Geschäftsidee bei mydealz?

33

Gruppen

33 Kommentare
"Münchner häuft 210 000 Euro Rabatt-Guthaben auf SIM-Karten an

Ein Münchner verklagt Telefónica auf Zahlung von 320 000 Euro, der Konzern hatte mehr als 500 SIM-Karten des Mannes gesperrt, mit denen sich überraschend viel Guthaben sammeln ließ."

Auf was für Ideen manche Leute kommen.
Das war ja ne krasse Idee und wirklich easy Money.
Statt "Geschäftsidee von mydealz?" eher noch "Geschäftsidee für mydealz". Schließlich ist der Vertrieb von "Easy Money" schon eingestellt worden (1.7.2005), als sich Mydealz (2007) noch nichtmal in der Zeugungsphase befand. (-;=

Ich würd' ja vermuten, daß O2 letztlich doch den Vergleichsvorschlag des Richters annehmen wird, um nicht eine Präzdenzfall für die weiterhin aktiven Easy Moneys herauszufordern.
Cratter1305.09.2019 19:50

Das war ja ne krasse Idee und wirklich easy Money.


Ja aber macht man mit dem Guthaben?
jetzteinandererNick05.09.2019 20:17

Ja aber macht man mit dem Guthaben?


Man lässt es sich auszahlen. Dass ist ja der Trick.
Bearbeitet von: "Garcia" 5. Sep
Garcia05.09.2019 20:21

Man lässt es sich auszahlen. Dass ist ja der Trick.

Nö, die AGB sagen klar, dass man es eben nicht auszahlen lassen kann. Nur durch die Kündigung seitens o² entsteht die Situation, dass der Kunde nicht benachteiligt werden darf und jetzt ggf das Risiko der Auszahlung besteht.
Garcia05.09.2019 20:21

Man lässt es sich auszahlen. Dass ist ja der Trick.


Was laut AGB ja nicht ging. Nur in dem Fall hat ja O2 gekündigt, das ist dann was anderes.. Aber evtl hätte man mit dem Tarif auch Gutscheine über das Telefonguthaben kaufen können.
jetzteinandererNick05.09.2019 20:23

Nö, die AGB sagen klar, dass man es eben nicht auszahlen lassen kann. Nur …Nö, die AGB sagen klar, dass man es eben nicht auszahlen lassen kann. Nur durch die Kündigung seitens o² entsteht die Situation, dass der Kunde nicht benachteiligt werden darf und jetzt ggf das Risiko der Auszahlung besteht.



Cratter1305.09.2019 20:23

Was laut AGB ja nicht ging. Nur in dem Fall hat ja O2 …Was laut AGB ja nicht ging. Nur in dem Fall hat ja O2 gekündigt, das ist dann was anderes.. Aber evtl hätte man mit dem Tarif auch Gutscheine über das Telefonguthaben kaufen können.


Die Anbieter sind gesetzlich verpflichtet nach Kündigung das Guthaben auszuzahlen. Hier steht aber der Vorwurf der künstlichen Generierens von Guthaben im Raum. Deshalb sträubt sich Telefonica.
Bearbeitet von: "Garcia" 5. Sep
Gab es früher bei der Telekom auch. Da wurde mit einem Handy gleichzeitig 6 angerufen und ein weiteres klingelte - dadurch sind 7 aufgeladen worden. Das waren Prepaid-Karten (xtra Clever), die haben die Leute damals gerne in Laufzeitverträge gewandelt bei denen es teure Zugaben gab und den 1€ dazu bezahlt, die laufenden Kosten waren über das Prepaid-Guthaben abgedeckt. Die Geräte wurden dann natürlich gerne weiter veräußert.
Bearbeitet von: "SamanthaSchnuppi" 5. Sep
Garcia05.09.2019 20:27

Die Anbieter sind gesetzlich verpflichtet nach Kündigung das Guthaben …Die Anbieter sind gesetzlich verpflichtet nach Kündigung das Guthaben auszuzahlen. Hier steht aber der Vorwurf der künstlichen Generierens von Guthaben im Raum. Deshalb sträubt sich Telefonica.


Hm. Na bei Amazon doch dasselbe, die sträuben sich ja auch gern und laut ihren AGB zahlen die Kündigung nichts aus. Solange keiner vor Gericht zieht geht das wohl auch oft durch.
Cratter1305.09.2019 20:36

Hm. Na bei Amazon doch dasselbe, die sträuben sich ja auch gern und laut …Hm. Na bei Amazon doch dasselbe, die sträuben sich ja auch gern und laut ihren AGB zahlen die Kündigung nichts aus. Solange keiner vor Gericht zieht geht das wohl auch oft durch.


Wenn Amazon Konten lebenslang sperrt müssen sie evtl. vorhandenes Guthaben auszahlen. Wäre ja noch schöner. Wenn es nur eine temporäre Sperre ist mag das anders sein.
Bearbeitet von: "Garcia" 5. Sep
Garcia05.09.2019 20:37

Wenn Amazon Konten lebenslang sperrt müssen sie evtl. vorhandenes Guthaben …Wenn Amazon Konten lebenslang sperrt müssen sie evtl. vorhandenes Guthaben auszahlen. Wäre ja noch schöner. Wenn es nur eine temporäre Sperre ist mag das anders sein.


Wie gesagt, Amazon hat das bisher relativ wenig interessiert solange man keinen Anwalt genommen hat. Und ja, dabei geht es um dauerhafte Sperren.
Da bin ich mal ganz gespannt auf das Urteil, eine Bekannte von mir hat auch noch ne aktive Easy Money Karte mit 3-stelligen Guthaben. Wenn O2 eine Kündigung ausspricht und dann auszahlen muss würde sich die Sache ja noch lohnen.
Nicht schlecht. Es gibt auch oft Gelegenheiten, wo man mit Handyguthaben zahlen kann.
Was es alles gibt
2 Cent Cashback und über 200t Guthaben = über zehn Millionen mal angerufen worden? Und das sollte dann als Altersvorsorge dienen oder wie? Warum hat man sich nicht eher etwas auszahlen lassen?
klausistklaus05.09.2019 21:47

2 Cent Cashback und über 200t Guthaben = über zehn Millionen mal angerufen …2 Cent Cashback und über 200t Guthaben = über zehn Millionen mal angerufen worden? Und das sollte dann als Altersvorsorge dienen oder wie? Warum hat man sich nicht eher etwas auszahlen lassen?


Das erinnert stark an SIM box fraud.
Was ist das denn für ein Richter? Der logische Menschenverstand sagt einem schon, dass der gleichzeitige Betrieb von über 500 Sims überhaupt nicht möglich ist. Überschlagen sind ja 200k Guthaben knapp 19 Jahre reine Zeit die er angerufen worden sein müsste.....
Amboss7805.09.2019 21:55

Was ist das denn für ein Richter? Der logische Menschenverstand sagt einem …Was ist das denn für ein Richter? Der logische Menschenverstand sagt einem schon, dass der gleichzeitige Betrieb von über 500 Sims überhaupt nicht möglich ist. Überschlagen sind ja 200k Guthaben knapp 19 Jahre reine Zeit die er angerufen worden sein müsste.....


Mal als Beispiel 'ne SIM box mit 120 Slots: en.antrax.mobi/wp-…pdf
Garcia05.09.2019 21:57

Mal als Beispiel 'ne SIM box mit 120 Slots: …Mal als Beispiel 'ne SIM box mit 120 Slots: https://en.antrax.mobi/wp-content/uploads/sites/2/2017/02/SB120-Mini.pdf


Das es technisch funktioniert, stelle ich ja gar nicht in Frage. Aber für mich klingt das halt so, als ob er dann auch noch ein Gewerbe anmelden hätte müssen wenn Gewinnerzielungsabsicht vorliegt, oder? Wenn natürlich keine technischen Hilfsmittel zur Gewinnmaximierung eingesetzt wurden und wirklich 19 Jahre am Stück telefoniert wurde, bin ich voll auf seiner Seite.....
Garcia05.09.2019 20:27

Die Anbieter sind gesetzlich verpflichtet nach Kündigung das Guthaben …Die Anbieter sind gesetzlich verpflichtet nach Kündigung das Guthaben auszuzahlen. Hier steht aber der Vorwurf der künstlichen Generierens von Guthaben im Raum. Deshalb sträubt sich Telefonica.


Gilt nur bei tatsächlicher Einzahlung meines Wissens nach. So muss zum Beispiel auch kein Bonus Guthaben ausgezahlt werden. So würde ich dieses Guthaben aber ansehen! Daher, dürfte der Kläger eine ordentliche Pleite hinlegen. Aber das soll ein Richter entscheiden
Amboss7805.09.2019 22:05

Das es technisch funktioniert, stelle ich ja gar nicht in Frage. Aber für …Das es technisch funktioniert, stelle ich ja gar nicht in Frage. Aber für mich klingt das halt so, als ob er dann auch noch ein Gewerbe anmelden hätte müssen wenn Gewinnerzielungsabsicht vorliegt, oder? Wenn natürlich keine technischen Hilfsmittel zur Gewinnmaximierung eingesetzt wurden und wirklich 19 Jahre am Stück telefoniert wurde, bin ich voll auf seiner Seite.....


Selbstverständlich hat er irgendwelche Hilfsmittel verwendet um künstlich Guthaben zu generieren. Anders ist das nicht erklärbar.

Die SIM box Banden in Afrika haben auch kein Gewerbe angemeldet.
Bearbeitet von: "Garcia" 5. Sep
Garcia05.09.2019 21:57

Mal als Beispiel 'ne SIM box mit 120 Slots: …Mal als Beispiel 'ne SIM box mit 120 Slots: https://en.antrax.mobi/wp-content/uploads/sites/2/2017/02/SB120-Mini.pdf


Und ich klicke auf nen Link mit Antrax und bekomme dann das BKA Abo?
So viele Karten sind das gar nicht. Früher konnte man ohne weiteres eine solche Menge Simkarten als Privatperson in weniger als einer Woche anmelden. Besonders macht es halt der Tarif. Runtergebrochen auf die einzelne Karte ist das Guthaben nicht extrem hoch. Telefonica ist halt so naiv gewesem in dem speziellen Tarif in keine Richtung ein Limit zu setzen, Anzahl der Karten oder kumuliertes Guthaben oder Einzelguthaben. Ich bin gespannt was da rauskommt.
Bin auch sehr gespannt. Dass es das gibt habe ich damals mitbekommen, war nur zu faul mitzumachen.
Wenn der §242 BGB nicht wäre, dann würde ich glauben, dass es klappen könnte.
Selbst das OLG hat nicht mal einen Plan wie das entscheiden soll.
Geile sache ... war bestimmt einer aus dem guten alten TT forum

TT= Telefon-Treff ... war früher ein richtig geniales forum ... ist aber schon lange her
Bearbeitet von: "ZockerFreak" 6. Sep
Über TT ( "böse!" Krokoseite nicht erwähnen) durch Neugier (was ist Krokoseite?) bei Fabians Deal-Seite und letztlich mydealz gelandet.
Das waren Zeiten als wir trampten, von ...
Find ich gut, dass er das ausgenutzt hat. Schließlich nutzen die ganzen Telefonanbieter auch jede Kleinigkeit aus uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Ich drück ihm die Daumen
Jetzt verstehe ich wenigstens warum O2 so ein schlechtes Netz hat, zumindest hier.
Völlig überlastet
Bearbeitet von: "Uglys" 7. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen