Gerät mit Akku als Warensendung verschicken

9
eingestellt am 13. Jul 2017
Hallo,

ich wollte eine Gerät, welches einen Akku verbaut hat, als Warensendung verschicken. Allerdings finde ich keine Informationen darüber, ob ich einen Aufpreis zahlen muss und ob ich diesen kennzeichnen muss, wenn der verbaute Akku klein ist. Genauere Angaben zur Akkugröße gibt es leider es auch nicht auf dem Gerät/Verpackung.

Danke für jeden Tipp
Zusätzliche Info
Diverses
9 Kommentare
Ich würde das Risiko einfach eingehen und es verschicken
In dem 18 seitigen Regelbuch für Gefahrgut von der Deutschen Post habe ich wohl doch gerade die passende Stelle gefunden. Eine Kennzeichnung scheint nicht notwendig zu sein, wenn maximal vier Zellen oder zwei Batterien in Ausrüstung enthalten sind. Ich nehme mal an das trifft auf mein Gerät zu.

Wenn jemand aber weiß, ob ein Aufpreis bei Gefahrgut-Warensendungen zu zahlen ist, würde mich das trotzdem sehr interessieren
Bearbeitet von: "MLZ91" 13. Jul 2017
hab mir noch nie über sowas gedanken gemacht
verschicke es einfach. interessiert doch keinen ob da ein akku drin ist oder nicht. Wenn die größe passt schick es weg.
BABADOOK13. Jul 2017

verschicke es einfach. interessiert doch keinen ob da ein akku drin ist …verschicke es einfach. interessiert doch keinen ob da ein akku drin ist oder nicht. Wenn die größe passt schick es weg.

Wenn man es bei der Post am Schalter abgibt wird oft gefragt was drin ist bzw. Ob ein Akku drin ist. Kann man aber auch einfach verneinen...
tschakkkiiiii13. Jul 2017

Wenn man es bei der Post am Schalter abgibt wird oft gefragt was drin ist …Wenn man es bei der Post am Schalter abgibt wird oft gefragt was drin ist bzw. Ob ein Akku drin ist. Kann man aber auch einfach verneinen...

Ehrlich? Ich wurde noch nie gefragt was drin ist. Und ich habe schon viele Sachen verschickt
DIe Frage dabei ist immer, wo die Sendung hin soll. Bei Beförderung auf dem Landweg, z.B. innerhalb Deutschlands, wird auch keiner groß fragen. Wenn es aber als Luftpost verschickt wird, z.B. nach China, dann gelten da andere Regelungen.
Landweg ja, Luftweg nein. Ganz einfach
tschakkkiiiii13. Jul 2017

Wenn man es bei der Post am Schalter abgibt wird oft gefragt was drin ist …Wenn man es bei der Post am Schalter abgibt wird oft gefragt was drin ist bzw. Ob ein Akku drin ist. Kann man aber auch einfach verneinen...



Aber nur bei internationale Sendungen ausserhalb der EU die per Luftpost befördert werden...

Und da bringt das Verneinen nichts, da das ganze nochmal gescannt wird bevor die das ins Flugzeug packen...

Zudem werden die Portokosten (bei Retoure wg. Akku) nicht erstattet, daher kann man sich das ganze sparen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler