Gesperrter Asiashop mit G - Bestellung per DHL / Zollerfahrungen?

Hallo zusammen,

ich möchte beim gesperrten Asiashop mit G eine Bestellung aufgeben und frage mich gerade, ob sich eine Bestellung mit Versand per DHL lohnt?

Zeit-mäßig ist es klar, aber bisher musste ich noch nicht zum Zoll (bei Standardversand). Wenn ich nun DHL auswähle, wickeln die dann auf jeden Fall den Zoll ab oder ist das genau das gleiche Glückspiel wie bei anderen Versandarten?

Hat damit schon jmd. Erfahrungen gemacht? Warenwert liegt bei 110€, DHL kostet 6€ on top. Wäre also ein Fall für die EUSt. Mich reizen 6€ Versand bei einer Lieferdauer von 3-5 Tagen.

Danke

6 Kommentare

Du wirst definitiv Zoll bezahlen (ist ja dann auch richtig so.....), ggf. auch eine Pauschale dafür, dass DHL es für sich verzollt.
Die fällige Steuer wird dann beim Postboten oder wenn man das Paket abholt in der Filiale beglichen. Bar & möglichst passend!

cityhawk

Du wirst definitiv Zoll bezahlen (ist ja dann auch richtig so.....), ggf. auch eine Pauschale dafür, dass DHL es für sich verzollt. Die fällige Steuer wird dann beim Postboten oder wenn man das Paket abholt in der Filiale beglichen. Bar & möglichst passend!


ich bezweifle das er Zoll zahlen muss.

Einfuhrumsatzsteuer muss gezahlt werden,DHL nimmt für die viele Arbeit auch noch ein paar €. Zoll sollte unter 150€ nicht anfallen. Bei Smartphones fällt auch bei über 150€ kein Zoll an.

Ich hatte bei Aliexpress ein tablet bestellt per dhl als privatperson.
nachdem es dann schon versendet war, wollte der händler von mir einen eori code, das ist wohl eine Art zoll-id für firmen aus der EU, damit die Abwicklung einfacher ist. Als ich sagte, dass ich sowas als Privatperson nicht habe, bestanden sie weiterhin auf den Code und anschließend wurde das Paket zurückgeholt und neu per NL Post verschickt. Das ganze hat mich dann statt 7-11 Tage, schlappe 58 Tage gekostet.

DHL Gebühr für die Verzollung 11,90€ inklusive. MwSt.
Dazu kommen nochmal 19% EuSt. auf den gesamten Betrag d.h. Warenwert+Versandkosten. Sollte jedoch der Warenwert und Versand nicht korrekt angegeben sein oder sogar gar keine Versandkosten aufgeführt werden schätzt der Zoll ( bei mir waren es Ca 60€ Schätzung der Versandkosten) dann schon mal viel Spaß beim Geld zurückfordern....

cityhawk

Du wirst definitiv Zoll bezahlen (ist ja dann auch richtig so.....), ggf. auch eine Pauschale dafür, dass DHL es für sich verzollt. Die fällige Steuer wird dann beim Postboten oder wenn man das Paket abholt in der Filiale beglichen. Bar & möglichst passend!



du hast recht - keinen Zoll (soweit ich weiß entfällt der ja bei Elektroartikel wie Smartphones etc.) - sondern Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19%

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Was mit Congstar Prepaid-Karten anstellen1011
    2. Warnung vor dem eBay-Preisversprechen1013
    3. Such Operatoren bei mydealz?78
    4. Krokojagd 2016102238

    Weitere Diskussionen