Geschichten aus eBay Kleinanzeigen

69
eingestellt am 17. Jun
Ich wollte auch mal meinen Anteil zu "Diverses 2017" beitragen. Hier eine Anfrage zu einem MacBook auf eBay Kleinanzeigen, welches sonst für um die 1300 € weggeht:

"Sehr geehrter Verkäufer,

mich interessiert Ihr Macbook sehr. Ich werde zum 01.07 nach Berlin ziehen, weil ich dort studieren werde. Ich brauche einen Laptop und es wäre für mich das Größte mit Ihrem Macbook zu arbeiten. Ich habe leider nur 750€, die ich Ihnen für den Macbook anbieten kann. Ich weiß, dass dies unter dem Wert Ihres MacBooks liegt, jedoch wollte ich nichts unversucht lassen und eine mögliche Chance nutzen. Sie würden einem jungen ambitionierten Menschen eine Riesen Freude bereiten und ich würde es Ihnen niemals vergessen und wäre mehr als Dankbar. Ihr Mac wäre bei mir super aufgehoben und es wird mir dabei helfen eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten. Wobei ich Sie sehr gerne teilhaben lassen werde, wenn Sie das möchten. Ich danke Ihnen sehr für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen einen erfolgreichen und wunderschönen Tag.

Beste Grüße
"

Ich habe schon viel erlebt auf eBay Kleinanzeigen und antworte auf viele Anfragen einfach nicht mehr. So etwas habe ich allerdings noch nicht erlebt.

Beste Kommentare

Das ist doch nix.
Ich habe mal ein Handy für 450 reingestellt. Neben diverser anderer unsinniger Anfragen fand ich folgende am besten:

Hallo Frau XX,
Gerne würde ich ihr Telefon zum angegeben Preis kaufen, muss Ihnen aber sagen, dass dieser den Wert weit übersteigt.
Ich biete Ihnen deswegen folgendes an:

Ich komme um 18 Uhr bei ihnen vorbei und hole das Telefon.
Sie bekommen von mir 200 Euro bar. Noch nicht einmal diese 200 Euro ist es wert. Aber ich möchte Ihnen einen Gefallen tun.
Als Gegenleistung bitte ich sie einige Nacktfotos auf dem Gerät zu belassen, gerne können Sie mir diese auch per Mail schicken. Dann kommen wir ins Geschäft.
Sie werden ihr Telefon los und ich habe was zu gucken.

Mfg,
Michael H.



Edit: das Handy hab ich am Ende für 420 Euro verkauft
Bearbeitet von: "Fliegenbeinchen" 17. Jun

Sofa bei Ebay Kleinanzeigen

14238101-GgEi9.jpg

Ich schreib in meine Anzeigen eigentlich immer mehrfach rein, dass ich weder verschicke, noch verhandele oder tausche. Nur Bargeld bei Abholung. Das ganze dann mehrfach in die Kopf bzw. Fußzeile - unübersehbar.
Wie ihr sicherlich wisst, ist das für genug Menschen kein Grund trotzdem mit ihren scheiß (Tausch-)Angeboten anzukommen oder einen Versand einzufordern. Erst recht, wenn man in einer Großstadt wohnt und einen Elektroartikel anbietet. Vor knapp 2 Jahren hab ich mal meine damalige Playstation verkaufen wollen - und natürlich trotz der Hinweise ständig die "letzte Preis" und nervigen Tauschangebote bekommen. An einem Freitagabend, nach der 30. Sinnlosanfrage, ist mir der Krage geplatzt. Irgendein Dödel wollte mir sein Topfset (!) für die PS4 anbieten - und ich bin zum Schein drauf eingegangen. Da er aus Neukölln kam, hab ich als Treffpunkt den Alexanderplatz ausgemacht, an der Weltzeituhr. Der Typ ist also mit seinem Geraffel ein mal quer durch die Stadt gegurkt und hat mir dann vor Ort 14 extrem wütende, und teils beleidigende Mails, geschickt. Ich hatte jedenfalls Spaß.
Avatar

GelöschterUser768789

Das ist ein internationales Problem

14237105-DFxx7.jpg
69 Kommentare

An der Rechtschreibung sollte derjenige aber noch arbeiten.

Was ist so schlimm daran?

Ich möchte auch einen Ferrari und habe nur 5000 Euro übrig. Kann mir vielleicht einer einen neuen Ferrari für 5000 Euro verkaufen?

biet ihm doch eine Finanzierung an

Verfasser

jorevor 7 m

Ich möchte auch einen Ferrari und habe nur 5000 Euro übrig. Kann mir v …Ich möchte auch einen Ferrari und habe nur 5000 Euro übrig. Kann mir vielleicht einer einen neuen Ferrari für 5000 Euro verkaufen?


Zu direkt! Du brauchst den damit du sehr motiviert auf deine zukünftige Arbeit fahren kannst und somit deine Zukunft erfolgreich gestaltest.

Arrogantvor 7 m

Was ist so schlimm daran?


Hab mein Studium durch nebenher Arbeiten zum größten Teil selber finanziert. Bei sowas bekomme ich Hass. Soll er sich halt ein Notebook kaufen, das er sich leisten kann.
Bearbeitet von: "mactron" 17. Jun

Heute reingekommen für ein Fahrzeug Bj. 13. Wert ~10k

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind eine zertifizierte Autoverwertung und haben Interesse an Ihrem angebotenen Fahrzeug. Wir bieten Ihnen an: 50,00 EUR und eine kostenlose Abholung. Die Bezahlung erfolgt dann bar bei der Abholung. Der Fahrer verlädt das Auto auf unseren LKW und schließt mit Ihnen einen Kaufvertrag ab.

Wir hoffen, dass Sie Ihr Fahrzeug zum gewünschten Preis verkaufen können.
Jedoch falls nicht, und Sie unser Angebot annehmen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Handynummer und die Adresse. Dann organisieren wir eine zügige Abholung innerhalb der nächsten Tage.

Mit freundlichen Grüßen

haha

Liest sich wie das Drehbuch zu einem MDH-Porno.
Letztlich bekommt die Studentin ihr MacBook, muss ihre Dankbarkeit jedoch gleich unter Beweis stellen...

Ich würde ihm antworten:

Sehr geehrter interessierter Käufer,

vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Artikel. Gerne möchte ich Ihnen mitteilen, wie typischerweise ein Inserat auf eBay Kleinanzeigen zu verstehen ist:
(Hier einige Ausführungen über Angebot, Preis, Bezahlung)
Daher kann ich Ihnen leider das MacBook nicht zum Kauf anbieten.
Da Sie allerdings sehr ambitioniert erscheinen und sich bereits schon jetzt für Ihre Zukunft sorgen, habe ich noch eine kleine Übung für Sie: Lesen Sie nochmal sehr aufmerksam Ihre Nachricht durch und zählen Sie Ihre grammatikalischen Fehler. Denn idealerweise sollte ein Text durchschnittlich weniger Fehler aufweisen, als er Sätze besitzt.

Ich wünsche Ihnen ebenfalls alles Gute für die Zukunft und weiterhin viel Erfolg bei der Suche.

Freundliche Grüße
Dukannstmichmal

"Ihr Mac wäre bei mir super aufgehoben und es wird mir dabei helfen eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten..Wobei ich Sie sehr gerne teilhaben lassen werde, wenn Sie das möchten. "


Verkauf ihm das Notebook für 750€ und sichere Dir die Teilhabe an seiner erfolgreichen Zukunft vertraglich mit lebenslang 10% seines Jahresbruttoeinkommens zu.

Der längste Kontakt den ich mit einem Interessenten hatte (Fernseher verkauft):
*Käufer* 09.06.2017
Ok
*Ich* 09.06.2017
was ok?

Ende.

Ansonsten die üblichen "Biete 100€" bei 400+€ Artikeln, blockiere die Leute aber inzwischen immer sofort daher sehe ich auch die Nachrichten nicht mehr.

Aber tatsächlich finde ich das auch nicht so schlimm. Mir wollte jemand eine 600€ teure Kamera abkaufen und diese mit Weinflaschen aus seinem Weingut bezahlen.

"Ihr Mac wäre bei mir super aufgehoben und es wird mir dabei helfen eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten. Wobei ich Sie sehr gerne teilhaben lassen werde" - top Rendite, wie ich find!

Verfasser

maxl1231vor 1 m

Aber tatsächlich finde ich das auch nicht so schlimm. Mir wollte jemand …Aber tatsächlich finde ich das auch nicht so schlimm. Mir wollte jemand eine 600€ teure Kamera abkaufen und diese mit Weinflaschen aus seinem Weingut bezahlen.


Damit hätte ich wiederum kein Problem, wenn es guter Wein wäre und der Wert ungefähr hinkommt.

Das ist doch nix.
Ich habe mal ein Handy für 450 reingestellt. Neben diverser anderer unsinniger Anfragen fand ich folgende am besten:

Hallo Frau XX,
Gerne würde ich ihr Telefon zum angegeben Preis kaufen, muss Ihnen aber sagen, dass dieser den Wert weit übersteigt.
Ich biete Ihnen deswegen folgendes an:

Ich komme um 18 Uhr bei ihnen vorbei und hole das Telefon.
Sie bekommen von mir 200 Euro bar. Noch nicht einmal diese 200 Euro ist es wert. Aber ich möchte Ihnen einen Gefallen tun.
Als Gegenleistung bitte ich sie einige Nacktfotos auf dem Gerät zu belassen, gerne können Sie mir diese auch per Mail schicken. Dann kommen wir ins Geschäft.
Sie werden ihr Telefon los und ich habe was zu gucken.

Mfg,
Michael H.



Edit: das Handy hab ich am Ende für 420 Euro verkauft
Bearbeitet von: "Fliegenbeinchen" 17. Jun

Fliegenbeinchenvor 12 m

Das ist doch nix. Ich habe mal ein Handy für 450 reingestellt. Neben …Das ist doch nix. Ich habe mal ein Handy für 450 reingestellt. Neben diverser anderer unsinniger Anfragen fand ich folgende am besten:Hallo Frau XX,Gerne würde ich ihr Telefon zum angegeben Preis kaufen, muss Ihnen aber sagen, dass dieser den Wert weit übersteigt. Ich biete Ihnen deswegen folgendes an:Ich komme um 18 Uhr bei ihnen vorbei und hole das Telefon. Sie bekommen von mir 200 Euro bar. Noch nicht einmal diese 200 Euro ist es wert. Aber ich möchte Ihnen einen Gefallen tun.Als Gegenleistung bitte ich sie einige Nacktfotos auf dem Gerät zu belassen, gerne können Sie mir diese auch per Mail schicken. Dann kommen wir ins Geschäft.Sie werden ihr Telefon los und ich habe was zu gucken. Mfg, Michael H. Edit: das Handy hab ich am Ende für 420 Euro verkauft


Alter...


Eifelerspitzbubevor 32 m

Heute reingekommen für ein Fahrzeug Bj. 13. Wert ~10kSehr geehrte Damen …Heute reingekommen für ein Fahrzeug Bj. 13. Wert ~10kSehr geehrte Damen und Herren, wir sind eine zertifizierte Autoverwertung und haben Interesse an Ihrem angebotenen Fahrzeug. Wir bieten Ihnen an: 50,00 EUR und eine kostenlose Abholung. Die Bezahlung erfolgt dann bar bei der Abholung. Der Fahrer verlädt das Auto auf unseren LKW und schließt mit Ihnen einen Kaufvertrag ab. Wir hoffen, dass Sie Ihr Fahrzeug zum gewünschten Preis verkaufen können. Jedoch falls nicht, und Sie unser Angebot annehmen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Handynummer und die Adresse. Dann organisieren wir eine zügige Abholung innerhalb der nächsten Tage. Mit freundlichen Grüßen haha


Vermutlich verschicken die das spammäßig an alle Anbieter von Kfz?

Ich finde den Text nicht schlimm. Man kann halt einfach nein sagen.
Wenn ich meinen Mogeldiesel im Herbst an jemanden verkauft kriege und die Person offensichtlich keine Ahnung hat oder Student/Azubi/... ist, gibt es von mir aus auch einen Rabatt (auf den tatsächlichen Wert). Wenn ich mir überlege was die behinderten Opas für ihre Schrottkarren auf mobile.de haben wollen. Dann fährt man hin und das Teil hat auch noch Unfallschäden. Aber locker 3-5k über Schwacke wollen die dann haben. Lächerlich. Irgendwie verkaufe und kaufe ich mittlerweile nur noch sehr ungern von oder an Privat.

Fliegenbeinchenvor 28 m

Das ist doch nix. Ich habe mal ein Handy für 450 reingestellt. Neben …Das ist doch nix. Ich habe mal ein Handy für 450 reingestellt. Neben diverser anderer unsinniger Anfragen fand ich folgende am besten:Hallo Frau XX,Gerne würde ich ihr Telefon zum angegeben Preis kaufen, muss Ihnen aber sagen, dass dieser den Wert weit übersteigt. Ich biete Ihnen deswegen folgendes an:Ich komme um 18 Uhr bei ihnen vorbei und hole das Telefon. Sie bekommen von mir 200 Euro bar. Noch nicht einmal diese 200 Euro ist es wert. Aber ich möchte Ihnen einen Gefallen tun.Als Gegenleistung bitte ich sie einige Nacktfotos auf dem Gerät zu belassen, gerne können Sie mir diese auch per Mail schicken. Dann kommen wir ins Geschäft.Sie werden ihr Telefon los und ich habe was zu gucken. Mfg, Michael H. Edit: das Handy hab ich am Ende für 420 Euro verkauft


Gab es die 420 Euro nur für das Handy, oder Inklusive Fliegenbeinchen Nacktfotos ?

50€ direkt!

oder

letse preis

oder

was ist ihre schmerzgrenze

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

NeoGeo1vor 8 m

Gab es die 420 Euro nur für das Handy, oder Inklusive Fliegenbeinchen …Gab es die 420 Euro nur für das Handy, oder Inklusive Fliegenbeinchen Nacktfotos ?

Ohne. Möchte nicht wegen Körperverletzung angezeigt werden <.<

Schon x mal gelesen

tehqvor 33 m

Alter...Vermutlich verschicken die das spammäßig an alle Anbieter von Kfz?



Versuchen kann man es mal. Scheint als hätten sie in der Vergangenheit damit Erfolg gehabt

Das ist doch nix zu meiner Kleinanzeigen. Ich hatte eine unbenutzte 3D Sexpuppe (die ich umsonst bekam) eingestellt (die Anzeige wurde später gelöscht).

Danach bekam ich vom Herrn eine Anfrage, dass er Detail-Bilder braucht. Ich meinte, dass man doch sieht, was angeboten wird. Der meinte, ich sollte schnell paar Bilder senden, weil er gerade feucht wird. Der hat mir 10 Nachrichten gesendet, dass ich ihm paar Bilder der Sexpuppe per Whatsapp senden sollte. Der hat mich echt genervt.

beneschuetzvor 10 m

Das ist doch nix zu meiner Kleinanzeigen. Ich hatte eine unbenutzte 3D …Das ist doch nix zu meiner Kleinanzeigen. Ich hatte eine unbenutzte 3D Sexpuppe (die ich umsonst bekam) eingestellt (die Anzeige wurde später gelöscht).Danach bekam ich vom Herrn eine Anfrage, dass er Detail-Bilder braucht. Ich meinte, dass man doch sieht, was angeboten wird. Der meinte, ich sollte schnell paar Bilder senden, weil er gerade feucht wird. Der hat mir 10 Nachrichten gesendet, dass ich ihm paar Bilder der Sexpuppe per Whatsapp senden sollte. Der hat mich echt genervt.



du bist ein geiler typ benne.
wie gehts deiner heißen studi freundin?

Amselchenvor 1 h, 10 m

Der längste Kontakt den ich mit einem Interessenten hatte (Fernseher …Der längste Kontakt den ich mit einem Interessenten hatte (Fernseher verkauft):*Käufer* 09.06.2017Ok*Ich* 09.06.2017was ok?Ende. Ansonsten die üblichen "Biete 100€" bei 400+€ Artikeln, blockiere die Leute aber inzwischen immer sofort daher sehe ich auch die Nachrichten nicht mehr.


Können mir die blockierten Personen gar nicht mehr schreiben? Weil ich nur gesehen habe, dass dann die Konversation gelöscht wird.

Ich kann diese ganzen Afrika und schwangere Frau Stories nicht mehr ertragen auf ebay kleinanzeigen

zahnputzbechervor 4 m

du bist ein geiler typ benne.wie gehts deiner heißen studi freundin?


Die ist meine Frau

beneschuetzvor 1 m

Die ist meine Frau


ich dachte du hast deine 3d frau verkauft?

Produkttestervor 8 m

Können mir die blockierten Personen gar nicht mehr schreiben? Weil ich nur …Können mir die blockierten Personen gar nicht mehr schreiben? Weil ich nur gesehen habe, dass dann die Konversation gelöscht wird.



Blockieren funktioniert immer nur für den Artikel. Dazu kann der blockierte nutzer nichts mehr schreiben. Stellst Du den Artikel neu ein oder hast mehrer Artikel online kann der Benutzer wieder bzw. im letzteren Fall über den Umweg eines anderen Artikels an Dich schreiben.

Tonschi2vor 13 m

Blockieren funktioniert immer nur für den Artikel. Dazu kann der …Blockieren funktioniert immer nur für den Artikel. Dazu kann der blockierte nutzer nichts mehr schreiben. Stellst Du den Artikel neu ein oder hast mehrer Artikel online kann der Benutzer wieder bzw. im letzteren Fall über den Umweg eines anderen Artikels an Dich schreiben.


Schade

PS: Wenn ich etwas für 100€ VB verkaufe, beantworte ich Fragen nach "letzte Preis" immer mit dem VB Preis (100€).
Bearbeitet von: "Produkttester" 17. Jun

Solche Anfragen wie die oben muss man vermutlich echt nur massenweise verschicken und hoffen, dass sich 1 von 100 drauf einlässt, weil er wirklich denkt, er würde was Gutes tun. Und am Ende findet man das Notebook dann ein paar Tage später wieder bei ebay Kleinanzigen oder in einem der merkwürdigen Handyshops.

Hatte diese Woche mal wieder eine ganz merkwürdige Sache. Habe einen neuen Bluetooth Lautsprecher für 20 Euro drin, den ich geschenkt bekommen habe. Der Marktpreis liegt bei 30-35 Euro. Hatte eine Anfrage und hab mich mit dem Typ getroffen. Er wollte den Lautsprecher für seinen Sohn. Dann schaut er sich den Lautsprecher an, fragt natürlich noch mal nach dem letzten Preis, wollte Heim seinen Sohn fragen und sich danach wieder melden. Und er konnte gar nicht nachvollziehen, als ich ihm an den Kopf geknallt habe, dass ich mich sicher nicht noch mal treffe, wenn er sich nicht jetzt entscheidet. Vor allem bei 20 Euro noch runterhandeln wollen, aber zwei Mal Sprit verfahren.
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Jun

Ich finde den Bengel gut, er hat viel "Würde"

So ihr könnt weitermachen, ich habe mein Wissen upgedatet >> erstmal geschaut was eine 3D -Liebespuppe ist

Tobiasvor 46 m

Solche Anfragen wie die oben muss man vermutlich echt nur massenweise …Solche Anfragen wie die oben muss man vermutlich echt nur massenweise verschicken und hoffen, dass sich 1 von 100 drauf einlässt, weil er wirklich denkt, er würde was Gutes tun. Und am Ende findet man das Notebook dann ein paar Tage später wieder bei ebay Kleinanzigen oder in einem der merkwürdigen Handyshops.Hatte diese Woche mal wieder eine ganz merkwürdige Sache. Habe einen neuen Bluetooth Lautsprecher für 20 Euro drin, den ich geschenkt bekommen habe. Der Marktpreis liegt bei 30-35 Euro. Hatte eine Anfrage und hab mich mit dem Typ getroffen. Er wollte den Lautsprecher für seinen Sohn. Dann schaut er sich den Lautsprecher an, fragt natürlich noch mal nach dem letzten Preis, wollte Heim seinen Sohn fragen und sich danach wieder melden. Und er konnte gar nicht nachvollziehen, als ich ihm an den Kopf geknallt habe, dass ich mich sicher nicht noch mal treffe, wenn er sich nicht jetzt entscheidet. Vor allem bei 20 Euro noch runterhandeln wollen, aber zwei Mal Sprit verfahren.


Das sind mir die liebsten. Ich bin da inzwischen echt abgehärtet. Entweder kaufen und mitnehmen oder gehen. Dieses ewige Handeln mit hunderten Nachrichten geht mir auf den Keks

Oder auch die Geschichte die ich letztes Jahr erlebt habe (hatte ich bereits hier bei MD geschrieben)

Artikel verkauft - vorher natürlich noch getestet mit Foto als Beweis. Wurde dann abgeholt, hatte auch angeboten das er das gerne noch testen darf - wurde aber verneint. Einen Tag später meldet er sich per SMS, dass der Artikel kaputt ist und ich ein Betrüger wäre und blabla. Am darauf folgenden Tag stand er zusammen mit seinem Bruder wieder vor meiner Haustüre und wollte es zurückgeben. Das habe ich verneint, das ich erstens nicht weiß was er damit gemacht hat (evtl. ist das teil ja hingefallen) und zweitens ich angeboten habe das man es testen darf. Ende der Geschichte ist, dass die beiden sehr laut wurden und versucht haben mit Gewalt ins Haus zu kommen. Das war das erste (und hoffentlich letzte) mal das ich die Polizei rufen musste. Unglaublich was sich manche Leute erlauben.

Natürlich - Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch. Bevor ich die Herren gerufen habe, habe ich bzw. wir die beiden natürlich gebeten von unserem Grundstück zu gehen. Aber die "netten" Herren haben keine Anstalten gemacht dies auch zu tun (beide hatten auch noch Sicherheitsschuhe an). Richtig unverschämt war auch noch der Kommentar "Nur weil wir Ausländer sind, brauchen sie uns nicht verarschen". Ähhh Hallo? Mir doch egal was das für ein Landsmann ist. Und außerdem sicherlich nicht wegen 50 €.

Bei der Polizei hat der einer dann noch auf Körperverletzung getan (aufgrund des Versuches die Türe zu schließen).

Das ganze hätte vermieden werden können wenn entweder der Artikel einfach getestet worden wäre oder ein anderer Ton an den Tag gelegt worden wäre.

Bearbeitet von: "Flux" 17. Jun

Kam/kommt es zu einer Gerichtsverhandlung? Und wie ist der aktuelle juristische Stand?

Fluxvor 21 m

Das sind mir die liebsten. Ich bin da inzwischen echt abgehärtet. Entweder …Das sind mir die liebsten. Ich bin da inzwischen echt abgehärtet. Entweder kaufen und mitnehmen oder gehen. Dieses ewige Handeln mit hunderten Nachrichten geht mir auf den Keks (rainbow)Oder auch die Geschichte die ich letztes Jahr erlebt habe (hatte ich bereits hier bei MD geschrieben) Artikel verkauft - vorher natürlich noch getestet mit Foto als Beweis. Wurde dann abgeholt, hatte auch angeboten das er das gerne noch testen darf - wurde aber verneint. Einen Tag später meldet er sich per SMS, dass der Artikel kaputt ist und ich ein Betrüger wäre und blabla. Am darauf folgenden Tag stand er zusammen mit seinem Bruder wieder vor meiner Haustüre und wollte es zurückgeben. Das habe ich verneint, das ich erstens nicht weiß was er damit gemacht hat (evtl. ist das teil ja hingefallen) und zweitens ich angeboten habe das man es testen darf. Ende der Geschichte ist, dass die beiden sehr laut wurden und versucht haben mit Gewalt ins Haus zu kommen. Das war das erste (und hoffentlich letzte) mal das ich die Polizei rufen musste. Unglaublich was sich manche Leute erlauben.Natürlich - Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch. Bevor ich die Herren gerufen habe, habe ich bzw. wir die beiden natürlich gebeten von unserem Grundstück zu gehen. Aber die "netten" Herren haben keine Anstalten gemacht dies auch zu tun (beide hatten auch noch Sicherheitsschuhe an). Richtig unverschämt war auch noch der Kommentar "Nur weil wir Ausländer sind, brauchen sie uns nicht verarschen". Ähhh Hallo? Mir doch egal was das für ein Landsmann ist. Und außerdem sicherlich nicht wegen 50 €. Bei der Polizei hat der einer dann noch auf Körperverletzung getan (aufgrund des Versuches die Türe zu schließen).Das ganze hätte vermieden werden können wenn entweder der Artikel einfach getestet worden wäre oder ein anderer Ton an den Tag gelegt worden wäre.


Das kann vermieden werden, indem man sich nicht zuhause mit den Leuten trifft. Ich gehe zum Beispiel immer um die Ecke zum Parkplatz und treffe mich dort. Und wenn der Wert höher geht, treffe ich mich am Lidl um die Ecke. Die Käufer fanden solche Treffpunkte auch immer gut weil sie aus dem Fenster Ware gegen Geld tauschen konnten.

Also ich finde die Geschichte vom TE süß, aber auch schon ein bisschen jämmerlich.
Ich habe auch so einige krasse Geschichten erlebt.
Eine der heftigsten war, dass mich letztes Jahr jemand als Hur###ohn, Stück Sch##e und Mi####burt bezeichnet hat und mit Gewalt gedroht hat, weil ich mein gebrauchtes Smartphone wohl zu einem gewissen Preis angeboten habe, mit dem er nicht einverstanden war. Den User habe ich gespeichert (zu Favoriten hinzugefügt) und gewartet bis er mal was verkauft. Dann, vor einem Monat (ich hatte nicht mehr damit gerechnet), hat er dann was inseriert und ich bekam eine Meldung Aus Neugierig habe ich angerufen und mein Interesse für seine Sache vorgetäuscht. Raus kam, dass es ein gut situierter deutscher Familienvater mit Kindern war (er sagte während des Gesprächs, dass er sich kurz um die Kinder kümmern muss), mit angemieteter Garage für Hobbys, Haus usw.
Für mich hat sich ein weiteres mal bestätigt, dass die gefährlichsten und degeneriertesten Menschen in einer Gesellschaft die unscheinbarsten sind. Ich habe auch keine Angst vor irgendwelchen Muslimen in muslimischer Kluft und langem Bart, weil eben die gefährlichen Menschen meist die sind, von denen man es nicht erwartet. Das ist ja auch logisch. Auch der Fall Amri hat's ja bestätigt; Drogensucht, Sexeskapaden usw. und dann im Namen des Islams einen Anschlag verübt. Ähnlich ist es ja auch bei Pädos, da ist es meist der liebe Nachbar, der nette Onkel usw.
Bearbeitet von: "SirBothm" 18. Jun

Ich schreib in meine Anzeigen eigentlich immer mehrfach rein, dass ich weder verschicke, noch verhandele oder tausche. Nur Bargeld bei Abholung. Das ganze dann mehrfach in die Kopf bzw. Fußzeile - unübersehbar.
Wie ihr sicherlich wisst, ist das für genug Menschen kein Grund trotzdem mit ihren scheiß (Tausch-)Angeboten anzukommen oder einen Versand einzufordern. Erst recht, wenn man in einer Großstadt wohnt und einen Elektroartikel anbietet. Vor knapp 2 Jahren hab ich mal meine damalige Playstation verkaufen wollen - und natürlich trotz der Hinweise ständig die "letzte Preis" und nervigen Tauschangebote bekommen. An einem Freitagabend, nach der 30. Sinnlosanfrage, ist mir der Krage geplatzt. Irgendein Dödel wollte mir sein Topfset (!) für die PS4 anbieten - und ich bin zum Schein drauf eingegangen. Da er aus Neukölln kam, hab ich als Treffpunkt den Alexanderplatz ausgemacht, an der Weltzeituhr. Der Typ ist also mit seinem Geraffel ein mal quer durch die Stadt gegurkt und hat mir dann vor Ort 14 extrem wütende, und teils beleidigende Mails, geschickt. Ich hatte jedenfalls Spaß.

Verfasser

SirBothmvor 13 m

Also ich finde die Geschichte vom TE süß, aber auch schon ein bisschen j …Also ich finde die Geschichte vom TE süß, aber auch schon ein bisschen jämmerlich. Ich habe auch so einige krasse Geschichten erlebt.Eine der heftigsten war, dass mich letztes Jahr jemand als Hur###ohn, Stück Sch##e und Mi####burt bezeichnet hat und mit Gewalt gedroht hat, weil ich mein gebrauchtes Smartphone wohl zu einem gewissen Preis angeboten habe, mit dem er nicht einverstanden war. Den User habe ich gespeichert (zu Favoriten hinzugefügt) und gewartet bis er mal was verkauft. Dann, vor einem Monat (ich hatte nicht mehr damit gerechnet), hat er dann was inseriert und ich bekam eine Meldung Aus Neugierig habe ich angerufen und mein Interesse für seine Sache vorgetäuscht. Raus kam, dass es ein gut situierter deutscher Familienvater mit Kindern war (er sagte während des Gesprächs, dass er sich kurz um die Kinder kümmern muss), mit angemieteter Garage für Hobbys, Haus usw.Für mich hat sich ein weiteres mal bestätigt, dass die gefährlichsten und degeneriertesten Menschen in einer Gesellschaft die unscheinbarsten sind. Ich habe auch keine Angst vor irgendwelchen Muslimen in muslimischer Kluft und langem Bart, weil eben die gefährlichen Menschen meist die sind, von denen man es nicht erwartet. Das ist ja auch logisch. Auch der Fall Amri hat's ja bestätigt; Drogensucht, Sexeskapaden usw. und dann im Namen des Islams einen Anschlag verübt.


Natürlich ist die süßt. Und natürlich hatte ich genau auf solche Geschichten, wie die deine gehofft.
Bearbeitet von: "mactron" 17. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text