Abgelaufen

Gerücht - Media Markt Aktion - 100€ Gutschein für 500€ Einkauf *UPDATE* Nur Haushaltsgeräte

127
eingestellt am 30. Mär 2010
Update 1

Inzwischen ist die Aktion auch online, aber sie gilt leider nur für Haushaltsgeräte.

Ursprünglicher Artikel vom 28.03.2010: In 3 Tagen wird wohl die neue Media Markt Osteraktion starten und leider werden wir wieder enttäuscht, denn eine 19% Aktion wird es wohl leider nicht 556670.jpg


Der gute Bauchpower hat mir gesteckt, dass es sich wieder um eine sehr ähnliche Aktion wie noch zuletzt im Februar handelt. Kaufe ein Produkt ab 500€ und bekomme einen 100€ (max. 17% Rabatt).


Wer also gerade mit einem regionalen Angebot in dieser Preisregion liebäugelt, könnte probieren sich dieses für 3-4 Tage zurücklegen zu lassen, denn zu der Aktion werden die Angebote wohl wieder rausgenommen werden.

Zusätzliche Info
127 Kommentare

Beitrag ausklappen ist heute mal wieder informativ

Avatar
Anonymer Benutzer

Tja, die Aktionen passen sich eben der kompetenten Beratung an - es wird immer weniger

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

In Neu-Isenburg war der Saturn-Markt heute (Sonntag) geöffnet und es gab dort die genannte Aktion mit einem € 100,- Gutschein für einen Einkauf ab 500 EUR. Dabei waren Sonderangebote NICHT ausgenommen und zum Erreichen des Einkaufswerts von € 500,- konnte man auch mehrere günstigere Produkte wählen.
Allerdings feiert der dortige Saturn-Markt auch gerade Geburtstag und möglicherweise ist die Auktion aus diesem Grund dort etwas großzügiger.

Die sollten lieber mal vernünftige Preise anbieten, also diesen Käse. Hab neulich im MM in Frankfurt angerufen um nach dem besten Preis für den hier bei mydealz beworbenen HP Officejet Pro 8500 Wireless zu fragen und dabei betont, dass ich keine Beratung brauche, aber einen guten Preis will (Amazon: 277 Euro). Als mir der Verkäufer sagte: "Für 349,00 Euro können Sie ihn sofort abholen" hab ich aufgelegt und im Internet bestellt. Ich bin doch nicht blöd!

Avatar
Anonymer Benutzer

Was denn nun? Saturn oder Mediamarkt?

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

... und alle werden wieder hinrennen, wie bekloppt kaufen und dann feststellen, dass es in jedem anderen Laden oder gar im Internet 200 € billiger gewesen wäre

Gilt es auch wieder auf D2 Karten? :P

saturnmediamarktholding ist einfach nur lachhaft. alles doppelt und dreifach so teuer wie im internet.



simon: saturnmediamarktholding ist einfach nur lachhaft. alles doppelt und dreifach so teuer wie im internet.


Nenne mir mal ein Produkt (Außer Sonderaktionen) die es woanders für 1/3 des Mediamarkt oder Saturn Preises gibt?

Das ist eine Redewendung ^^
Aber es stimmt doch. 20% Rabatt heißt im Prinzip annähernd Normalpreis. Da sucht man die Nadel im Heuhaufen auch wenn es ab und zu gute Angebote gibt.

@Micha
schon mal bei Mediamarkt Kabel gekauft? Ich musste dies letzte Woche notgedrungen, 8,5Eur für 1,5m Cat 5 Kabel... naja brauchte es sehr dringend, aber das war mehr als dreimal so teuer (jetzt am Wochenende bei druckerzubehör.de gab es das Kabel für unter einen Euro inkl. Versandkosten wenn ich mich nicht täusche)



Micha:
Nenne mir mal ein Produkt (Außer Sonderaktionen) die es woanders für 1/3 des Mediamarkt oder Saturn Preises gibt?



Bei PC/Audio/Video-Kabel aller Art macht sogar noch mehr aus.

Sehe ich genau so. Im Endeffekt lohnt es echt immer nur bei ausgewählten Sonderprodukten, aber das ist ja im Prinzip auch nicht schlimm. Wir suchen uns die Perlen raus und die "Otto-Normal"-Verbraucher finanzieren uns diese.

Die 100 Euro lohnen wirklich nur bei einem Kauf bestimmter Artikel, die man nicht im Web günstiger bekommen würde.

Wenn jeder nur noch im Internet bestellen würde, hätten wir eine Arbeitslosequote von 40% in Deutschland. Wenn sich auch nur ein einziger von den MM Kritikern vorstellen könnte, wieviele Jobs am Einzelhandel hängen....
Naja, aber Volkswirtschaftliches Denken war noch die die Stärker der Bürger...

Ich weiß es nicht genau, aber ist ein 100€ Gutschein für einen 500€ Einkauf nicht genau 20% Rabatt? Wieso steht im Beitrag max. 17% Rabatt und wieso ist das schlechter als die 19% Aktion?



PhysX: Wenn jeder nur noch im Internet bestellen würde, hätten wir eine Arbeitslosequote von 40% in Deutschland. Wenn sich auch nur ein einziger von den MM Kritikern vorstellen könnte, wieviele Jobs am Einzelhandel hängen….
Naja, aber Volkswirtschaftliches Denken war noch die die Stärker der Bürger…



Seit langem wieder mal ein Beitrag mit Sinn und Inhalt den man aufgreifen müsste. Nicht nur die immer die selben Sätze aus den selben Köpfen. MM und Saturn sind hier und da günstiger als andere Läden, aber die Preisproblematik ist doch nicht viel anders wenn man die Sache mal verkehrt herum betrachtet:
Schon mal nach Papier bei Mindfactory geguckt?

Es gibt nicht DAS Internet. DAS Internet ist nicht EIN Laden. Warum vergleicht man dann immer den Laden vor ORT mit dem INTERNET?

Diese Woche habe ich ein Notebook mit Intel I3 CPU und ATI 4570 Grafikkarte beim Saturn gekauft und das für 450€. Schon mal sowas wo anders gesehen?


Paul: Ich weiß es nicht genau, aber ist ein 100€ Gutschein für einen 500€ Einkauf nicht genau 20% Rabatt? Wieso steht im Beitrag max. 17% Rabatt und wieso ist das schlechter als die 19% Aktion?


Du kaufst für 600€ ein und bekommst dann 100€ zurück (im optimalfall). Das macht 16,66666% Rabatt.
Avatar
Anonymer Benutzer

Dieses Non-Stop Aufregen führt doch zu nichts. Einfach hinnehmen wie es ist und dort kaufen, wo man möchte.
Die Leute bei Media-Markt (Vorstand usw.) sind bestimmt noch schlau genug um zu wissen, dass sie größtenteils überteuerte und teilweise veraltete Ware anbieten (Stichwort PC-Hardware). Aber anscheinend lohnt es sich auch so.
Irgendwann wird sich schon was ändern, da die jungen Leute heute größtenteils schon wissen, dass es sich im I-Net meist mehr lohnt

Allerdings tun mir die Leute auch ziemlich Leid, die sich da ne mega-alte Grafikkarte für nen Preis kaufen, für den man im Internet schon den Nachfolger bekommt.
Ja, klar werden dadurch Arbeitsplätze von zum Teil inkompetenten Mitarbeitern gesichert. Andererseits schmeißen die Kunden auch Geld aus dem Fenster, das sie sicher besser hätten verwenden können. Also immer auch die Kehrseite der Kehrseite betrachten :P

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016


Kohloe:
Du kaufst für 600€ ein und bekommst dann 100€ zurück (im optimalfall). Das macht 16,66666% Rabatt.



Da steht aber "100€ Gutschein für 500€ Einkauf". Das verstehe ich so, dass ich für einen 500€ Einkauf einen 100€ Gutschein bekomme, oder nicht?

Is richtig. Aber du musst ja erst etwas weiteres kaufen, um den 100€ Gutschein einsetzen zu können. D.h. du bezahlst 500€ anstatt 600€. 20% wären es, wenn du 400€ anstatt 500€ blechen würdest...

Du musst es so sehen:
gibts erstmal 500 Euro aus
dann schlappst du nochmal in MM und gibts den 100 Euro Gutschein aus.
Ergo 600 Euro ausgegeben und 500 davon selbst bezahlt =
5/6 selbst bezahlt = 83,33333% selbst bezahlt
ergo 16,6667% wurde die bezahlt (gespart).



Paul: Da steht aber “100€ Gutschein für 500€ Einkauf”. Das verstehe ich so, dass ich für einen 500€ Einkauf einen 100€ Gutschein bekomme, oder nicht?

Noch eine Anmerkung, würdest du bei einen Kauf von 500 Euro 100 Euro Bar bekommen, hättest du wirklich von 500 Euro nur 400 Euro ausgegeben, also 4/5 selbst bezahlt = 80% du 20% gespart.

Avatar
Anonymer Benutzer


Paul:
Da steht aber “100€ Gutschein für 500€ Einkauf”. Das verstehe ich so, dass ich für einen 500€ Einkauf einen 100€ Gutschein bekomme, oder nicht?



Du bekommst aber die 100 € nicht berechnet. Kannst die erst beim nächsten Kauf einlösen.
Also 600 € davon dann 100 € abziehen. Jetzt Verstanden ?
Bearbeitet von: "" 9. Mär

tocktock hats genau getroffen und das Geld was man durch optimale Preise im Netz spart kann man schließlich wieder in die Wirtschaft investieren um somit den Kreislauf am Laufen zu halten. Die 3 Arbeitsplätze die wirklich verloren gehen - wenn man will und nicht blöd ist, kann man auch mit fast allen Internetpreisen mithalten als Händler, und eine kleine Differenz mit wirklicher Beratung und Ahnung, sowie Service wegmachen. Davon sind MM und S weit entfernt. Ich habe bisher nur 3 fähige Mitabeiter kennen gelernt und die bekommen auch woanders einen Job, ganz sicher. Der Rest ist zum Straße kehren zu blöd, eingebildet oder menschlich einfach nur ein Pflegefall und sollte lieber gleich auswandern.

Aber das ist ja nicht nur im Elektrobereich so. Warum gehen Kunden zu REAL oder ähnlichem, wenn es die Produkte auch billiger bei Aldi, Lidl, Penny und Co. gibt?

Ich gehe selber auch schonmal nach MM und zahle auch etwas mehr vielleicht, aber dort sehe ich das Produkt direkt, kann es direkt mitnehmen und das ist für mich dann auch ein Vorteil. Also nicht immer aufregen.



Daniel: tocktock hats genau getroffen und das Geld was man durch optimale Preise im Netz spart kann man schließlich wieder in die Wirtschaft investieren um somit den Kreislauf am Laufen zu halten. Die 3 Arbeitsplätze die wirklich verloren gehen – wenn man will und nicht blöd ist, kann man auch mit fast allen Internetpreisen mithalten als Händler, und eine kleine Differenz mit wirklicher Beratung und Ahnung, sowie Service wegmachen. Davon sind MM und S weit entfernt. Ich habe bisher nur 3 fähige Mitabeiter kennen gelernt und die bekommen auch woanders einen Job, ganz sicher. Der Rest ist zum Straße kehren zu blöd, eingebildet oder menschlich einfach nur ein Pflegefall und sollte lieber gleich auswandern.



Die kommen ja dann ganz sicher zu einem Online Shop. Im Lager muss man nicht viel sagen und im Service Center auch nicht immer abheben...

Finde die Kritik von wegen "Arbeitsplätze sichern im Einzelhandel" nur teilweise gerechtfertigt: Wenn ich Beratung und Dienstleistung in Anspruch nehme, bin ich gern bereit, dass über einen höheren Kaufpreis zu subventionieren, keine Frage. Wenn ich im MM anrufe und frage, was ein bestimmtes Produkt bei denen kostet und dabei betone, dass ich KEINE Beratung brauche, mich bereits umfassend informiert habe und mein Geld lieber bei meinem Fachhändler vor Ort als im Internet ausgebe, und mir dann ein um 25% höherer Preis als bei Amazon als "bestes Angebot" genannt wird, dann ist das einfach nicht konkurrenzfähig, sorry! Das betrifft nicht nur den Preis: Ich muss das Produkt - in meinem Fall einen 12,7 kg schweren Drucker - ja auch noch dort abholen und heimschleppen, hab kein Widerrufsrecht und wende 2x Fahrtkosten auf!). Dann sichere ich mit meinem Online-Einkauf lieber einen Arbeitsplatz mehr bei Amazon und DHL, denn anscheinend sind die entweder nicht so gierig wie die Metrogruppe oder können einfach besser wirtschaften. Lager- und Transportkosten, Mitarbeitervergütung, Miete, etc. muss Amazon auch zahlen. Allerdings sparen sie sich die Millionwerbung mit Mario Barth, Oli Pocher, etc.

Mh wie schauts, wenn ich mir für die 100€ Geschenkkarte was kaufe und anschließend wieder zurückbringe? Dann käme ich ja durchaus auf 20% Ersparnis. Oder stellen die sich da irgendwie quer?

Und die Kleinigkeit von - um bei MediaMarkt zu bleiben - ca. 250 Läden mit je ca. 60 Mitarbeitern.

War bei den letzten Malen ausgeschlossen (bzw. nur mit Rückgabe der Gutscheinkarte)



Phillidae: Mh wie schauts, wenn ich mir für die 100€ Geschenkkarte was kaufe und anschließend wieder zurückbringe? Dann käme ich ja durchaus auf 20% Ersparnis. Oder stellen die sich da irgendwie quer?

Avatar
Anonymer Benutzer

diese aktion läuft doch schon seit wochen bei MM... was soll daran jetzt ne osteraktion sein? also das gilt zumindest für Berlin...

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Und für die 100€ Gutschein Karte holst du dir zum 500€ Fernseher noch den 100€ Blu-Ray Player dazu.

Was hast du gespart?

Den Fernseher und den Blu-Ray Player kriegst du regulär für 600€. In diesem Fall konntest du aber den Player mit der 100€ Gutscheinkarte kaufen und hast stattdessen nur 500€ ausgegeben. (600€ / 100 = 6€ = 1 Prozent - 100€ / 6€ = 16,66%) Du sparst wie hier schon erwähnt somit 16,66%.

Etwas anderes wäre es wenn du die Gutscheinkarte a) sofort beim Kauf des 500€ Produkts einlösen könntest oder b) den Gutschein für denselben Betrag an jemand anders verkaufen kannst. In dem Fall wären es exakt 20%.

Avatar
Anonymer Benutzer

Hallo,
ich weiß nicht wieso hier viele User MM und co schlecht machen und die Preise soo überzogen finden.. 1.haben die Mitarbeiter zu bezahlen, 2.Den Laden 3. Des Service mit einfach hinrennen und umtauschen kriegt ihr im Internet auch nicht... und ihr schaut euch die Sachen ja au erst im Laden an bevor ihr es kauft... Außerdem weiß ich von nem guten Kumpel, dass die Canon 5D Mark II z.b mit Minus Gewinnspanne verkauft wird und der MM dann mit dem verkauften Zubehör gewinn machen muss... Da kann man dann auch mal n paar Euro mehr für ne Speicherkarte oder n Akku ausgeben. Und des gleiche ist auch bei PC und Notebooks so...

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

@Jediritter: stell dir vor bei Amazon gibts auch Mitarbeiter & der Umtausch klappt auch problemfrei

Wenn man hier so auf Moralapostel macht, sollte man auch konsequenterweise nur Fairtrade Artikel ausm Biomarkt kaufen, kein Fleisch essen usw..
Mit dem Stinkefinger auf MM-Meider zeigen & dann schön bei Lidl die Dumpinglöhne unterstützen (innerhalb der Filiale als auch bei den Zuliefereren).

Das nennt man auch Doppelmoral ;)..

Avatar
Anonymer Benutzer

1. Brauche ich solche kostenintensiven Mitarbeiter nicht, siehe amazon.de
2. Brauche ich diesen "Laden" nicht, siehe amazon.de
3. Macht es mir amazon.de noch einfacher: 4 Wochen Umtauschrecht, kostenloser Rückversand. Einfach Etikett ausdrucken, draufkleben, zur Post, fertig.



Jediritter: Hallo,
ich weiß nicht wieso hier viele User MM und co schlecht machen und die Preise soo überzogen finden.. 1.haben die Mitarbeiter zu bezahlen, 2.Den Laden 3. Des Service mit einfach hinrennen und umtauschen kriegt ihr im Internet auch nicht…

Bearbeitet von: "" 9. Mär


PhysX: Wenn jeder nur noch im Internet bestellen würde, hätten wir eine Arbeitslosequote von 40% in Deutschland. Wenn sich auch nur ein einziger von den MM Kritikern vorstellen könnte, wieviele Jobs am Einzelhandel hängen….
Naja, aber Volkswirtschaftliches Denken war noch die die Stärker der Bürger…



Idiot

Error:
Idiot


Na prima, auf das Niveau haben wir hier gewartet.

Vor einigen Jahren gab es die große Diskussion, dass MediaMarkt und Co. die "richtigen" Fachhändler kaputt machen würden. Das ist inzwischen geschehen und jetzt sind die Online-Händler daran, die Geizmärkte ernsthaft zu bedrohen.

Dass Saturn und MediaMarkt nicht mit den günstigsten Online-Händlern mithalten können, müsste jedem klar sein: Hohe Ladenmieten (meist in exponierter Lage) müssen auch bezahlt werden, dazu die Mitarbeiter und Werbung. Das kann man nicht vergleichen mit den Kosten eines Versenders, der im Extremfall selbstimportierte Produkte aus Lagern in strukturschwachen Gebieten von schlechtbezahlten Aushilfen verschicken lässt und ein Callcenter in Polen betreibt.

Letztlich haben wir ja glücklicherweise die Freiheit, selbst abzuwägen, bei wem wir unser hartverdientes Geld lassen. Ich habe jedenfalls gerade in den letzten Monaten einige Schnäppchen bei MM und Saturn machen können, die kein Internet-Anbieter günstiger angeboten hat. Überteuerte Kleinprodukte wie Kabel, Tintenpatronen etc. bestelle ich halt woanders. Ist aber alles kein Grund, sich hier so heiß zu reden.





Nichtwisser:








Nichtwisser: @Jediritter: stell dir vor bei Amazon gibts auch Mitarbeiter & der Umtausch klappt auch problemfreiWenn man hier so auf Moralapostel macht, sollte man auch konsequenterweise nur Fairtrade Artikel ausm Biomarkt kaufen, kein Fleisch essen usw..
Mit dem Stinkefinger auf MM-Meider zeigen & dann schön bei Lidl die Dumpinglöhne unterstützen (innerhalb der Filiale als auch bei den Zuliefereren).Das nennt man auch Doppelmoral ..





Error:
Idiot

Mal weg von der Moraldiskussion, gibt es denn irgendwelche Schnäppchen für die sich das Angebot lohnen würde?
Ich möchte mir eigentlich nen neuen PC kaufen, aber so wie ich den MM kenne, zahle ich dort so viel mehr, dass die 16% dadurch wieder aufgefressen werden.
Lohnt sich also wohl nur für Sachen die überall ähnlich viel kosten.



Error: Idiot


Spam.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler