Gesucht: E-Bike bis 1000 Euro

20
eingestellt am 9. Apr
Moin!

Ich hab Bock auf ein E-Bike

Ich fahre nur Stadt (asphaltiert).
Kosten ca./max. 1000 Euro.

Könnte man da was finden?!

In der Suche habe ich nur Bikes >1500 Euro gefunden.
Es muss doch auch was günstiges (als Einsteiger) geben, oder?!

Danke. Viele Grüße.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Naja.. wenn ein 504kwh Shimano Akku schon um die 500€ kostet. Was erwartet man dann in einem Budget von 700€? Selbst gebraucht erhält man dann wohl eins mit gerade ausgelutschtem Akku, weil derjenige der es verkauft weiß was ein neuer kosten würde.. in dem Budget bekommt man ein ordentliches gebrauchtes Fahrrad ohne E Antrieb.
Für 700€ kriegst du ein normales Rad und selbst das ist nicht mal großartig ausgestattet
20 Kommentare
Aus der Hüfte: Gebrauchtmarkt.

Rest inkl. 'anderer fundierter Hüften' mögen andere Cracks Dir sicherlich gern aufzeigen.

Grüße.
Warum muss es das? Du wirst garantiert welche unter 1000 EUR finden, das sind aber keine Einsteiger- sondern Aussteigerräder und viel zu teuer.
Bearbeitet von: "xmetal" 10. Apr
Kurz mal bei Fahrrad.de und Fahrrad XXL geguckt: da gibt es keine E-Bikes in diesem Preissegment, nicht mal im Sale oder unter Anwendung von Gutscheinen. Daher schließe ich mich meinem Vorredner an: entweder gebraucht kaufen oder Budget überdenken.
Bearbeitet von: "pfennig_fuchser" 9. Apr
Nachrüsten kommt nicht in Frage?
Naja.. wenn ein 504kwh Shimano Akku schon um die 500€ kostet. Was erwartet man dann in einem Budget von 700€? Selbst gebraucht erhält man dann wohl eins mit gerade ausgelutschtem Akku, weil derjenige der es verkauft weiß was ein neuer kosten würde.. in dem Budget bekommt man ein ordentliches gebrauchtes Fahrrad ohne E Antrieb.
ne
Für 700€ kriegst du ein normales Rad und selbst das ist nicht mal großartig ausgestattet
Für das Geld gibt nur ein normales Fahrrad oder einen E-Roller.
Kurz: Gibt es nicht! Die Billigfahrräder vom Discounter fangen bei 900 Euro an. Bei Aldi/Lidl gab es diese Woche welche für 899/999 Euro. Das ist aber auch die unterste Preisstufe. Die sind qualitativ für die Stadt und ein paar Kilometer über Land auch nicht verkehrt. Für mehr und auch im Bezug auf Langlebigkeit aber nicht.

Problem bei den E-Fahrrädern ist der Antrieb und der Akku. Selbst die günstigsten Fahrräder haben da mit dem Schaltwerk den Hauptkostenposten. Ein Markenakku liegt für den Endkunden bei 400-600 Euro je nach Kapazität. Die Discounter können diese Bikes auch nur so günstig anbieten, weil sie gleich mehrere Zehntausende in einer festen Konfiguration abnehmen. Die Gewinnspanne pro Modell dürfte extrem überschaubar sein. Da macht es die Masse!

Gebraucht wirst du selbst so ein Modell kaum für die angepeilten 700 Euro bekommen, da das Zeug wie blöd gesucht und gekauft wird. Generell sind gebrauchte Fahrräder von guten Marken kaum wirklich günstig zu bekommen, wenn man die Kosten für Verschleißteile im Hinterkopf behält. Es sei denn, man ist absoluter Fachmann und erkennt sofort den Verschleiß am Ritzel, Kette, Schaltung usw. und kann damit die Zusatzkosten abschätzen.

Ich wäre bei den Billigbikes aus Baumärkten die in ähnlichen Preisregionen wie Aldi liegen extrem vorsichtig was die Qualität betrifft. Es hat schon seinen Grund, warum man für ein vernünftiges E-Bike 2500 Euro und mehr bezahlt.
Bearbeitet von: "Hantuchova" 9. Apr
beim chinesen gibt es so komische klappräder mit e-antrieb. ich glaub, die liegen bei 699,-.
taugen aber eher nichts.

baumarkträder von fischer gibt es in deinem preisbereich. hatte ich mal eines und war sehr zufrieden. jedenfalls mehr als mit meinem jetzigen hochpreisigerem scott mit blödem bosch cx motor.
Sowas gibt es nicht. Nicht mal gebraucht. Haste gedacht, weil alle E-Bike fahren, dass die jetzt günstig zu haben sind? Ne man. Leg zu den 700€ noch 1000€, die du nicht hast dazu und dann wirst du fündig. Gerade so. Und selbst für 1700€ sind die eigentlich Schrott
Bearbeitet von: "BABADOOK" 9. Apr
Zilhouette09.04.2020 18:49

beim chinesen gibt es so komische klappräder mit e-antrieb. ich glaub, die …beim chinesen gibt es so komische klappräder mit e-antrieb. ich glaub, die liegen bei 699,-.taugen aber eher nichts.baumarkträder von fischer gibt es in deinem preisbereich. hatte ich mal eines und war sehr zufrieden. jedenfalls mehr als mit meinem jetzigen hochpreisigerem scott mit blödem bosch cx motor.


Von finde ich “Baumarkträder von Fischer“?!
Danke!
Prophete > Aldi
Geht, jedoch nur gebraucht.
Am besten ebay mit Versteigerung und Abholung anschauen, so habe ich mein Rad (NP 2200€) für unter 800€ bekommen. Top gepflegt und gerade mal 1200km gefahren.
Zusätzlich ebay Kleinanzeigen im Auge behalten. Da habe ich das e-Bike für meine Frau gefunden (NP 2100€ für 400€, jedoch nicht sehr gepflegt. Läuft allerdings seit nem Jahr tadellos).
Also die Hoffnung nicht aufgeben, die Augen offen halten und Geduld haben.
Leg 900 - 1000 Euro bei Aldi/Lidl hin, dann hast du was vernünftiges.
Zilhouette09.04.2020 18:49

beim chinesen gibt es so komische klappräder mit e-antrieb. ich glaub, die …beim chinesen gibt es so komische klappräder mit e-antrieb. ich glaub, die liegen bei 699,-.taugen aber eher nichts.baumarkträder von fischer gibt es in deinem preisbereich. hatte ich mal eines und war sehr zufrieden. jedenfalls mehr als mit meinem jetzigen hochpreisigerem scott mit blödem bosch cx motor.


Wie kommts?
Bei ATU gibt es günstige E-Bikes. Ich habe mir vor kurzem das Wayscral Sporty 645 geholt und bin zufrieden. Ist natürlich kein Profigerät, aber das kann man bei Preisen unter 1000€ nicht erwarten. Aktuell ist die Abholung bei den Filialen aber nicht möglich wegen Corona.
999€
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler