Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Geräteversicherung

16
eingestellt am 29. Aug
Kennt jemand eine gute Geräteversicherung für 2 Smartphones (2 iPhones) und einen Fernseher?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Ja drauf aufpassen

im Ernst: eine Versicherung für einen Fernseher?
16 Kommentare
Ja drauf aufpassen

im Ernst: eine Versicherung für einen Fernseher?
Derartige Versicherungen sind zu 99,9% kompletter Bullshit und lohnen sich eigentlich nie.
Geräte für ein paar Hundert Euro sollte man nicht versichern. Einfach halbwegs gut drauf aufpassen und fertig.

Bei den iPhones könnte man noch Apple Care erwägen, wenn das mal im Angebot ist.

Und warum willst du überhaupt nen Fernseher versichern?
Die Versicherungen kennen auch die Reparaturkosten und sind meist stark eingeschränkt oder überteuert. Macht in den seltensten Fällen Sinn.

jones7129.08.2019 14:53

im Ernst: eine Versicherung für einen Fernseher?


Ich kenne genug Fernseher für >1500€ die 2-3 Monate nach der Garantie kaputt gegangen sind.
"Gut" sind die nur für die Versicherungen.

Aber um auf die Frage zurück zu kommen:
Nein! Keine einzige!

Was mit aber einfällt: die Hamburger "Haspa" Bank hat zB meine ich auch einen Schutz drin. Für registrierte Handys. Evtl wäre das was.
Aber für was zum Kuckuck braucht man ne extra TV Versicherung!?
Also zum einen wird dir jeder als der Anbieter sagen, dass bei dieser Art Versicherung nur einer verdient, die Versicherung.

Zum anderen überleg Mal wie oft du bisher die Versicherung gebraucht hättest, ich hatte bisher in über 20 Jahren kein Gerät wo sich so ein Vertrag im Nachhinein gerechnet hätte.

Diese Art von Vollkaskomentalität bringt nur einem etwas, der Versicherung.
AS128729.08.2019 14:59

Ich kenne genug Fernseher für >1500€ die 2-3 Monate nach der Garantie ka …Ich kenne genug Fernseher für >1500€ die 2-3 Monate nach der Garantie kaputt gegangen sind.


Da braucht man doch eher eine Garantie-Erweiterung, wie zB bei Amazon-Käufen möglich ist.
Aber ein Gerät, was einen Defekt aufweist ist doch eigentlich nichts für eine Versicherung.... oder?
eBay Plus und die Garantie über die AXA. Zwar nur Zeitwert aber dafür günstig und 5 Jahre, nur Handys gehen damit nicht ...
tomsan29.08.2019 15:07

Da braucht man doch eher eine Garantie-Erweiterung, wie zB bei …Da braucht man doch eher eine Garantie-Erweiterung, wie zB bei Amazon-Käufen möglich ist.Aber ein Gerät, was einen Defekt aufweist ist doch eigentlich nichts für eine Versicherung.... oder?


Das ist auch eine Versicherung.
AS128729.08.2019 14:59

Die Versicherungen kennen auch die Reparaturkosten und sind meist stark …Die Versicherungen kennen auch die Reparaturkosten und sind meist stark eingeschränkt oder überteuert. Macht in den seltensten Fällen Sinn.Ich kenne genug Fernseher für >1500€ die 2-3 Monate nach der Garantie kaputt gegangen sind.


Du hast aber seltsame Freunde.
Wie 99,9% der Vorredner: Versicherungen für Geräte/Konsumartikel sind ausgemachter Quatsch. Die Hauptzielgruppen dieser "überflüssigsten Versicherung" sind Versicherungsmichel ("nichts ohne Versicherung geht nichts"), Leichtgläubige ("wenn was angeboten wird, dann muss das auch sinnvoll sein") und Milchmädchenrechner ("jetzt war das schon so teuer, was da alles passieren kann und eigentlich kann ich mir die Anschaffung ja schon nicht leisten"). Verbraucherausgaben, die man als Investion zählen kann, sind die Immobilie und noch einigermaßen das Auto. Deren Einbuße könnte man in aller Regel nicht aus eigenen Mitteln schultern. Für Ersatz oder Reparatur von Konsumartikeln hingegen nutzt man die eigene Liquiditätsrücklage (3 Monatsgehälter) und man kann natürlich gegebenenfalls auf was Gebrauchtes/Günstigeres zurückgreifen.

Im speziellen Fall kommt angesichts der 3 teuren Dinger sogar noch der Masseneffekt erleichternd hinzu. Große Flottenbetreiber versichern ihre Fahrzeuge ja - abgesehen von der gesetzlich nötigen Haftpflicht - keineswegs, sondern tragen die unvermeidlich bei manchen Fahrzeugen entstehenden Schäden selbst. Man ist sich quasi die eigene Versicherung, aber ohne all die Nebenkosten wie Provisionen, Glaspalast, Vertreternetz, Versicherungssteuer, Dividende, Incentives, Topmanager, Rückrückrückversicherung und so weiter und so weiter und so fort. Im Prinzip ist man das auch schon mit einem einzigen Gerät, nämlich verteilt auf dessen Laufzeit und für die verschiedendsten Geräte, die man im Lauf des Lebens hatte, hat und haben wird.

Wenn man sich nicht sicher oder seinen eigenen Möglichkeiten nicht traut. Einfach den anzunehmenden Versicherungsbetrag fortlaufend auf ein eigenes, separates Konto überweisen, davon irgendwann mal vorkommende Reparaturen begleichen und irgendwann mit dem erwartbaren, erklecklichen Rest was Schönes machen.
Die Versicherungen sind dafür da, falls das Handy mal ein Glasbruch hat oder ähnliches.
Für den Fernseher ist es nur das es so aussieht als wenn er kaputt geht
Leider nicht verstanden. Besser nochmal gründlich lesen.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 29. Aug
Turaluraluralu29.08.2019 17:36

Leider nicht verstanden. Besser nochmal gründlich lesen.


Vielleicht ist er einfach auch anderer Meinung oder möchte eine Antwort auf seine Frage und keine Lebensberatung?
Hans.Olo29.08.2019 18:04

Vielleicht ist er einfach auch anderer Meinung oder möchte eine Antwort …Vielleicht ist er einfach auch anderer Meinung oder möchte eine Antwort auf seine Frage und keine Lebensberatung?


Möglicherweise ist das so. Oder möglicherweise hat er den Kern noch nicht erfasst. Ist ja hier keine Antwortmaschine auf Honorarbasis. (-:=

Gibt halt Fragen, die man nichtmal stellen sollte. Und Antworten, die man nicht erteilen sollte. Ansonsten steht dann hier zitierfähig wörtlich oder übertragen sowas wie:

"Die wickelst du am besten in einen Müllsack, danach in einen dicken Teppich, dann fährst du mit der Rolle in den Wald und vergiss die Schaufel nicht." <-;<
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 29. Aug
4gewinnt von der öffentlichen bietet sowas an.
Maxime_Gw29.08.2019 16:48

Die Versicherungen sind dafür da, falls das Handy mal ein Glasbruch hat …Die Versicherungen sind dafür da, falls das Handy mal ein Glasbruch hat oder ähnliches. Für den Fernseher ist es nur das es so aussieht als wenn er kaputt geht



Das was du da so beiläufig erwähnst hört sich fast schon nach versuchtem Versicherungsbetrug an, wenn du schon merkst das etwas kaputt ist und du erst dann eine Versicherung abschließt, dann wäre das mit Sicherheit nicht mit abgedeckt.

Ich glaube du hast nicht so ganz verstanden, dass eine Versicherung nicht dazu da ist bereits vorhandene oder wie du sagst "so aussieht als geht etwas kaputt" Schäden für dich zu begleichen.

Wenn du der Meinung bist du benötigst unbedingt eine Versicherung, dann wirst du genügend Anbieter über Google finden. Du solltest dir aber die Versicherungsbedingungen durchlesen was genau versichert ist und wie viel überhaupt erstattet wird um nicht am Ende auch böse Überraschungen zu erleben. Wie du bisher gemerkt hast wird diese Art Versicherung von den meisten hier als unnötig gesehen von daher wirst du wohl nicht viele Empfehlungen erwarten können.

Wenn ich bei mir Mal rechne ich hatte in 20 Jahren einmal einen Glasbruch was mich 150 € gekostet hat... Die habe ich dann auch gerne aus eigener Tasche bezahlt... An Versicherungsbeiträgen wären da mit Sicherheit in dem Zeitraum um die x.000 € fällig gewesen.

Ich gebe lieber ein paar € für den Schutz des Smartphones aus, Displayschutzfolie, bumper o.ä. als für Versicherungsprämie... Wie oft hattest du denn schon einen Glasbruch beim Handy?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen