja aktuell so, kommt er meistens nicht.


Das ist richtig. Allerdings gehen die Sentiment-Indikatoren bereits in eine relativ extreme Richtung, siehe etwa money.cnn.com/dat…ed/ . Außerdem habe ich Zeit, jedenfalls solange die Inflationsrate nicht nennenswert steigt...
Nimm Tesla. Komplett bescheuert. Aber es läuft
HealthyAsHell28.08.2020 18:27

Kauf in einem Sparplan jeden Monat/ jedes Quartal einen ETF auf den MSCI …Kauf in einem Sparplan jeden Monat/ jedes Quartal einen ETF auf den MSCI World (70%) und einen auf die Emerging Markets (30%) mit geringer Tracking Difference solange bis dein Kapitalstock aufgebraucht ist. Dann hast du zumindest psychisch den Vorteil nicht direkt voll in den Markt gegangen zu sein falls er mal korrigiert, aber bist über Lang trotzdem investiert. Insbesondere wegen der Alternativlosigkeit von Aktien, um Zinsen zu erwirtschaften, und früher oder später steigende Inflationsraten auszugleichen, sehe ich über Jahre hinweg keinem größeren Einbruch der Märkte entgegen. Natürlich ist dein Geld dort nicht 100% „sicher“, da ohne Risiko keine Rendite erzielt werden kann, aber auf eine Dauer ab 5 - 10 Jahren würde mir nichts besseres einfallen (Keine Anlageberatung, nur meine persönliche Meinung ).


Hallo Gerd Kommer 😄 🏻
Budschidau28.08.2020 21:32

Hallo Gerd Kommer 😄 🏻


True dat. Aber in Sachen ETFs hat der Mann für die einfache Geldanlage Recht, auch wenn ich von Faktor ETFs nicht viel halte.
HealthyAsHell28.08.2020 23:24

True dat. Aber in Sachen ETFs hat der Mann für die einfache … True dat. Aber in Sachen ETFs hat der Mann für die einfache Geldanlage Recht, auch wenn ich von Faktor ETFs nicht viel halte.


Gerd ist der Hammer! Sollte Pflichtlektüre im Unterricht sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text